Profilbild von KPankeki

KPankeki

Lesejury Profi
offline

KPankeki ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KPankeki über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2021

Fantastische Fortsetzung

Die Quellen von Malun - Blutsohn
0

Klappentext: Auf Ruann herrscht immer noch Krieg um die letzten Wasservorräte. Der Offizier Dorgen ist inzwischen zum Heerführer aufgestiegen. Er ist entsetzt, als ihm sein mächtiger Schwiegervater Walerius ...

Klappentext: Auf Ruann herrscht immer noch Krieg um die letzten Wasservorräte. Der Offizier Dorgen ist inzwischen zum Heerführer aufgestiegen. Er ist entsetzt, als ihm sein mächtiger Schwiegervater Walerius aufträgt, den letzten großen Wald abzubrennen, um die Feinde in die Knie zu zwingen. Aber kann Dorgen sich ihm widersetzen?
Währenddessen versuchen die geflohene Sklavin Alia und der desertierte Soldat Tailin, den Lauf der Dinge aufzuhalten. Beide begeben sich in Lebensgefahr, um ihre Welt vor dem Untergang zu bewahren. Doch der Herrscher Sapions verfügt über zerstörerische Magie - und ihre grausame Macht wurzelt längst schon tief in den Seelen der Menschen.

Eine wahnsinnig gute Fortsetzung, die mich ein weiteres Mal packen konnte. Die Sympathie gegenüber den Charakteren ist so groß gewachsen, dass ich noch mehr mit ihrem Schicksal mitfiebere. Jeder Einzelne hat eine große Last zu tragen und muss sein Schicksal erfüllen, damit wieder Frieden herrschen kann. Wirklich unglaublich spannend und atemberaubend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 22.05.2021

Unglaublich guter Auftakt

Die Quellen von Malun - Blutgöttin
0

Als ich das Cover gesehen habe musste ich mir das Buch direkt näher anschauen, weil es mich angezogen hat.Die Farben lassen auf etwas unheilvolles erahnen und stellt die Dürre gut dar mit dem das Land ...

Als ich das Cover gesehen habe musste ich mir das Buch direkt näher anschauen, weil es mich angezogen hat.Die Farben lassen auf etwas unheilvolles erahnen und stellt die Dürre gut dar mit dem das Land konfrontiert ist.

Ein lebhafter und wahnsinnig passender Schreibstil zum Genre und Zeitalter. Mich hat es wirklich direkt mitgerissen und ich wurde süchtig.
Die Handlung ist ausgeschmückt mit Details, die einen dazu führen vor Ort zu sein und alle Sinne zu aktivieren.
Im Prolog erfährt man schon einiges über den Blutsohn Sapionas und der Blutgöttin Sapia.
Um das Licht und die Energie der hassenden Götter zu erneuern wird jeden Monat ein Kind mit blonden Haaren und blauen Augen geopfert.
Dabei besitzt der Blutsohn die Fähigkeit die Existenz der Kinder zu erkennen und die Geheimnisse in den Gesichtern der Menschen abzulesen.
Ein wirklich wahnsinnig interessanter Charakter. Er wirkt so geheimnisvoll mit seiner kalten und verständnislosen Art. Zudem verspürt er durchgehend diesen tiefen Hass und möchte anscheinend seiner Pflicht nicht mehr nachgehen.

Im weiteren Verlauf lernt man Alia kennen, die als Sklavin dort arbeitet. Es wird wahnsinnig brutal. Um sich zu schützen färbt Alia ihre blonden Haare rötlich und zum Glück besitzt sie braune Augen. Jedoch hat sie eine kleine Schwester die sie verstecken muss, da sie als Opfer geeignet ist.
Es ist einfach so spannend und der erste Eindruck ist super.

Auch die übrigen Charaktere Dorgen,Tailin und Feyla habe ich wirklich ins Herz geschlossen. Bei Dorgen und Tailin handelt es sich um Krieger der Sapioner, jedoch teilen sie nicht dieselben skrupellosen Gedanken und wurden nicht innerlich gebrochen. Außerdem Verspürt Tailin Gefühle, die in diesem Zeitalter nicht ans Licht kommen dürfen.



Dann ist da noch Feyla, die Tochter von Walerius. Ein Mann, den man nur so hassen wird. Abgrundtief böse und ekelhaft! Trotzdem verfügt er über eine Menge Einfluss und leitet die Menschen. Feyla ist so eine tolle, mutige und schlaue Frau. Das Buch reißt mich nur so mit. Es ist der Wahnsinn und eins meiner Favoriten. Ich fieber mit den Protagonisten mit und jeder Einzelne hat es so unfassbar schwer.
Jede Perspektive ist unfassbar spannend und das Buch ist so gut aufgebaut! Unglaublich viele Handlungsstränge die sich richtig gut langsam zusammenführen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 03.03.2021

Einfach zauberhaft und magisch

Der Wald der verlorenen Schatten
0

Ein völlig einsames und trauriges Leben führt die 29-jährige Hiyoju. Ständig werden ihr Steine vor dem Weg gelegt und ständig muss sie mit neuen Enttäuschungen leben. Langsam verliert sie sich im Alkohol ...

Ein völlig einsames und trauriges Leben führt die 29-jährige Hiyoju. Ständig werden ihr Steine vor dem Weg gelegt und ständig muss sie mit neuen Enttäuschungen leben. Langsam verliert sie sich im Alkohol und wird pleite.
Bis sich ihr Leben jedoch schlagartig verändert, nachdem sie einen unbekannten Anruf bekommt , da ihre Großmutter verstorben ist.
Für die Beerdigungsfeier reist sie in das Dorf Dogi und dort erlebt Hiyoju viele neue Facetten des Lebens.
Ihr wurde verboten in den Wald zu gehen, da niemand je wieder zurückgekehrt ist, aber irrtümlicherweise landet sie doch dort. Plötzlich entweicht ihr Schatten aus ihrem Körper und um jemals wieder hinaus zu kommen muss sie innerhalb von 5 Tagen ihren Schatten wieder finden.
Dabei lernt sie den geheimnisvollen Mann Muyeong kennen, der bereit ist ihr zu helfen.

Im Laufe des Buches erlebt man Hiyojus Erfahrung hautnah mit und wie sich ihre Lebenseinstellung langsam ändert und sie anfängt viel mehr zu verstehen über die Welt.
Grund dafür ist unter anderem auch Muyeong, der so unschuldig erscheint und keine Emotionen spüren kann. Dafür, dass Hiyoju ihm Gesichtszüge beibringt für die passenden Emotionen hilft er ihr auf der Suche nach ihrem Schatten.
Ich habe mich in beide Charaktere verliebt und wie sich alles im Buch aufbaute passte einfach perfekt.
Es erinnerte mich oft an Totoro und gab mir richtig oft dieselben Feelings. Dementsprechend fand ich mich immer in einer zauberhaften Welt wieder und hatte jede Beschreibung direkt vor Augen.
Ein wirklich wunderschönes Buch zum abtauchen, aber leider einem schmerzhaften Ende, mit dem ich aber gerechnet habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2021

Ein neues Erlebnis in verschiedene geheimnisvolle Welten

Lichttrinker
0

Dieses Buch beinhaltet soo viel gute Handlung, die mich aufraß und ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Anders ist der Hauptprotagonist, der ganz und gar nicht perfekt ist. Mit so vielen ...

Dieses Buch beinhaltet soo viel gute Handlung, die mich aufraß und ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Anders ist der Hauptprotagonist, der ganz und gar nicht perfekt ist. Mit so vielen Problemen muss er kämpfen. Als Polizist wurde er suspendiert und die Mutter seiner Tochter möchte ihn so wenig in ihrer Nähe wie möglich. Schlimm genug, dass plötzlich Frauen mit ihren Töchtern spurlos verschwinden und niemand weiß, was es damit auf sich hat. Nur Anders entdeckt ein so finsteres und gruseliges Wesen über dem Bett seiner Tochter Madison. Um dies ein Ende zu setzen muss Anders in die weiße Welt reisen und hier passieren eine Menge krasse Dinge...

Es handelt sich um eine sehr komplexe Fantasy Geschichte. Ich brauchte meine volle Aufmerksamkeit beim Lesen, um auch alles verstehen zu können. Aber das fand ich gerade super. Die Autorin hat so krasse Welten erschaffen und viel Gutes dazu erfunden. Man wurde mit Fragen nur so überhäuft, aber mit der Zeit klärte sich fast alles auf. Wir werden genauso ahnungslos wie Anders in die Geschichte hineingeschubst. Hier gibt es auch so so viele Charaktere, jeder von ihnen trotzdem so unglaublich tiefgründig. Ich bin richtig fasziniert. Ich konnte richtig mitfiebern und in manchen Momenten bekam ich Gänsehaut, weil es so dark war. Der Schreibstil passt auch absolut perfekt zur Geschichte und es macht enorm Spaß zu lesen.

Nicht nur in Anders Welt herrschen Probleme. Mit dem Schattenwesen, was seine Tochter gefährdet, hat es eine Menge auf sich und in der weißen Welt findet Anders mehr heraus. Dort herrscht auch eine skrupellose Königin, die vor nichts zurückschreckt. Ich liebe dieses Buch wirklich sehr und kann es jedem Fantasy Fan empfehlen, der es etwas komplexer mag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

Ein New-Adult Roman, der es in sich hat

Fuck you, Love
0

Mit der Zeit wurde ich süchtig nach diesem Buch. Es war eine reinste Achterbahn der Gefühle.
Die Charaktere Floyd und Storm sind einfach super. Wir erfahren immer mehr über sie und ich habe immer mehr ...

Mit der Zeit wurde ich süchtig nach diesem Buch. Es war eine reinste Achterbahn der Gefühle.
Die Charaktere Floyd und Storm sind einfach super. Wir erfahren immer mehr über sie und ich habe immer mehr angefangen sie sehr zu lieben. So oft wurde es verrückt, dass ich am durchdrehen war und mein Herz am bluten. Trotzdem gab es dann die Momente die es wieder zusammemgeflickt haben. Es war Mal eine außergewöhnliche Geschichte für mich mit so viel Tiefe.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man verschlingt die Seiten nur so.
Es ist wirklich empfehlenswert. Immer wenn alles wieder schön wird, wird einem wieder der Boden unter den Füßen gerissen. Und dieser miese cliffhanger... Ich brauche definitiv Band 2.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere