Cover-Bild Alle Farben des Regens
(26)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Tinte & Feder
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 317
  • Ersterscheinung: 08.06.2021
  • ISBN: 9782496703313
Jessica Winter

Alle Farben des Regens

Der bewegende Roman von Kindle-#1-Bestsellerautorin Jessica Winter über das Glück einer wahren Freundschaft und die Entdeckung einer großen Liebe.

Eigentlich wollte Arya nicht mehr an ihn denken – Kasey, den Jungen mit den leuchtenden Augen und dem traurigen Lächeln. Nicht nachdem ihre erste große Liebe einfach gegangen ist und alles mitgenommen hat, was sie seit Ewigkeiten verbindet. Jahre später führt Arya ein Leben nach Plan. Und doch fühlt sich die junge Frau verlorener denn je. Als dann auch noch Kasey in ihrer Klasse wiederauftaucht – als alleinerziehender Vater zweier niedlicher Kinder – steht Aryas Welt Kopf. Gefühle und Geheimnisse, die beide für immer vergessen wollten, kommen ans Licht, und Arya steht plötzlich vor der Frage, ob sie bereit ist, ihr Herz noch einmal zu riskieren.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.06.2021

Eine wunderschöne Geschichte

0

Als Arya und Kasey sich kennenlernen, ist Arya gerade einmal 7 Jahre alt. Sie werden beste Freunde. Doch als Arya 17 Jahre alt ist, verschwindet Kasey aus ihrem Leben und lässt sie mit einem gebrochenen ...

Als Arya und Kasey sich kennenlernen, ist Arya gerade einmal 7 Jahre alt. Sie werden beste Freunde. Doch als Arya 17 Jahre alt ist, verschwindet Kasey aus ihrem Leben und lässt sie mit einem gebrochenen Herzen zurück. Sieben Jahre später steht er plötzlich wieder vor ihr. Er und seine beiden kleinen Kinder…

Eine Stärke des Buches „Alle Farben des Regens“ von Jessica Winter ist die liebevolle Ausarbeitung der Figuren. Die meisten Personen habe ich umgehend in mein Herz geschlossen. Auch die Bösewichte der Geschichte sind gut ausgearbeitet. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Figuren Dialoge führen, wie sie auch bei mir oder dir stattfinden könnten. Besonders die Kinder reden, wie Kinder es nun einmal tun. In vielen Büchern wirken gerade die Aussagen von Kindern sehr unnatürlich. Doch in diesem Buch sagen sie genau die Dinge, die ich von Kindern erwarten würde. Toll!

Das Buch beschäftigt sich mit ernsten Themen, wie Tod, Verlust, häusliche Gewalt und toxische Beziehungen, ohne mich als Leserin damit herunterzuziehen oder die Geschichte zu überladen. Die Probleme, die aus diesen Situationen entstehen, werden deutlich. Die Autorin zeigt jedoch auch, dass es ein „Danach“ gibt und wir nicht in diesen schwierigen Situationen stecken bleiben müssen.

Die große Verbundenheit und die tiefen Gefühle, die Arya und Kasey schon seit Kindertagen füreinander haben, sind sehr gut herausgearbeitet. Besonders gelungen sind dabei die Kapitel, die mich als Leserin in die Vergangenheit der beiden Hauptfiguren führen. Dadurch wächst mein Verständnis für die beiden Personen.

Das Buch hat mich eine große Palette an Gefühlen durchleben lassen. Ich war traurig, glücklich, wütend, habe gelacht, mitgefiebert und noch vieles mehr. Wer einen schönen Liebesroman mit tollen Menschen lesen will, ist hier genau richtig.

Veröffentlicht am 21.06.2021

Sehr berührend

0

Eigentlich wollte Arya nicht mehr an ihn denken – Kasey, den Jungen mit den leuchtenden Augen und dem traurigen Lächeln. Nicht nachdem ihre erste große Liebe einfach gegangen ist und alles mitgenommen ...

Eigentlich wollte Arya nicht mehr an ihn denken – Kasey, den Jungen mit den leuchtenden Augen und dem traurigen Lächeln. Nicht nachdem ihre erste große Liebe einfach gegangen ist und alles mitgenommen hat, was sie seit Ewigkeiten verbindet. Jahre später führt Arya ein Leben nach Plan. Und doch fühlt sich die junge Frau verlorener denn je. Als dann auch noch Kasey in ihrer Klasse wiederauftaucht – als alleinerziehender Vater zweier niedlicher Kinder – steht Aryas Welt Kopf. Gefühle und Geheimnisse, die beide für immer vergessen wollten, kommen ans Licht, und Arya steht plötzlich vor der Frage, ob sie bereit ist, ihr Herz noch einmal zu riskieren. (übernommen)
Schon gleich von Anfang an hat mich die Geschichte von Ari und Kasey in ihren Bann gezogen. Lebendig und authentisch begegnen dem Leser die Protagonisten und lassen ihn mitfühlen, mitfiebern und auch mitleiden. Wunderbar sind die Charaktere beschrieben. Die Handlung ist emotional, herzzerreissend und fesselnd. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen.
Mein Fazit:
Ein Roman mit Tiefgang, ohne jedoch den Leser zu erdrücken. 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

Alle Farben des Regens / emotionsgeladene & spannungsreiche Story mit tiefem Hintergrund

0

In " Alle Farben des Regens " lernt Arya mit sieben Jahren Kasey kennen und hat von da ab einen Freund fürs Leben gefunden, denn beide können sie sich gegenseitig unterstützen, wenn es bei ihnen Zuhause ...

In " Alle Farben des Regens " lernt Arya mit sieben Jahren Kasey kennen und hat von da ab einen Freund fürs Leben gefunden, denn beide können sie sich gegenseitig unterstützen, wenn es bei ihnen Zuhause mal wieder unruhig ist.
Doch mit siebzehn ist Kasey plötzlich aus Aryas Leben verschwunden und das ohne ein Lebewohl oder sonstiges.
Jahre später sollte Arya nicht mehr an Kasey denken, zumal sie längst verlobt ist und mit Peter glücklich sein sollte. Und doch kann Ari nicht anders, als an Kase zu denken und sich zu fragen, was wäre wenn...
Als Arya ein neues Kind in ihre Vorschulklasse bekommt und erfährt, wo das kleine Mädchen wohnt und wessen Nsmen sie trägt, ist Ari zunächst fassungslos und muss es mit eigenen Augen sehen. Denn nach langer Zeit ist Kase zurück in St. Helen und dass nicht nur mit zwei kleinen Kindern, sondern ausgerechnet auch noch in ihrem alten Elternhaus.
Ob Arya endlich die Antworten von Kasey bekommt, die sie so dringend braucht um nach vorne zu schauen? Oder wird Ari wieder mehr von Kase erhoffen, als er jemals zu geben bereit ist?
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Arya und Kase, mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, wie Arya auf Kasey reagierte und ob es für beide eine neue Chance gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.06.2021

Eine berührende Geschichte, die unter die Haut geht

0

„Alle Farben des Regens“ ist das erste Buch, das ich von der Kindle Bestsellerautorin Jessica Winter gelesen habe und ich muss sagen, die Autorin hat einen neuen Fan. Eine berührende Geschichte, bei der ...

„Alle Farben des Regens“ ist das erste Buch, das ich von der Kindle Bestsellerautorin Jessica Winter gelesen habe und ich muss sagen, die Autorin hat einen neuen Fan. Eine berührende Geschichte, bei der ich viele wunderbare Menschen kennenlerne.
Der Inhalt: Eigentlich wollt Arya nicht mehr an ihn denken – Kasey, den Jungen mit den leuchtenden Augen und dem traurigen Lächeln. Nicht nachdem ihre erste große Liebe einfach gegangen ist und alles mitgenommen hat, was sie seit Ewigkeiten verbindet. Jahre später führ Arya ein Leben nach Plan. Und doch fühlt sich die junge Frau verlorener denn je. Als dann auch noch Kasey in ihrer Klasse wiederauftaucht – als alleinerziehender Vater zweier niedlicher Kinder – steht Aryas Welt Kopf. Gefühle und Geheimnisse, die beide für immer vergessen wollten, kommen ans Licht, und Arya steht plötzlich vor der Frage, ob sie bereit ist, ihr Herz noch einmal zu verlieren.
Wow! Was für eine hochemotionale Geschichte, die geht ja wirklich unter die Haut und hat mich bis tief in die Seele berührt. Noch jetzt, nach Beendigung dieses Traumbuches, überzieht mich ein Gänsehautfeeling, so nahe geht mir Aryas und Kaseys Geschichte. Diese wird abwechselnd aus der Perspektive von Arya und dann von Kasey erzählt. Sie beginnt in der Kindheit der beiden, in der zwischen den beiden Seelenverwandten ein starkes Band bestand, und die von vielen prägenden und schrecklichen Ereignissen geprägt war. Dann trennen sich ihre Wege und plötzlich im Erwachsenenalter stehen sich die beiden wieder gegenüber. Doch mittlerweile hat jeder noch so einiges an Schicksalsschlägen verkraften müssen. Die Charaktere sind wirklich so authentisch beschrieben, ich habe genaue Bilder vor meinem inneren Auge. Arya und Kasey sind wirklich wunderbare liebenswerte Protagonisten, und auch Kaseys Kinder habe ich sofort ins Herz geschlossen. Beim Lesen hatte ich des Öfteren feuchte Augen und wurde auch von vielen Gefühlen übermannt.
Eine wirklich überragende Geschichte, ein bewegender Roman, in dem Wut, Trauer, Vergessen, Verzeihen, Liebe und ein Neuanfang eine große Rolle spielen. Für ich ein Lesehighlight, für das ich sehr gerne 5 Sterne vergebe. Das Cover gefällt mir übrigens auch sehr gut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2021

Berührend und emotional

0

ALLE FARBEN DES REGENS von der Autorin
Jessica Winter

Eigentlich wollte Arya nicht mehr an ihn denken – Kasey, den Jungen mit den leuchtenden Augen und dem traurigen Lächeln. Nicht nachdem ihre erste ...

ALLE FARBEN DES REGENS von der Autorin
Jessica Winter

Eigentlich wollte Arya nicht mehr an ihn denken – Kasey, den Jungen mit den leuchtenden Augen und dem traurigen Lächeln. Nicht nachdem ihre erste große Liebe einfach gegangen ist und alles mitgenommen hat, was sie seit Ewigkeiten verbindet. Jahre später führt Arya ein Leben nach Plan. Und doch fühlt sich die junge Frau verlorener denn je. Als dann auch noch Kasey in ihrer Klasse wiederauftaucht – als alleinerziehender Vater zweier niedlicher Kinder – steht Aryas Welt Kopf. Gefühle und Geheimnisse, die beide für immer vergessen wollten, kommen ans Licht, und Arya steht plötzlich vor der Frage, ob sie bereit ist, ihr Herz noch einmal zu riskieren.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es fiel mir sofort ins Augen und wollte es sofort lesen. Die Autorin schreibt über zwei Kinder, die zusammen in schwierigen Verhältnissen aufwachsen.
Sie wissen nicht, was es bedeutet, ein Zuhause zu haben, in dem man sich geborgen fühlt – und beschützt. Aber sie haben einander, und gemeinsam sind sie stark. Dann reißt ein tragisches Ereignis die beiden auseinander, gerade, als sie feststellen, dass sie mehr für einander empfinden als Freundschaft. Viele Jahre später begegnen sie sich wieder. Doch der Zeitpunkt könnte nicht schlechter sein, denn Arya ist verlobt und Kasey alleinerziehender Vater zweier kleiner Kinder.
Es ist eine ganz besondere Geschichte über zwei beeindruckende Menschen. Menschen, deren Start ins Leben alles andere als einfach war und die es aus eigenem Antrieb schaffen, sich eine Zukunft aufzubauen und ihr Glück zu finden. Ihre Geschichte ist ein Zeugnis großer Kraft und wahrer Liebe.
Es wird in abwechselnder Sicht der Protagonisten erzählt, so das man mehr über beide Charaktere erfährt. Jessica Winters Schreibstil ist flüssig leicht und voller Emotionen. Ich habe auch einige Tränen verdrückt und konnte das Buch nur mit Zwang an die Seite legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere