Profilbild von Gwen13

Gwen13

Lesejury Star
offline

Gwen13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Gwen13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.09.2022

Emotional, gefühlvoll, echt!

The Way You Crumble
0

Ahhhhh ich habe mich sooo sehr auf dieses buch gefreut und kann einfach nicht fassen, dass ich es bereits beendet habe. Bevor ich jedoch genauer auf die Handlung und Charaktere eingehe, widme ich mich ...

Ahhhhh ich habe mich sooo sehr auf dieses buch gefreut und kann einfach nicht fassen, dass ich es bereits beendet habe. Bevor ich jedoch genauer auf die Handlung und Charaktere eingehe, widme ich mich (wie immer) erstmal den etwas allgemeineren Dingen.
Das Cover ist - wie schon beim vorhergehenden Band - traumhaft schön. Ich liebe die Aufmachung und die Tatsache, dass die Schrift glitzert. Leider gibt es hier von mir keinen Bonuspunkt, da ich keinen Zusammenhang mit der Handlung herstellen kann (außer vielleicht, dass es wieder in dem kleinen restaurant am Meer spielt, was durch die Muscheln verkörpert wird). Mir ist bewusst, dass ich mich hier immer wiederhole, aber mir ist das einfach immer wichtig. Ich freue mich trotzdem riesig darüber, es in mein regal zu stellen, da es wirklich wunderschön ist.
Der Schreibstil konnte mich wieder total von sich überzeugen. Er ist einfach und flüssig zu lesen und es gibt so so viele tolle und emotionale Zitate. Während des lesen habe ich mich komplett nach Goldsbridge transportiert gefühlt. Die Autorin kann mic wirklich immer wieder abholen und mich mit ihrem Schreibstil begeistern.

Kommen wir nun zu den Charakteren und der Handlung, auf welche ich jedoch nicht genauer eingehen werde, da es erstens der zweite Teil der Hungry-Hearts-Reihe ist und ich euch nicht so doll spoilern möchte (obwohl man die Bücher denke ich auch unabhängig voneinander lesen könnte) und ihr euch zweitens vom Fortgang der Handlung überraschen lassen sollt, denn es kam an einigen Stellen anders, als ich es vermutet habe.
Sowohl Echo als auch Alexis sind mir von Anfang an sehr sympathisch. Während Echo frei heraus sagt, wann ihr etwas nicht passt, redet Alexis gar nicht. Die beiden könnten also unterschiedlicher gar nicht sein, oder? Es stellt sich heraus, dass sie einige Gemeinsamkeiten haben. Beide haben mit sich und den Geschehnissen aus ihrer Vergangenheit zu kämpfen, auch wenn die Geschehnisse an sich sehr unterschiedlich sind. Was es jedoch genau damit auf sich hat, verrate ich euch natürlich nicht. Sie stellen sich aber auf jeden Fall beide im Buch ihrer Vergangenheit, was mich emotional sehr berührt hat.
Es war echt schön, auch die anderen Charaktere wiederzusehen, gerade Tori und Darcy habe ich echt vermisst. Hoffentlich treten sie auch alle im nächsten Buch wieder auf.
Mit dem ende in dieser art habe ich nicht gerechnet, aber ich fand es sehr passend und trotzdem richtig schön.

Insgesamt ein wirklich bewegendes und tolles Buch, was ich allen nur wärmstens empfehlen kann. Ich kann es kaum erwarten, en dritten band zu lesen und hoffe auch hier, dass wir wieder die Charaktere aus Band eins und zwei antreffen werden. Da ich das Buch zwar echt gut fand, mir aber einige Stellen etwas merkwürdig erschienen sind und so meinen Lesefluss gestört haben (sie haben, wie bereits erwähnt, auch nicht wirklich in die Situation oder den Kontext gepasst), gebe ich 4/5 Sternen und trotzdem eine klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.08.2022

Eine gute Fortsetzung, bei welcher mir jedoch das gewisse Etwas gefehlt hat.

Die Prophezeiung der Sternenuhr
0

Endlich ist sie da - die von mir sehr ersehnte Fortsetzung der Sternenuhr-Trilogie!
Das Cover passt auch hier wieder perfekt zur Handlung, was von mir gleich einen Daumen hoch gibt. Wir sehen hier die ...

Endlich ist sie da - die von mir sehr ersehnte Fortsetzung der Sternenuhr-Trilogie!
Das Cover passt auch hier wieder perfekt zur Handlung, was von mir gleich einen Daumen hoch gibt. Wir sehen hier die tragenden Charaktere der Handlung, jedoch werde ich nicht zu allen etwas sagen, da ihr euch ja schließlich noch etwas überraschen lassen sollt ;)
Auch der Schreibstil war wieder sehr leicht und flüssig zu lesen. Gepaart mit den sehr kurzen Kapitel (was ich persönlich LIEBE) war es mir möglich, nur so durch das Buch zu fliegen. Alles war so detailliert beschrieben, sodass ich mir selbst die merkwürdigsten Kreaturen und Wesen, die in der Geschichte vorkamen, vorstellen konnte.

Wir begleiten in diesem Buch hauptsächlich Miro, Imogen, eine neu gefundene Freundin von ihnen und sogar Anneschka (vielleicht könnt ihr euch ja noch an sie erinnern). Nach ihrem letzten Abenteuer haben es Imogen und Marie ganz schön schwierig, denn niemand will ihnen so wirklich glauben, dass sie eine andere Welt besucht haben. Doch die beiden Schwestern müssen nicht nur damit zurechtkommen: ihre Mama hat einen neuen Freund, welcher nicht gerade der größte Fan der Kinder ist. Durch Zufall enden jedoch alle drei wieder in Jaroslaw, wo sie zwar viele neue Freundschaften knüpfen können, jedoch auch vielen Gefahren ausgesetzt sind.
Ich mochte, mit wie viel Liebe die ganze Welt hinter der Tür im Baum erschaffen und beschrieben wurde und kann es kaum erwarten, hoffentlich mehr davon im nächsten Band zu erfahren. Auch die Charakterentwicklung der tragenden Figuren und der ihnen nahestehenden Personen war einfach fantastisch. Für die Länge des Buches hätte ich mir jedoch echt etwas mehr Spannung und mehr Emotionen erhofft (hoffe, dass das gerade irgendwie Sinn ergibt).

Insgesamt eine gute Fortsetzung, welche mich jedoch nicht ganz so mitreißen konnte, wie Band 1. Irgendwas hat mir noch gefehlt, irgendwas, was mich richtig begeistern konnte. Ich weiß jedoch auch, dass gerade zweite Bände meistens etwas schwächer sind und hoffe einfach, dass Band drei mich wieder etwas mehr abholen kann. Versteht mich nicht falsch, es ist dennoch ein echt gutes Kinderbuch und ich werde ihm auch nur 0.5 Sterne weniger geben, als dem vorhergehenden Band - also 3,5/5 Sternen! Es ist trotzdem eine Leseempfehlung von mir, gerade, wenn ihr etwas eher gemütliches sucht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.07.2022

Ein wirklich toller Auftakt!

The Way I Break
0

AHHHH ich habe mich so gefreut als ich gesehen habe, dass Nena Tramountani eine neue Reihe herausbringt, da mir die Soho-Love-Reihe schon so unfassbar gut gefallen hat! Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht!
Das ...

AHHHH ich habe mich so gefreut als ich gesehen habe, dass Nena Tramountani eine neue Reihe herausbringt, da mir die Soho-Love-Reihe schon so unfassbar gut gefallen hat! Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht!
Das Cover ist wunderschön und birgt einige Elemente, die auch im Buch auftreten (was bei mir, wie ihr mittlerweile vielleicht wisst, einen fetten Bonuspunkt gibt). Außerdem schimmert die Schrift, was dem Ganzen noch etwas Edles verleiht.
Auch der Schreibstil war - wie bereits in der Soho-Love-Reihe - sehr schön. Ich konnte mir alles perfekt vorstellen und war praktisch selbst Köchin in dem kleinen Sternerestaurant an der Küste. Sowohl die schönen als auch die sehr emotionalen Stellen wurden mit so viel Liebe zum Detail beschrieben, dass ich mit den Charakteren mitfühlen, mitlachen und mithelfen konnte.

Ich möchte euch hier, wenn ich ehrlich bin, nicht allzu viel zu dem Buch erzählen, da es viele Wendungen gibt und ihr euch genauso überraschen lassen sollt, wie ich. Lasst euch jedoch eins gesagt sein: Die beiden Protagonisten sind unfassbar sympathisch und ich hoffe, sie treten auch in den anderen beiden Bänden noch einmal auf. Victoria musste in ihrer Vergangenheit einige schlimme Dinge erleben, die sie auch letztendlich dazu bewegt haben, aus London zu fliehen. Diesen Schritt fand ich sehr mutig und ich bin froh, dass es sich als der Richtige herausgestellt hat. Sie hat eine gute Entwicklung durchgemacht und zum Schluss war sie auch Zum Glück nur von Menschen umgeben, die nur das Beste für sie wollten. Auch in Julians Leben gibt es Einges, was nicht so ist, wie es scheint und was ziemlich schief läuft. M Verlauf der Handlung bekommen wir diesbezüglich einige Aufklärungen, aber wahrscheinlich werden wir den Großteil dann in band zwei erfahren (oder sagen wir mal eher hoffentlich :D). Wen ich jedoch mit am meisten mochte ist Darcy, die beste Freundin von Julian. Die Freundschaft zwischen den beiden ist so so schön und herzlich. Außerdem sind sie immer füreinander da und Darcys Art ist einfach SO COOL (UND sie wurde nach Mr. Darcy von Pride & Prejudice benannt also KANN man sie ja auch nur mögen :D). Freue mich wirklich schon riesig auf band drei, wenn es dann um sie gehen wird!
Die ganze Hintergrundgeschichte von Victoria ist einfach nur richtig schlimm und mir tat sie echt leid. Was jedoch genau geschehen ist, müsst ihr schon selbst herausfinden. Es ist aber wirklich alles sehr gut um- und beschrieben und man fiebert richtig mit ihr mit, denn sie hat einige Ängste, die durch ein bestimmte Situation entstanden sind, die sie langsam aber sicher überwindet.
Das Setting ist TRAUMHAFT SCHÖN und hat mich das Meer nur noch mehr vermissen lassen.
Falls jetzt Einges etwas durcheinander war, entschuldige ich mich schonmal dafür, ich konnte meine Gedanken zu dem Buch noch immer nicht richtig sortieren und in Worte fassen.

Insgesamt ein wirklich tolles Buch, das mich von Beginn an abholen konnte. Ich bin nun sehr gespannt darauf zu erfahren, wie es weitergeht und wie Echos Geschichte sein wird! Es ist also eine klare Lesempfehlung von mir! Da das Buch bei mir jedoch einfach nicht dieses nicht-aufhörende Grinsen und Herzklopfen hervorgerufen hat, gebe ich 4,5/5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.07.2022

Liebenswürdig, spannend, witzig!

Das Haus zwischen den Welten
0

Awww ihr wisst gar nicht, wie süß ich dieses Buch fand!
Das Cover ist SO SO SCHÖN und passt perfekt zur Handlung. Die Farben sind alle richtig kräftig und spiegeln auch all die Emotionen wieder, die ich ...

Awww ihr wisst gar nicht, wie süß ich dieses Buch fand!
Das Cover ist SO SO SCHÖN und passt perfekt zur Handlung. Die Farben sind alle richtig kräftig und spiegeln auch all die Emotionen wieder, die ich während des Lesens verspürt habe.
Auch der Schreibstil konnte mich von sich überzeugen, sondern noch mehr als bei Band eins. Es war ein bisschen persönlich und emotionaler geschrieben, was mir sehr gefallen und im vorhergehenden Buch etwas gefehlt hat.

Die Charaktere sind mir unfassbar doll ans Herz gewachsen (insbesondere ein gewissen Troll, der gerne Süßigkeiten verschenkt) und ich habe in jedem Augenblick mit ihnen mitgefiebert. Auch Neun ist mir etwas sympathischer geworden und ich hoffe nun wirklich dass es noch einen Band geben wird, in welchem wir herausfinden, wer genau neues Mama war. Zu dieser haben wir hier nämlich einiges erfahren, was mich noch neugieriger gemacht hat (und, wenn ich ehrlich bin, auch etwas verwirrt hat - das müsst ihr aber selber lesen :D). Gerade nach einem bestimmten Ereignis wurde meine Neugier noch mehr geweckt.
Die Tatsache, dass das Haus Schluckauf hatte, fand ich ziemlich witzig und auch der Wettbewerb hat mich zu Beginn zum Lachen gebracht! Die Beziehung innerhalb der Gruppe hat sich zudem langsam aber sicher gewandelt (ob nun zum Guten oder Bösen müsst ihr selbst herausfinden), was interessant war zu „beobachten“.
Mehr werde ich euch jetzt gar nicht verraten, lasst euch einfach mal auf dieses liebenswürdige und spannende Abenteuer ein!

Insgesamt ein wirklich bezaubernder, witziger und berührender zweiter Teil, der mich von der ersten Seite an packen konnte. Da ich mir jedoch an manchen Stellen noch ein paar mehr Emotionen und Informationen gewünscht hätte, gebe ich 4/5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2022

Eine tolle und wirklich spannende Fortsetzung!

Die Hexen von Woodville - Nachtzauber
0

Was für ein toller zweiter Band! Normalerweise sind für mich die Folgebände von Büchern meistens etwas schwächer, was hier jedoch nicht der Fall war! Kommen wir jedoch erstmal zu den allgemeineren Aspekten ...

Was für ein toller zweiter Band! Normalerweise sind für mich die Folgebände von Büchern meistens etwas schwächer, was hier jedoch nicht der Fall war! Kommen wir jedoch erstmal zu den allgemeineren Aspekten des Buches.
Das Cover ist - wie schon bei Band eins - richtig cool und passt auch hier perfekt zum Inhalt (davon müsst ihr euch jedoch schon selbst überzeugen :D).
Auch der Schreibstil konnte mich durchweg abholen. Er war wieder leicht und flüssig zu lesen und ich konnte mir alles wirklich super gut vorstellen.

Zur Handlung werde ich euch nicht viel erzählen, da dies der zweite Band ist. Wir begleiten hier wieder Faye und die - größtenteils - liebenswürdige Bewohner von Woodville auf einem neuen Abenteuer. Dieses stellte sich hier als sehr viel düsterer heraus, als im ersten Band. Der Aspekt des Zweiten Weltkrieges rückt hier viel mehr in den Vordergrund. Auch das, was den Menschen aus Woodville widerfährt, hat direkt damit zu tun (was vielleicht auch der Grund dafür war, dass ich fast zwei Wochen brauchte, um das Buch - ich war aber auch die letzten drei Wochen sehr gestresst und bin kaum zum Lesen gekommen, also lag es möglicherweise auch daran). Es war jedoch super spannend und hat nochmal einen Einblick aus einer anderen Sicht gegeben (bisher hatte ich nur Bücher gelesen, die während des Zweiten Weltkrieges in Deutschland spielten).

Die Charaktere sind mir noch mehr ans Herz gewachsen und ich weiß echt nicht, wie ich so lange bis zum Erscheinungstermin von Band drei warten soll. Ich kann die Reihe auf jeden Fall allen empfehlen, die eine gute Atmosphäre und etwas für zwischendurch suchen!

Insgesamt ein wirklich gelungener zweiter Band, der mich von der ersten Seite an überzeugen konnte! Jedoch hat mir, wie bereits erwähnt, ein bisschen die Überraschung gefehlt, weswegen ich 4/5 Sternen gebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere