Profilbild von Jamielee

Jamielee

Lesejury Profi
offline

Jamielee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jamielee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2021

Jahreshighlight!

Alle Farben des Regens
0

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Arya und Kasey zu lesen. Man liest in der Gegenwart wie auch in der Vergangenheit. Die Zeitwechsel sind sehr passend und angenehm eingebracht. Beide Protas ...

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Arya und Kasey zu lesen. Man liest in der Gegenwart wie auch in der Vergangenheit. Die Zeitwechsel sind sehr passend und angenehm eingebracht. Beide Protas sind mir sofort ans Herz gewachsen. Ari, die so viel Liebe zu geben hat, dass sie manchmal nicht weiss, wohin damit. Die so ein liebevoller Umgang mit Kinder hat, dass einem jedes mal warm ums Herz wird. Sowie Kasey, der richtig authentisch ist in seiner Vaterrolle. Voller Verzweiflung und Angst und dennoch ein wundervoller Vater und Mann. - Hello Bookboyfriend -

Es ist schwer in Worte zu fassen, wie viel mir dieses Buch bedeutet. Ich habe mich in so vielen Situationen, Gedanken und Gesprächen wiedergefunden. Ich L I E B E diese Geschichte. Jeden einzelnen Buchstaben davon.

Ganz klare Leseempfehlung!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Konnte leider nicht überzeugen

Sex/Life
0

Ich habe lange gehadert ob ich erst die Serie schauen oder das Buch lesen soll. Glücklicherweise habe ich mich entschieden, zuerst das Buch zu lesen und dann zum krönenden Abschluss erst die Serie zu schauen. ...

Ich habe lange gehadert ob ich erst die Serie schauen oder das Buch lesen soll. Glücklicherweise habe ich mich entschieden, zuerst das Buch zu lesen und dann zum krönenden Abschluss erst die Serie zu schauen.

Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen. Man liest sich durch die Tagebucheinträge von B.B Easton und den Mailverkehr mit ihrer besten Freundin. B.B hat einen sehr witzigen und leichten Schreibstil, so flog ich mehr oder weniger durch die Seiten. Jedoch waren es für mich zu viele Männer, zu viele Namen, ein zu großes hin und her, so dass ich mit der Zeit komplett den Überblick verlor. Da die Geschichte sehr oberflächlich gehalten wird, fiel es mir schwer eine Verbindung zur Protagonistin aufzubauen. Dazu kommt das sie extrem stur ist und auf mich oftmals einen trotzigen Eindruck machte. Die meiste Zeit tat mir Ken leid, dass er sich mit so einer Frau rumschlagen “muss”. Von Ken, den Kinder und dem gemeinsamen Alltag hat man so gut wie nichts gelesen, dass hat mir gefehlt.

Ich habe im Anschluss dann die Serie angeschaut und die konnte total überzeugen - kann ich sehr empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2021

Konnte mich leider nicht überzeugen

Mein Glück in deinen Händen
0

Leider ein Flop für mich. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe mich mal wieder von meiner Coverliebe leiten lassen und dann kommt dazu auch noch dieser wunderschöne farbige Buchschnitt. Der Klappentext ...

Leider ein Flop für mich. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe mich mal wieder von meiner Coverliebe leiten lassen und dann kommt dazu auch noch dieser wunderschöne farbige Buchschnitt. Der Klappentext klingt irrwitzig und ich habe mir eine komödienhafte Liebesstory vorgestellt. Die äußerlichen Gegebenheiten kriegen eine glatte 10. Der Inhalt lässt leider zu wünschen übrig.

Es geht um die Schwestern Sara und Mariel, die seit jeher nicht die besten Freundinnen sind. Mariel, die jüngere Schwester von Sara kopiert sie gefühlt in allen Bereichen und schnappt ihr dann auch noch den Freund weg. Als Mariel und Carter die Heirat bekannt geben, droht Sara vor Eifersucht zu platzen und beschließt, von ihrer Wut getrieben, die Hochzeit zu sabotieren.
Bereits im ersten Kapitel lernt man die Mutter der beiden kennen, da sie Sara eine tödliche Krankheit vortäuscht. Von da an habe ich mich nur noch aufgeregt. Das Verhalten der Mutter ist absolut unterirdisch und da verwundert es mich nicht mehr, das sich die Töchter, welche Mitte und Ende 30 sein sollen, sich aufführen wie 14-jährige pubertierende Teenager.

Die Pläne der Sabotage von Sara waren extrem übertrieben und am Ende war plötzlich “out-of-nowhere” wieder heile Welt. Die Geschichte konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2021

Wohlfühlatmosphäre garantiert

Hausbootküsse
0

- Mit dir bin ich frei. Du bist mir das liebste auf der ganzen Welt. -

Im dritten Teil der Ostsee-Romane geht es um Sylvie - die beste Freundin von Lexi, welche wir bereits in den ersten beiden Bücher ...

- Mit dir bin ich frei. Du bist mir das liebste auf der ganzen Welt. -

Im dritten Teil der Ostsee-Romane geht es um Sylvie - die beste Freundin von Lexi, welche wir bereits in den ersten beiden Bücher (Strandkorbflüstern und Strandkorbsehnsucht) kennenlernen. Sylvie hütet seit 3 Jahren ein belastendes Geheimnis, welches ihr einige Schwierigkeiten bereitet als sie in Sterenholm auf den charmanten Georg trifft. Kann sie in ihrem neuen Zuhause an der Ostküste endlich mit der Vergangenheit abschließen und einer neuen Liebe eine Chance geben?

Die Geschichte ist aus Sylivie`s Sicht im Präsens zu lesen. Man swicht in der Zeit zwischen “heute” und “vor drei Jahren”. Die Zeitsprünge sind extrem gut eingebaut.

Hausbootküsse ist ein weiteres wohlfühlbuch der lieben Karin. Diesmal habe ich aber einige Tränen verdrückt denn das Geheimnis von Sylvie hat es in sich - mehr dazu kann man nicht wirklich sagen, ohne zu spoilern. Wie schon bei den ersten beiden Romanen konnte mich die Geschichte bereits auf der ersten Seite abholen und dann flog ich nur so durch die Seiten. Ich liebe den leichten und spannenden Schreibstil von Karin. Während dem Lesen war es wie ein nachhause kommen, denn man trifft auf bekannte Charaktere und auf die heimelige Pension die immer wieder diese besondere Wohlfühlatmosphäre ausstrahlt. Nach wie vor ist Johnny mein absolut liebster Charakter - Ich hätte soooooooooooo gerne einen Johnny als besten Freund & hoffe das es irgendwann ein Buch über ihn gibt - Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2021

Sehr schön umgesetzt

Von Viren und Menschen
0

Carolina ist ein kleines Virus, dass eines Tages beschliesst die Menschen genauer anzuschauen. Sie geht von Mensch zu Mensch und überall fühlt sich Carolina so wohl, dass sie beginnt sich zu vervielfältigen ...

Carolina ist ein kleines Virus, dass eines Tages beschliesst die Menschen genauer anzuschauen. Sie geht von Mensch zu Mensch und überall fühlt sich Carolina so wohl, dass sie beginnt sich zu vervielfältigen - wie es Viren eben machen. Und so begibt es sich auf eine spannende Weltreise. Auf ihrem Weg muss Carolina erfahren, dass sie ein ziemliches Chaos angerichtet hat und nicht alle Carolinas so gute Absichten haben wie sie, denn sie machen die Menschen Krank. Rudolf das Blutkörperchen hilft ihr, das entstandene Chaos wieder in Ordnung zu bringen.

Das Buch wurde sehr schön und liebevoll gestaltet um Kinder das Thema Covid-19 verständlich zu erklären. Fast jede Seite wird von super süssen Illustrationen geschmückt. Die Geschichte eignet sich super für Kinder zwischen 8-12+ Jahren

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere