Profilbild von Jo-Henni

Jo-Henni

Lesejury Star
offline

Jo-Henni ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jo-Henni über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.09.2020

Der Nachtprinz

Hunting The Prince
0

Klappentext
Niemand kennt sein Gesicht. Niemand kennt seinen wahren Namen.
Um ihren kleinen Bruder zu beschützen, nimmt die 29-jährige Allegra einen gefährlichen Auftrag an: Sie soll den sogenannten Nachtprinzen ...

Klappentext
Niemand kennt sein Gesicht. Niemand kennt seinen wahren Namen.
Um ihren kleinen Bruder zu beschützen, nimmt die 29-jährige Allegra einen gefährlichen Auftrag an: Sie soll den sogenannten Nachtprinzen töten. Den Anführer des feindlichen Clans, der, abgeschirmt auf einem gut bewachten Anwesen, seit Jahren die Mafiaszene aufmischt. Unerkannt mischt Allegra sich unter sein Personal, doch um an ihn heranzukommen, muss sie an seinem Sicherheitschef Silvan vorbei. Ein Mann, so gefährlich und verlockend wie die Dunkelheit.

Cover und Schreibstil
Wow, was für ein mysteriöses Cover welches in meiner Fantasie sehr nah ans Original ran reicht. Ein sehr flüssiger und detaillierter Schreibstil, der mir in manchen Situationen etwas zu viel war.

Inhalt
Es geht um Allegra, die schon im ersten Kapitel mein Mitgefühl hatte aber trotzdem die Spannung hoch hält.
Dann lernen wir Silvan kennen und auch ein wenig lieben, was in der ein oder anderen Szene wieder vergeht.
Ich habe es schon mal erwähnt aber die ersten Seiten im Schloss, waren etwas zu langatmig. Ich verstehe natürlich das man sich damit gut ein Bild machen kann aber ein bisschen weniger zum Anfang dafür etwas mehr zum Ende fänd ich besser. Trotzdem ein gutes Buch mit Spannung und auch Romantik, wo mir immer mal die Sorge um Nino gefehlt hat.

Fazit
Ich warte auf jeden Fall süchtig auf Teil Zwei weil Teil eins gemein geendet hat und hoffe auf ein gutes Ende. Es gutes Buch welches ein paar Schwächen hatte, mich trotzdem unterhalten konnte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2020

Marin, die Starke

Rules For Being A Girl
0

Klappentext

Wie alle Mädchen ist Marin an ihrer Schule mit lauter ausgesprochenen und unausgesprochenen Anforderungen konfrontiert: Schminke dich, aber trag nicht zu viel Make-up. Werd nicht ...

Klappentext

Wie alle Mädchen ist Marin an ihrer Schule mit lauter ausgesprochenen und unausgesprochenen Anforderungen konfrontiert: Schminke dich, aber trag nicht zu viel Make-up. Werd nicht zu dünn, aber auch nicht zu dick. Sei witzig, aber dränge dich nicht in den Mittelpunkt … Und Marin ist gut darin, die Regeln zu befolgen. Bis ein Vorfall mit ihrem Lehrer ihr die Augen öffnet. Erstmals sieht Marin, wie ungerecht Mädchen und Frauen behandelt werden. Und sie beschließt, sich nicht länger an die Spielregeln von anderen zu halten, auch wenn das bedeutet, dass sie sich gegen ihre eigenen Freunde stellen muss.

Cover und Schreibstil

Ein toller Schreibstil der mich wirklich fesseln konnte und auch Jugendgerecht. Das Cover ist leider nicht ganz so meins und für mich passt es leider auch nicht so wirklich zu Marin obwohl die Farbe pink, die ganze Problematik gut unterstreicht.

Inhalt

Es ging um Marin, die immer mehr gemerkt hat wie Ungerecht und sexistisch die Schule ist. Es gab in dem Buch wirklich Situationen die mich so wütend gemacht hat. Da musste ich echt an mich halten und kurz das Buch weglegen. Dies konnte ich allerdings nicht lange weil ich dann weiterlesen musste. Ich fand die Entwicklung von Marin sehr gut und interessant gemacht. Ich kam die meiste nicht mit ihrer besten Freundin klar, bis ich am Ende verstanden habe, warum sie so ist. Puh, Bex hat mich mehr als nur Nerven gekostet...... Trotzdem ein wichtiges Buch und auch gut für Jugendliche geeignet, die hoffentlich damit einiges verstehen.

Fazit

Ein wirklich wichtiges Thema und eine richtig gute Umsetzung die mich begeistern konnte. Eine absolute Kaufempfehlung und nicht nur für junge Menschen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Rosarote Charlotte

Hate Notes
0

Klappentext
Alles passiert aus einem bestimmten Grund

Reed Eastwood ist arrogant, zynisch und fordernd. Niemand weiß das besser als seine Assistentin Charlotte Darling. Und doch ist sie sich sicher, dass ...

Klappentext
Alles passiert aus einem bestimmten Grund

Reed Eastwood ist arrogant, zynisch und fordernd. Niemand weiß das besser als seine Assistentin Charlotte Darling. Und doch ist sie sich sicher, dass er auch eine andere Seite hat. Deshalb versucht sie jeden Tag, seine Fassade zum Einsturz zu bringen. Aber Reed hat ein Geheimnis, das eine Liebe zwischen ihnen unmöglich macht. Und so tut er alles, um Charlotte auf Abstand zu halten - und scheitert dabei kläglich ...

Cover und Schreibstil
Also ich muss ja ehrlich gestehen, dass mir das Cover nicht wirklich gefällt. Obwohl es perfekt zur Story passt weil der Mann auf dem Titelbild schon sehr nah an Reed ran kommt.
Die Farben sind meiner Meinung nach auch etwas dunkle gewählt, was zu Reed passt aber für mich nicht zu Charlotte.
Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein. Er transportiert auch sehr gut die Gefühle und Gedanken aber auch Charlottes Talent.

Inhalt
Ich liebe Charlotte und ihre Art weil sie so erfrischend ist. Ich bin auch sehr schnell durch die Geschichte gekommen weil es alles so flüssig war. Ich mag es auch wie Reed sich immer mehr öffnet und auch ihr immer näher kommt. Ich mag das Hin und Her auch von ihn weil es so gut seine Zerrissenheit gezeigt hat.
Ich hatte auch einige Stellen an denen ich echt laut gelacht habe weil Charlotte so sie war.....
Es wurde hinten raus noch mal richtig und auch emotional, es war mir dann allerdings etwas zu rosarote und kitschig. Ich mochte aber sehr das letzte Kapitel und das hat mich dann sehr berührt zurück gelassen.

Fazit
Eine absolute Kaufempfehlung weil dieses Buch für mich alles hat außer ein gelungenes Cover. Was allerdings ein sehr persönliche Sicht ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Mut

Geheimnisse der Hexen
0

Klappentext
Ein Buch für alle starken jungen Mädchen und Frauen von heute!

In diesem wunderschön gestalteten Buch geht es um die Geschichte und das alte Wissen der Hexen, unsere starken weiblichen Vorfahren. ...

Klappentext
Ein Buch für alle starken jungen Mädchen und Frauen von heute!

In diesem wunderschön gestalteten Buch geht es um die Geschichte und das alte Wissen der Hexen, unsere starken weiblichen Vorfahren. Vorgestellt werden Themen wie ihre Magie, ihre Kraft und ihre Geheimnisse sowie große und berühmte Hexen aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart mit Figuren wie Hermine Granger oder Willow Rosenberg. Die dunkle Geschichte der Hexenverfolgung wird genauso geschildert wie die zauberhaften Kräfte und die Wunder, die diese Frauen bewirkten.

- Wunderbar gestaltet: Mit Goldfolie auf dem Cover und zauberhaften Illustrationen

- Mit vielen Beispielen und Hexenbiografien: Von der Antike bis heute, von Sagengestalten bis zu modernen Romanfiguren

- Mit praktischem Anhang: Mit ausführlichen Infomationen zu Kräuterkunde und Heilsteinen, zu Amulett, Pendel und Talisman

- Ein schönes Geschenk: Geeignet für alle Mädchen und jungen Frauen ab 12 Jahren

Ein besonderer Beitrag zur Geschichte der Magie und Kraft der Frauen - von der Weisheit und Stärke der Hexen der Vergangenheit bis zu den starken jungen Frauen von heute.

Cover und Schreibstil
Ein Cover welches einfach nur nicht besser sein könnte. Es ist farblich super abgestimmt, es ist interessant gestaltet und macht für mich den ersten Eindruck rund. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen.

Inhalt
Also ich habe nicht wirklich was zu kritisieren weil es einfach so schön gemacht ist, es gibt so viele liebevolle Details und auch Wissen welches vermittelt wird. Es gefällt mir sehr wie, mit den jungen Menschen hier im Buch gesprochen wird. Ich nehme auch noch mal sehr viel geschichtliches Hintergrundwissen mit und das finde ich
echt wichtig. Es wird nix verharmlost und auch ganz viel Mut gemacht, wir haben eine Stimme nutzt sie......

Fazit
Ein Buch welches mich beeindruckt hat und mich auch noch eine Weile Klappentext
Ein Buch für alle starken jungen Mädchen und Frauen von heute!

In diesem wunderschön gestalteten Buch geht es um die Geschichte und das alte Wissen der Hexen, unsere starken weiblichen Vorfahren. Vorgestellt werden Themen wie ihre Magie, ihre Kraft und ihre Geheimnisse sowie große und berühmte Hexen aus der Vergangenheit bis in die Gegenwart mit Figuren wie Hermine Granger oder Willow Rosenberg. Die dunkle Geschichte der Hexenverfolgung wird genauso geschildert wie die zauberhaften Kräfte und die Wunder, die diese Frauen bewirkten.

- Wunderbar gestaltet: Mit Goldfolie auf dem Cover und zauberhaften Illustrationen

- Mit vielen Beispielen und Hexenbiografien: Von der Antike bis heute, von Sagengestalten bis zu modernen Romanfiguren

- Mit praktischem Anhang: Mit ausführlichen Infomationen zu Kräuterkunde und Heilsteinen, zu Amulett, Pendel und Talisman

- Ein schönes Geschenk: Geeignet für alle Mädchen und jungen Frauen ab 12 Jahren

Ein besonderer Beitrag zur Geschichte der Magie und Kraft der Frauen - von der Weisheit und Stärke der Hexen der Vergangenheit bis zu den starken jungen Frauen von heute.

Cover und Schreibstil
Ein Cover welches einfach nur nicht besser sein könnte. Es ist farblich super abgestimmt, es ist interessant gestaltet und macht für mich den ersten Eindruck rund. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen.

Inhalt
Also ich habe nicht wirklich was zu kritisieren weil es einfach so schön gemacht ist, es gibt so viele liebevolle Details und auch Wissen welches vermittelt wird. Es gefällt mir sehr wie, mit den jungen Menschen hier im Buch gesprochen wird. Ich nehme auch noch mal sehr viel geschichtliches Hintergrundwissen mit und das finde ich begleitet wird...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2020

Berührend schön

Girl running, Boy falling
0

Klappentext
Ein ergreifender Coming-of-Age-Roman über die erste Liebe und den ersten Verlust.

Was tun, wenn der beste Freund Selbstmord begeht? Ein Buch, das tröstet und Mut macht! Ein schwieriges Thema, ...

Klappentext
Ein ergreifender Coming-of-Age-Roman über die erste Liebe und den ersten Verlust.

Was tun, wenn der beste Freund Selbstmord begeht? Ein Buch, das tröstet und Mut macht! Ein schwieriges Thema, sensibel beschrieben.

Therese liebt die kleine Stadt auf der Insel am Ende der Welt. Sie liebt Tante Kath, von der sie Tiger genannt wird, ihre Freunde, die sie Resey rufen, und vor allem ihren besten Freund Wally, für den sie nur Champ ist, und der sie endlich, endlich geküsst hat. Doch dann geschieht das Undenkbare. Der strahlende Wally, die nächste große Football-Hoffnung der Schule, nimmt sich das Leben und Thereses Welt fällt in sich zusammen. Sie versucht alles, um nicht selbst zu fallen. Zum Glück gibt es Tante Kath und ihre Freunde, die Therese auffangen und ihr helfen weiterzuleben.

»Ein packendes Buch: nachdenklich, authentisch und feinfühlig geschrieben.« (Nick Earls)

Trigger-Warnung: suizidales Verhalten

Cover und Schreibstil
Ich finde das Cover wird dem Thema, der Umsetzung und des genialem Schreibstil nicht gerecht. Was allerdings zugegebenermaßen mehr als schwierig ist.
Dies soll auch nicht heißen, dass das Cover nicht gut ist. Ich finde nur man hätte es besser machen können aber auch das ist eine Geschmackssache.
Ich habe ja bereits erwähnt wie, ich den Schreibstil finde und der ist wirklich sehr gut. Er ist altersgerecht, verständlich und einfühlsam ohne zu viel zu sein.

Inhalt
Ein sehr sensibles Thema welches sich dem ganz sehr langsam nähert. Ich finde alle Protagonisten sehr interessant und gut umgesetzt, sie haben eine gut Tiefe. Ich bin von Tiger mehr als beeindruckt, ihre Gedanken sind nachvollziehbar und trotzdem stark. Ich hatte ab und zu Tränen in den Augen, auch und vorallem ihrer Vergangenheit. Auntie K ist für mich auch ein Charakter der mich bewegt zurück gelassen hat. Das einzige was ein wenig zu drüber war, ist für mich Melody.

Fazit
Ein Buch welches mich berühren konnte und ein sehr sanften und zarten Weg geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere