Profilbild von Franziska

Franziska

Lesejury Profi
offline

Franziska ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Franziska über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.10.2018

Spannend und mitreißend

The Dark One - Versuchung der Finsternis
1 0

Ich hab angefangen das Buch zu lesen, und was soll ich sagen….ich habe es nur schwer aus der Hand legen können.

Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Das ganze Buch ist spannend, für mich ...

Ich hab angefangen das Buch zu lesen, und was soll ich sagen….ich habe es nur schwer aus der Hand legen können.

Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Das ganze Buch ist spannend, für mich gab es keinen einzigen Spannungsabfall. Ich war sofort bei allen Protagonisten und es fiel mir absolut leicht mich in das Buch ein zu lesen. Ich bin geflasht ^^.

Das Schicksal führt Rosalind und Armond zusammen. Beide sind Gefangene ihres Schicksals. Rosalind durch ihren Bruder, der über sie herrscht, sie schlägt und demütigt. Armond durch einen Fluch den einer seiner Vorfahren auf sich geladen hat, beide glauben ihrem Schicksal nicht entrinnen zu können. Bis sie den jeweils anderen treffen, und erkennen müssen das sie sich nur gegenseitig retten können.

Franklin, der Bruder von Rosalind, hat sie unter einem Vorwand nach London gelockt und sie dann ihrer Freiheit und ihres Erbes beraubt. Er hält sie wie eine Gefangene und scheut auch vor Gewalt nicht zurück wenn sie nicht tut was er sagt, er möchte sie mit einem achtbaren Mann verheiraten, Rosalind möchte dies jedoch nicht. Sie liebt diesen Mann nicht und ist angewiedert, zu dem hat er ein furchtbares Geheimnis. Wird sie ihm und ihrem Bruder entkommen können?

Armond, auf dem ein Fluch lastet, hat sich zusammen mit seinen Brüdern, die ebenfalls verflucht sind, geschworen sich nie zu verlieben, geschweige denn zu Heiraten. Und dann tritt Rosalind, auf recht „unschickliche“ weise in sein Leben. Kann er es wagen sich auf Rosalind ein zu lassen?

Ich das Buch absolut empfehlen- es gibt auch noch 2 weitere Bände in denen Armonds Brüder zu Wort kommen.

Veröffentlicht am 26.08.2018

Naja

Without You - Ohne jede Spur
1 0

Ich habe das Buch gewählt weil mich Titel und Cover sehr angesprcohen haben.
Leider wurde ich enttäuscht.
Es ist das erste mal das ich ein Buch weg lege, und ich habe noch nicht einmal die Hälfte gelesen, ...

Ich habe das Buch gewählt weil mich Titel und Cover sehr angesprcohen haben.
Leider wurde ich enttäuscht.
Es ist das erste mal das ich ein Buch weg lege, und ich habe noch nicht einmal die Hälfte gelesen, ich habe auch kiene motivation weiter zu lesen um zu sehen ob es besser wird.
Eigentlich sollte man ein Buch wieder aufnehmen können, wenn man es weg gelegt hat, und sich sofort in der Geschichte wieder finden. Das gelingt mir auch nach mehreren Anläufen nicht.
Im Buch wird in verschiedenen Vergangenheiten und Gegenwart hin und her gesprungen und es fällt oft schwer dem Gedankensprung zu folgen. Vor allem auch zu erahnen um welchen Protagonisten es geht.
Da ich Sterne verteilen muss gebe ich einen Stern, meiner Meinung nach hat dieses Buch auch den nicht verdient.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Spannend von Beginn bis Ende

Allein deine Schuld
0 0

Suzanne ist Sozialarbeiterin und betreut Familien in denen es für Kinder schwierig ist. Sie hat gerade ein Mädchen, das unter ihrer Aufsicht stand, verloren, und fühlt sich deshalb schuldig. Sie muss sich ...

Suzanne ist Sozialarbeiterin und betreut Familien in denen es für Kinder schwierig ist. Sie hat gerade ein Mädchen, das unter ihrer Aufsicht stand, verloren, und fühlt sich deshalb schuldig. Sie muss sich vor einem Untersuchungsausschuss rechtfertigen. Es ist nicht der erste Fall dieser Art, aber der erste der öffentlich wird, als sie in einer Talk-Show über ihre Arbeit spricht. Eine Gegnerin ihrer Arbeit greift sie verbal an und bringt diesen Fall zu Sprache. Suzanne muss sich mit ihrem schlechten Gewissen und Selbstvorwürfen auseinander setzen.

Aufgrund der Hohen Arbeitsbelastung kommt es zum Streit zwischen Suzanne und ihrer Tochter Teigan, als beide morgens das Haus verlassen. Zwei Tage nach dem Streit klopft die Polizei bei Suzanne und teilt ihr mit das ihre Tochter verschwunden ist. Für Suzanne bricht eine Welt zusammen, zumal sie nicht mit bekommen hat das ihre Tochter verschwunden ist.

Die Suche nach Teigan beginnt, was anfangs noch nach einem Fall von Jugendlichem Ausreisser aussieht, wird schnell zu einem Vermisstenfall. Keiner kann sich erklären wo Teigan ist, es gibt Vermutungen aber nichts konkretes.

Wie aus dem Nichts taucht Suzannes Schwester Stephanie auf um sie zu unterstützen, ebenso Suzannes Ex Ray, der zeitgleich Teigans Vater ist.

Im Ermittlungsverlauf kommen einige Ungereimtheiten aus Suzannes Vergangenheit auf. Hat sie Teigan etwa etwas angetan?


Der Schreibstil ist flüssig und gut nachvollziehbar. Ich war von Anfang bis Ende vom Buch begeistert, und konnte es kaum aus der Hand legen. Das Ende war unerwartet, und mich hat begeistert das ich von Anfang bis Ende mit rätseln konnte, und am Ende doch falsch lag^^

Veröffentlicht am 14.01.2019

Tolle Fortsetzung

Iskari - Die gefangene Königin
0 0

Roa hat Dax geheiratet, um für ihr Volk bessere Bedingungen zu schaffen, Dax hatte ihr dies versprochen. Doch Dax scheint sich nicht mehr daran zu erinnern, und Roa fängt an ihn zu hassen.

Dax ist ein ...

Roa hat Dax geheiratet, um für ihr Volk bessere Bedingungen zu schaffen, Dax hatte ihr dies versprochen. Doch Dax scheint sich nicht mehr daran zu erinnern, und Roa fängt an ihn zu hassen.

Dax ist ein Dummkopf und ein schwacher König, so die allgemeine Meinung des Volkes, deshalb nimmt ihn keiner wirklich ernst. Gerüchte das ihm jedes hübsche Mädchen das Bett wärmt, sind ebenso hartnäckig. Es geht sogar die Angst um er würde so werden wie sein Vater.

Roa versucht für ihr Volk da zu sein, und Dax zum einhalten seiner Verprechen zu bewegen. Dax jedoch scheint zu schwach, um sich gegen seinen Rat durch zu setzen. Zusätzlich zu diesen Sorgen kommt die Sorge um ihre Schwester Essie, irgendwas stimmt nicht mit ihr, das Band zwischen ihnen scheint schwächer zu werden. Roa würde alles dafür tun um ihr zu helfen, und begeht dabei einen folgenschweren Fehler,sie will den König töten, das wird sie das Leben kosten. Irgendwann muss Roa feststellen, dass sie Gefühle für Dax hegt, sie will es nicht war haben, und leugnet sie bis zum Schluss.

Auch hier schafft es Kristen Ciccarelli wieder eine tolle Geschichte zu erzählen, und mich von Anfang an mit zu nehmen um mich in Roa´s und Dax´s Welt eintauchen zu lassen.

Am Anfang könnte man meinen Roa wäre kalt und berechnend. Aber im Buchverlauf lernt man sie kennen, so wie ihre Vergangenheit. Man lernt sie, und ihre Handlungen zu verstehen.

Ebenso Dax, er scheint nach der Thronbesteigung weiterhin der unbekümmerte Königssohn, der in den Tag hinein lebt. Teilweise erscheint er unnahbar und unterkühlt. Auch ihn lernen wir im Geschichtsverlauf besser kennen. Ich war, wie auch schon im ersten Band, von Dax überrascht, er hält einige Überraschungen bereit.

Der zweite Teil hat mich genauso begeistert wie der erste. Man kann die Bände unabhängig voneinander lesen. Band zwei gibt kurze Rückblicke aus Band 1, die das wichtigste wieder geben. Natürlich ist der Lesespaß größer wenn man Band 1 gelesen hat^^. Band zwei hält nicht ganz so viele unvorhergesehene Wendungen bereit wie Band 1, aber das schadet der Geschichte überhaupt nicht ´.

Veröffentlicht am 13.01.2019

Schlechte Umsetzung

Tödliche Mitgift
0 0

Ich habe das Hörbuch abgebrochen, es hat mich nicht mitgenommen, keine Spannung einfach langweilig.

Ich habe das Hörbuch abgebrochen, es hat mich nicht mitgenommen, keine Spannung einfach langweilig.