Profilbild von ItIsMeAlina

ItIsMeAlina

Lesejury-Mitglied
offline

ItIsMeAlina ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ItIsMeAlina über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2021

Die besten

Das Faultier bewegt sich wie Opa
0


~Meine Rezension~

Inhaltsangabe: Witzig, weise und oft nur allzu wahr sind die Kindersprüche, die Lese-rinnen und Leser der Süddeutschen Zeitung gesammelt haben. Die SZ-Autorinnen Eva Dignös und Katja ...


~Meine Rezension~

Inhaltsangabe: Witzig, weise und oft nur allzu wahr sind die Kindersprüche, die Lese-rinnen und Leser der Süddeutschen Zeitung gesammelt haben. Die SZ-Autorinnen Eva Dignös und Katja Schnitzler haben für dieses Buch die schönsten Zitate ausgewählt - und mit Experten darüber gesprochen, wie Kinder ihre Welt wahrnehmen, weshalb Fantasiefreunde so wichtig sind und wie man als Erwachsener Kinderfragen beantwor-tet, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß, Ein Buch für jeden, der Kinder hat, be-kommt oder kennt. Das ideale Geschenk für junge Eltern und Großeltern.

Cover: Das Cover ist sehr schön gestaltet, das Faultier hat Klamotten an, die zu einem älterem Herrn passen was mir sehr gut gefällt.

Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr einfach zu lesen, wenn manche Kindererzählungen nicht ganz verständlich wurden diese immer erklärt.

Handlung: Es gibt 15 Verschiedene Abschnitte, in denen die lustigsten Worte aus Kin-dermund aufgeschrieben wurden.
Mein Lieblingssatz „Einmal hatte ich sooo hohes Fieber, da war ich vom Aussterben bedroht“

Fazit: Ein wirklich lustiges schönes Buch über das was Kinder sagen. Eine Empfehlung für all jene die gerne beim Lesen schmunzeln.


Von daher habe ich mir für
4⭐
entschieden

Cover: 5/5
Aufbau: 4/5
Umsetzung: 4/5
Stimmiges Ende: 4/5
Setting: 4/5
Stimmung: 4/5
Schreibstil: 4/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Light Trees, und eine tolle Freundschaft

Bell und Harry
0

Klappentext:
London ist laut und anstrengend, die Batemans sehnen sich nach Ruhe und haben sich für den Sommer auf dem Land in Yorkshire eingemietet. Vor allem der Vater, ein nervöser Journalist, hofft ...

Klappentext:
London ist laut und anstrengend, die Batemans sehnen sich nach Ruhe und haben sich für den Sommer auf dem Land in Yorkshire eingemietet. Vor allem der Vater, ein nervöser Journalist, hofft auf Entspannung in der bäuerlichen Umgebung. Hier trifft sein kleiner Sohn Harry auf Bell, den jüngsten Sohn der Vermieter, und eine tiefe Jungenfreundschaft beginnt. Sommer für Sommer und mit jedem gemeinsam erlebten Abenteuer wird diese Freundschaft erneuert, so unterschiedlich die Sphären, in denen sie mit ihren Familien leben, auch sind. Ein hell leuchtendes Ferienbuch von Jane Gardam, in dem die Spannung zwischen Stadt- und Landmenschen mit so viel Weisheit und Humor eingefangen ist.


Inhalt:
In dem Buch "Bell und Harry" von Jane Gardam geht es um die anfangs kleinen Jungs Bell und Harry die sich kennen lernten als die Familie Bateman in den Ferien in ein Farmhaus nach Yorkshire zog, um ihrem Londoner leben zu entfliehen.
So beginnt die Geschichte ein tollen Freundschaft die noch sehr lange halten wird! :)


Mein Fazit:
Ein tolles Buch für zwischendurch.
Es hat mir sehr gut gefallen, ich war schon ab der ersten Seite gefesselt und habe das Buch an einem Tag beendet

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Einfach fantatisch, spannend und facettenreich ist das Leben von der Zarin Katharina erzählt.

Die Zarin und der Philosoph
0


Katharina und ihr Spion
Meine Meinung zur Autorin und Buch Martina Sahler, hat mich mit ihrem 2. Band der Russland Triologie, wieder begeistert. Auch wenn es der 2. Band ist, muss man nicht den 1.Teil ...


Katharina und ihr Spion
Meine Meinung zur Autorin und Buch Martina Sahler, hat mich mit ihrem 2. Band der Russland Triologie, wieder begeistert. Auch wenn es der 2. Band ist, muss man nicht den 1.Teil gelesen haben. Hier geht es um die junge Zarin Katharina , die Zar Peter Idee , Russland dem Westen zu öffnen fortsetzen will. Mit ihrem Schreibstil, versteht sie es einem in die Geschichte hineinzuversetzen, man wird eins mit den Personen, lacht und weint mit Ihnen. Der Spannungsbogen ist vom Anfang bis Ende sehr hoch. Auch das Historische ist korrekt wiedergegeben, und man erfährt so einiges Neues über Katharina und das Leben am Hof. Wir begegnen großen historischen Persönlichkeiten, auch hat sie Fiktives und Wirklichkeit gut miteinander verwoben. Alles ist Bildhaft wiedergegeben, es war ein Vergnügen in diesem Roman zu versinken. Er ist ein sehr spannender Roman, der die Politischen Probleme in Russland zur damaligen Zeit wiedergibt. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Ich habe Katharina schon bewundert, für ihre Kraft und Stärke dieses Land, das voller Unruhen und Missmut ist, zu regieren. Sie war schon geschickt und sehr diplomatisch, mit dem Umgang ihrer Soldaten . Aber auch mit ihren Liebhabern. Das ausgerechnet der Preußenkönig Friedrich der Große ihr einen Spion an den Zarenhof schickte verwunderte mich nicht, ausgerechnet der Philosoph Stephan Mervier und seine junge Frau Johanna, hat er dafür ausersehen. Mich hat es nicht gewundert, das sie die ganze Scharade durchschaut, sich aber nichts anmerken lies. Sehr berührend fand ich wie sie die kleine 5 Jährige Sonja, von ihrer Mutter ausgesetzt annimmt, sie ist geradezu vernarrt in ihre Ziehtochter. Das Mädchen, ist wirklich mehr als intelligent, in zunehmendem Alter entwickelt sie sich zu einer regelrechten Rebellin, sie weiß wie sich durchsetzen muss. Aber das es ihr zum Verhängnis wird, habe ich geahnt, und um sie gebangt. Den in ihrem Zorn kann Katharina gnadenlos sein. Auch Stephan begibt sich auf Abwege, er tritt einem literarischen Zirkel bei, dem so manches von Katharina Politik im Auge ist. Auch hier muss man bangen und beten. Das Stephan seine Frau Johanna, eine begnadete Malerin, so schmählich, vernachlässigte, tat mir schon sehr leid. Aber ich fand es tröstlich, das sie in Boris Albrecht, einem Schriftsteller, einen Seelenverwandten fand. So manches Abenteuer ist zu bestehen, der Aufstand und die Rebellion, den im Land brodelt es. Ein Buch voller unvorhersehbarer Wandlungen, die einem oft den Atem anhalten lassen. Den Katharina möchte großartiges bewegen, Schulbildung, neue Gesetze, und vieles mehr. Eine Geschichte mit einem großen Emotionalen Ende. „ Ein Facettenreicher Roman, vor großen historischen Hintergrund „

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Spannende Begegnung

Der Geist von Cavinello d'Alba
0

In dem Buch geht es um die 25 jährige Protagonisten Cornelia Kühne.
Sie ist eine junge Frau mit der Überlegung ihren 40 jährigen Freund das Ja wort zu geben.
Deshalb möchte sie von ihren Eltern ihre Abstammungsurkunde ...

In dem Buch geht es um die 25 jährige Protagonisten Cornelia Kühne.
Sie ist eine junge Frau mit der Überlegung ihren 40 jährigen Freund das Ja wort zu geben.
Deshalb möchte sie von ihren Eltern ihre Abstammungsurkunde und muss so erfahren das sie nicht die Tochter ihrer Eltern ist.
Ihr wahrer Name ist nämlich Comtessa Donatella di Cavinela d´ ALBA.
Sie ist das uneheliche Kind eines Edelmannes aus Piemont.
So erbt sie den Titel und eine Burg in Italien.
Das wirkt ja wie im Märchen oder?
Doch jedes Märchen hat auch seine Probleme und so merkt sie recht schnell das ihr Geld nicht reicht um die Burg vor dem Verfall zu retten.
Kurze zeit später lernt sie einen schönen jungen Mann kennen, der sich als Burggeist aus dem 15. Jahrhundert entpupt.
Sie "treffen" sich Nacht für Nacht und fühlen eine Seelenverbindung.

Mir hat das Buch gut gefallen, allein das Cover fand ich nicht wirklich schön.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2021

Eine tolle Geschichte aus längst vergangener Zeit!

Licht und Schatten
0

Von alinafornow

Das Cover ist sehr schön und spricht mich sofort an. Auch der Titel lässt mich neugierig werden, ist es bei dir auch so?


,,Licht und Schatten" spielt in Russland Anfang des 18. Jahrhunderts ...

Von alinafornow

Das Cover ist sehr schön und spricht mich sofort an. Auch der Titel lässt mich neugierig werden, ist es bei dir auch so?


,,Licht und Schatten" spielt in Russland Anfang des 18. Jahrhunderts . Die Welt ist sehr komplex aufgebaut.
Es geht um Vidas Familie und genau diese verbirgt ein Geheimnis.
Vida wird im Winter 1904 zur Welt gebracht. Sie ist sehr neugierig und erkundet schon in sehr jungen Jahren ihre Welt, irgendwann fängt sie an zu verstehen welches große erbe ihre Mutter ihr hinterließ.
Von da an wird es meiner Meinung aus auch schon sehr spannend und ich würde jedem Empfehlen und hoffe das ihr es auch bald zuhause in eurem Bucherregal stehen habt.

Eine tolle Geschichte aus längst vergangener Zeit!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere