Platzhalter für Profilbild

Happines

Lesejury-Mitglied
offline

Happines ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Happines über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.04.2018

Nur eine Prise Mord

Nur eine Prise Mord
0

Nur eine Prise Mord von Tanja Griesel ist 2017 bei dotbooks GmbH erschienen. 2010 erschien es bereits unter dem Titel "Rothard" bei Hoffmann und Campe Verlag.

Inhalt:
Maxie Kaiser hat das geschafft, wovon ...

Nur eine Prise Mord von Tanja Griesel ist 2017 bei dotbooks GmbH erschienen. 2010 erschien es bereits unter dem Titel "Rothard" bei Hoffmann und Campe Verlag.

Inhalt:
Maxie Kaiser hat das geschafft, wovon viele Köche nur träumen können: Im idyllischen Dörfchen Rothard hat sie ihr eigenes Gourmetrestaurant eröffnet und feiert erste Erfolge. Nur die spießigen Dorfbewohner bleiben der Fremden gegenüber mehr als reserviert und machen ihr das Leben schwer. Als dann auch noch bekannt wird, dass Maxie vom Starkoch – und ihrem ehemaligen Liebhaber – Rolf Bauer für eine Fernsehkochshow engagiert werden soll, schlägt die Stimmung in Neid und echte Feindseligkeit um. Und dann kommt Bauer bei einem Unfall ums Leben ...


Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich sehr angenehm, jedoch sind immer wieder Zeitsprünge, die nicht klar erkenntlich sind (ev ein Format fehler?)
Sehr angenehm fand ich die Idee jedes Kapitel mit einem "Zitat" und Rezept von Rolf Bauer einzuleiten.

Leider konnte mich die Geschichte rund um Maxie Kaiser absolut nicht fesseln, mir hat komplett die Spannung gefehlt. Auch, der Dorfklatsch der Einwohner von Rothard werden mit der Zeit immer Mühevoller. Ein weiterer negativer Aspekt sind die Namen dieser Einwohner - viele haben den gleichen bzw ähnlichen - somit wird es mit der Menge an Charakteren auch schwierig diese auseinander zu halten!

Sehr gut gefällt mir hingegen das Cover - das leuchtende Türkis des Hintergrundes ist devinitiv ein Eyecatcher!! Auch das blutige Messer verspricht eigentlich einen spannenden Krimi. Der Titel sowie auch die Lebensmittel drumherum lassen darauf schießen, dass es sich um einen Koch bzw. eine Köchin dreht.

Was ich auch positiv fand, war, dass man bis zuletzt gerätselt hat, wer denn nun tatsächlich der Mörder ist..

Fazit:
Wer eine außergewöhnliche Geschichte mit Krimi-Hintergrund jedoch ohne Spannung lesen möchte ist hier genau richtig. Ich hatte einfach andere Erwartungen!

Veröffentlicht am 24.01.2018

Backpacking für Anfänger

Nächster Halt: Thailand
0

"Lonely Hearts Travel Club - Nächster Halt Thailand" ist der erste von 3 Romanen von Katy Colins. Er ist im Mai 2017 bei Mira Taschenbuch in der HarperCollins Germany GmbH erschienen. Die weiteren Lonely ...

"Lonely Hearts Travel Club - Nächster Halt Thailand" ist der erste von 3 Romanen von Katy Colins. Er ist im Mai 2017 bei Mira Taschenbuch in der HarperCollins Germany GmbH erschienen. Die weiteren Lonely Hearts Travel Club Bücher: Nächster Halt: Indien erscheint im August 2017, Nächster Halt: Chile erscheint im November 2017.

Katy Colins, wurde von ihrem Verlobten kurz vor der Hochzeit verlassen. Woraufhin sie ihren Rucksack gepackt hat und sich die Welt angeschaut hat. Ihre Erlebnisse hat sie auf ihrem Blog notwedordead.com geteilt. Dieser war anfangs nur für Familie und Freunde gedacht, hat jedoch bald eine große Fangemeinde gefunden. Georgia Green ist ihr alter Ego.

Inhalt:
Georgia Green wird von ihrem Verlobten verlassen und wohnt übergangsmäßig bei ihrer besten Freundin Marie. Statt den Flitterwochen verbringen die beiden eine Woche in der Türkei, wo Georgia eine Art "Bucket List" erstellt. Wieder zurück in England verliert Georgia aufgrund eines Fehlers ihren Job. Kurzerhand entschließt sie sich die Bucket List umzusetzen. In einem netten kleinen Reisebüro, welches Trish gehört, bucht sie eine Rucksack Reise nach Thailand. Anfangs geht so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Die Gruppe ist kunterbunt gemischt, junge partytypen und tussis treffen auf desinfektionsmittel liebhaber. Und mittendrin: Georgia! Auch der Reiseleiter, Kit, ist eine wandelnde katastrophe und hält sich nicht an die Reisepläne. Bei der zweiten Reise-Station stößt Dillon, ein typischer Womanizer, zur Gruppe. Nachdem Georgia merkt, dass auch er nicht wirklich gut für sie ist beschließt sie Trishs Rat zu befolgen und macht sich alleine auf den Weg nach Koh Lanta zum Blue Butterfly. Dort kommt Georgia endlich zur Ruhe und findet sogar Freunde. Auch Ben und seinen Freund lernt sie dort kennen. Jedoch muss sie früher abreisen, da ihr Vater einen Autounfall hatte.
Nach einigen deprimierenden Wochen in England beschließt Georgia Trish im Reisebüro zu helfen und etwas neues und besonderes daraus zu machen.


Katy Colins nimmt einen mit auf Urlaub. Man kann sich Thailand mit all seinen Vor- und Nachteilen sehr gut vorstellen und fiebert auch ein kleines bisschen mit, damit ihr nicht noch mehr 'blödsinn' passiert.

Den Schreibstil finde ich sehr angenehm. Das Buch ist flüssig zu lesen und eignet sich hervorragend für zwischendurch - falls mal Urlaubsstimmung gebraucht wird :)

Das Georgia Green das alter Ego von Katy Colins ist finde ich toll. Ich bin nur nicht sicher ob ihr das wirklich alles wirklich passiert ist oder ob es doch nur fiktiv ist?

Das Buch ist für alle, die ein wenig Abwechslung wollen, die lachen, sich ärgern und sich mit Georgia freuen und verlieben wollen. Lonely Hearts travel club - nächster Halt: Thailand bekommt von mir eine Kaufempfehlung! Meiner Meinung nach ist das Buch für alle ab ca 14 Jahren geeignet.

Veröffentlicht am 24.01.2018

Beyond Temptation

Beyond Temptation
0

Beyond Temptation - gegen jeden Zweifel, von Lina Roberts ist im Oktober 2017 bei Montlake Romance erschienen.

Inhalt:
Maddox Black ist nicht nur überaus attraktiv, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. ...

Beyond Temptation - gegen jeden Zweifel, von Lina Roberts ist im Oktober 2017 bei Montlake Romance erschienen.

Inhalt:
Maddox Black ist nicht nur überaus attraktiv, sondern auch ein erfolgreicher Geschäftsmann. Mit Hilfe von Anwältin Kate Valentino kauft er den Fernsehsender »Joy Media«. Bei der anschließenden Party geht es heiß her, der Champagner fließt in Strömen. Die Einzige, die dem umschwärmten Maddox widerstehen kann, ist Kates Schwester Reese. Die ambitionierte Jurastudentin hat nur ein Ziel: ihr Examen erfolgreich abzuschließen. Wilde Partys und den heißen Maddox kann sie dabei gar nicht gebrauchen – dass ihre Knie weich werden, wenn sie nur an ihn denkt, ignoriert sie lieber.
Frauenheld Maddox könnte jede haben und kann es gar nicht gebrauchen, dass Reese ihm dauernd im Kopf herumspukt. Er will eine Nacht mit ihr, damit er sie endlich vergessen kann. Doch was mit anderen Frauen immer funktioniert hat, verläuft bei Reese nicht ganz nach Plan …


Der Schreibstil der Autorin ist angenehm locker und leicht, somit lässt sich der Roman flüssig lesen. Was mir gefallen hat war, dass das Buch aus mehreren Sichtweisen erzählt wurde. Diese sind gut gekennzeichnet und somit auch ohne Verwechslungsgefahr! Ich finde dadurch erfährt man auch immer etwas mehr über die anderen Charaktere. Die Hauptprotagonisten fand ich gut dargestellt.
Allerdings musste ich mich mit Maddox Black erst anfreunden. Zu Beginn hatte dieser einen "Arschloch"-Charakter. Jedoch war es schön seine Verwandlung mitzubekommen.
Reese Verwandlung fand schon in Band 1 statt, jedoch war sie sich noch immer nicht ganz sicher wer sie ist bzw sein will. Auch hier war es schön wie sich die beiden Charaktere unterstützen!

Die erotischen Szenen sind angenehm zu lesen und niveauvoll gehalten. Sie überlagern nicht den Rest der Geschichte bzw Handlung.

Beim Schluss bin ich sehr hin und her gerissen. Es passiert alles so schnell, als ob die Autorin das Buch nur schnell beenden wollte. Ich denke nicht, dass die (aufgedeckten) Intrigen einfach so hingenommen werden und dann alles gut ist. - Schade!!

Fazit:
Ein nettes Buch, welches man auch ohne vorher Band eins gelesen zu haben lesen kann. Der Schlussteil könnte gut ausgebaut werden. Kein Lesehighlight, aber dennoch lesenswert! Auch das Cover finde ich schön!

Veröffentlicht am 24.01.2018

erotische Kurzgeschichten

Erotische Geschichten
0

Erotische Kurzgeschichten von Greta L. Vox ist 2017 bei Cupido Books erschienen.

Inhalt:
Treppen der Lust verbinden vier Frauen und vier Geschichten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten:
– Ella ...

Erotische Kurzgeschichten von Greta L. Vox ist 2017 bei Cupido Books erschienen.

Inhalt:
Treppen der Lust verbinden vier Frauen und vier Geschichten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten:
– Ella lässt sich auf ein gewagtes erotisches Fotoshooting ein – und sie ist von sich selbst überrascht.
– Sind Bibliothekarinnen spröde? Diana auf keinen Fall, denn sie hat es auf ihren jungen Kollegen abgesehen und überlässt dabei nichts dem Zufall.
– Eva läuft der Lust hinterher und erlebt sie mit einem Unbekannten im Park.
– Und die Geschichte von Leo und Lou (bekannt aus Leo – Erotisches Tagebuch) ist nicht zu Ende, wird es niemals sein.

Ausgesprochen erotisch ist es, den Partner mit Dirty Talk zu verwöhnen - mit spitzer Feder notiert Greta L. Vox leidenschaftliche Begegnungen.


In diesem Buch finden sich acht mal mehr und mal weniger erotische Kurzgeschichten wieder.
Jede dieser Geschichten hat einen anderen Schreibstil, welcher sich in der Handlung der Geschichte wiederspiegelt. Einige sind eher zurückhaltend andere wiederum direkt und mit viel dirty talk auf den Punkt gebracht. Jede Geschichte war sehr flüssig zu lesen und man kann sich alles sehr bildlich vorstellen.

Alle acht Geschichten waren unterhaltsam geschrieben und haben Lust auf mehr gemacht. Aufgrund ihrer Länge (oder eher Kürze) kann man die Geschichten gut zwischendurch lesen.

Fazit:
Eine tolle Mischung aus erotischen Kurzgeschichten, da ist garantiert für jeden etwas dabei!

Veröffentlicht am 24.01.2018

Tod in Deauville

Tod in Deauville
0

Tod in Deauville von James Holin ist 2017 im Dryas Verlag erschienen.

Inhalt:
Im August herrscht in dem normannischen Badeort Deauville gelöste Stimmung: Das Filmfestival steht bevor, der malerische Küstenort ...

Tod in Deauville von James Holin ist 2017 im Dryas Verlag erschienen.

Inhalt:
Im August herrscht in dem normannischen Badeort Deauville gelöste Stimmung: Das Filmfestival steht bevor, der malerische Küstenort erwartet Promis aus aller Welt. Plötzlich bricht Monsieur Bougival, der Buchhalter des Museums für zeitgenössische Kunst, während einer Vernissage zusammen und stirbt.
Kommissar Serano, Frauenschwarm und leidenschaftlicher Surfer, ermittelt. An seine Seite gesellt sich die clevere Eglantine de Tournevire. Gemeinsam mit der blaublütigen Rechnungsprüferin merkt Serano schnell: Bougival war nicht nur in einer unglücklichen Ehe gefangen, sondern auch dunklen Machenschaften auf der Spur.

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet, mit einem Casino direkt an der Promenade und einem dunklen, zugezogenen Himmel, der ein Gewitter verspricht. Auch die Bilder zu beginn eines jedem Kapitels erinnern an Urlaub in Frankreich.

Der Schreibstil von James Holin ist gut zu lesen, jedoch kommen sehr viele Personen und Nebenhandlungen sehr häufig vor. Diese tragen jedoch nur zum Teil etwas zur Geschichte bei.
Jedoch werden die Orte des Geschehens und die Protagonisten sehr gut und bildlich dargestellt.

Das "offene" Ende der Geschichte hat mich persönlich enttäuscht, es wirkte als ob der Autor die Geschichte schnell zu Ende bringen wollte.