Cover-Bild Sex/Life

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 25.06.2021
  • ISBN: 9783404183616
B.B. Easton

Sex/Life

Roman
Angela Koonen (Übersetzer)

BB ist frustriert. Denn das Sexleben mit ihrem sehr attraktiven, aber leider wenig einfallsreichen Mann ist nach vielen Jahren Ehe alles andere als aufregend. Der Alltag, der Stress, die Kinder ... Man kennt es. Um wenigstens in der Fantasie ein wenig Prickeln zu erleben, beginnt sie Tagebuch über die erotischen Erlebnisse mit ihren Verflossenen zu führen. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Was sie nicht weiß: Ihr Ehemann liest heimlich mit, was sie schreibt, und legt sich von da an richtig ins Zeug ...


Schonungslos ehrlich, sexy und herrlich komisch

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.08.2021

ein Roman voller Höhen und Tiefen und so witzig

0

EIGENE MEINUNG UND FAZIT

ich habe dieses Buch gelesen, da ich viel über die Serie gehört habe und mir dann aber über das Buch ein eigenes Bild machen wollte. Das Cover ist in Ordnung aber ich hätte es ...

EIGENE MEINUNG UND FAZIT

ich habe dieses Buch gelesen, da ich viel über die Serie gehört habe und mir dann aber über das Buch ein eigenes Bild machen wollte. Das Cover ist in Ordnung aber ich hätte es nicht deshalb gekauft. Dafür klang der Klappentext umso besser und sprach mich auch sofort an. Die Kapitel Aufteilung hat mir gut gefallen, da sie recht kurz sind und so fliegt man schnell durch die Seiten. Wer hier einen Tiefgründigen Roman erwartet , hat verloren, sicher gibt es hier und da zwischen den Zeilen ein paar Interessante Aspekte aber keine grundlegende super wichtige Informationen. Es ist eher eine super witzige Geschichte für zwischendurch und ich hatte Stunden voller Spaß. Der Roman wird aus Sicht der Protagonistin erzählt. Es werden hier Auszüge gezeigt aus den Tagebuch , dass die Autorin geführt hat und dann kommen noch humorvolle Mailverläufe mit Nebencharakteren hinzu. Die Denkweise der Protagonistin kann man gut nachvollziehen und ich bin mir sicher , dass mehrere Frauen , ihre Ehe so sehen. Ob dies nun gut oder schlecht ist, sei einmal dahingestellt , aber es ist einfach nur ehrlich und sowas anzusprechen in Form eines Buches macht es für mich schon wieder umso schöner. Das Leben ist nun mal nicht immer rosarot sondern hat Höhen und Tiefen. Man sollte nicht zu den Buch greifen , wenn man etwas ernstes Lesen möchte und auch nicht wenn man keinen vulgären Schreibstil mag. Ebenso wenig, wenn man sehr, sehr feministisch veranlagt ist. Ich denke einfach das man dann wenig Freude mit den Buch haben wird. Ich war anfangs skeptisch ob es mir gefallen würde , denn es ist schon gut sex lastig , was mich im Endeffekt aber nicht gestört hat. Ich finde es bis auf ein paar Mängel gut umgesetzt auch wenn ich mir hier und da ein wenig ein anderes Ende gewünscht hätte. Dennoch war die Sache rund und ich denke , dass ist Geschmacksache. Die Idee mit den Einträgen des Tagebuchs und auch mit den Mails fand ich großartig , es ist zu den herkömmlichen Romanen eine willkommene Abwechslung. Eine leichte Lektüre über Hoffnung , Liebe , Verlust, Trauer und Leidenschaft, Wünsche und Sehnsüchte und der großen Frage nach dem ...... was wäre wenn?.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2021

Eine unterhaltsame Zwischendurch-Lektüre

0

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die Idee hinter diesem Buch schon ziemlich unterhaltsam und amüsant finde. Auch der Aufbau, dass alles in Tagebuchform gehalten ist, hat mir gut gefallen.

Inhaltlich ...

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die Idee hinter diesem Buch schon ziemlich unterhaltsam und amüsant finde. Auch der Aufbau, dass alles in Tagebuchform gehalten ist, hat mir gut gefallen.

Inhaltlich fand ich das Buch stellenweise richtig witzig und unterhaltsam, teilweise auch tiefgründig, beziehungsweise hat es zum Nachdenken angeregt. Außerdem fand ich es total witzig, die Vergangenheit in einer beschönigten Version und in der realen Version zu lesen. Ich muss aber auch sagen, dass manche Passagen etwas langatmig waren und für meinen Geschmack etwas kürzer sein könnten.

Vom Schreibstil her hat mir das Buch auch sehr gut gefallen, da die Autorin wirklich kein Blatt vor den Mund nimmt. Sie ist schonungslos ehrlich und beschreibt alles sehr offen.

Insgesamt fand ich, dass das Buch eine unterhaltsame „Zwischendurch-Lektüre“ war. Außerdem bin ich gespannt darauf, wie viel Gemeinsamkeiten die Serie mit dem Buch hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2021

Ist das Buch moralisch verwerflich? Definitiv!

0

Man darf das Leben nicht zu ernst nehmen, genauso wenig wie dieses Buch. Dann hat man seinen Spaß an BB und die Geschichten um ihre Eroberungen, die sie in ihrem supergeheimen Tagebuch niederschreibt. ...

Man darf das Leben nicht zu ernst nehmen, genauso wenig wie dieses Buch. Dann hat man seinen Spaß an BB und die Geschichten um ihre Eroberungen, die sie in ihrem supergeheimen Tagebuch niederschreibt. Doch so supergeheim bleibt es nicht, denn ihr Mann Ken liest heimlich mit. Lange bleibt das von BB nicht unentdeckt, und sie nutzt das Wissen, ihr vergangenes Liebesleben aufzuhübschen um ihren Mann in die richtige Richtung zu lenken.
Ist das Buch moralisch verwerflich? Definitiv!
Aber ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Zum einen, weil BB einen ausgeprägten Hang zur Übertreibung hat. Zum anderen, aufgrund der witzigen Beschreibungen und kreativen Worterfindungen. Außerdem hat B. B. Easton einen herrlich leichten Schreibstil, welcher das Buch einfach und schnell lesen lässt. Wie der Titel schon verrät, wird das Sexleben in jeglicher Couleur betrachtet und als Leser fühlt man sich in dieser voyeuristischen Position gut aufgehoben. Denn auch hier ist B. B. schonungslos ehrlich.
Ich kann verstehen, dass das Buch die Vorlage für eine Serie gab. Ich fand es witzig zu lesen und es hat mich ein paar Stunden gut unterhalten. Daher gibt es für "Sex/Life" von B.B. Easton 4 Sterne.

Veröffentlicht am 05.07.2021

Zum Totlachen und Augenrollen

0

Ken war vermutlich auf Ken Island, einem Ort mit nur einem Einwohner, wo das Grundrauschen von Baseballstatistiken und Börsennotierungen die Luft erfüllte.
_________________________

Was machst du, wenn ...

Ken war vermutlich auf Ken Island, einem Ort mit nur einem Einwohner, wo das Grundrauschen von Baseballstatistiken und Börsennotierungen die Luft erfüllte.
_________________________

Was machst du, wenn dein Mann eher einem Roboter gleicht, sowohl emotional als auch sexuelle? Genau! Du holst die alten Schinken raus und schreibst sie auf. Und mit ganz viel Glück, liest dein Mann dein supergeheimes Tagebuch und guckt sich dort was ab.

So oder so ähnlich läuft die Geschichte von BB und ihrem Mann Ken ab. Es hat mich wirklich durchweg unterhalten und lauthals lachen lassen, ohne zu dramatisch, zu tiefgründig oder sonst emotional zu werden. Durch die Erzählung als Tagebuch wird hier vom üblichen Schema F abgewichen, was man sonst so aus diesem Genre kennt, und das war mal verdammt erfrischend.

BB könnte man vielleicht manchmal als exzentrisch beschreiben und das ist sie auch. Aber das ist verdammt gut so, denn dadurch erzählt sie von ihren Verflossenen und ihrem Mann wie keine Zweite.

Also Hand aufs Herz: Wer Bumsbücher ohne viel Tiefgang mag, wer gerne über Frauen und Männer lacht, ist hier bestens aufgehoben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2021

Hmmmm...

0

Puuuuh, irgendwie bin ich ein bisschen ratlos was das Buch angeht... Ich habs eigentlich nur angefragt weil es echt lustig klang und das war es auch schon, also zumindest was den Humor angeht hat das Buch ...

Puuuuh, irgendwie bin ich ein bisschen ratlos was das Buch angeht... Ich habs eigentlich nur angefragt weil es echt lustig klang und das war es auch schon, also zumindest was den Humor angeht hat das Buch meine Erwartungen sooo erfüllt!!! Ich musste wirklich so so sehr lachen zwischendurch, der Humor ist GENAU meiner.
Mein Problem war aber das vorher halt schon drin stand, dass die ganze Story auf wahrer Begebenheit der Autorin beruht😶
Irgendwie wurde dadurch das ganze Buch eher lala. Es wirkte dann so unrealistisch. Ja ich weiß das klingt weird aber dafür das es wahr ist, hatte ich das Gefühl dass die Story noch komplett umgeschrieben wurde um es dann als Buch zu verkaufen. Vielleicht hätte ich es besser gefunden wenn das mit der wahren Begebenheit am Ende gestanden hätte. Ja keine Ahnung, ich glaub das ist einfach meine Eigenheit, aber deswegen mochte ich das Buch nicht wirklich zu 100%. Wie gesagt der Humor und so der Kleinkram war wirklich gut aber das hat mir fast alles "versaut" um es übertrieben auszudrücken😩
Die Serie gucke ich ziemlich sicher auch nicht, die Meinungen bis jetzt sind ja noch nicht wirklich gut und was ich so gehört habe ist die Story eine eher andere als die im Buch also Naja...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere