Platzhalter für Profilbild

Geraldine

Lesejury-Mitglied
offline

Geraldine ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Geraldine über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.11.2020

"3 LILIEN, DAS ZWEITE BUCH DES BLUTADELS" von Rose Snow

3 Lilien, Das zweite Buch des Blutadels
0

Inhalt

Widerwillig beugt sich Lorelai dem Erlass des Hohen Herrscherhauses und zieht zu den von Rabenaus. Dort trifft sie nicht nur auf ihre unfreundlichen Brüder, sondern wird auch noch zum Privatunterricht ...

Inhalt

Widerwillig beugt sich Lorelai dem Erlass des Hohen Herrscherhauses und zieht zu den von Rabenaus. Dort trifft sie nicht nur auf ihre unfreundlichen Brüder, sondern wird auch noch zum Privatunterricht verdonnert, um die Gepflogenheiten der Dunklen besser kennenzulernen – denn gerade als Drittgeborene ist ihr die Aufmerksamkeit des Blutadels sicher. Als der dunkle Fürstensohn Interesse an ihr bekundet, muss Lorelai fürchten, in eine Zwangsehe geschickt zu werden, und das, obwohl ihr Herz noch immer für Vitus schlägt, dessen Anziehungskraft ungebrochen scheint …

Meinung

Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut, denn es ist ansprechend und hübsch gestaltet.

Das Highlight bei diesem Buch, was die Gestaltung angeht sind definitiv die Regeln des hohen Herrscherhauses. Diese sind passend und helfen dabei noch mehr in die Gesichte einzufinden.

Die Charaktere gefallen mir auch hier wieder sehr gut. Auch die die jetzt erst neu hinzu gekommen sind / über die man erst jetzt mehr kennen lernen durfte, wie Vincent und Marcus. Ich könnte mich nicht mal entscheiden, wer mein Lieblingscharakter ist, da alle besonders und cool sind.

Ich habe dieses Buch innerhalb kurzer Zeit gelesen, da der Schreibstil sehr gut und unkompliziert geschrieben ist. Er hat eine gewisse Leichtigkeit, die einen daran hindert das Buch weg zu legen. Finde ich unglaublich gut.

Mir gefällt auch die Handlung wie schon bei Band 1 sehr sehr gut! Es fesselt einen und man ist direkt wieder im Geschehen. Das "normale" und das "magische" Leben ist super kombiniert. Lorelei versucht sich in ihrer neuen Familie anzupassen und mit den neuen Umständen zu leben. Es bleibt durchgehen spannend (an manchen Stellen mehr, an manchen weniger) doch langweilig wird es wirklich nie. Das Ende macht einem richtig Lust Teil 3 endlich zu lesen, weil man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht.

Fazit

Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen, der auf Romantasy steht, denn es ist wirklich sehr sehr schön geschrieben. Eine gute Mischung aus Spannung, Humor und ungelüfteten Geheimnissen, denn man ist dem Mörder nach wie vor auf der Spur. Es ist eine wunderschöne Geschichte zum Eintauchen und mitfiebern.






  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

"Finding back to us" von BIANCA IOSIVONI

Finding Back to Us
0

Inhalt

Sie darf ihn nicht lieben - denn er ist ihr Stiefbruder ...

Als Callie nach langer Zeit in ihre Heimatstadt zurückkehrt, ist der Erste, dem sie dort begegnet, ausgerechnet Keith. Keith, der den ...

Inhalt

Sie darf ihn nicht lieben - denn er ist ihr Stiefbruder ...

Als Callie nach langer Zeit in ihre Heimatstadt zurückkehrt, ist der Erste, dem sie dort begegnet, ausgerechnet Keith. Keith, der den Autounfall verursachte, bei dem ihr Vater starb. Keith, den sie nie mehr wiedersehen wollte. Sofort flammen der Schmerz und die Wut von damals wieder in ihr auf. Aber auch ein gefährliches Prickeln, das Callie völlig verwirrt. Denn Keith ist nicht nur die Person, die sie am meisten hasst. Er ist auch ihr Stiefbruder ...

Meinung

Ein Buch was einen berührt und stark mitfühlen lässt

Dieses wunderschöne Cover ist mir direkt ins Auge gefallen, weswegen ich es unbedingt lesen bzw. hören wollte. Es ist schlicht aber einladend gestaltet. Ich finde es ist eben auch nicht zu überfüllt, was ich persönlich super finde.

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni gefällt mir auch bei diesem Buch sehr sehr gut. Er ist locker und verständlich geschrieben. Das ist mir nämlich auch wichtig, damit man einfach direkt von Anfang an in der Handlung und dem Geschehen drin ist. Ist hier super gelungen.

Die Charaktere- ich mag sie sehr sehr gerne! Von Beginn an waren sie mir sympatisch. Jeder ist auf seine Art ganz besonders und wundervoll entstanden. Man kann auch aus den Dialogen direkt heraus lesen, um wen es sich gerade handelt. Ich mag jeden sehr gerne. Vor allem aber die Protagonisten Callie und Keith.

Und jetzt zur Handlung. Es war ein auf und ab bei den Beiden Protagonisten und man hat die ganze Zeit mitgefiebert, was wohl als nächstes passieren wird. Es war auch nicht so, dass sich dieses Buch ewig lang gezogen hat und somit langweilig wurde. Im Gegenteil, es hat alles perfekt gepasst und blieb spannend bis zum Schluss.

Ich kann dieses Buch echt nur jedem ans Herz legen, denn es wird nicht langweilig und ist eine wunderschöne Liebesgeschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

"3 LILIEN, DAS ERSTE BUCH DES BLUTADELS" von Rose Snow

3 Lilien, Das erste Buch des Blutadels
0

Inhalt:

3 LILIEN, DAS ERSTE BUCH DES BLUTADELS
Drei Blüten bestimmen über dein Schicksal …

Ihn zu küssen hatte sich so richtig angefühlt, obwohl es so falsch gewesen war. Entdecke die neue Trilogie von ...

Inhalt:

3 LILIEN, DAS ERSTE BUCH DES BLUTADELS
Drei Blüten bestimmen über dein Schicksal …

Ihn zu küssen hatte sich so richtig angefühlt, obwohl es so falsch gewesen war. Entdecke die neue Trilogie von Bestseller-Autorin Rose Snow mit der mystischen Geschichte von Vitus & Lorelai!

Seit Monaten wartet die 17-jährige Lorelai darauf, dass die alte Gabe des Blutadels bei ihr erwacht – wobei sie nicht mal ihrer besten Freundin von ihrer magischen Abstammung erzählen darf. Denn die Gesetze des Blutadels sehen vor, das geheime Wissen unter keinen Umständen mit Außenstehenden zu teilen. Doch das erweist sich als äußerst schwierig, als Lorelai den verwegenen Vitus kennenlernt. Zwischen ihnen knistert es gewaltig - und während Lorelai noch mit ihren Gefühlen kämpft, haben die Probleme gerade erst angefangen ...

Meinung:

Ein aufregend und romantisches Buch mit vielen überraschenden Wendepunkten

Schon auf den ersten Seiten war ich sehr begeistert von diesem Buch und wollte es nicht mehr aus der Hand legen.

Der Scheibstil ist sehr gut und vor allem verständlich geschrieben. Man kann super folgen und sich dadurch auch perfekt in die Handlung einfühlen.

Ebenso begeistert bin ich von den Charaktere. Ich finde es toll, wie gut die Eigenschaften und der Charakter entweder zu den Hellen oder Dunklen passt. Genau wie man sich es vorstellt. Man versteht ihr handeln und kann sie sich sehr gut bildlich vorstellen.

Das Cover lädt definitiv zum Lesen ein. Die Farbwahl bestätigt auch die Handlung und ist deswegen sehr gut gewählt. Vor allem passen die Farben auch mit den anderen zwei Teilen überein und sind stimmig.

Die Handlung hat, wie oben schon erwähnt viele Überraschungen. Man kann es teilweise nicht ahnen, was passiert. Das Ende hat mich am meisten geschockt, aber auch Lust gemacht dass zweite Buch so schnell wie möglich zu beginnen. Man findet auch schnell in das Geschehen ein und kann mitfühlen. Die Geschichte von Lorelai und Vitus ist besonders, gefährlich und spannend. Ich bin gespannt wie es mit den Beiden in Teil 2 weiter geht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2020

"Night of Crowns" von Stella Tack

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
0

Inhalt:

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis ...

Inhalt:

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …


Meine Meinung:

Ich bin total von diesem wunderschönen Cover begeistert. Es sieht einfach nur toll aus.

Genauso wie von den Charakteren. Schon bei den ersten Seiten mochte ich jede einzelne Figur. So toll!!!

Der Schreibstil ist flüssig und man kann von Anfang an in die Charaktere, sowie die Geschichte eintauchen.

Der Inhalt ist genauso toll!!! Spannend, nie langweilig und viele überraschende Wendepunkte. Man kann wie oben schon gesagt, super in die Geschichte einfühlen und mit fiebern. Deswegen kann ich dieses Buch echt nur jedem ans Herz legen!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2020

"Sturmtochter- Für immer verboten" von Bianca Iosivoni

Sturmtochter, Band 1: Für immer verboten
0

Inhalt:

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit ...

Inhalt:

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …




Das Cover gefällt mir an sich sehr sehr gut, weil die Farben passend zur Geschichte sind. Grau und wild.
Die Charaktere sind ebenso wundervoll erschaffen. Alle passen perfekt zu ihrem Clan und ihren Gaben.
Meiner Meinung nach ist auch der Schreibstil gut verständlich.

Leider ist die ganze Geschichte etwas langatmig, was sehr sehr schade ist und es kommt auch so rüber, als würde die Spannung mit den ganzen Kämpfen erzwungen worden sein- klingt nicht natürlich.
Ansonsten gefällt mir das Buch aber gut und kann es empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere