Profilbild von Franka_88

Franka_88

Lesejury-Mitglied
offline

Franka_88 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Franka_88 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.09.2020

Tolle Liebesgeschichte, die sich sehr leicht lesen lässt

Passion on Park Avenue
0

Von der Geschichte um Naomi Powell habe ich um ehrlich zu sein nicht sehr viel erwartet. Schon das Cover lässt mich eine Liebesgeschichte erwarte, die sich nicht allzu sehr von den meisten Geschichten ...

Von der Geschichte um Naomi Powell habe ich um ehrlich zu sein nicht sehr viel erwartet. Schon das Cover lässt mich eine Liebesgeschichte erwarte, die sich nicht allzu sehr von den meisten Geschichten in diesem Genre unterscheidet. Und prinzipiell habe ich auch genau das bekommen.
Dennoch fand ich die Geschichte echt toll. Vor allem der Schreibstil von Lauren Layne hat es mir echt angetan. Sehr locker und leicht geschrieben – mit vielen Dialogen. Dadurch bin ich nur so durch die Seiten geflogen.
Der Inhalt hat mich teilweise ein wenig enttäuscht. Das Dreiergespann hat sich auf der Beerdigung des Ehemannes bzw. Liebhabers kennengelernt. Für mich persönlich etwas weit hergeholt, dass daraus so schnell eine Freundschaft entsteht. Außerdem konnte ich nicht so ganz verstehen, was diese Freundschaft mit der Geschichte an sich zu tun hat. Die Liebesgeschichte wiederum fand ich wirklich schön. Typisch schnulzige Lovestory :D
Alles in allem eine schöne Geschichte für zwischendurch – aber auch nichts Besonderes. Ich denke nicht, dass ich die weiteren beiden Teile noch lesen werden.

Veröffentlicht am 29.09.2020

Eine sehr humorvolle Geschichte der anderen Art

Time to Love – Tausche altes Leben gegen neue Liebe
0

Schon der erste Teil „Love to Share“ wurde von vielen Leuten sehr hoch gelobt. Irgendwie hat mich die Geschichte aber nie so sehr gereizt, weshalb ich den ersten Band auch nie gelesen habe. Nun wollte ...

Schon der erste Teil „Love to Share“ wurde von vielen Leuten sehr hoch gelobt. Irgendwie hat mich die Geschichte aber nie so sehr gereizt, weshalb ich den ersten Band auch nie gelesen habe. Nun wollte ich „Time to Love“ aber doch lesen – und ich war echt begeistert.
Den Schreibstil von Beth O´Leary fand ich richtig gut. Einfache Sätze, die einen nur so durch die Seiten fliegen lassen. Außerdem fügt sie immer wieder ein bisschen Witz und viel Humor dazu. Dadurch musste ich schon zu Beginn mehrfach grinsen.
Auch der Inhalt hat mich echt überrascht. Die beiden Protagonisten – Oma und Enkelin – erzählen ihre Geschichte jeweils aus ihrer Sicht. Dadurch hat man eine tolle Abwechslung. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich noch nie eine Geschichte gelesen habe, in der eine Dame, die mich total an meine eigene Großmutter erinnert hat, die Hauptrolle spielt. Und genau das hat die Geschichte so besonders gemacht. Das Oma-Enkel-Beziehung ist einfach zuckersüß und total herzerwärmend.
In einigen Teilen hat sich die Geschichte nur ein wenig gezogen. Das hat einige Passagen etwas langatmig gemacht.
Alles in allem aber eine sehr Geschichte, die ich nur jedem wärmstens ans Herz legen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Sebastian Fitzek hat eine geniale Idee - setzt sie aber nich selbst um - erzählt einigen Bekannten von seiner Idee - Vincent Kliesch schreibt sie tatsächlich auf

Auris
0

Sebastian Fitzek hat eine geniale Idee - setzt sie aber nich selbst um - erzählt einigen Bekannten von seiner Idee - Vincent Kliesch schreibt sie tatsächlich auf
⠀⠀
Ich habe mich gefragt, ob das gut gehen ...

Sebastian Fitzek hat eine geniale Idee - setzt sie aber nich selbst um - erzählt einigen Bekannten von seiner Idee - Vincent Kliesch schreibt sie tatsächlich auf
⠀⠀
Ich habe mich gefragt, ob das gut gehen kann. Die Bücher von Sebastian Fitzek sind genial! Keine Frage! Nur kann jemand sein geniale Idee auch in einen tollen Thriller verwandeln?
⠀⠀
Kurzum: Ja!
⠀⠀
Worum geht’s?
Matthias Hegel arbeitet als akustischer Profilier. Er kann die Stimmen aller Menschen analysieren und hat so bereits zahlreiche Täter überführt. Nun hat er einen Mord gestanden, weshalb er selbst im Gefängnis sitzt.
Jula Ansorge hat einen Podcast, in dem sie über True-Crime berichtet. Si hat Zweifel daran, dass Matthias Hegel den Mord tatsächlich begangen hat.
So geht sie dem Fall auf die Spur...
⠀⠀
Wie hat mir das Buch gefallen?
Ich hab Auris Anfang des Jahres gelesen. Ziemlich schnell geht es in der Geschichte zur Sache. Schon nach wenigen Seiten will man unbedingt wissen, wie es weiter geht.
Wie in einem typischen „Fitzek“ gibt es immer wieder total unerwartete Wendungen.
Am Ende waren Lydia und ich einfach total geschockt. Eins ist klar: Der nächste Band muss unbedingt her!

P.s. Lest unbedingt das Vorwort!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Unfassbar spannend

Der Kruzifix-Killer
0

Der Kruzifix-Killer - Ein Fall für Hunter & Garcia ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Eines vorweg - ich bin echt sprachlos.
Seit einiger Zeit lese ich nun viel und auch sehr gerne Thriller. Je krasser, ...

Der Kruzifix-Killer - Ein Fall für Hunter & Garcia ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Eines vorweg - ich bin echt sprachlos.
Seit einiger Zeit lese ich nun viel und auch sehr gerne Thriller. Je krasser, desto besser.
Der Kruzifix-Killer hat mich aber echt sprachlos gemacht. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Klappentext:
Er kennt keine Gnade. Er tötet grausam. Und er ist teuflisch intelligent.
Los Angeles: Die Leiche einer wunderschönen Frau wird gefunden, zu Tode gequält und bestialisch verstümmelt. Keinerlei Spuren. Bis auf das Erkennungszeichen eines hingerichteten Serienmörders. Detective und Profiler Robert Hunter wird schnell klar, dass der Kruzifix-Killer lebt. Er mordet auf spektakuläre Weise weiter. Und er ist Hunter immer einen Schritt voraus. [...] ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀Meine Meinung:
Ich hab bisher noch kein Buch von Chris Carter gelesen. Von Anfang an war ich aber total von seinem Schreibstil gefesselt.
Ein guter Thriller hat oft mehrere Handlungsstränge. Dies macht den Einstieg in die Geschichte nicht selten eher eintönig, manchmal sogar verwirrend.
Das war hier aber gar nicht der Fall.
Die Geschichte startet mit dem Fund einer brutal hergerichteten Frauenleiche. Wer sowas nicht gut lesen kann und eine blühende Phantasie besitzt, sollte das Buch nicht vor dem Schlafengehen in die Hand nehmen.
Chris Carter beschreibt die Morde sehr detailliert - was mir persönlich richtig gut gefallen hat. ⠀⠀
Mit dem Start hat er mich sofort gepackt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und wie die beiden den Fall lösen werden. ⠀
Mit dem Start hat er mich sofort gepackt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und wie die beiden den Fall lösen werden. ⠀⠀
Bei ca. 3/4 des Buches waren die Handlungsstränge immernoch so wage, dass ich bis dahin noch lange nicht wusste, wie die beiden Ermittler den Fall lösen wollen.
Aber auch ohne tausend Wendungen gegen Ende blieb es weiter spannend. In jedem Kapitel kamen neue Überraschungen, die einem zeitweise mit offenem Mund lesen lassen... ⠀⠀
Definitiv ein Empfehlung von mir für alle Thriller-Fans, die das Extreme mögen.
Die weiteren Bände habe ich bereits in meinem Regal stehen und werden sie nach und nach lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2020

Ein toller Auftakt in eine sehr schöne New Adult Reihe.

Wait for You
0

Klappentext: „Avery Morganstern zieht von Texas nach West Virginia, um Aufsein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. ...

Klappentext: „Avery Morganstern zieht von Texas nach West Virginia, um Aufsein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron Hamilton, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt - und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery gibt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf...
⠀⠀
Meine Meinung:
Um ehrlich zu sein habe ich von der Geschichte nicht viel erwartet. Ich bin von einer normalen NA-Story ausgegangen. „sie trifft ihn - beide haben eine doofe Vergangenheit - irgendwann kommt alles raus - kurz Zoff - Versöhnung“
Diese Geschichte aber einfach anders!
Cameron ist zu meinem Erstaunen ein echt toller Mann mit Book-Boyfriend-Potential.
Seine Handlungen sind so herzzerreißend, dass ich beim lesen regelrecht dahingeschmolzen bin.
Die Geschichte ist alles andere als langatmig mit tollen Plot Twists.
⠀⠀
Eins ist definitiv klar: ich habe mir im Anschluss direkt alle Teile der Reihe gekauft. Ich will mehr von den gefühlvollen Geschichten mit tollen (aber zum Glück wenigen) erotischen Szenen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere