Profilbild von Jo-Henni

Jo-Henni

Lesejury Star
offline

Jo-Henni ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jo-Henni über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.08.2019

Ein Buch zum Vernaschen

Das Rezept unserer Freundschaft
0

Dieses Buch war fast ausschließlich ein Coverkauf. Ich mag auch die Farbgestaltung und die Anlehnung an die Geschichte der Protagonistin.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell ...

Dieses Buch war fast ausschließlich ein Coverkauf. Ich mag auch die Farbgestaltung und die Anlehnung an die Geschichte der Protagonistin.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.
Die Protagonistin der Geschichte ist herrlich ehrlich, nimmt sich selber nicht zu ernst, wodurch es mehr als eine lustige Szene gab und sie ist trotz des Alters noch auf der Suche nach sich selbst.
Ich mag die meisten Protagonisten in der Story nur mit Sarah werde ich nicht warm. Sie ist für mich einfach zu blass gegen die anderen aber auch ihren Weg und ihre Weise sagt mir nicht so zu.
Die anderen fand ich sehr erfrischend alles keine Frauen, die perfekt sind oder ausnahmslos strahlen.
Sie haben alle Ecken und Kanten aber auch die Männer sind alles nur keine Traummänner aber einfach nur lebensnah.
Obwohl sie ein bisschen mehr Geld haben als die meisten anderen von uns. ?
Fazit das Buch ist für mich ein schönes und ehrliches Buch über 4 Freundinnen, die wir auf einem kleinen Stück ihres Weges begleiten.

Veröffentlicht am 14.08.2019

Am Ende bereut man die Fehler......

Perfect Mistake
0

Klappentext

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe ...



Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben ...

Klappentext

Manchmal ist die erste Liebe die einzig wahre Liebe ...



Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch werden wird. Sieben Jahre ist es her, dass sie fortging. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich ... oder?

Cover und Schreibstil

Ich finde das Cover schön und auch für mich passt es auch gut zur Geschichte. Die Farben sind so sanft und feinfühlig gewählt, es macht richtig Spaß anzusehen.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.

Inhalt

Ach ich habe mich sofort in Adele verliebt und bin es zu Letzt geblieben. Sie ist ein wundervoller Charakter, sie hat einen Mega Humor, ist feinfühlig, lässt sich nix sagen und spricht aus was sie denkt. Eine tolle Protagonistin, das ist der Autorin super gelungen.
Leider fehlt es dafür ein bisschen was bei Peter. Hm, bis zu Letzt hatte ich nicht das Gefühl, er liebt sie. Kann natürlich auch an mir liegen aber das ist meine Meinung.
Er lässt sich zu leicht von Adeles Vater leiten und am Ende die Wendung von ihm, kam mir eher erzwungen vor.

Fazit

Trotzdem ein sehr schönes Buch welches leider ein paar Lücken aufweist.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Der Leuchtturm

Show me the Stars
0

Das Cover macht schon richtig Lust auf das Buch, in der Kombination mit dem Klappentext war ich der Meinung, da geht nix mehr schief.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell ...

Das Cover macht schon richtig Lust auf das Buch, in der Kombination mit dem Klappentext war ich der Meinung, da geht nix mehr schief.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein. Leider ist die Geschichte an manchen Stellen etwas langatmig.
Ich finde die Protagonisten trotzdem sehr sympathisch und interessant gestaltet obwohl ich keinen richtigen Draht zu Kyer gefunden habe.
Die Tatsache das Liv ihn von an Anfang an anhimmelt macht es auch nicht besser.
Die Geschichte an sich war aber spannend und hat mich auch berührt. Vorallem wegen dem Besitzer des Leuchtturms.
Die Beschreibung der Landschaft hat mir sehr gefallen und die Entwicklung von Liv hat mir auch gefallen.
Das Ende war sehr schön und für mich eine echte Überraschung.
Fazit ein schönes Buch welches ab und an zu langatmig wurde aber trotzdem zu empfehlen ist.

Veröffentlicht am 07.08.2019

Etwas für zwischendurch

Broken Dreams
0

Klappentext :
Straße trifft auf High Society

Fünf Jahre saß Tyriq im Gefängnis. Nach seiner Entlassung hat er keinen Cent in der Tasche, doch er ist fest entschlossen, ein neues Leben zu beginnen und ...

Klappentext :
Straße trifft auf High Society

Fünf Jahre saß Tyriq im Gefängnis. Nach seiner Entlassung hat er keinen Cent in der Tasche, doch er ist fest entschlossen, ein neues Leben zu beginnen und seiner alten Gang den Rücken zu kehren. Beides ist schwerer als gedacht. Als er den Geldbeutel der gut situierten Innenarchitektin Avery findet, prallen Welten aufeinander - aber zwischen den beiden knistert es sofort. Mit Avery an seiner Seite fasst Tyriq neuen Mut und will seine längst zerbrochenen Träume verwirklichen. Doch seine Vergangenheit lässt sich nicht so leicht abschütteln und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe ...

Inhalt:
Der Schreibstil und das Cover sind wirklich gut. Es hat mir beides mehr als zusagt deswegen ich das Buch auch lesen wollte.
Leider hat es meine Erwartungen nicht erfüllt können, es war kein schlechtes Buch. Es ist ein etwas kitschig und mir gefällt es auch nicht das Tyriq so unterwürfig ist. Es passt einfach nicht zu seinem Charakter, dass macht das Ganze nicht ganz so rund.
Avery ist eine starke und kluge junge Frau aber auch leider etwas behaftet mit Vorurteilen.
Trotzdem war es eine nette Geschichte welche ich ganz gerne gelesen habe. Fazit ein Buch für zwischendurch welches mich nicht ganz begeistern konnte.

Veröffentlicht am 01.08.2019

Mias Herz

Chicago Devils - Die Einzige für mich
0

Klappentext:

Eine Liebe, die nicht sein darf ...


Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, ...

Klappentext:

Eine Liebe, die nicht sein darf ...


Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, immer genug Schlaf und vor allem Enthaltsamkeit sind die Geheimnisse seines Erfolgs. Sagt man zumindest. Dem Eishockey-Star ist es völlig egal, ob die ganze Welt denkt, dass er sich freiwillig entschieden hat, wie ein Mönch zu leben - solang niemand die Wahrheit erfährt! Denn es gibt eine Frau, der Antons Herz gehört. Eine Frau, die er niemals haben kann. Denn Mia ist die Frau seines Teamkollegen ...

Cover und Schreibstil:

Das Cover gefällt mir gut und passt auch gut zur Story. Die Farben passen auch gut zu Anton. Das Cover zeigt für mich auch die Verzweiflung in seinem Gesicht.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.

Inhalt:

Ich liebe Mia, sie ist einfach eine starke und mutige Frau. Sie hat im Leben leider kaum Glück gehabt und sich trotzdem nicht unterkriegen lassen.
Anton ist ein netter und freundlicher Mensch mit einem großen Herz, der mir auch sehr sympathisch ist.
Ich mag Dex sehr gerne und auch Antons Bruder ist mir ans Herz gewachsen.
Ich hab ja schon gesehen, dass er ein eigenes Buch bekommt.
Ich finde allerdings es hätte bei allem nicht ganz so schnell gehen sollen.
Es ging alles sehr schnell und das hat manchmal die Stimmung kaputt gemacht.

Fazit :

Ein gelungenes Buch welches mir Spaß gemacht hat aber noch Luft nach oben ist.
Danke an die Autorin und die Lesejury, dass ich das Buch lesen durfte.