Profilbild von KerMelis

KerMelis

Lesejury Profi
offline

KerMelis ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit KerMelis über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.06.2022

Gefiel mir besser als Band 1

Die Dorfschullehrerin
0

Helene wird die Stelle der Rektorin an der Dorfschule angeboten. Sie nimmt die Stelle an, obwohl sie Angst hat sich wieder in eine Beziehung mit dem Dorfarzt einzulassen.
Ein großes Thema des Buches ist ...

Helene wird die Stelle der Rektorin an der Dorfschule angeboten. Sie nimmt die Stelle an, obwohl sie Angst hat sich wieder in eine Beziehung mit dem Dorfarzt einzulassen.
Ein großes Thema des Buches ist die Liebe der beiden, was für mein Empfinden oft zu stark und romantisch daher kommt.
Der erste Band war ja ähnlich, aber dennoch Gefiel mir der zweite Band etwas besser als der Vorgänger. Das Ende war nicht so gehetzt und abrupt, und es blieben keine Fragen offen.
Ost-West Konflikte, amerikanische GI‘s und damit auch Rassismus, Frauenrechte und Selbstbestimmung werden thematisiert, Klischees bedient und dramatische Ereignisse beschrieben. Das ist schon ganz schön viel für so einen Roman. Ich habe mich gut durch die Geschichte gelesen, aber fesselnd war es nicht. Vielleicht würden drei Sterne ausreichen, aber da diese schon Teil eins von mir bekommen hat und mir dieses Buch besser gefallen hat, gibt es von mir vier Sterne.
Wer leichte, romantische Kost mag mit einer Spur Spannung und deutsch/deutscher Geschichte, sollte diesen Roman lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 24.04.2022

erweiterte meinen Horizont

Ein neuer Horizont
0

Nellie ist Kriegsreportnerin in den 50ern. Die Welt ist gebeutelt vom zweiten Weltkrieg und auf der Suche nach der neuen Weltordnung.

Unsere Hauptprotagonistin wiird in den Koreakrieg geschickt, ein gefährlicher ...

Nellie ist Kriegsreportnerin in den 50ern. Die Welt ist gebeutelt vom zweiten Weltkrieg und auf der Suche nach der neuen Weltordnung.

Unsere Hauptprotagonistin wiird in den Koreakrieg geschickt, ein gefährlicher Job- besonders für Frauen. Sie muss sich immer wieder beweisen in einer von Männern dominierter Welt.

Die Geschichte ist toll historisch, spannend und sogar fürs Herz ist etwas dabei. Die Geschehnisse führen uns nicht nur ins Ferne Asien, sondern auch in das neu geteilte Deutschland und unserer eigenen Geschichte.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich habe viel neues dazu gelernt, denn ganz ehrlich- für die Vergangenheit Koreas habe ich mich eigentlich vorher nicht wirklich interessiert. Die Autorin versteht es einem neue Horizonte zu zeigen und beim lesen weiss man manchesmal nicht wer hier nun böse oder nicht ist. Es kommt eben auf die Sichtweise an.

Die Charaktere sind überwiegend sehr sympatisch und autentisch, ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und bin neugierig auf weitere Werke der Autorin!

Von mir eine Leseempfehlung und fünf volle Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2022

Pia kann es nicht lassen

Ostseekreuz
0

Eva Almstädt versteht es immer wieder mich von der ersten Seite an gefangen zunehmen!
Auch der 17. Band mit Pia war wieder ein spannender Hörgenuss und ich freue mich jetzt schon wieder auf einen Folgeband!

Unsere ...

Eva Almstädt versteht es immer wieder mich von der ersten Seite an gefangen zunehmen!
Auch der 17. Band mit Pia war wieder ein spannender Hörgenuss und ich freue mich jetzt schon wieder auf einen Folgeband!

Unsere liebste Hauptprotagonistin steht noch durch die Ereignisse des vergangenen Buches unter großer psychischer Belastung. In ihrem ersten Einsatz nach einer Krankschreibung kommt es zu einem Vorfall der ihren Chef Pia in Zwangsurlaub schicken lässt.
Sie entscheidet sich in einem Kloster wieder zu sich zu finden.
Niemand weiß, dass Pia von der Polizei ist und sie versucht das Geschehene hinter sich zulassen. Doch schon am zweiten Tag liegt ein Toter Mönch im Kloster. Schnell ist klar, das es kein natürlicher Tod war. Die Polizei ermittelt und es liegt in Pia‘s Natur, dass sie natürlich nicht die Finger von den Ermittlungen lassen kann.
Dieser Krimi ist wieder ein gelungenes Meisterwerk, ich wurde spannend unterhalten und kann meine Leseempfehlung jedem der Krimis mag aussprechen!
Man kann auch gut ohne Vorkenntnisse dieses Buch lesen, aber Vorsicht! Diese Reihe macht süchtig!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Spannung
Veröffentlicht am 02.04.2022

extrem spannendes Finale

Violas Versteck (Tom Babylon-Serie 4)
0

Endlich geht es mit LKA-Ermittler Tom Babylon aus Berlin weiter!
Das Buch hat meine hohen Erwartungen fast noch übertroffen, vom ersten Band an bin ich Fan dieser Reihe.
Natürlich könnte man dieses Buch ...

Endlich geht es mit LKA-Ermittler Tom Babylon aus Berlin weiter!
Das Buch hat meine hohen Erwartungen fast noch übertroffen, vom ersten Band an bin ich Fan dieser Reihe.
Natürlich könnte man dieses Buch auch ohne Vorkenntnisse gut verstehen, aber ich habe die drei Vorgänger ebenso verschlungen wie diesen Thriller.
Marc Raabe schafft es immer wieder mich von der ersten Seite an abzuholen und man sollte sich auf durchlesene Nächte vorbereiten!

Tom ist auf der Suche nach seiner kleinen Schwester Viola, die 1998 spurlos verschwand. Nun gibt es endlich einen Hinweis auf ihr Versteck, dieses findet man im Keller von Tom"s Vater. Leider wird dieser kurze Zeit später umgebracht und Tom ist sich sicher den Täter zu kennen. Doch kann dieser es gewesen sein? Eigentlich sitzt er nämlich grade hinter Gittern.
Eine spannende Suche beginnt.

Das Cover ist ein Magnet für Thriller-Liebhaber wie mich. Durch die Feder erkennt man sofort das es ein Tom Babylon Fall ist, ich hoffe sehr es geht auch nach diesem Band weiter mit dem LKA Berlin!
Von mir fünf Sterne mit Plus, absolute Kaufempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.03.2022

schöne Zukunftsvision

Pantopia
0

Patricia und Henry wollen eigentlich nur eine Trading Software schreiben, doch haben plötzlich die erste wirklich interligente KI geschaffen. Beiden ist schnell klar, dass sie nicht in ihrer Firma weiter ...

Patricia und Henry wollen eigentlich nur eine Trading Software schreiben, doch haben plötzlich die erste wirklich interligente KI geschaffen. Beiden ist schnell klar, dass sie nicht in ihrer Firma weiter arbeiten können um diese KI noch unentdeckt zu lassen.

Einbug heißt die KI und sie entwickelt sich viel schneller, als erwartet. Um sich selbst und die Menschen zu schützen, entwickelt es einen Plan...

Ich hatte sehr viel Spass beim lesen. Einbug entwickelt Humor und wuchs mir schnell ans Herz. Ein sehr aktueller Roman, indem die Klimakrise, Corona, Rassismus, Flüchtlinge und vieles mehr angesprochen wird. Es könnte alles so einfach sein, mit Einbug wäre die Welt ein schönerer Ort...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere