Profilbild von Jo-Henni

Jo-Henni

Lesejury Star
offline

Jo-Henni ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jo-Henni über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2022

Kassetten

All the Songs of my Soul
0

Klappentext
"Ein Lied kann man nicht sehen. Man spürt es, man hört es, man bewegt sich dazu. Wenn du bei mir bist, habe ich das Gefühl, mit einem David zusammen zu sein, von dem sonst niemand etwas ahnt. ...

Klappentext
"Ein Lied kann man nicht sehen. Man spürt es, man hört es, man bewegt sich dazu. Wenn du bei mir bist, habe ich das Gefühl, mit einem David zusammen zu sein, von dem sonst niemand etwas ahnt. Das ist das David-Lied, das niemand außer mir hören kann."

Nichts an Millie Anderson ist gewöhnlich - das weiß David Taggert in dem Moment, als er sie zum ersten Mal in seiner Bar erblickt. Wenn die blinde junge Frau tanzt, sieht sie aus wie ein Engel, und als die beiden ins Gespräch kommen, ist es, als könne sie direkt in seine Seele "blicken". Bislang hat sich Tagg stets nur im Ring lebendig gefühlt. Mit Millie ist auf einmal alles neu und aufregend. Überwältigend und schön. Doch dann steht Tagg plötzlich vor einer Entscheidung, die nicht nur sein, sondern auch Millies Leben für immer zerstören könnte ...

Cover und Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich fesselnd und hat mir bei ihren anderen Büchern schon sehr gut gefallen. Das Cover ist wunderschön und farblich so interessant gestaltet. Ich bin aber auch da nicht weiter überrascht weil der Lyx Verlag es wirklich drauf hat, wunderschöne Cover zu gestalten.

Fazit und Inhalt
Wow, was für ein tiefgründiges und so schönes Buch welches mich berührt hat.
Was für eine tolle Idee die Geschichte auf diese Art zu erzählen, mit Kassetten und Von hinten erzählt. Ich finde es hier ganz wichtig den ersten Teil von Mo und Georgia zu lesen. Der Teil baut sehr drauf auf und ich denke man kann ihn nicht ohne Vorkenntnisse lesen.
Ich bin wirklich begeistert das von der ersten Seite verliebt in die beiden als Paar.
Ich fand Henry auch so unfassbar süß. Er soll zwar eine Nebenfigur sein aber für mich ist er eine Hauptfigur. Er nimmt eine Entwicklung und gewöhnt sich immer mehr an Tagg. Er lernt so viel von ihm und dem ganzen Team. Es macht auch so sehr Spaß ihm beim Lernen zu zugucken.
Millie und David sind als Paar so toll, sie finden sich obwohl sie sich nicht gesucht haben. Die beiden entwickelt sich zusammen sehr stark und wie sie sich finden.
Ich danke dem Lyx Verlag für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2022

Cherry Hill

A Place to Love
0

Klappentext
»A Place to Love« ist der erste New-Adult-Roman der Reihe »Cherry Hill« von Bestseller-Autorin Lilly Lucas um ungleiche Schwestern, eine Obstfarm in Colorado und die Macht der Liebe.

Seit ...

Klappentext
»A Place to Love« ist der erste New-Adult-Roman der Reihe »Cherry Hill« von Bestseller-Autorin Lilly Lucas um ungleiche Schwestern, eine Obstfarm in Colorado und die Macht der Liebe.

Seit dem überraschenden Tod ihres Vaters vor drei Jahren leitet Juniper (June) McCarthy mit ihrer Mutter und ihren Schwestern Cherry Hill, die Obstfarm der Familie. Die 25-Jährige liebt die Farm im ländlichen Colorado, und sie fühlt sich verantwortlich für das Familienunternehmen, das ihrem Vater so viel bedeutet hat und in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Deshalb hat sie damals auch ihrer großen Liebe Henry unter einem Vorwand den Laufpass gegeben, um seinen Zukunftsplänen in Wales nicht im Weg zu stehen. Als er jedoch eines Tages auf Cherry Hill auftaucht, stürzt er June in ein absolutes Gefühlschaos …

Mit viel Romantik und einer Prise Humor entführt uns Lilly Lucas – Bestseller-Autorin der New-Adult-Reihe »Green Valley Love« – auf die traumhafte Obstfarm Cherry Hill, wo man sich beim Lesen sofort zu Hause fühlt

Cover und Schreibstil
Was für ein schönes und farblich so interessant gestaltes Cover welches mich direkt angesprochen hat. Das Cover spiegelt den Inhalt perfekt wider und hat direkt Lust auf mehr gemacht.
Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.

Fazit und Inhalt
Was für ein tolles Wohlfühl Buch welches mich berührt hat. Ich habe das Buch von der ersten Seite sehr genossen weil das Setting wirklich mehr als schön war. Ich habe dank der Autorin, das Gefühl gehabt auf der Farm zu stehen und das mir der Schweiß den Rücken runter läuft.
Mein Fazit ist hier ganz klar, ich habe Juniper und Henry sehr geliebt, die beiden haben mein Herz erobert und dank des Settings möchte ich wiederkommen nach Cherry Hill.
Ich finde die Schwester von Cherry Hill so sympathisch und auch mehr als witzig. Ich bin auf ihre Geschichte gespannt.
June ist voller Schmerz und Verzweiflung kann es aber kaum zeigen, aber man merkt es ihr deutlich an. Trotzdem ist sie so stark und voller Leidenschaft für ihre Farm. Dank Henry lernen wir sie aber auch zart und voller Liebe kennen was ihr auch sehr gut steht. Aber auch Henry ist einfach ein toller Charakter, der sich weiterentwickelt und mich mit seinem Art und Weise gefangen genommen hat. Wie übrigens auch die gesamte Familie, was ich so süß finde.
Lily hat hier ein Buch geschaffen welches mich berührt, begeistert und verzaubert hat. Ich danke dem Knauer Verlag für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.05.2022

Mehr als nur eine Sommerromanze

Summer of Hearts and Souls
0

Klappentext
Herzen haben keine Knochen, sie können nicht brechen – oder etwa doch?

Von der Trailersiedlung in die Welt der Rich Kids: Nach dem Tod ihrer Mutter bleibt der 18-jährigen Beyah nichts anderes ...

Klappentext
Herzen haben keine Knochen, sie können nicht brechen – oder etwa doch?

Von der Trailersiedlung in die Welt der Rich Kids: Nach dem Tod ihrer Mutter bleibt der 18-jährigen Beyah nichts anderes übrig, als zu ihrem Vater zu ziehen. Dem Vater, den sie kaum kennt und der mit seiner neuen wohlhabenden Familie auf einer Halbinsel vor der texanischen Küste lebt. Wider Erwarten birgt die Welt der Schönen und Reichen mehr Überraschungen, als Beyah je gedacht hätte. Speziell Sunny Boy Samson scheint Abgründe in sich zu tragen, die ihr gar nicht so unbekannt vorkommen …

Cover, Schreibstil, Inhalt und Fazit
Ich liebe Colleen Hoovers Bücher und ich muss gestehen, ich lese gar keine Klappentext mehr bei ihr. Und auch hier hat sie mich nicht enttäuscht, ich bin restlos begeistert. Ich erwarte von ihr immer eine Menge und sie hat alle meine Erwartungen erfüllt. Ihr Schreibstil ist einfach perfekt, ich verliere mich einfach nur in ihm. Ich habe ca 24h gebraucht um das Buch zu lesen und das nur weil ich arbeiten musste.
Der Titel passt für mich auch perfekt zum Buch, genau wie das Cover. Es ist perfekt und die farbliche Gestaltung macht es für mich rund.
Die Queen hat bei den Gefühlen wieder zugeschlagen, ich war völlig begeistert. Aber auch überwältigt von so viel Gefühlen bei Beyah, zuerst hat man gemerkt wie hoch die Mauern sind. Dann lernt sie immer mehr Samson kennen, aber nicht nur ihn sondern fasst auch Vertrauen zu Sara, ihrem Vater, zu Alana und auch ein wenig zu Marcos. Sie merkt das das Leben nicht nur Scheiße ist und nicht nur Schmerz für sie bereit hält. Ich bin immer noch so unfassbar begeistert von der Entwicklung einer so starken Persönlichkeit, von einer jungen Frau die sich ihrer nicht schämt.
Samson Geheimnisse haben mich neugierig gemacht und ich habe mit vielem gerechnet aber nicht mit dem was passiert ist.... Wow, da war ich doch echt geschockt. Da war es wieder wie unfair das Leben doch ist.
Ich kann nur jedem empfehlen lest dieses Buch. Es ist ein Meisterwerk und es ist einfach nur perfekt. Es ist unbequem weil man auch sich selber hinterfragt und seine eigenen Ansichten. Ich werde noch lange an das Buch denken.
Ich danke d dtv Verlag für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2022

Camp Melody

All These Broken Strings
0

Klappentext
*Rockstar-Liebe zwischen Erfolg und Vergangenheit*
Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwriterin MacKenzie mit der Musik nichts als Schmerz. Einzig sein Vermächtnis, ...

Klappentext
*Rockstar-Liebe zwischen Erfolg und Vergangenheit*
Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwriterin MacKenzie mit der Musik nichts als Schmerz. Einzig sein Vermächtnis, die jährliche Organisation des Camp Melody, lässt sie für einen kurzen Moment ihren Alltag vergessen. Als sie jedoch erfährt, dass das Ferienlager für Musikbegabte inmitten der Natur Montanas nicht mehr genug Gewinn einbringt, will sie es um jeden Preis retten. Wäre der Schlüssel dazu nicht ausgerechnet Vincent Kennedy, ihr ehemaliger Mitcamper mit den stechend blauen Augen – der Mann, der damals mit ihrem gemeinsam geschriebenen Song über Nacht zum Star wurde …

Cover und Schreibstil
Ein wirklich sehr schönes Cover welches durch seine farbenfrohen Gestaltung besticht und perfekt zu der Geschichte passt. Das Highlight auf dem Cover ist wirklich die feinen Glitzerpunkte, die ein echter Hingucker sind. Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.

Fazit und Inhalt
Der Klappentext verspricht eine Liebesgeschichte, die tiefer gehen sollte weil sie eine zweite Chance verdient. Dann hat das Camp Melody mein Interesse geweckt weil ich das Thema wirklich sehr schön finde.
Ich habe das erste Kapitel gelesen und war mehr als gefangen von dem Prolog. Leider hat mich der Mittelteil und das Ende nicht so sehr gefangen nehme können wie der Anfang.
Das Missverständnis welches im Prolog ihren Anfang nimmt, wird künstlich hoch gehalten und macht leider für mich keinen Sinn.
Dann gab es eine Nebenfigur Dakota, die macht für mich am wenigsten Sinn. Es tut mir ehrlich leid, dass ist natürlich nur meine persönliche Meinung.
Es gab genug schöne Momente aber auch die Momente in denen sie ihren Großvater vermisst, die haben mich sehr berührt haben. Das gesamte Camp war richtig schön gemacht, dass hat mich wirklich an Camp Rock erinnert ohne zu sehr abzukupfern. Das war wirklich ein wunderschönes Setting aber es hat halt das Ende für mich nicht wieder weg gemacht.
Sadie und Granny waren für mich sehr wichtig und haben auch ein großes Stück des Settings ausgemacht.
Vincent und Mackenzie haben sich auf eine wirklich sehr schöne und berührende Art.
Die Kapitelanfänge sind echt klasse weil sind alle mit einer individuellen Überschrift beschriftet sind. Das hat echt Spaß gemacht und die Kapitel hatten eine gute Länge.
Ich danke der Lesejury für die Möglichkeit das Buch vorablesen zu können und es hat meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 13.05.2022

Dounts!

Right Now (Keep Me Warm)
0

Klappentext
Eine Liebesgeschichte in der Welt des Eiskunstlaufs: mitreißend, zum Träumen und wunderschön

Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie nach sechzig Tagen innerhalb ...

Klappentext
Eine Liebesgeschichte in der Welt des Eiskunstlaufs: mitreißend, zum Träumen und wunderschön

Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie nach sechzig Tagen innerhalb ihrer eigenen vier Wände gezwungen ist, zum ersten Mal wieder nach draußen zu gehen, trifft sie ausgerechnet auf Aaron - den Eiskunstläufer, dessen Videos sie während der letzten Wochen über Wasser gehalten und ihr geholfen haben, die Realität wenigstens für einen kurzen Augenblick zu verdrängen. Was Marleigh jedoch nicht ahnt: Aaron, der ihr mit seinen Filmen so viel Mut und Hoffnung gegeben hat, leidet selbst. Denn seit seinem Unfall vor sechzig Tagen hat er sich nicht mehr aufs Eis getraut ...

Cover und Schreibstil
Was für wunderschönes und farblich so traumhaft gestaltet Cover welches mich direkt angesprochen hat. Ich fand den ersten Teil schon so perfekt und der zweite Teil hat mich echt aus den Socken gehauen. Ich bin hin und weg aber was erwartet man auch vom Lyx Verlag.
Ich finde die kleinen Details wie die Schneeflocken machen es echt zu etwas besonderem welches ein besonderen Platz in meinem Regal bekommt.
Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen aber ich habe bei der Autorin auch nix anderes erwartet. Ich habe alle ihre Werke gelesen und geliebt!

Inhalt und Fazit
Ich habe jede Seite und jede Zeile geliebt weil Anne ist nicht die Autorin mit den schockierende Momenten, die einen Atemlos zurück lassen. Sondern sie ist die mit den leisen Momenten, die ich so unfassbar fühle. Es ist als würde man genau das mit den Protagonisten erleben und durch ihre Probleme mit ihnen durchgehen. Es ist alles so greifbar und ehrlich, so menschlich und ehrlich. Ich kann es kaum beschreiben aber ich liebe ihre Art Geschichten zu erzählen. Ich freue mich jedesmal wenn ein neues Buch von ihr kommt. Es ist jedesmal ein bisschen wie nach Hause kommen.
Es geht in dem Buch um Geheimnisse, darum das die Welt manchmal ein bisschen kacke ist und wie man damit klar kommt. Es geht darum das der Weg den man geht nicht immer nur gerade sein muss.
Es geht darum sich selber zu finden wenn man sich mal aus den Augen verloren hat. Es geht aber auch darum das man Hilfe annehmen kann.
In dem Teil geht es um Aaron, den wir im ersten Teil schon kurz kennengelernt haben.
Wir treffen auch kurz Jules wieder, was mich sehr gefreut hat.
Marleigh ist eine tolle Protagonistin, mit viel Humor, Liebe zum Leben und Dounts. 😂
Die Geschichte der beiden hat mir wirklich sehr gut gefallen und mir viel Freude bereitet.
Wie beiden gemeinsam ihre vermeintlich Schwächen entdecken und damit umgehen. Das ist echte Größe und hat mich wirklich berührt.
Ich danke dem Lyx Verlag für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere