Profilbild von Kaito

Kaito

Lesejury Star
offline

Kaito ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kaito über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2022

Jazzige Interpretation des Klassikers

Die Ballade von Robin Hood
0

Robert de Niro (Christian Brückner) spricht Robin Hood.

Robin Hood ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Klassiker. Und wohl auch einer mit den meisten Adaptionen und Interpretationen. Hier haben ...

Robert de Niro (Christian Brückner) spricht Robin Hood.

Robin Hood ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Klassiker. Und wohl auch einer mit den meisten Adaptionen und Interpretationen. Hier haben wir eine Umsetzung des Textes von John von Düffel durch Sauerländer Audio mit dem wilden Jazzorchester.

Christian Brückner liest den Text atmosphärisch und souverän. Die Untermalung durch das Jazzorchester ist passend und mamchmal auch witzig. Ergänzt wird alle durch eine weibliche Sprecherin, die Einschübe in Versform vorträgt und damit dem Hörbuch noch mehr die Atmosphäre einer Blade verleit.

Ich empfand die Umstellung als sehr passend und angenehm. Diese Version von Robin Hood kannte ich noch nicht. Einige Details waren anders, als in diversen Filmen oder der Buchversion, die ich kenne. Somit konnte ich mich über eine "neue" Geschichte freuen. Allerdings waren mir dann 1 Stunde und 24 Minuten fast schon zu kurz. Es hätte gerne noch weiter gehen dürfen.

Fazit: Ich höre Christian Brückner unheimlich gerne zu. Egal ob als Synchronsprecher oder Hörbuchstimme. Und zudem mag ich den Stoff rund um Robin Hood. Daher bekommt dieses Hörbuch nur kleine Abzüge für die knappe Länge, ansonsten aber eine uneingeschränkte Hörempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2022

Neue Abenteuer der fellnasigen Gallier

Idefix und die Unbeugsamen! 02
0

Auch Helden machen Fehler. Wichtig ist, wie sie damit umgehen.

Wieder erleben wir drei Geschichten von Idefix und den Unbeugsamen, im bekannten Comic-Stil. Die Episoden sind wieder kurz und für junge ...

Auch Helden machen Fehler. Wichtig ist, wie sie damit umgehen.

Wieder erleben wir drei Geschichten von Idefix und den Unbeugsamen, im bekannten Comic-Stil. Die Episoden sind wieder kurz und für junge Leser ab 8 Jahren ausgelegt. Daher sind sie eher einfach gehalten und leicht verständlich. Die versteckten Anspielungen der Asterix-Alben gibt es hier eher nicht. Aber ältere Leser können immer wieder kleine Gastauftritte beobachten. Auf Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt, Kreativität und Ehrlichkeit wird viel Wert gelegt, auch wenn die Unbeugsamen auch immer wieder ziemlich viel Unfug im Kopf haben.

Fazit:
Drei lustige neue Geschichten für Klein und Groß. Eine netter Zeitvertreib bis zum nächsten Asterix-Album.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2022

Freundschaft mit Dudelsack und Meer-Wesen

Sea Monsters – Ungeheuer weckt man nicht (Sea Monsters 1)
0

Gemeinsam seine Ängste und Schwächen überwinden.

Als die Insel, auf der Finn und Poppy von ihren Freunden für eine Mutprobe zurückgelassen werden, einfach im Meer versinkt und sie von einem Ungeheuer ...

Gemeinsam seine Ängste und Schwächen überwinden.

Als die Insel, auf der Finn und Poppy von ihren Freunden für eine Mutprobe zurückgelassen werden, einfach im Meer versinkt und sie von einem Ungeheuer gerettet werden, trauen sie zunächst ihren Augen nicht. Doch Big Ben, wie Finn das riesige, aber freundliche Wesen nennt, ist nicht das einzige außergewöhnliche “Tier” vor den Ufern von Haimsend.
Der Schreibstil und die Sprache des Buches sind flüssig lesbar und leicht verständlich. Somit ist die Geschichte auch für eher ungeübte Leser ab 8 Jahren gut verständlich.
Die Handlung schreitet zügig voran und hält sich nicht lang mit überflüssigen Beschreibungen auf. Dafür enthält das Buch viele spannende Illustrationen von Timo Grubing. So kann man sich Haimsend, seine Bewohner und die Meerwesen noch viel besser vorstellen.
Ich mochte besonders, dass wir mit Finn einen Helden haben, der erst noch seine Schwächen überwinden muss. Mit Poppy hat er eine clevere und einfallsreiche Verbündete an seiner Seite. Und genau darum geht es im Buch: Freundschaft, Mut und gegenseitige Unterstützung auch wenn man sehr unterschiedlich ist.

Fazit:
Eine spannende Geschichte für junge Abenteurer. Sympathische und menschliche Charaktere (auch die eigentlich nicht-menschlichen). Dieses Buch macht auch älteren Lesern noch richtig Spaß. Ich freue mich definitiv auf Mehr!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.09.2022

Magische Anwältin in Nöten

Spellbound - Tod eines aufrechten Vampirs
0

Zwangsumzug durch Fluch.

Eine junge, mäßig erfolgreiche Anwältin landet durch einen Unfall einem Städtchen voller übernatürlicher Bewohner; stellt fest, dass sie eine Hexe ist; kann den Ort wegen eines ...

Zwangsumzug durch Fluch.

Eine junge, mäßig erfolgreiche Anwältin landet durch einen Unfall einem Städtchen voller übernatürlicher Bewohner; stellt fest, dass sie eine Hexe ist; kann den Ort wegen eines Fluchs nicht mehr verlassen und forscht zum Tod ihres Vorgängers (ein Vampir) nach.
Klingt spaßig? Ist es auch!

Die Protagonistin Emma Hart hat mir nicht so gut gefallen. Sie hat viele persönliche Probleme (Angststörungen, Schlafprobleme, usw.), die haben aber kaum bis keinen Einfluss auf ihr Handeln. Sie funktioniert einfach irgendwie. Ihre Geschmachte gegenüber den zwei sehr ansehnlichen männlichen Nebenfiguren (ein gefallener Engel und ein Vampir) erschien mir eher notgeil und künstlich.


Die anderen Bewohner haben dafür richtig Spaß gemacht. Da ist so ziemlich alles dabei, was das Dorfleben spannend und lustig macht. Von der quirligen (Hexen-)Clique bis zur zugeknöpften (Elfen-)Bürgermeisterin. Herrlich, wie normal das Abnormale sein kann.

Es gibt also durchaus einige Klischees, die hier bedient und ausgereizt werden. Aber es gibt auch tolle Dialoge, herzliche Figuren, eine fantasievoll gestaltete Stadt und viel Spaß. Die Ermittlungen zum Tod des Vampir-Anwalts sind da nur ein schwacher Antrieb für die Handlung. Es geht eher darum, den Ort Spellbound und seine Bewohner näher kennenzulernen. Entsprechend stolpern wir am Ende über die Lösung des Falls. Man darf keine logische und ausgefeilte Ermittlungsarbeit erwarten.

Der Schreibstil insgesamt ist locker und flüssig lesbar. Ich fühlte mich schnell nach Spellbound versetzt und die Dialoge brachten mir die Bewohner schnell näher. Ich wollte gerne auch auf dem Markt der Wünsche bummeln und die interessanten Geschäfte besuchen. Nur auf die strenge Direktorin der Hexen-Akademie könnte ich gut verzichten.

Fazit:
Kurzweilig, unterhaltsam und herzlich, bietet dieses Buch bekannte Klischees aus Cosy-Krimi und Fantasy, aber auch lustige Charaktere und interessante Ideen. Kein kriminalistischer Meilenstein, aber ein nettes Häppchen für Zwischendurch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2022

Ein Hörspiel zum Jubiläum

Krabat - Das Hörspiel
0

Düster atmosphärische Umsetzung des bekannten Buches.

Der Klassiker von Otfried Preußler hat bereits verschiedene Adaptionen erfahren. Hier haben wir nun ein Hörspiel des WDR. Bekannte Sprecher und atmosphärische ...

Düster atmosphärische Umsetzung des bekannten Buches.

Der Klassiker von Otfried Preußler hat bereits verschiedene Adaptionen erfahren. Hier haben wir nun ein Hörspiel des WDR. Bekannte Sprecher und atmosphärische Soundeffekte und Musik erschaffen eine einzigartige Stimmung.
Aber irgendwie bin ich nicht in die Handlung hinein gekommen. Ich hatte keinen echten Zugang zu Krabat oder den anderen Figuren. Er erschien mir sehr emotionslos und war mit wenig sympathisch.
Die Handlung war sehr düster und streckenweise auch wirklich interessant. Mir fehlten aber immer wieder Beschreibungen und Erklärungen zu Schauplätzen oder Figuren. Vielleicht findet man sie im Buch. Doch das Hörbuch blieb mir so zu eindimensional.

Fazit:
Technisch sehr gut umgesetzt und atmosphärisch, lag mir die Geschichte in dieser Umsetzung leider nicht. Vielleicht versuche ich es irgendwann nochmal mit dem Buch. Doch die Vertonung war einfach nicht meins.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere