Profilbild von Funken

Funken

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Funken ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Funken über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2021

Gesellschaftskritik verpackt in einer spannenden, gefühlvollen Geschichte

Flawed – Wie perfekt willst du sein?
0

Zitat
Fehlerhaft zu sein ist ein Zeichen von Stärke.

Vorabinfo
Ich habe das Buch als (ungekürztes) Hörbuch gehört. Daher können sich einige Eindrücke von denen eines Lesers unterscheiden.

"Schreibstil"
Ich ...

Zitat
Fehlerhaft zu sein ist ein Zeichen von Stärke.

Vorabinfo
Ich habe das Buch als (ungekürztes) Hörbuch gehört. Daher können sich einige Eindrücke von denen eines Lesers unterscheiden.

"Schreibstil"
Ich persönlich kann jetzt nichts zum eigentlichen Lesefluss sagen. Dennoch kann ich sagen, dass ich sehr gefesselt von der Geschichte war. Die Protagonisten haben mich direkt in ihrem Bann gezogen und vor allem die sehr detaillierte Gefühlsbeschreibung konnte mich durch und durch abholen und ein kleines Tränchen entlocken.

Meine Meinung + Kritik
Zu aller erst würde ich das Buch nicht als Fantasy bewerben (was auch mein einziger Kritikpunkt ist).
Die Handlung spielt in unserer Welt, es gibt keine Fantasywesen oder Zeitreisen, Portale etc. Lediglich gibt es eine Regelung die es so in unserem heutigen System nicht existiert (wobei ich so etwas gar nicht für unwahrscheinlich halte, aber das ist meine persönliche Einstellung dazu).

Das Buch an sich finde ich aber durch und durch spannend. Es hat eine bzw. mehrere wichtige Massages. Es geht darum das niemand Perfekt ist, man wächst an seinen Fehlern und niemand kennt die Geschichte, die hinter einem Menschen steckt, zudem sollte man niemals Blind auf das Vertrauen was andere einem erzählen. Zusätzlich gibt es auch halbwegs versteckte Medienkritik, da öfter erwähnt wird, dass oftmals Dinge zu eigenem Gunsten anders formuliert werden.
Es ist Gesellschaftskritik verpackt in einer spannenden, gefühlvollen Geschichte, die unserer Zeit gar nicht so fern ist.
Gleichzeitig geht es aber auch um Zusammenhalt. Zusammenhalt innerhalb der Familie, zwischen Freunden und ja auch zusammenhalt zwischen Fremden. Oder wie ich es eher sagen würde Zusammenhalt zwischen Menschen.

Protagonisten
Ich liebe, liebe, LIEBE die Protagonisten!
Jeder spielt eine wichtige Rolle, viele der Protagonisten entwickeln sich ganz stark weiter und man merkt immer wieder, es gibt kein klares gut und schlecht. Niemand ist zu 100% das ein oder andere.
Diese Protagonisten haben schlichtweg alles, was ich mir immer in einem Buch wünsche.

Bewertung
Wie man dem ganzen wohl entnehmen kann bin ich diesem Buch durch und durch verfallen. Es ist sogar ein Lese-Highlight geworden! Daher 5+/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2021

Das ist sein Geschenk, das er mir gemacht hat..

Dear Evan Hansen
0

Zitat
Das Ich, das ich bin. ist nicht mehr das ich, das Ich war.

Schreibstil
Der Schreibstil ist, mehr als flüssig zu lesen, sehr detailliert und zugleich "zurückhaltend". Es passt sich eben immer dem ...

Zitat
Das Ich, das ich bin. ist nicht mehr das ich, das Ich war.

Schreibstil
Der Schreibstil ist, mehr als flüssig zu lesen, sehr detailliert und zugleich "zurückhaltend". Es passt sich eben immer dem geschriebenen Szenario an.
Zusätzlich ist es sehr gefühlvoll.

Meine Meinung
Das ganze Thema hat mich daher mehr berührt als ohnehin schon, vor allem hat mich aber überrascht, dass hier aus zweierlei Sichten geschrieben wurde (wusste man wahrscheinlich, wenn man das Musical kennt, aber dieser glücklichen Menschenmenge gehöre ich leider nicht an).

Die Handlung war überaus realistisch und wirke nicht total überdramatisiert, was die Massage von all dem nur noch mehr rübergebracht hat.

Protagonisten
Die einzelnen Charaktere wurden wunderbar beschrieben, auch wenn ich eine Person, aus mir unerklärlichen Gründen, nicht wirklich leiden kann, obwohl sie wohl eigentlich eine ganz nette Person sein soll. Aber Naja ist eben einfach mein Bauchgefühl.

Kritik + Zusammenfassung
Mein einziger Kritikpunkt ist auch nur das Ende, weil es aus meiner Sicht kein richtiges Happy end ist und ich mir für den Protagonisten ein besseres Ende erhofft habe. Aber ansonsten ist einfach ein Herzensbuch.. nein sogar ein Highlight geworden!

Bewertung
Daher gibt es 6/5 ⭐!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Wenn ich nur daran dachte, wieder in diesem Tanzsaal zu stehen und mich zur Musik zu bewegen, ging mir das Herz auf.

Dance into my World
0

Debütroman? Davon merkt man nichts!
Die Autorin hat mich direkt mit ihrem lustigen, flüssigen und gefühlsvollem Schreibstil mitgerissen. Man hat nicht einmal das Gefühl dies sei ihr erstes Werk.

Die Spannung ...

Debütroman? Davon merkt man nichts!
Die Autorin hat mich direkt mit ihrem lustigen, flüssigen und gefühlsvollem Schreibstil mitgerissen. Man hat nicht einmal das Gefühl dies sei ihr erstes Werk.

Die Spannung ist zwar nicht, die eines Fantasy Buches, in dem man um sein Leben rennt, aber trotzdem war ich mehr als vertieft in die Geschichte von Jade, Olivia, Austin und Dax. Es war entspannend dieses Buch abends in die Hand zu nehmen und abzuschalten (auch wenn ich danach oftmals gegoogelt habe, ob es Tanzschulen bei mir in der Nähe gibt). Zudem floss dann auch das ein oder andere Mal eine Träne… Oder eine flache Hand gegen die Stirn.

Die Charakterentwicklung ist eindeutig da, doch viel faszinierender finde ich wie hier die Bindungen und Ängste beschrieben worden sind.
Jade z.B. ist eher in sich gekehrt, während Olivia am liebsten die ganze Welt knuddeln würde. Und wenn diese beiden Protas dann aufeinandertreffen ist es immer lustig aber zeitgleich geht einem das Herz auf. (Freu mich schon mehr über Olivia zu erfahren hihi)

Ich habe auch nur einen kleinen Kritikpunkt.
Obwohl das Wort Dance im Titel ist und obwohl es ein Tanztutorial gibt, geht mir das Dancen ein wenig unter, dadurch das es eben viel um Mode und das gewünschte Studium geht.
Ich hab mich eher auf eine Geschichte wie die von Olivia, die eines Menschen dessen Leidenschaft und Zukunft das Tanzen ist, eingestellt.
Trotzdem hat das Tanzen hier aber eine große Rolle, daher ist es auch nur ein kleiner Kritikpunkt.

Von mir gibt das daher auch eine klare Empfehlung für jeden, der die Leidenschaft des Tanzen entdecken möchte. Aber auch für diejenigen die einfach eine schöne Liebesgeschichte lesen möchten. Daher 4,5/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2021

Für all jene die das Nimmernie noch nicht verlassen wollen ein absolutes muss!

Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie
0

Zitat
"Du weißt wovon ich spreche [...]. Was du in dir trägst, wird die Höfe entweder vereinen oder es wird sie vernichten."

Dieses mal ist es sehr schwierig das Buch zu bewerten da es aus 3 Kurzgeschichten ...

Zitat
"Du weißt wovon ich spreche [...]. Was du in dir trägst, wird die Höfe entweder vereinen oder es wird sie vernichten."

Dieses mal ist es sehr schwierig das Buch zu bewerten da es aus 3 Kurzgeschichten und ein paar Lexika besteht. Ich versuche dennoch mein bestmögliches.

Schreibstil
Der Schreibstil war auch hier wieder unfassbar toll, nur war es zu beginn schwierig rein zu kommen da man nicht wusste Wann man sich befand oder aus wessen Sicht man las. Zusätzlich fühlte es sich so an als hätte jemand bei der ein oder anderen Szene eingegrätscht da erotische Szenen deutlicher ausgeschrieben wurden.

Meine Meinung
Zu den Lexika allgemein kann man sich sonderlich viel sagen. Es ist ein schönes Fan wissen und wurde mit Humor geschrieben (so gab Grim z.B. öfters ein Kommentar ab). Aber es ist kein Must have wenn man rein die Geschichte lesen möchte da das meiste nur eine Zusammenfassung ist.

Zu den Kurzgeschichten: diese Spielen stehts zwischen den Bändern und geben daher Rand bzw. zusätzliche Infos (außer Geschichte 3 aber da komme ich gleich zu).
Kurzgeschichte 1 hätte man meiner Meinung nach weg lassen können, sie erklärt zwar woher man den Wolf aus Band 4 kennt aber es war ansonsten nicht grade spannend.
Kurzgeschichte 2 war durchaus spannender, da man hier das geschehen aus Pucks Sicht las und für kurze Momente echt mitgebfiebert hat.
Kurzgeschichte 3 macht das ganze Buch für mich erst zu einer Empfehlung! Es ist voll mit Spannung, man erfährt wie es mit Puck, Ash. Maghan und Co weitergeht da es nach Band 4 weiterspielt zudem bietet es eine Menge potenzial für die kommende Plötzlich Prinz Reihe.

Protagonisten
In diesem Buch lernt man vor allem die zukünftige Maghan besser kennen und ihre Entwicklung als Königin.
Doch auch die Puck Liebhaber werden hier auf Ihre kosten kommen ;)
Ebenso wird ein neuer und vermutlich noch sehr wichtiger Charakter angeteasert.

Zusammenfassung + Bewertung
Für Leute die das Nimmernie noch nicht verlassen wollen ein absolutes muss (aber dies nur dank der dritten Geschichte). Daher gebe ich dem ganzen. 4/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2021

"Tief in unserem fürchteten wir alle genau das: vergessen zu werden [...]"

Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
0

Zitat
Der Fluss wird uns an unser Ziel bringen. Ans Ende der Welt.

Schreibstil
Emotional, Spannend, Fesselnd, einfach Perfekt. Das Beschreibt den Schreibstil am besten.

Meine Meinung
Band 4. Der Finale ...

Zitat
Der Fluss wird uns an unser Ziel bringen. Ans Ende der Welt.

Schreibstil
Emotional, Spannend, Fesselnd, einfach Perfekt. Das Beschreibt den Schreibstil am besten.

Meine Meinung
Band 4. Der Finale Band also.
Ich finde keine Worte, um dies ansatzweise zu beschreiben. Ich war geschockt, habe geweint, habe vor Freude geschrien und wusste irgendwann nicht mehr wohin mit all den Gefühlen und Gedanken.
Das Buch einzeln betrachtet war meiner Meinung zwar nicht, das stärkste der Reihe, aber es war das perfekte Ende für die Reihe.

Protagonisten
Wenn ich die Protas jetzt, mit denen im ersten Band vergleiche, erkenne ich sie kaum wieder. Sie haben sich so stark entwickelt. Gehen wortwörtlich bis ans Ende der Welt um bei dem anderen zu sein und verzichten auf den Feentypischen Eigennutzen.
Jeder einzelne Charakter in diesem Buch ist etwas ganz Besonderes und ich möchte keinen einzigen missen.

Zusammenfassung + Bewertung
Für mich ist diese Reihe ein Jahreshighlight, da sie mich auf jede erdenkliche weise positiv überrascht hat. 5+/5 ⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere