Profilbild von Fogwitch13

Fogwitch13

Lesejury-Mitglied
offline

Fogwitch13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Fogwitch13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.08.2020

Rasant

Meine wundervolle Buchhandlung
0

Petra Hartlieb beschreibt, wie sie und ihr Mann aus einer Laune heraus, eine Buchhandlung in Wien erwerben, obwohl beide Ehepartner in Hamburg ein wohlorganisiertes Leben haben.
Wie sie als Quereinsteigerin ...

Petra Hartlieb beschreibt, wie sie und ihr Mann aus einer Laune heraus, eine Buchhandlung in Wien erwerben, obwohl beide Ehepartner in Hamburg ein wohlorganisiertes Leben haben.
Wie sie als Quereinsteigerin nach und nach das Metier erlernt; trotz vieler, vieler Arbeitsstunden diesen Beruf als erfüllend erlebt.
Das Buch ist witzig, inspirierend und ehrlich.
Als Gewerbetreibende kann ich Vieles davon nachvollziehen. Wäre nicht das Vergnügen an Büchern, würde man das Alles nicht stemmen können. Man sollte schon dafür brennen. Ohne Verbindungen in die Branche wäre sie wahrscheinlich untergegangen.
Das Buch ist vielleicht für jemand geeignet, der mit dem Gedanken spielt.
Ein Kritikpunkt habe ich allerdings: Erst spricht sie darüber wie sie die Buchhandlung auf ebay ersteigert und dann wiederum macht sie es konventionell. Das ist wohl dem Lektorat entgangen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

Titel?

Bunburry - Nur das Schaf war Zeuge
0

In dieser Folge fehlt mir der Zusammenhang. Alles wird so lose verknüpft, dass ich etwas verwirrt zurückblieb.Mir fehlen die Chrakterstudien und die langsame Entwicklung. Den Charakter des Reporters finde ...

In dieser Folge fehlt mir der Zusammenhang. Alles wird so lose verknüpft, dass ich etwas verwirrt zurückblieb.Mir fehlen die Chrakterstudien und die langsame Entwicklung. Den Charakter des Reporters finde ich nicht so gelungen. Das Cover ist wie immer schön gestaltet. Ich füge es meiner Sammlung nur hinzu, weil die Reihe insgesamt gut ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Vorilage für Miss Marple

Miss Silver und die Tote am Strand
0

Miss Silver ist eine pensionierte Lehrerin und daher eine gute Menschenkennerin. Diese Eigenschaft hilft enorm bei der Aufklärung von Verbrechen. Dazu kommt, dass sie als strickende alte Dame nicht ernst ...

Miss Silver ist eine pensionierte Lehrerin und daher eine gute Menschenkennerin. Diese Eigenschaft hilft enorm bei der Aufklärung von Verbrechen. Dazu kommt, dass sie als strickende alte Dame nicht ernst genommen wird. Also kann sie unbehindert ermitteln und präsentiert den Mörder ganz überrasched.
Ich fand Miss Silver sympathisch, clever und energisch.
Gute Unterhaltung mit Augenzwinkern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2020

Verschwundene Flüsse

Die Flüsse von London
0

Ein Police Constable, der unerwartet mit einem Zeugen konfrontiert wird, der ein Geist ist. Peter Grant ist verwirrt, aber Zeuge bleibt Zeuge. So nimmt das Abenteuer seinen Anfang. Er begegnet Nightinghale, ...

Ein Police Constable, der unerwartet mit einem Zeugen konfrontiert wird, der ein Geist ist. Peter Grant ist verwirrt, aber Zeuge bleibt Zeuge. So nimmt das Abenteuer seinen Anfang. Er begegnet Nightinghale, der sein Ausbilder in magischer Sache wird und trifft die Göttinnen der Flüsse von London.
Ben Aaronovitch weiss, wie man schreibt, denn neben seinem Beruf als Buchhändler, schreibt er auch für Doctor Who.
Mich faszinieren die Verschwundeen Flüsse (Stichwort: Fluss-System Themse) und der magische Anteil, den ich ganz gut beurteilen kann, da ich selbst Praktizierende bin.
Die Charaktere sind treffsicher beschrieben und auch der Papierkrieg bei der Polizei. Situationskomik und der etwas unbeholfene Held runden das Ganze ab.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2020

Geliebte Jo

Betty und ihre Schwestern
0

Hier ist wieder ein Klassiker unter den Mädchenbüchern: eine Kindheit im ausgehenden 19. Jahrhundert in Concorde in Amerika. Jo und ihre drei Schwestern wachsen in armen Verhältnissen auf. Trotzdem (oder ...

Hier ist wieder ein Klassiker unter den Mädchenbüchern: eine Kindheit im ausgehenden 19. Jahrhundert in Concorde in Amerika. Jo und ihre drei Schwestern wachsen in armen Verhältnissen auf. Trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) ist es eine glückliche Zeit für sie. Die Schwestern streiten und versöhnen sich. Sie sind alle grundverschieden und ergänzen sich deshalb so großartig. Dabei wird deutlich, dass Jo sich schon sicher ist, später eine Schriftstellerin zu werden.Das Buch gliedert sich in zwei Teile: im ersten Buch noch Backfische; im zweiten Teil geht es in die Welt hinaus und es wird sich weisen, ob Träume real werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere