Profilbild von Geraldine

Geraldine

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Geraldine ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Geraldine über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2021

Ein Buch, welches sehr wichtige Themen anspricht!

Mit dir falle ich
0

Inhalt (Klappentext):

Robyn weiß genau, was sie will – beim Dating und im Leben. Nach ihrem Maschinenbaustudium wird sie die Karriereleiter erklimmen und sich nie wieder Sorgen um Geld machen müssen. ...

Inhalt (Klappentext):

Robyn weiß genau, was sie will – beim Dating und im Leben. Nach ihrem Maschinenbaustudium wird sie die Karriereleiter erklimmen und sich nie wieder Sorgen um Geld machen müssen. Von diesem Plan wird sie sich durch nichts und niemanden abbringen lassen. Erst recht nicht durch Finn, ihren unverschämt gutaussehenden Kommilitonen, der sein Bad-Boy-Image mehr als verdient hat – und der ganz offensichtlich auf sie steht. Aber kann eine Beziehung mit dem reichen Schönling wirklich gutgehen?

Meine Meinung:

Erstmal muss ich sagen, dass ich dieses Cover einfach unglaublich schön finde! Ich mag die Farbwahl richtig richtig gerne, bzw. ist die Gestaltung super gut gelungen!

Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll und dadurch bin ich auch recht schnell durch mit dem Buch gewesen...

Was ich sehr sehr gut in dem Buch fand, waren wichtige aktuelle und gesellschaftliche Probleme, die angesprochen wurde. Ich finde es immer sehr gut, wenn diese Art Themen in Büchern angesprochen wird.
Generell hat mir die Geschichte auch echt gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass der Klappentext ein bisschen was anderes versprochen hat, als man letztendlich bekommt.
Ich finde es nicht grundlegend verschieden, aber ich hatte mir Robyn ein klein wenig anders vorgestellt. Laut Klappentext klingt sie stark und mutig, selbstbewusst und taff. Allerdings, bekommt man das nicht so häufig geboten... Schon gleich nicht, als Finn dann ins Spiel kommt.
Klar, jeder hat zwei Seiten und zeigt diese auch unterschiedlich, aber bei Robyn habe ich persönlich diese selbstbewusste Seite nicht so häufig bemerkt...

Allem in Allem muss ich aber trotzdem sagen, dass ich das Buch richtig gerne mag und trotzdem unbedingt jedem ans Herz legen kann. Es ist einfach sehr witzig und macht Spaß zu lesen/ zu hören. Den auch die Sprecherstimme des Hörbuchs ist echt angenehm und passt sehr gut zum Buch. ( Kleine Anmerkung vielleicht: Die Sprecherin spricht auch den Teil von Finn, aber das echt gut)
Also mir hat die Geschichte wirklich Spaß gemacht und ich denke, jeder sollte sich da selber ein Bild von machen!!!😊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2021

Eine zauberhafte Geschichte, mit vielen Höhen und Tiefen!

The Story of a Love Song
6

Inhalt (Klappentext):

Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre ...

Inhalt (Klappentext):

Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief von Griffin erreicht, gibt Luca sich einen Ruck, und sie knüpfen da an, wo sie als Teenager aufgehört haben: Sie schreiben sich, vertrauen sich alles an. Aber jetzt will Luca mehr, sie will Griffin endlich auch persönlich kennenlernen und überwindet ihre größte Angst. Luca macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was sie nicht weiß: Griffin ist der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt ...

Meine Meinung:

Erstmal etwas zum Cover! Ich finde es richtig gut gelungen, weil es anspricht und neugierig macht. Die Farben sind richtig gut gewählt und ich verbinde sie auch so ein bisschen mit dem Inhalt...😍

Ich muss sagen, dass ich es nicht so häufig habe, dass die Seiten in so einer unfassbar schnellen Geschwindigkeit verfliegen. Es kam mir vor, als hätte ich Seite eins gelesen und wäre schon bei der letzten angelangt.
Wirklich unglaublich was die beiden Autorinnen da geleistet haben.
Der Schreibstil ist super gut zu lesen, humorvoll, teilweise auch emotional und wirklich unglaublich geschrieben.
Wie schon gesagt, man kommt richtig gut in die Handlung rein und hat das Gefühl, ein teil des Buches zu werden...

Die Charaktere sind wunderbar erschaffen. Luca ist wirklich eine sehr starke Protagonistin, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt und kämpft.
Griffin war mir ebenso von Anfang an sehr sympathisch und hat sich so sehr für das eingesetzt, was er liebt.
Auch der Doc, der Luca bei ihren Angststörungen hilft, habe ich in mein Herz geschlossen, weil man ihn einfach gern haben muss. Er ist genauso witzig, liebevoll und gibt Luca die nötige Kraft.

Die Geschichte an sich, hatte ganz viele spannende Wendepunkte, bzw. Momente, deswegen wurde es beim lesen auch nicht langweilig.
Die Dialoge, bzw. auch die Briefe sind den Autorinnen auch wirklich gut gelungen und waren auch so mein Highlight in der Geschichte...

Ab und zu, hatte mir dennoch irgendetwas gefehlt... Ich kann es nicht genau auf den Punkt bringen, was genau gefehlt hat, aber ich sag mal so, dass es an manchen Stellen so ein bisschen an Tiefe gefehlt hatte.
Es wurde ab und zu, wie eine sehr kitschige und oberflächliche Liebesromanze herunter gespielt, was nicht unbedingt mein Fall war.
Ich denke aber, dass das Geschmackssache ist und sich am besten jeder ein Bild von der Geschichte und den Charakteren machen sollte.

Den trotz dieses kleinen negative Punkt, fand ich die Geschichte richtig gut und kann sie nur empfehlen.😊😍

"Nur weil es nicht leicht ist, ist es nicht automatisch besser. Wir haben unsere Probleme, aber mit dir zusammen zu sein, fühlt sich trotzdem besser an als alles andere auf dieser Welt. Manchmal sind die besten Dinge die, die und vor die größten Herausforderungen stellen. Und das ist eben einfach so."




  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.04.2021

Eine Achterbahn der Gefühle

Behind Me
0

Inhalt (Klappentext):

Tessas Leben ist alles andere als ein Traum. Ihr Vater trinkt und ihre Stiefmutter scheint direkt aus Aschenputtel entsprungen zu sein. Aber trotzdem behält sie nach außen immer ...

Inhalt (Klappentext):

Tessas Leben ist alles andere als ein Traum. Ihr Vater trinkt und ihre Stiefmutter scheint direkt aus Aschenputtel entsprungen zu sein. Aber trotzdem behält sie nach außen immer die perfekte Fassade aufrecht.
Doch dann hilft sie der kleinen Schwester des Bad Boys an ihrer Schule, Dyan, der damit nach seinen eigenen Regeln in ihrer Schuld steht.
Er setzt alles daran, hinter Tessas Maske zu schauen und seine Schuld zu begleichen. Und auch Tessa will das Geheimnis um Dyan lüften, der ihr gegenüber immer mehr Herz und Gefühle zeigt ...

Meine Meinung:

Mich hatte dieses Cover unheimlich doll angesprochen... Es mach definitiv neugierig und hat eine richtig tolle Gestaltung!!!!
Zusammen mit dem Klappentext, hat es mich dann komplett überzeugen können, sodass ich unbedingt in die Welt von Dyan und Tessa eintauchen wollte.

Die beiden Protagonisten, also Tessa und Dyan, sind richtig toll erschaffen... Man kann sich gut in die beiden hinein versetzten und hat nicht das Gefühl, dass es irgendwie unreal ist...
Generell hatte ich bei der Geschichte kaum den Punkt, wo ich sage, dass es an Tiefe gefehlt hat oder unecht gewirkt hatte.

Der Schreibstil ist flüssig, so dass man keine Probleme hat in die Handlung einzufinden. Es wird an einigen Stellen emotional, humorvoll, aber auch ernst/ nachdenklich

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2021

"Kann aus Hass Liebe werden?"

Small Town Love
0

Inhalt (Klappentext):

Kann aus Hass Liebe werden?

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass Eve mit ihrer Familie in die Kleinstadt Minot ziehen muss, scheint es ihr neuer Nachbar Donovan auch noch ...

Inhalt (Klappentext):

Kann aus Hass Liebe werden?

Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass Eve mit ihrer Familie in die Kleinstadt Minot ziehen muss, scheint es ihr neuer Nachbar Donovan auch noch auf sie abgesehen zu haben. Seine arrogante Art bringt Eve immer wieder zur Weißglut. Niemals würde sie sich auf jemanden wie ihn einlassen. Viel besser gefällt ihr sein charmanter Zwillingsbruder Tristan. Doch Donovan lässt nicht locker und Tristan scheint sich nicht für Eve zu interessieren. Sie beschließt, Donovan eine Chance zu geben. Wenn auch nur, um sich von ihren Gefühlen für Tristan abzulenken. Doch dabei erlebt sie eine Überraschung ...

Meine Meinung:

Mich hatte dieses wunderschöne Cover direkt angesprochen und ich wollte es unbedingt lesen. Ich finde die Farben harmonieren perfekt und es passt optisch auch gut zu den anderen Bänden. 😍

Das Buch lies sich sehr gut lesen. Der Schreibstil ist flüssig und auch an manchen Stellen mit etwas Humor, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Und jetzt mal zu den Charakteren. Beide sind wunderschön erschaffen, mit viel Tiefe und Charakter, was sie dadurch nicht unrealistisch wirken lässt. Zwischendurch war mir Eve total unsympathisch und ich habe sie nicht mehr verstehen können. Ich fand es einfach schlimm wie sie mit Donovan umgegangen ist, bzw. wie sie ihn so verletzt hatte. Es war sehr besonders, dass die Situation mal umgetauscht ist und ich so sehr für die männlichen Protagonisten mitgefühlt und gehofft habe. War sehr erfrischend!

Generell ist die Handlung sehr interessant, weil man halt nie wirklich weiß, wie es nun weiter geht. Das Buch hatte sehr viele und wunderschöne Details, die einem dabei geholfen haben in das Buch einzutauchen. Mir persönlich ging es zwar an manchen Stellen viel zu schnell, bzw. konnte ich die plötzlichen Handlungswege und Entscheidungen der Charaktere nicht ganz nachverfolgen oder habe nicht verstanden warum das jetzt passiert (vor allem so schnell.)

Aber im Großen und Ganzen kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es ist mal ein Buch von der anderen Art und verläuft auch an manchen Stellen recht unerwartet. Ich fands auf jeden Fall toll in die Welt von Eve und Donovan einzutauchen und die beiden richtig kennenzulernen!😍😍😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Mir hat ein bisschen die Tiefe und Emotion gefehlt!

Dare to Trust
0

Inhalt (Klappentext):

Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt

Als der New Yorker Geschäftsmann Hayden Millard nach Jahren seiner ehemaligen Mitschülerin Tori Lancaster gegenübersteht, gerät seine ...

Inhalt (Klappentext):

Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt

Als der New Yorker Geschäftsmann Hayden Millard nach Jahren seiner ehemaligen Mitschülerin Tori Lancaster gegenübersteht, gerät seine Welt augenblicklich ins Wanken. Schließlich war sie es, die ihm das Leben in der Highschool zur Hölle gemacht hat - auch wenn sie ihn anscheinend nicht wiedererkennt! Als Hayden herausfindet, dass Tori dringend einen Job braucht, bietet er ihr eine Stelle als Assistentin bei seinem Plattenlabel Ever Records an - um ihr endlich heimzuzahlen, was sie ihm einst angetan hat! Doch der in sich gekehrte CEO merkt schon bald, dass sein Herz ganz andere Pläne als Rache hat …

Meine Meinung:

Das Cover ist mir direkt ins Auge gefallen. Ich mag die Art der Gestaltung sehr sehr gern, vor allem auch die kleinen Detail, wie die Stadt in der Schrift, ist ziemlich gut gelungen und eine super Idee. Auch die Farben harmonieren sehr schön zusammen, ich denke dieses passt dann auch sehr gut zu den folgenden Bänden.

Das lässt sich gut lesen, weil der Schreibstil sehr angenehm und flüssig geschrieben ist. Sehr sehr schön! Auch die Erzählweise aus den beiden Perspektiven, also einmal aus der von Hayden und einmal aus Toris sicht ist ebenfalls gut gelungen.
Auch ihre Art waren mir sympathisch, auch wenn sie jetzt nicht zu meinen liebsten Protagonisten gehören. ABer gut, man muss sie selbst kennen lernen und sich sein eigenes Bild der beiden machen.

Jetzt zur Handlung… Ich muss sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht war. Die Idee der Geschichte ist sehr toll und auch der Gedanke, dass jeder Mensch sich ändern kann ist sehr schön, aber ich glaube mir hätte die Geschichte besser gefallen, wenn mehr Tiefe und Emotion in das Buch gebracht worden wäre. Desto mehr man gelesen hatte, desto vorhersehbarer wurde die Geschichte, beziehungsweise ging mir manchmal viel zu schnell/ zu abrupte Wendepunkte, die die Geschichte ein wenig unecht/ unrealistisch gemacht haben… An manchen Stellen hätte ich mir da so ein bisschen mehr an Tiefe gewünscht, um Hayden und Tori näher kennenzulernen und auch sich richtig in ihre Geschichte hineinversetzen zu können.

Ja, also wie gesagt, die Idee, der Gedanke, die Nebencharaktere, anfangs auch die Protagonisten ( sie haben sich dann ein wenig abgewandt, durch die abrupten Wendungen) , sowie das Cover haben mir äußerst gut gefallen. Es gab einige schöne Momente, aber mir hat etwas die Emotion und auch die Tiefe an manchen Stellen gefehlt. Vielleicht auch, dass manche Momente realistischer beschrieben werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere