Profilbild von Hortensia13

Hortensia13

Lesejury Star
offline

Hortensia13 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Hortensia13 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2020

Auf dem Meer zuhause

Dunkel leuchten die Klippen
0

Detective Inspector Ben Kitto startet entspannt in den Tag. Doch dann wird er auf die Insel Tresco gerufen. Eine Leiche treibt dort vor einem Höhleneingang. Es stellt sich heraus, dass es die junge Jude ...

Detective Inspector Ben Kitto startet entspannt in den Tag. Doch dann wird er auf die Insel Tresco gerufen. Eine Leiche treibt dort vor einem Höhleneingang. Es stellt sich heraus, dass es die junge Jude Trellon, eine erfahrene Profitaucherin und Tochter des örtlichen Tauchlehrers, ist. Ihr wurde eine kleine Meerjungfraufigur in den Rachen geschoben, woran sie erstickte und ertrank. Wer hat es auf sie abgesehen? Ben gerät in einen gefährlichen Strudel, der die ganze Insel verändern wird.


Auch der zweite Fall von Detective Inspector Ben Kitto führt uns auf die Scilly-Inseln, einer Inselkette vor Cornwalls Küste. Die Atmosphäre der unterschiedlichen Inseln ist so gut beschrieben, als ob man selbst auf ihnen unterwegs sei.

Durch die Ich-Erzählung ist man bei jedem Gedanken von Ben Kitto dabei und so sehr nahe an der Ermittlung. Nur manchmal zieht es sich, wenn Ben immer wieder gedanklich die Situation reflektiert. Lustig fand ich, dass Ben gefühlt die ganze Zeit über die Insel hin- und herrennt.

Trotz allem macht aber auch in dieser Krimifortsetzung die Atmosphäre der Inseln und deren Natur das Buch zu etwas Besonderem. Ich freue mich auf das nächste Inselabenteuer. 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2020

Auf zum Schatz

Doktor Miez - Die Reise zur Schatzinsel
0

Doktor Miez wundert sich, es ist so ruhig im Sumseldorf. Wo sind nur alle hin? Aber da kommen schon seine Freunde in einem selbstgebauten Segelschiff auf dem Sumselbach dahergefahren. Die Sumsler sind ...

Doktor Miez wundert sich, es ist so ruhig im Sumseldorf. Wo sind nur alle hin? Aber da kommen schon seine Freunde in einem selbstgebauten Segelschiff auf dem Sumselbach dahergefahren. Die Sumsler sind sich einig: Sie wollen Richtung Meer fahren und einen Schatz entdecken. Doch kaum auf dem Schiff erwartet sie ein Abenteuer, dass niemand erwartet hat. Werden sie den Weg zurück ins Sumseldorf finden? Denn in der Ferne kommt schnell die Sehnsucht nach Zuhause.

Dieses Buch ist eins aus der Reihe rund um Doktor Miez und die Sumsler. Die Empfehlung für Schul- und Kindergartenkinder ist vollkommen richtig, das können wir bestätigen. Für Erstleser hat der Text genau die richtige Schwierigkeitsstufe, egal ob Schriftgrösse, Wortwahl oder Kapitellänge. Dazu machen die bunten Illustrationen viel Spass beim Anschauen, da macht das Vorlesen noch mehr Spass. Mein Sohn will jetzt auch noch die anderen Bücher über die Sumseldorfbewohner lesen.

Unser Fazit: Wir fanden es toll, das es so eine schöne Freundschaftgeschichte mit Abenteuerfeeling war. Zum Leseüben war dieses Buch auch genau richtig und hat Freude gemacht. 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

Zeit ist relativ

Einstein
0

Lange schon wartet die kleine Maus auf den grossen Tag, an dem das internationale Käsefest in Bern stattfindet. Und dann stellt sie fest: Sie ist genau einen Tag zu spät gekommen. Wie konnte das passieren? ...

Lange schon wartet die kleine Maus auf den grossen Tag, an dem das internationale Käsefest in Bern stattfindet. Und dann stellt sie fest: Sie ist genau einen Tag zu spät gekommen. Wie konnte das passieren? Die kleine Maus fängt sich an zu fragen, was eigentlich Zeit ist. Kann man sie anhalten oder sogar zurückdrehen? Auf der Suche nach Antworten begegnet sie einem Mann, der Raum und Zeit definiert hat. Wird die kleine Maus vielleicht doch noch am Käsefest teilnehmen können?

Wir lieben die Reihe über die wagemutige Maus von Torben Kuhlmann. Alle Bücher sind einzigartig. Und in seinem vierten Mäuseabenteuer begegnet der kleinen Maus Einstein höchstpersönlich. Die Geschichte ist auch für jüngere Kinder geeignet, da sie Hand in Hand mit den detaillierten Bildern, auf denen es viel zu entdecken gibt, einhergeht. Die Erzählung wird über ein Bild weitergetragen bis der Text wieder übernimmt. Eine neue Art des Vorlesens.

In der Hauptgeschichte geht es mehr über das Abenteuer der Maus. Erst am Ende sind eine kurze Biographie und ein Abriss der bekanntesten wissenschaftlichen Entdeckungen von Einstein mit Unterstützung von Mäusen erklärt. So lernen auch die Erwachsenen, was es mit der Relativitätstheorie auf sich hat. Aber das Schönste am ganzen Buch sind die tollen, detailtreuen und realitätsnahen Illustrationen. Man verliebt sich sofort darin.

Mein Fazit: Ein wunderschönes Mäuseabenteuer für Gross und klein, das sehr hochwertig wirkt und man nicht mehr hergeben will. Verliebte 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

Folge dem Kaninchen

Das Antiquariat der Träume
0

Als Johan Andersson 1983 eine Frau auf einem Schiff kennenlernt, weiss er sofort: Sie ist die Liebe seines Lebens. Doch es passiert ein Schiffsunglück, dass sie ihm sofort wieder entreisst. Johan beginnt ...

Als Johan Andersson 1983 eine Frau auf einem Schiff kennenlernt, weiss er sofort: Sie ist die Liebe seines Lebens. Doch es passiert ein Schiffsunglück, dass sie ihm sofort wieder entreisst. Johan beginnt ein neues Leben als Antiquar und Cafébesitzer, im Herzen die Trauer fest verschlossen. Doch durch das traumatische Ereignis erscheinen ihm literarische Figuren seiner Lieblingsbücher. Was wollen William von Baskerville, Pippi Langstrumpf und Sherlock Holmes von ihm? Sind sie bloss Hirngespinste oder wollen sie ihn einen bestimmten Weg weisen?

Ich konnte mir nicht so recht vorstellen, was mich in diesem Buch erwartet. Ist es Fantasy? Oder ein Roman? Der Autor Lars Simon konnte mich von anfangen an mit seinem Schreibstil aber fesseln. Es stellte sich heraus, dass die Erzählung mehr ein leichtes Märchen ist. Die Geschichte plätscherte angenehm vor sich hin. Man begleitet den Protagonisten Johan, wie er versucht seinem Leben Bodenhaftung zu geben. Dabei sind ihm die Halluzinationen der literarischer Figuren mehr oder weniger eine Hilfe.

Mein Fazit: Dieses angenehme Märchen ist keine schwere Kost und für Buchliebhaber, die klassische Literatur lieben, ein Leckerbissen für Zwischendurch. 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

Zuviel dazwischen

Vielleicht auf einem anderen Stern
0

Eves Leben wäre gut, wenn nicht ein Schicksalsschlag alles kaputt machen würde. Ihre 16-jährige Tochter Maddy, gerade bereit zum Erwachsen werden, hat Krebs. Wie kann man es ertragen, wenn man mit der ...

Eves Leben wäre gut, wenn nicht ein Schicksalsschlag alles kaputt machen würde. Ihre 16-jährige Tochter Maddy, gerade bereit zum Erwachsen werden, hat Krebs. Wie kann man es ertragen, wenn man mit der Endlichkeit des eigenen Kindes konfrontiert wird? Maddy und Eve versuchen auf ihre Art damit umzugehen.

Das Buch wurde als emotionaler Mutter-Tochter-Roman angepriesen. Leider entpuppte sich die Lektüre eher als Lebensabschnitterzählung. Es geht darin mehr darum, wie Maddy mit ihrer Krebserkrankung umgeht und wie Eve das versucht zu verarbeiten.

Einige Passage sind wirklich herzerweichend, besonders die mit Maddy. Trotz den Tod vor Augen ist sie ein Teenager, der den Drang hat zu leben und zu erleben.

Mit Eve konnte ich nicht so warm werden, was auch viel am Schreibstil der Autorin lag. Sobald die Protagonisten in Gedanken abschweiften, fiel es mir etwas schwer ihnen auf ihren philosophischen Wegen zu folgen. Dadurch verliert die Geschichte in meinen Augen an Substanz.

Mein Fazit: Das Buch spiegelt sehr anrührend wider, wie ein Kind, das gerade zur Frau wird, mit ihrer Vergänglichkeit umgeht. Stellenweise hatte ich aber das Gefühl die Autorin driftet ab. Daher gibt es von mir 3 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere