Profilbild von Geraldine

Geraldine

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Geraldine ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Geraldine über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2022

Ein Buch mit ganz viel Liebe und Realität

Worlds Collide
7

Inhalt (Klappentext):

Wenn Welten aufeinanderprallen ...
Fiona hat es geschafft: Sie ist eine der erfolgreichsten Beauty-YouTuber:innen Englands, reist von Event zu Event und wird schon bald eine eigene ...

Inhalt (Klappentext):

Wenn Welten aufeinanderprallen ...
Fiona hat es geschafft: Sie ist eine der erfolgreichsten Beauty-YouTuber:innen Englands, reist von Event zu Event und wird schon bald eine eigene Make-up-Linie herausbringen. Aber ihr Leben war nicht immer glamourös. Aufgewachsen in einer finanziell schwachen Familie nutzt sie ihre Reichweite, um anderen zu helfen. Ihr gutes Image gerät ins Wanken, als YouTuber Demian einen Skandal aufdeckt, in den Fiona unfreiwillig verwickelt ist. Bei einer Convention will sie ihren guten Ruf retten ... doch dann sitzt bei einem Panel ausgerechnet Demian neben ihr.

Meine Meinung:

Zunächst muss ich erstmal sagen, dass das Cover einfach unbeschreiblich schön ist. Ich liebe die Farben, wie auch die Details. Es passt alles perfekt zusammen und sieht total ansprechend aus!!!😍

Der Schreibstil hat mich umgehauen. Man war von Seite 1 an, ein Teil des Buches und konnte sich perfekt in die jeweilige Situation fühlen. Man hatte wirklich das Gefühl live mit dabei zu sein und den Alltag der Protagonisten aus nächster Nähe kennenzulernen. Fand ich total schön und bin wirklich total begeistert davon. Die Seiten waren beim Lesen auch nur so verflogen und es war an keiner Stelle zu langatmig oder Ähnliches.

Die Protagonisten... Was soll ich groß zu den beiden großartigen Charakteren sagen? Ich habe beide sehr schnell in mein Herz geschlossen. Vor allem durch ihre authentische Art, aber auch ihren Ehrgeiz, den beide teilen. Es war wirklich aufregend einen Blick hinter die Kulissen von Social Media zu blicken, bzw. auch das Leben hinter der Kamera kennenzulernen. Ihre eigentliche Liebesgeschichte, beginnt zunächst langsam, aber sie entwickelt sich auf eine ganz besondere und wundervolle Weise...

In dem Buch ist nichts überstürzt und geschieht alles zur Rechten Zeit. Die Themen die behandelt werden kommen sehr realistisch rüber und regt auch sehr zum Nachdenken an. Ich glaube viele von uns, haben eine eigene/ genaue Vorstellung von dem Influencer Leben, doch dieses Buch zeigt, wie es tatsächlich ist und das es eben nicht immer das netten Lächeln in der Instagram- Story ist. Sondern einen manchmal sehr viele Dinge bedrücken, von denen man aber als "Zuschauer" gar nichts mitbekommt.

Man muss diese Geschichte echt gelesen haben, da sie wunderbar die Themen der heutigen Zeit ansprechen. Man fühlt wirklich toll mit dem Buch mit und kann sich gut in die Lage der Protagonisten versetzten.

Für mich war Worlds Collide wirklich ein Herzensbuch und auf jeden Fall auch ein Jahreshighlight, was ich jedem nur ans Herz legen kann....😍😍😍

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.11.2021

Eines meiner Jahreshighlights!!!!

The Dream Of Us
2

Klappentext:

Was, wenn dein Traum der großen Liebe im Weg steht?

July Summers ist Cheerleaderin mit Leib und Seele. Daher ist es auch ihr großer Traum, nach dem Collegeabschluss einen Platz bei den ...

Klappentext:

Was, wenn dein Traum der großen Liebe im Weg steht?

July Summers ist Cheerleaderin mit Leib und Seele. Daher ist es auch ihr großer Traum, nach dem Collegeabschluss einen Platz bei den Cheerleadern eines erfolgreichen NFL-Teams zu ergattern. Doch dort gilt eine strenge Regel: Wer einen Footballspieler datet, fliegt raus! Bisher war diese Vorschrift kein Problem für July - bis sie den neuen College-Quarterback Andrew McDaniels kennenlernt. Drew löst mit nur einem Blick Gefühle in ihr aus, die sie so noch nie empfunden hat, und jedes Mal, wenn die beiden sich treffen, wird das Prickeln zwischen ihnen stärker. Aber ist die Möglichkeit einer Zukunft mit Drew es wert, ihren Traum aufzugeben?

Meine Meinung:

Ich fang erstmal ganz am Anfang an... Bei diesem wundervollen Cover!!! Ich finde die Gestaltung ist definitiv mal etwas anderes und macht irgendwie auch neugierig. Ich mag die Farbwahl total gerne und auch, dass das Design ein wenig minimalistisch gestaltet ist. Also wirklich super schön geworden!!!😍😍😍

Der Schreibstil hat es geschafft, dass ich von Seite 1 an, gefesselt war. Ich wollte das Buch manchmal gar nicht mehr aus der Hand legen, einfach weil es der Schreibstil so einfach gemacht hat, komplett in die Welt von July und Drew abzutauchen!!! Ist etwas, was ich extrem toll bei Büchern finde, wenn sie einen wirklich in eine andere Welt versinken lassen und irgendwie auf eine ganz besondere Art und Weise einhüllen....

Doch nun zu den Charakteren... Also erstmal vorweg: Jede genannte Persönlichkeit in diesem Buch, egal ob sie eine große Rolle gespielt hat oder nicht- alle sind soo gut und realistisch erschaffen worden. Man hatte bei keinem das Gefühl, dass sie "künstlich" sind oder dass es solche Menschen doch niemals wirklich geben würde. Außerdem wusste man immer, wer gerade gesprochen hatte, einfach weil jeder seine markanten Eigenschaften hatte. Finde ich sehr toll!!!

July- der Sommer und die Freundlichkeit auf zwei Beinen- anders kann ich diese wundervolle junge Frau nicht in Worte fassen. Sie war mir von Anfang an sympathisch. Irgendwie habe ich sie auch bewundert, wie stark sie doch ist und niemals aufgibt. Genauso war es bei Drew. Er hat es in seinem Leben definitiv nicht leicht, aber er ist ein Kämpfer, wie July. Doch mehr will/ und kann ich nicht über die beiden sagen, um ersten Spoiler zu vermeiden und einfach weil es sich lohnt, July und Drew selbst kennenzulernen!!!

Und jetzt noch zu der Handlung. Ich muss sagen, dass es wirklich kein Buch ist, wo man sich zwischendurch denkt: "Mein Gott, passiert hier auch noch was?" Nie also wirklich, hatte ich beim Lesen das Gefühl, sondern man wurde die ganze Zeit mit Überraschungen, ob positiv oder negativ, versorgt. Es ist auch so, dass manche Ereignisse recht schnell aufeinander folgen und man könnte jetzt meinen, dass es unrealistisch rüber kommt. Doch NEIN, tatsächlich ist alles sehr realistisch und wie oben schon gesagt, man hat wirklich das Gefühl, als würde man ein Teil des Buches sein.

Also, wenn man es aus meinem Text noch nicht rauslesen konnte, aber ich liebe dieses Buch wirklich!!! Es bleibt bis zum Ende hin spannend und es lohnt sich total, Drew und July kennenzulernen.
Dieses Buch hat mich berührt und zum Lachen gebracht, zum schluchzen und fluchen, aber größtenteils einfach um für ein paar Minuten in eine andere Welt abtauchen zu können... 😍😍

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 27.11.2021

Eines meiner Jahreshighlights 2021

IMPERIAL - Wildest Dreams 1
0

Inhalt (Klappentext):

Wem sollen wir in einer Welt voller Intrigen und Machtspielchen noch vertrauen? Lassen wir unsere Gefühle zu, stürzen wir alle um uns herum ins Verderben.​

Nach einer durchzechten ...

Inhalt (Klappentext):

Wem sollen wir in einer Welt voller Intrigen und Machtspielchen noch vertrauen? Lassen wir unsere Gefühle zu, stürzen wir alle um uns herum ins Verderben.

Nach einer durchzechten Nacht reist Lauren gemeinsam mit ihrer feierwütigen Freundin Jane für ein Jahrespraktikum ins Schloss des Königs von Wittles Cay Island. Und das, obwohl ihr der Abschied von ihrer Familie alles andere als leichtfällt, denn diese ist ihr größter Halt, nachdem ihr Vater vor fast vier Jahren spurlos verschwunden ist.

Am Hof sieht Lauren sich jedoch mit zahlreichen Problemen konfrontiert, allen voran mit Prinz Alexander, dessen Charme sie wider Willen in den Bann zieht. Dabei ist der Königssohn bereits der belvarischen Prinzessin versprochen worden, die vor nichts zurückschreckt, um ihren Anspruch auf Alexander und den Thron zu sichern. Dennoch kommen sich Lauren und der Prinz immer näher, ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie einander dadurch bringen. Bis plötzlich Laurens verschollener Vater auftaucht und sie feststellen muss, dass die Folgen seines Verschwindens weiter reichen, als sie je für möglich gehalten hätte.


Meine Meinung:

Was für ein geniales Buch.... Ich glaube seit Seite 1 an, habe ich mich in das Buch verliebt und es damit ganz offiziell zu meinen Jahreshighlights hinzugefügt!😍

Aber fangen wir mal ganz am Anfang an. Das Cover. Ich bin ein großer Fan von der Gestaltung. Mir gefällt das etwas minimalistische und "einfache" Design wirklich sehr gut. Ich mag besonders die Farbe und die winzigen Details, die das Buch perfekt aussehen lassen.

Der Schreibstil war berührend, humorvoll und flüssig zu lesen, sodass ich von Anfang an das Gefühl hatte, mitten in der Welt von Lauren und Alexander zu sein. Wirklich etwas, was ich bei Geschichten sehr wichtig finde, damit man wirklich abtauchen kann und für ein paar Minuten ein Teil dieses Buches zu sein.

Die Charaktere und damit meine ich wirklich alle, sind soooo besonders und wunderschön erschaffen. Alleine anhand des Schreibstils, wusste man wer gerade auftritt und mit wem spricht. Lauren ist ein wirklich starkes Mädchen, mit Charakter und einer so liebevollen Art, dass man sie am liebsten selbst gerne kennenlernen möchte. Alexander war mir ebenfalls sehr sympathisch. Man merkt ihm an, dass er von höherem Stand ist, hauptsächlich durch sein Auftreten, aber auch seine Sprache. Doch dass macht ihn irgendwie noch interessanter. Aber zu viel will ich nicht über die beiden verraten, denn es lohnt sich wirklich, die beiden persönlich kennenzulernen. Sie haben es verdient!!!!

Und jetzt zur Geschichte und Handlung an sich. Es hat mir wie oben schon erwähnt total Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Mit jeder Seite wurde es spannender und geheimnisvoller. Man spürt die Liebe und Anziehung zwischen Alex und Lauren, aber auch die "Nebengeschichten", wie das Verschwinden des Vaters. Vor allem passiert auch alles sehr realistisch und wirkt auf den Leser keineswegs, in dem Sinne erfunden. Finde ich extrem toll und macht mir sehr Spaß zu lesen. Einfach weil man nicht die ganze Zeit denkt: "Hmm und jetzt passiert gleich das. Und ja, dass muss auch noch passieren, damit es spannend bleibt." Ich würde sagen, die Gesichte an sich ist auch nicht vorausschauend, also dass man sich schon denken kann, was passiert. Natürlich hat man manchmal Vermutungen, aber hier wurde ich auch ganz oft überrascht.

Also wenn man es noch nicht aus meiner Schwärmerei von diesem Buch herauslesen konnte, ich kann es wirklich nur jedem ans Herz legen, der Bücher mit frechen und charmanten Prinzen mag. Es ist wirklich ein Herzensbuch geworden und ich würde es immer wieder lesen....😍😍😍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2021

Ein Buch zum Wohlfühlen!!!

New Hope - Das Gold der Sterne
0

Inhalt:

Liebe passiert, wenn du nicht damit rechnest

Lake ist das Nesthäkchen der Familie Campbell, stets gut gelaunt und ein richtiger Freigeist. Obwohl sie ihren Platz im Leben noch nicht gefunden ...

Inhalt:

Liebe passiert, wenn du nicht damit rechnest

Lake ist das Nesthäkchen der Familie Campbell, stets gut gelaunt und ein richtiger Freigeist. Obwohl sie ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat, weiß sie, dass sie nirgendwo anders als in New Hope sein möchte. In der Kleinstadt inmitten der Sierra Nevada mit ihren kauzigen Bewohnern liegen ihre Wurzeln. Auf ihr Zuhause lässt sie nichts kommen! Für Lake ist es daher unbegreiflich, dass der berühmte Musiker Wyatt, der sich auf der Obst- und Gemüsefarm ihrer Eltern von negativen Schlagzeilen erholen soll, so eine Abneigung gegen New Hope hat und wie er so grummelig sein kann. Vom ersten Aufeinandertreffen an fliegen zwischen ihr und Wyatt die Fetzen - und die Funken ...

Meine Meinung:

Dieses Cover ist einfach wunderschön... Ich liebe die Farbwahl und Gestaltung. So viele tolle Details, die einem auf den ersten Blick gar nicht auffallen, aber dennoch das Cover perfekt machen! Einfach toll und sehr passend zum Inhalt.

Der Schreibstil hat es mir sehr leicht gemacht, schnell in die Geschichte abzutauchen. Man hatte durchweg das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein, was ich persönlich unglaublich toll finde!!!

Die Charaktere sind auf ihre ganze eigene Art einfach toll erschaffen. Lake ist mir sofort sympathisch gewesen und ich kann mir gut vorstellen, dass es mit ihr niemals langweilig wird. Ich mag ihre positive und aufgeweckte Art sehr gern.
Wyatt habe ich auch ganz schnell ins Herz schließen können. Man konnte im Laufe des Buches eine wirklich tolle Wandlung erkennen und was die Zeit in New Hope mit ihm gemacht hat. Finde ich total schön und auch sehr realistisch beschrieben. Mehr will ich jetzt aber nicht über die beiden und die Nebencharaktere verraten, denn ihr müsst sie einfach selbst kennenlernen. Es lohnt sich wirklich!

Die Handlung gefällt mir genauso gut. Ich habe mich gleich in New Hope und bei den Campbells sehr wohl gefühlt. Die Idee der Geschichte ist wirklich schön und unterscheidet sich vom Musikstil mal ein bisschen von den anderen. Fand ich sehr erfrischend und echt genial umgesetzt. An manchen Stellen hätte ich mir ein klein wenig mehr Tiefe gewünscht, aber das macht die Handlung, bzw. das Buch nicht weniger lesensert. Im Gegenteil... Die Atmosphäre in der Geschichte ist total angenehm und ich kann es wirklich jedem empfehlen, der ein wenig Urlaub in der Seele braucht. Das Buch eignet sich wirklich sehr dazu!!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.10.2021

Ein Buch mit einer tollen Herbststimmung!!!

Was wir in uns sehen - Burlington University
3

Klappentext:

Das Einzige, was unsere Freundschaft zerstören könnte, sind Gefühle, die wir für uns behalten ...

Für Chastity war es Liebe auf den ersten Blick: Seit Jahren empfindet sie für ihren besten ...

Klappentext:

Das Einzige, was unsere Freundschaft zerstören könnte, sind Gefühle, die wir für uns behalten ...

Für Chastity war es Liebe auf den ersten Blick: Seit Jahren empfindet sie für ihren besten Freund Dylan Shipley mehr, als sie sollte. Dass sie mit ihm am selben College studieren wird, stand außer Frage. Doch dort lernt sie Dylan von einer völlig neuen Seite kennen: als Frauenheld. Nur in ihr scheint er nicht mehr als seine beste Freundin zu sehen. Aber Chastity ist nicht bereit, das Feld kampflos zu räumen - was sie in einer Nacht die Grenzen ihrer Freundschaft überschreiten lässt. Und seitdem ist nichts mehr, wie es war ...

Meine Meinung:

Erstmal muss ich sagen, dass ich das Cover echt schön finde. Die Farben sind sehr angenehm und es fällt einem direkt ins Auge, ohne das es zu kitschig wirkt!

Mit dem Schreibstil habe ich anfangs ein wenig meine Zeit gebraucht. Ich bin dann aber schnell warm geworden und es lies sich gut lesen.

Mit der Handlung hatte ich ein bisschen meine Probleme. Es war nicht das ganze Setting drumherum, sondern mehr die vielen Dinge, die auf einmal passiert sind. Es kam vor allem bei den letzten zwei Dritteln zu vielen Situation, die wichtig für die Handlung an sich sind, aber einfach zu geballt kamen. Es ist wirklich ein tolles Herbstbuch, weil man sich diese gemütliche Stimmung im Laufe des Buches wirklich gut vorstellen kann. Finde ich total erfrischend und wunderschön. Aber wie gesagt, hätte das Buch vielleicht noch ein bisschen an Tiefe bekommen und die ein oder andere Seite mehr, wäre es das ultimative Wohlfühlbuch. Potenzial hat es nämlich!

Die Charaktere sind auf sehr unterschiedliche Weise erschaffen und man merkt auch die verschiedenen Persönlichkeiten richtig gut an. Find ich total schön, weil es das Buch/ Die Geschichte realer macht.
Chastity ist ein wenig unerfahren was das Leben angeht. Doch das liegt natürlich Hauptsächlich an ihrer schweren Vergangenheit. Ohne zu viel verraten zu wollen, aber es ist eben ein Thema über das leider noch zu wenig geredet wird. Es ist auch das erste Mal, dass ich etwas von diesem Thema in einem Buch lese und fand es total interessant! Auch was dieses frühe Leben mit einem Menschen anstellt.

Dylan war mir nicht ganz so sympathisch wie Chastity. Ich fand ihn oft einfach nur fies und auch teilweise oberflächlich. Er hat zwar im Laufe des Buches eine Wandlung durchlebt, aber trotzdem war mit seiner anfänglichen Art über die Hälfte nicht ganz so schön. Richtung Ende ging es dann und er konnte sich ein paar Plusunkte dazu verdienen.

Letztendlich kann ich sagen, dass das Buch gut war. Es wird definitiv nicht mein neues Lieblingsbuch und gehört auch nicht zu meinen Highlights. Dennoch ist es eine schöne Geschichte mit einer sehr gemütlichen Stimmung und auch wichtigen Themen, über die man auf jeden Fall mal was gelesen haben sollte.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl