Platzhalter für Profilbild

Tanja-W

Lesejury-Mitglied
offline

Tanja-W ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Tanja-W über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2019

Wilde Tiere, eine kaputte Schule, einige merkwürdige Streiche, was ist nur auf dem wilden Hügel los?

Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger
0

Klappentext:
Wo trötet ein Elefant zum Schulbeginn? Wo macht Unterricht tierisch Spaß? In der wilden Baumhausschule
So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ist sie ...

Klappentext:
Wo trötet ein Elefant zum Schulbeginn? Wo macht Unterricht tierisch Spaß? In der wilden Baumhausschule
So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ist sie auf ihrem Elefanten dort angekommen, kracht eine Wand ein. Die Klasse ist entsetzt. Wo sollen sie jetzt bloß hin? Greta kommt eine geniale Idee: Sie könnten den Unterricht doch einfach in den Zoo ihrer Eltern verlegen! Blöd nur, dass da gerade zwei Krokodile ausgebüxt sind....

Meine Meinung:
Ein lustiges Kinderbuch über etwas anderen Unterricht in einem nicht ganz normalen Zoo. Kaum ist die Klasse im Zoo auf dem Hügel angekommen, passieren einige Streiche. War das etwa Theo, der in der Klasse für lustige Streiche zuständig ist? Aber die Streiche sind nicht lustig, sondern z. T. gefährlich. Wer oder was steckt dahinter?

Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen, die Schrift ist etwas größer, ideal für Leseanfänger ab 8 Jahren. Zwischendrin gibt es immer wieder sehr schöne Zeichnungen.

Tolles Buch über eine wilde Baumhausschule. Teil 2 "Ein bärenstarker Rettungsplan ist schon im Handel erhältlich.

Veröffentlicht am 22.05.2019

Miss Elli ist einfach MEGA WONDERFUL COOL!

Miss Elli legt los (Miss Elli 1)
0

Klappentext:
Ben und Mike mögen Babysitter überhaupt nicht - bis eines Tages Miss Elli auftaucht. Sie ist keine Spur langweilig, hat richtig gute Ideen und ihr Flugmobil, das Fliemo, ist einfach wonderful! ...

Klappentext:
Ben und Mike mögen Babysitter überhaupt nicht - bis eines Tages Miss Elli auftaucht. Sie ist keine Spur langweilig, hat richtig gute Ideen und ihr Flugmobil, das Fliemo, ist einfach wonderful! Ob sie Ben helfen kann, schwimmen zu lernen?

Meine Meinung:
Mein Sohn ist total begeistert von Miss Elli. Sie erlaubt den Kindern viel (sie dürfen noch etwas fernsehen), gibt ihnen aber auf der anderen Seite leckere Gemüsechips (die wie von Zauberhand plötzlich auf dem Tisch stehen). Als Miss Elli erfährt, dass Ben noch nicht schwimmen kann und Angst hat, wieder von Leon als Angstpupser beschimpft zu werden, fliegt Miss Elli kurzerhand Ben und Mike mit ihrem Fliemo ins Schwimmbad.

Mein Sohn hätte gerne auch so eine Miss Elli zu Hause. Ein ganz tolles Kinderbuch, ideal für Leseanfänger. Wir freuen uns schon auf Teil 2 "Miss Elli und die magische Hunderettung".

Veröffentlicht am 16.05.2019

Wunderschöner Liebesroman in traumhafter Kulisse

Friends
0

Klappentext:
Gleich zwei Schicksalsschläge bringen Judith Neumann dazu, ihr Herz einzufrieren. Lange Zeit vergießt sie keine einzige Träne und wird von den Leuten im Orts bereits Eiskönigin genannt. Leon, ...

Klappentext:
Gleich zwei Schicksalsschläge bringen Judith Neumann dazu, ihr Herz einzufrieren. Lange Zeit vergießt sie keine einzige Träne und wird von den Leuten im Orts bereits Eiskönigin genannt. Leon, ihr bester Freund, fängt sie auf und ist für sie da, doch auch er scheitert immer wieder daran, die Kälte aus Judiths Leben zu verbannen.
Ein gemeinsames Wochenende bringt schließlich die Wende. Auf einmal sieht sie in ihm nicht mehr nur den besten Freund, sondern einen Mann, der sie tief im Inneren berührt. Darf sie dem Verlangen nachgeben oder ist Küssen unmöglich?

Meine Meinung:
Das Cover verspricht einen wunderschönen Liebesroman in traumhafter Kulisse. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, es lässt sich flüssig lesen. Judith muss zwei schwere Schicksalsschläge verkraften, ihr Mann stirbt und ihr Vater erleidet einen Herzinfarkt und fällt ins Wachkoma. Sie verschließt sich total, ist nur noch für ihre 14jährige Tochter da,wird von den Dorfbewohnern die Eiskönigin genannt. Selbst Leon, ihr bester Freund, kann sie aus ihrem Loch nicht befreien. Doch so langsam taut die Eiskönigin auf und entdeckt verwirrende Gefühle für Leon. Er ist doch ihr bester Freund, da dürfen solche Gefühle doch nicht sein... Oder doch?

Ich habe richtig mit Judith gelitten und mich mit ihr gefreut als die Eiskönigin endgültig der Vergangenheit angehört hat. Doch dann bringt ein Geständnis alles ins Wanken. Kann es noch ein Happy End geben?

Wunderschöner Liebesroman, durch die Wendungen nicht vorhersehbar

Veröffentlicht am 16.05.2019

Unterhaltsamer Detektiv-Roman für junge Detektive ab 10 Jahren

Allerhand los in der Rutmannsfelder Landstraße
0

Klappentext:
Die beiden 11jährigen Mädchen Anna und Mari regen sich heftig auf. In ihrer Kleinstadt werden seit einiger Zeit Katzen vergiftet. Als dann auch noch der Hund ihres Klassenkameraden, Julien, ...

Klappentext:
Die beiden 11jährigen Mädchen Anna und Mari regen sich heftig auf. In ihrer Kleinstadt werden seit einiger Zeit Katzen vergiftet. Als dann auch noch der Hund ihres Klassenkameraden, Julien, tot aufgefunden wird und der Tierarzt ebenfalls Gift feststellt, tun die drei sich zusammen. Sie wollen auf eigene Faust herausfinden, wer der Täter ist. Bald schon stellen sie fest, dass das so einfach nicht ist, erst recht nicht, als sich ihr Verdächtiger Nummer Eins als  unschuldig herausstellt. Sie wenden sich an den Vertrauenslehrer ihrer Schule, der mit dem Leiter des örtlichen Polizeirevier ein schuliches Projekt arrangiert. Schließlich stirbt noch ein Hund. Die Kinder treiben die Ermittlungen mit wilder Entschlossenheit voran. Die drei, die sich inzwischen JAM nennen (gebildet aus den Anfangsbuchstaben ihrer Vornamen), kommen dabei in so manch schräge Situation, bleiben aber weiterhin erfolglos. Erst als sie damit rechnen, das Schulprojekt erfolglos abbrechen zu müssen, finden sie die überraschende Lösung.

Meine Meinung:
Was für eine Aufregung in der Rutmannsfelder Landstraße: Mehrere Katzen und ein Hund werden vergiftet, die Polizei unternimmt augenscheinlich nichts, da müssen die Klassenkameraden Anna, Mari und Julien doch was unternehmen. Sie "ermitteln" auf eigene Faust und bringen sich des öfteren in komische Situationen. Aber schließlich kommt JAM dem Täter sehr nah.

Einige Situationen, in die sich JAM gebracht haben, waren nicht ohne. Sehr gut gefallen hat uns (12jähriger Tochter und mir), dass erklärt wurde, wie gefährlich es sein kann, allein zu Fremden in die Wohnung zu gehen oder dass man jemanden nicht aufgrund eines vagen Verdachts beschuldigen darf.

Der Schreibstil lässt sich manchmal nicht ganz so flüssig lesen. Unterhaltsamer Detektiv-Roman für junge Detektive ab 10 Jahren.

Veröffentlicht am 15.05.2019

Kurzurlaub in der Provence, wunderschön

Das kleine Hotel in der Provence
0

Klappentext:
Wo findet man die Liebe, wenn nicht in der Provence?
Lilly glaubt nicht mehr an die Liebe, seit ihr Freund Jan sie von heute auf morgen sitzengelassen hat. Um ihn zu vergessen, beschließt ...

Klappentext:
Wo findet man die Liebe, wenn nicht in der Provence?
Lilly glaubt nicht mehr an die Liebe, seit ihr Freund Jan sie von heute auf morgen sitzengelassen hat. Um ihn zu vergessen, beschließt sie, nach Südfrankreich zu ziehen und ein kleines Hotel zu eröffnen: nur für Single-Frauen! In der Provence angekommen, erweist sich die charmante Villa, die Lilly kurzentschlossen gekauft hat, als Bruchbude, und auch sonst scheint alles viel komplizierter als gedacht. Dann taucht auch noch der attraktive Antiquitätenhändler Olivier auf und wirbelt ihren Traum vom Single-Leben gehörig durcheinander.
So romantisch wie eine französische Sommernacht.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und man wünscht sich direkt dorthin in dieses kleine Hotel mit Blick auf die Lavendelfelder. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und ich konnte direkt in die Geschichte eintauchen. Die Landschaftsbeschreibungen sind so lebendig, dass man das Gefühl hat, dort auf der Terrasse zu sitzen. Lilly ist eine sehr sympathische, junge Frau, die sich nach einigen Umwegen endlich ihren Traum erfüllt. Das Ende entwickelt sich doch anders als gedacht.

Klare Leseempfehlung von mir!