Platzhalter für Profilbild

Janineeee

Lesejury-Mitglied
offline

Janineeee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Janineeee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.07.2022

Super Buch mit gesellschaftlich aktuellen Themen

Fünfzehn Tage sind für immer
0

Ich fand das Buch super. Der Schreibstil ist einfach und flüssig gehalten.
Ich habe mich sofort in Felipe hineinfühlen können. Er ist ein Teenager und hat die typischen Probleme die man in dieser Zeit ...

Ich fand das Buch super. Der Schreibstil ist einfach und flüssig gehalten.
Ich habe mich sofort in Felipe hineinfühlen können. Er ist ein Teenager und hat die typischen Probleme die man in dieser Zeit eben hat. Ich finde die Gedanken die man von Felipe lesen kann super, vielen Menschen ist nicht bewusst was sie mit kleinen Sticheleien bei anderen auslösen oder wie sich die Person dabei fühlt. Ich finde es auch super mal ein Buch mit Liebesgeschichte über zwei gleich geschlechtiche Personen lesen zu können, denn das habe ich bisher noch nie gemacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 30.05.2022

Einfach mal glücklich sein

Jeder Tag ein neues Wunder
0

Simon ist ein älterer Herr, der seine Frau leider durch den Krebs verloren hat. Er selber merkt auch schon, das dass Alter nicht ohne Weh Wehchen an Ihm vorbei zieht, deshalb wohnt auch seine Haushaltshilfe ...

Simon ist ein älterer Herr, der seine Frau leider durch den Krebs verloren hat. Er selber merkt auch schon, das dass Alter nicht ohne Weh Wehchen an Ihm vorbei zieht, deshalb wohnt auch seine Haushaltshilfe bei Ihm, die ihn so gut wie es geht unterstützt.
Simons Frau hat ihm am Todesbett ihren letzten Wunsch mitgeteilt, und zwar dass sie gerne auf dem Meer ihre letzte Ruhesstätte hätte. Als Simon sich dazu bereit fühlt, merkte Milena, dass irgendetwas nicht stimmt und machte sich auf die Reise mit Ihrem Chef.
Ich fand es sehr schön mit anzusehen wie sich Simon selber reflektiert hat und merkte, dass er ohne Milena die Reise so nicht durchführen hätte können und auch, dass das was sie machte für eine Haushaltshilfe nicht selbstverständlich ist. Simon änderte sich und frage öfter nach ihrem befinden und auch nach ihrem familiären Umfeld in Polen.
Das Buch war nett zu lesen, es brachte viele Gefühle rüber. Ich habe mich auch sehr für Milena gefreut, dass David mit zu ihr kommt und sie jetzt ein gemeinsames Leben sich aufbauen wollen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 09.05.2022

Witziges Buch für zwischendurch

Wo kann ich bitte meinen Mann zurückgeben?
0

Eigentlich geht es um ein eher trauriges und ernstes Thema.
Emma wurde verlassen und durch Ihre Kinder wird sie immer wieder an den Ex erinnert. Ich finde es super, dass wir uns in alle Gefühlslagen von ...

Eigentlich geht es um ein eher trauriges und ernstes Thema.
Emma wurde verlassen und durch Ihre Kinder wird sie immer wieder an den Ex erinnert. Ich finde es super, dass wir uns in alle Gefühlslagen von Emma hineinversetzen und mitgenommen werden. Das Buch macht einen Mut auch nach einer gescheiterten Ehe oder Beziehung wieder weiter auf die Suche zu gehen und über manche Begegnungen oder Situation eher zu lachen als sich zu sehr hineinzusteigern.
Mich hat das Buch überzeugt, es war sehr einfach zu lesen ich bin sofort in der Geschichte drin gewesen und konnte mich gut einfühlen. Es hat auch genau meinen Humor getroffen die Schwestern sind einfach unschlagbar. Wer gerne lustige Romane liest ist hier genau richtig.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Humor
Veröffentlicht am 08.04.2022

Glücksbooster für zwischen durch

Super Gefühle
0

In dem Buch wird einem super Erklärt wie der Körper funktioniert. Man wird wirklich bei Null abgeholt und alles wird einfach und bildlich aufgezeigt. Ich fand es sehr interessant und habe vieles über mich ...

In dem Buch wird einem super Erklärt wie der Körper funktioniert. Man wird wirklich bei Null abgeholt und alles wird einfach und bildlich aufgezeigt. Ich fand es sehr interessant und habe vieles über mich selber gelernt.
Das Buch war gut durchstrukturiert man hatte immer einen Guten Anhaltspunkt wo man sich gerade befindet und was zusammenhängt.
Auch eine super Idee fand ich die Fragen am Ende jedes Kapitels, für diese kann man sich nochmal richtig Zeit nehmen und in seinen Körper hören.
Das Buch hat mir als Einführung in das Thema super gefallen. Ich bin überall gut mitgekommen und habe mich nicht gelangweilt weil es nicht zu sachlich war.

  • Einzelne Kategorien
  • Thema
  • Umsetzung
  • Cover
Veröffentlicht am 06.04.2022

Langweilig

Der Koch, der zu Möhren und Sternen sprach
0

Der Klappentext und das Buchcover haben mir super gefallen, ich dachte es wird eine schöne und aufregende Geschichte. Leider fand ich das Buch meistens eher langweilig zu lesen und wurde mit dem Schreibstil ...

Der Klappentext und das Buchcover haben mir super gefallen, ich dachte es wird eine schöne und aufregende Geschichte. Leider fand ich das Buch meistens eher langweilig zu lesen und wurde mit dem Schreibstil nicht zu 100 Prozent warm.

Generell finde ich die Idee der Geschichte, eine Person zu haben, die sich isoliert und alleine sein möchte beizubringen was das Leben alles kann sehr gut. Fatima und Elsa sind sehr nette Personen und lockern dadurch das Buch auf. Als Maggi dann kam und Robert den Kopfverdrehte, fehlten mir einfach ausführlichere Gefühle und ein wenig mehr Backround zu den beiden. Ebenso finde ich es aber super, dass durch das Buch, das Bewusstsein gegenüber dem Gemüse wieder an Leute gebracht wird. Man soll gut mit den Lebensmitteln umgehen die uns zur Verfügung stehen.
Auch nett fand ich die Idee mit den Rezepten am Schluss wo ich bestimmt das ein oder andere nachkochen werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Story
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover