Profilbild von Jo-Henni

Jo-Henni

Lesejury Star
online

Jo-Henni ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jo-Henni über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2021

Die Wege

15 Gründe, dich zu hassen
0

Klappentext
Versuchsperson: Tyler Bennett – Eigenart: Mr Bennett singt absichtlich falsche Liedtexte

Für ein Schulprojekt müssen Alice und Tyler fünfzehn Macken des jeweils anderen aufschreiben – kein ...

Klappentext
Versuchsperson: Tyler Bennett – Eigenart: Mr Bennett singt absichtlich falsche Liedtexte

Für ein Schulprojekt müssen Alice und Tyler fünfzehn Macken des jeweils anderen aufschreiben – kein Problem, wenn man seit Ewigkeiten befreundet ist. Aber dann ist da noch diese Wette zwischen ihnen, wegen der Alice auf sieben Dates gehen muss, obwohl sie der Liebe eigentlich abgeschworen hat. Ein Desaster-Date nach dem anderen folgt, aber immerhin fällt es ihr nicht schwer, ihren Aufsatz über ihren besten Freund zu schreiben. Wie kann es sein, dass die schlechten Eigenschaften ihrer Dates sie in den Wahnsinn treiben, Tylers Macken jedoch genau das sind, was sie so sehr an ihm mag? Als Tyler dann aber ihre Zukunftspläne gefährdet, wird die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe gestellt und Alice muss sich fragen: Kennt sie ihren besten Freund doch nicht so gut, wie sie dachte, oder steckt etwas anderes hinter seinem seltsamen Verhalten?

Cover und Schreibstil
Ein wunderschönes und sehr passendes Cover mit richtig schönen farblichen Akzenten. Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein. Er verspürt aber auch einen gewissen Humor und Witz.

Fazit und Inhalt
Ein Buch welches wirklich viel Potential hat und es fast komplett ausgeschöpft hat. Der einzige Kritikpunkte ist das es am Ende leider etwas zu kitschig wurde. Aber das ist ein sehr persönlicher Eindruck, es hat mir echt gut gefallen weil es den Karren mal von hinten aufrollt.
Worum es geht ist schnell erzählt, es geht um die große Liebe aber der Weg dahin ist echt besonders. Was ich ein wenig schade fand, dass man Tylers Sicht also die Macken von Alice nicht erfährt! Das wäre das i Tüpfelchen. Ich habe echt viel im Buch gelacht weil sie Alice mit ihren Dates echt in komische Situationen begibt. Ich habe selten so gelacht und ihre beiden Schwestern waren Zucker, gern mehr davon. Was mich sehr interessieren würde wäre ein einiges Buch von Jack und Zara. Ich hoffe ein wenig vielleicht kommt das ja noch.
Ich danke Netgallery für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2021

Der Junge zwischen zwei Welten

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
0

Klappentext
Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen ...

Klappentext
Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur – wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben …

Cover und Schreibstil
Was für ein schönes, farblich so perfekt gestaltet Cover hab ich selten gesehen. Ein wirklich großes Highlight in meinem Regal! Ich hatte auch das Glück mit dem farbigen Buchschnitt zu bekommen. Der Schreibstil ist wie bei allen Büchern von Kerstin Gier einfach nur super. Er ist leicht zu lesen und voller Spannung so das man es kaum aus der Hand legen kann.

Inhalt und Fazit
Ein ganz klares Jahreshighlight! Und das nicht nur wegen dem wahnsinnig gutem Cover sondern wegen der Geschichte um Matilda und Quinn! Man taucht in eine so lebendig und voller Liebe gestaltet Geschichte ein. Ich liebe solche fast realen Fantasieromane, die einen perfekten Anteil an Liebe enthalten.
Ich habe mein Herz an den kleinen Wasserspeier verloren..... Sorry an alle die danach kommen, es ist noch Platz aber der kleine Kerl hat es mir angetan.
Aber die gesamte Geschichte ist einfach nur toll. Ich muss ja gestehen, dass Kerstin Gier mich immer mit ihren Welten überzeugt. Aber auch hier verschwimmt sie Grenze zwischen Gut und Schlecht, man weiß selber kaum wer gehört wozu. Das Ende kam auch hier leider zu früh und zu schnell. Aber Gott sei Dank, es geht weiter mit Quinn und Matilda! Ich kann die Spannung kaum ertragen und dann auch noch die letzten Seiten..... Ach Quinn wie kannst du das meinem Herz antun und dann auch noch so eine Wendung damit habe ich nicht gerechnet... Null komma nix. Ich bin schockiert zurück gelassen wurde.
Ach bevor ich das vergesse, mit welcher Liebe zum Detail hier die Figuren unsere vergangenen Zeit gespielt wird, hat mich echt beeindruckt und begeistert zurück gelassen. Ich danke Netgallery für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Nora und ihre Bande

Underworld Chronicles - Gejagt
1

Klappentext
Verfolge weiter die Geschichte rund um Protagonistin Nora Jacobs und der düsteren Unterwelt Detroits ...

Cover und Schreibstil
Der Schreibstil ist gewohnt witzig, eine Spur zu viel aber genau ...

Klappentext
Verfolge weiter die Geschichte rund um Protagonistin Nora Jacobs und der düsteren Unterwelt Detroits ...

Cover und Schreibstil
Der Schreibstil ist gewohnt witzig, eine Spur zu viel aber genau das passt für mich auch sehr gut zur Story. Es ist genau wie beim ersten Teil. Das Cover ist schön und spiegelt auch den Inhalt super wieder. Die farbliche Gestaltung ist perfekt und das Cover sieht in echt noch mal schöner aus.
Das Cover gibt auch, wie auch beim Vorgänger schon, einen Ausblick um was es bei dem Teil gehen könnte.

Inhalt und Fazit
Achtung, es handelt sich bei dem Buch um einen zweiten Teil der ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Teil nicht gelesen werden sollte.
Was soll ich sagen, es geht weiter mit Nora, ihrem Troll und der lustigen Unterweltler Bande.....
Es geht fulminant weiter und es wird wieder spannend auch wenn ich es schade fand, dass es am Ende doch sehr vorhersehbar war.
Die Beziehung zu Parker, Olli und Nick wird weiter ausgebaut aber es kommen auch neue Männer hinzu. Man lernt Rook kennen und für mich auch ein bisschen lieben. Er bringt noch mal etwas Schwung mit und ist natürlich ein Werwolf. Während die ersten Seiten so recht schnell weggelesen waren, ist man zack..... schon im neuen Fall von Nora drin. Manchmal fragt man sich wie es sein kann, dass das jetzt schon wieder ihr passieren kann.
Für Nora auch ganz typisch hat sie Idee die sich als interessant herausstellen. Aber sowar es ja auch schon im ersten Teil und das geht hier nahtlos weiter. Es gibt immer wieder absurde Situationen die mich echt mehr als einmal zum Lachen gebracht haben.
Was mir sehr gut gefallen hat, ist eine spezielle Szene mit ihr und Olli, die mir sehr ans Herz gegangen ist. Wenn es davon die ein oder andere mehr gegeben hätte, dann wäre es für mich perfekt gewesen.
Am Ende kommt das Ende wieder zu schnell, es kommt aber endlich raus was Nora ist. Ich muss sagen, dass hat mich staunend zurück gelassen und auch etwas ungläubig als ich gesehen habe, wie lange Teil 3 noch dauert..... Ihr lest also mir hat das Buch gefallen, trotz oder vielleicht gerade wegen einiger Sachen die nicht ganz rund waren. Vorallem war es genau mein Humor und ich habe es so gerne gelesen.
Ich danke der Lesejury für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.10.2021

Miss La und Isa auf Reise

Die Sternenleserin und das Geheimnis der Insel
0

Klappentext
Isabella träumt sich mit den Landkarten ihres Vaters in ferne Länder, denn sie darf nicht einmal ihr Dorf auf der abgelegenen Insel Joya verlassen. Außerhalb des Dorfes lauern finstere ...

Klappentext
Isabella träumt sich mit den Landkarten ihres Vaters in ferne Länder, denn sie darf nicht einmal ihr Dorf auf der abgelegenen Insel Joya verlassen. Außerhalb des Dorfes lauern finstere Mächte, alte Legenden sprechen sogar von einem Dämon. Doch als ihre beste Freundin Lupe in den Vergessenen Gebieten verschwindet, zögert Isabella keine Sekunde. Nur sie kann ihre Freundin retten, denn ihre Familie hütet einen wertvollen Besitz: die einzige vollständige Karte der Insel, die ein magisches Geheimnis birgt. Mit ihren Kenntnissen der Sternenkunde und des Kartenlesens macht sich Isabella auf die Suche. Und erkennt, dass nicht nur Lupes Leben, sondern das Schicksal der ganzen Insel auf dem Spiel steht.

Geleitet vom Polarstern und mit der Hilfe von Tinte und Papier, navigiert Isabella durch alle Gefahren und kommt dabei einem uralten Bösen auf die Spur, das ein Jahrtausend lang verborgen war. Nur wenn sie das Rätsel der magischen Karte rechtzeitig entschlüsselt, wird sie ihre Freundin retten und den Untergang ihrer Insel abwenden können.

Cover und Schreibstil
Ein wunderschönes Buch mit starken Charakteren und einer zarten und liebevolle Geschichte über Mut und Freundschaft. Das Cover ist so schön, es glitzert auch leicht durch die Folie und dann die Farben, passen meiner Meinung nach perfekt zur Geschichte.
Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und auch gut für Kinder geeignet. Ich habe es mit meiner 8 Jährigen Nichte gelesen.

Fazit und Inhalt
Jedes Kapitel und jede Seite sind mit Liebe zum Detail gemacht und die Karte im Einband macht das Buch in aller Gänze für mich perfekt.
Es ist sehr wortgewaltig und auch an manchen Stellen spannend bis gruselig, ich würde es Kinder also eher nicht alleine lesen lassen.
Es geht um Isabella und Lupe aber auch um Freundschaft, Mut, eine Insel, Verlust und eine uralte Sage die mehr Wahrheit enthält als es Schein.
Es geht düster, magisch und manchmal auch witzig zu, die beiden Freundinnen haben Hilfe von Pablo und einem Huhn Namens Miss La! Das Ende war gut gemacht und richtig Nervenaufreibend.
Ich danke dem Vorablesen für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

Freddy und Flo im Spuckhaus

Freddy und Flo gruseln sich vor gar nix!
0

Klappentext
** WILLKOMMEN IM SPUKHAUS *Freddy und Flo ziehen um – in ein Haus direkt am Friedhof. Schon bald merkt Freddy: Die Nachbarn sind alles andere als normal! Doch Papa und Flo glauben ihm nicht, ...

Klappentext
** WILLKOMMEN IM SPUKHAUS *Freddy und Flo ziehen um – in ein Haus direkt am Friedhof. Schon bald merkt Freddy: Die Nachbarn sind alles andere als normal! Doch Papa und Flo glauben ihm nicht, dass sie mit einer Hexe, einem Werwolf und einem Vampir unter einem Dach wohnen. Noch nicht mal, als Hexe Poppy durchs Fenster geflogen kommt! Also braucht Freddy Beweise – und zwar schnell, bevor der Vampir angreift! **

Cover, Schreibstil und Inhalt
Ach ein wunderschönes und niedliches Cover welches perfekt zur Geschichte passt. Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und super spannend und unterhaltsam für Kinder.
Es geht um Freddy und Flo, die umziehen müssen und doch gar nicht wollen. Das Buch ist gespickt mit tollen Illustrationen und sehr passend zur Story. Es ist alles so kindgerecht und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Ich kann das Buch wirklich empfehlen natürlich nicht nur für Kindern sondern auch für Erwachsene, die tolle Kinderbücher mit Witz und Spannung mögen.
Ich habe das Buch zusammen mit meiner Nichte gelesen, sie hat es sehr gemocht und hat es auch ganz alleine gelesen auch wenn sie etwas mehr Zeit gebraucht hat.
Sie fand es toll, lustig und auch Spannend und wollte mehr vom Spuckhaus lesen.
Ich danke dem Netgallery für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere