Profilbild von HannaHL

HannaHL

Lesejury Star
offline

HannaHL ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit HannaHL über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2017

Ein sehr interesanntes Buch

Zöliakie, Laktose- und Fruktoseintoleranz
1 0

Gibt es schmackhaftes Essen bei Lebensmittelunverträglichkeit?

Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch „Zöliakie-, Lakose- und Fruktoseintolleranz“ von Tanja Gruber aus Herrieden vorstellen.

Dieses ...

Gibt es schmackhaftes Essen bei Lebensmittelunverträglichkeit?

Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch „Zöliakie-, Lakose- und Fruktoseintolleranz“ von Tanja Gruber aus Herrieden vorstellen.

Dieses Buch habe ich bei einem schönen Abend in der Grundschule Herrieden bei einem Kochkurs mit Frau Gruber kennengelernt und von ihr zur Verfügung gestellt bekommen.

Inhalt: GENIESSEN TROTZ UNVERTRÄGLICHKEITEN Stellen Sie sich vor, Sie müssen aus gesundheitlichen Gründen alle gängigen Mehlsorten aus Ihrem Speiseplan streichen, auf alle handelsüblichen Milchprodukte verzichten und sich mit Fruchtzucker einschränken, der in allen Obst- und Gemüsesorten, Honig und Zucker enthalten ist. Zweifellos fragen Sie sich dann: Was kann ich überhaupt noch essen? Tanja Gruber geht in ihrem Buch gezielt und informativ auf die Bedürfnisse der an Zöliakie, Laktose- und Fruktoseintoleranz Erkrankten ein und macht mit ihren selbst entwickelten und mehrfach erprobten Rezepten wieder Lust auf Leckeres ohne Reue. Aus dem Inhalt: - Systematische Erfassung der Symptome bei Zöliakie, Laktose und Fruktoseintoleranz - Tabellen zu gluten-, laktose-, glukose- und fruktosefreien bzw. -haltigen Lebensmitteln

Meine Meinung:
Tanja Gruber hat das Buch „Zöliakie-, Laktose- und Fruktoseintolleranz „

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:
Seite 3 Titel und Autorin
Seite 4-5 Inhaltsverzeichnis
Seite 6 Vorwort
Seite 7-21 Was ist Zöliakie?
Seiten 20-27 Was ist Laktoseintoleranz
Seite 28-32 Was ist Fruktoseintoleranz
Seite 33 Auslassdiät
Seiten 45 Rezeptteil
Seite 124 das Rezeptregister

Das Besondere an dem Buch
Frau Gruber nimmt den Leser in ihre persönliche Lebensgeschichte. Es ist ja schon tragisch. Eine Tochter eines Müllers bekommt Zöliakie. In einer Familie, wo doch immer mit glutenhaltigen Mehlen gearbeitet wird, vermutet man diese Erkrankung erst mal gar nicht. Doch wenn doch, ist es ungemein schwer nicht mit Weizen, Dinkel usw. in Kontakt zu kommen.

Ihr Antreiber für das Buch ist das Gefühl ein Leben zu führen, wo sie die Speisen der Jugend nicht missen möchte. Viele Gerichte sind auch in meiner Jugend gerne gegessen worden und mit glutenfreiem Getreide nur mit besonderem Hintergrundwissen zu kochen. Gut, dass diese Hinweise in dem Buch so praxisnah erklärt werden.

Dieses Buch ist kein Werbebuch für eine spezielle Fertigmehlmischfirma. Frau Gruber stellt in dem Buch viele Mehlmischmöglichkeiten vor, um sich selber eine eigene Mehlzuammenstellung zu ermöglichen. Fertigmehlmischungen sind im Verhältnis teuer. Sind aber gelingsicher.

Was habe ich gelernt
Schuppnudeln kann man zum Binden nicht nur Katoffelstärke, sondern auch Mehl verwenden. Die dünnen Schuppnudeln sind schneller durchgebraten und schmecken lecker.

Man lernt durchs Warum ich dem Buch 5 Sterne gegeben habe: :
In dem Buch werden Grundrezepte des Küchenalltags in der glutenfreien Variante vorgestellt. Jedes Rezept wurde für die 3 Unverträglichkeitsvarianten abgeprüft und genau beschrieben. Zu fast allen Rezepten gibt es Fotos als Vorstellunshilfe. In vielen Tabellen werden genaue Angaben zu verschiedenen Früchten und deren Glukose bzw. Fruktosegehalt gemacht.

Für meine Leser habe ich das Rezept „gluten Schuppnudel“ getestet.
Das vorgeschlagene Wässern für Kartoffeln ist mir neu. Das Rezept ist mir sofort gut gelungen und hat lecker geschmeckt. Es war für mich verständlich erklärt und für unsere Familie eine Neuentdeckung.

Es hat mich sehr gefreut das Buch lesen zu dürfen. Ich habe neue Rezepte kennengelernt, die ich sicher öfters in meinem Küchenalltag verwenden werde.

Frau Gruber bietet neben einem kleinen Laden für Speziallebensmittel in Herrieden auch Koch- und Backkurse an. Mit viel Engagement und Liebenswürdigkeit versucht sie den Teilnehmern die Scheu vor dem unbekannten Mehl zu nehmen und sich zu trauen es zu verwenden. Es ist schon ein Erlebnis, wenn man nach einem Backabend mit so vielen leckeren gelungenen Backwerken den Kurs glücklich verlassen kann. Neben Backtipps werden hier auch persönliche Bekanntschaften geknüpft, die im Alltag weiterreichen.
Frau Gruber ist mir als eine herzliche und offene Frau in Erinnerung. Mit dem Buch möchte sie Freude am Kochen und Backen mit verträglichen Produkten vermitteln und den Genuss selbstgebackenen und die Freude am eigenen Schaffen vermitteln.

zum Verlag und Buch:

Fazit
Dieses Buch hat mir viel gebracht zu lesen. Es vermittelt eine tiefe Grundlage in die Laktose-, Fruktose und Glutenunverträglichkeit. Es werden Hintergründe und Umsetzungsmöglicheiten beschrieben und viele leckere Rezeptideen zum Nachkochen vorgestellt. Eine gut gelungenes Alltagsbackbuch für besondere Backbedürfnisse.

Veröffentlicht am 21.10.2017

Eine nette Geschichte

Eversea - Mit dir kam der Sommer
1 0

Inhalt:
Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. ...

Inhalt:
Drei Jahre sind seit dem Sommer vergangen, in dem Jazz Fraser den größten Fehler ihres Lebens beging und sich in den Bruder ihrer besten Freundin verliebte. Drei Jahre seit Joey ihr das Herz brach. Drei Jahre bis sie erkennt, dass sie in Butler Cove niemals über ihn hinwegkommen wird. Sie will nach Kapstadt und alles hinter sich lassen. Doch ausgerechnet jetzt ist Joey zurück und mit einem Schlag schon wieder in ihrem Herzen ...


Meine Meinung:
Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Der Schreibstil von Natasha Boyd ganz gut gefallen, da sich die Geschichte ganz angenehm hat lesen lassen.

Die Geschichte wird komplett aus der Sicht von Jazz erzählt. Sie ist sehr lebhaft, humorvoll und sehr sympathisch. In ihrem Leben war nicht immer alles so leicht für sie, da sie sich mit schwierigen Sittuationen auseinander setzen musste. Auch Joey hat mir gut gefallen. Er hat einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt, was ich echt richtig süß fand.

Das Cover finde ich richtig schön gemacht. Es verspricht schon eine sommerliche und unterhaltsame Geschichte.


Fazit:
Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen. Es ist eine sommerliche und unterhaltsame Geschichte.

Veröffentlicht am 12.10.2017

Wunderschön

Sion - Finde die Wahrheit
1 0

Inhalt:
Anne lebt gemeinsam mit ihrer Großmutter abgeschieden in einem Dorf im Rotgebirge. Dort bekommt sie nichts von den Auswirkungen des Kriegs mit. Bis plötzlich die Gesetzlosen ihr Dorf komplett plündern ...

Inhalt:
Anne lebt gemeinsam mit ihrer Großmutter abgeschieden in einem Dorf im Rotgebirge. Dort bekommt sie nichts von den Auswirkungen des Kriegs mit. Bis plötzlich die Gesetzlosen ihr Dorf komplett plündern und fast alle töten. Annes Großmutter kommt auch dabei um bringt nur noch heraus, dass Sion sie retten kann. Sie soll mit weiteren Frauen auf dem Markt verkauft werden, doch kurz davor flieht sie und bekommt Hilfe von Lyca einen Gesetzlosen. Gemeinsam mit ihm macht sie sich auf die Suche nach Sion. Doch kann sie ihm Vertrauen?


Meine Meinung:
Ich war von der aller ersten Seite sofort in dem Buch gefangen. Julias Schreibstil ist so unglaublich fesselnd, weshalb mich die Geschichte sofort in den Bann ziehen konnte. Alles war so bildlich und unglaublich authentisch dargestellt. Irgendwie hat mich das ganze mit seinem Flair etwas an das Mittelalter erinnert, da die Geschichte etwas magisches an sich hatte. Die Autorin hat es geschafft aktuelle Themen wie Gewalt, Krieg, Armut und Sklavenhandel auf einen tolle und sehr spannende Art mit in die Geschichte einzubinden.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Anne und Lyca geschrieben, was ich mega schön fand. So konnte ich mich super in beide hineinversetzen. Anne ist in dem kleinen Dorf aufgewachsen. Ihr hat es nie an etwas gefehlt und doch hat sie sich immer irgendwie gefangen gefühlt. Doch als sie die Auswirkungen des Krieges sieht, ist sie richtig schockiert. Dies konnte ich auch nachvollziehen. Sie ist sehr einfühlsam, selbstbewusst und neugierig. Auch Lyca hat mir sehr gut gefallen. Er ist sehr stark, doch innerlich wegen seiner Vergangenheit zerrissen und einsam. Beide habe ich sofort in mein Herz geschlossen, da sie so unglaublich stark waren.

Das Cover gefällt mir auch echt super. Vor allem gefällt mir das Gegensätzliche. Anfangs dachte ich mir wieso dieser Titel, aber ich muss sagen er passt einfach perfekt zur Geschichte



Fazit:
Sion - Finde die Wahrheit ist ein wunderschönes und spannendes Buch. Mir hat die Geschichte so unglaublich gut gefallen, da alles so realistisch dargestellt war.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Noch mal einen ganz lieben Dank an die liebe Julia, dass ich ihr Buch lesen und rezensieren durfte.

Veröffentlicht am 05.10.2017

Ein toller Reihenauftakt

Pasta Mista 1: Fünf Zutaten für die Liebe
1 0

Inhalt:
Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto ...

Inhalt:
Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen.


Meine Meinung:
Mir hat das Buch von Susanne Fülscher hat sich sehr locker lesen lassen. Ich finde das Buch für Mädchen ab 12 Jahren geeignet. Mir persönlich hat das Buch, obwohl ich schon etwas älter bin durch den erfrischenden Stil sehr gut gefallen.

Das Buch ist aus der Sicht von Liv geschrieben, dir mir sofort sympathisch war. Auch ihre beiden besten Freundinnen Pauline und Franzi, sind zwei echt tolle Mädchen. Man hat gleich gemerkt, dass sie ein Herz und eine Seele sind. Ich finde es sehr schön, dass die Autorin diesem Buch ein Thema, in diesem Fall das Kochen gegeben hat. Dies kam auch nicht zu kurz. Der Titel sowie auch das Cover gefällt mir echt gut. Man sieht schon gleich, dass es eine Geschichte enthält, die auch jüngere Leser ansprechen soll. Dennoch hat mir die Geschichte viel Spaß bereitet und mich auch an der einen oder anderen Stelle schmunzeln lassen.


Fazit:
Ein gelungenes Jugendbuch und ein toller Reihenauftakt.

Veröffentlicht am 04.10.2017

Wunderschön

Friends & Horses, Band 03
1 0

Hallo meine Lieben, heute möchte ich euch ein ganz besonderes und wunderschönes Buch vorstellen. Ich durfte schon den ersten, zweiten und jetzt den dritten Teil lesen. Und finde es echt klasse, dass ich ...

Hallo meine Lieben, heute möchte ich euch ein ganz besonderes und wunderschönes Buch vorstellen. Ich durfte schon den ersten, zweiten und jetzt den dritten Teil lesen. Und finde es echt klasse, dass ich dabei sein durfte. Dieses Buch ist ein Jugendbuch von einer echt klasse Autorin, die auch noch so unglaublich sympathisch ist.

Inhalt:
Rosa weiß nun endlich wer ihr Vater ist bzw. war und lernt nun den Rest der Familie kennen. Besonders mit ihrer Cousine Gritti versteht sie sich besonders gut. Die beiden Mädchen verbindet die Leidenschaft und die Liebe zu den Pferden. Als Gritti sich dann bei einem Ausritt verletzt, springt Rosa fürs Turnier ein. Alles könnte gut sein, doch Finn spukt ihr immer noch im Kopf herum und dann gibt es noch ihren besten Freund Daniel, der jetzt mit Ollie zusammen ist.

Meine Meinung:
Da mir die ersten beiden Bände schon so gut gefallen haben, war ich schon so gespannt auf diesen dritten Teil. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Mir hat das Buch von der lieben Chantal wieder unglaublich gut gefallen. Der Schreibstil von Chantal ist einfach so wunderschön und bildhaft, weshalb alles so realistisch dargestellt war.

Ich war sofort wieder in der Geschichte gefangen. Das Buch ist aus der Sicht von Rosa geschrieben. Ich fand es sehr schön zu erleben, wie sie sich vom ersten zu diesem Band entwickelt hat. Rosa weiß nun endlich wer ihr Vater ist und lernt ihre Cousine Gritti kennen, mit der sie sich super versteht. Mir ist Rosas Familie väterlicherseits sehr ans Herz gewachsen, besonders hat mit ihre Großmutter Ulrike durch ihre herzliche Art gefallen. Auch Rosas Freundinnen waren wieder mit von der Partie. Bei Ollie und Daniel bahnt sich eine Krise an. Iris bekommt nicht die gewünschte Hauptrolle und bei Daisy ist alles wieder beim alten. Sie muss wieder einmal die "Ersatzmutter" für ihre beiden Geschwister spielen. Die Personen sind alle so verschieden und einfach nur toll, da sie so unglaublich authentisch dargestellt worden sind, so als würde man sie alle schon länger kennen.

Auch das Cover ist einfach so wunderschön geworden. Es passt einfach super zum Buch.


Fazit:
Deshalb ist dieser Friends & Horses Teil ein sehr gelungenes, wunderschönes und unterhaltsames
Buch über Freundschaft und Zusammenhalt. Das nicht nur für Pferdefans! Deswegen kann ich euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Liebe Chantal, wenn du das hier lesen solltes. Dein Buch war wieder so wunderschön und authentisch. Deshalb hoffe ich bald auf mehr Teile von F&H, da ich unbedingt wissen möchte wie es mit Rosa und den Mädels weitergeht.