Profilbild von Kerstin1

Kerstin1

Lesejury Profi
offline

Kerstin1 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Kerstin1 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.12.2018

Rendezvous mit dem Tod

Rendezvous mit dem Tod
0 0

Das Cover dieses Buches ist mir als erstes positiv aufgefallen. Es hat etwas geheimnisvolles und wenn man dann noch den Klappentext liest, passt alles zusammen.

Wenn man selbst an den Tod denkt, denken ...

Das Cover dieses Buches ist mir als erstes positiv aufgefallen. Es hat etwas geheimnisvolles und wenn man dann noch den Klappentext liest, passt alles zusammen.

Wenn man selbst an den Tod denkt, denken wir immer an Trauer und Verlust. Hier ist es ganz anders. Hinter dieser Geschichte steckt mehr als nur eine Liebesgeschichte. Dieser Roman regt auch zum nachdenken an.....vor allem bei dem was wir mit unserem Leben machen und was wir uns wünschen.

Mit einem flüssigen Schreibstil konnte mich die Autorin überzeugen. Es war mein erstes Buch von Sabine Buxbaum, daher war ich auch neugierig was sie aus dieser ungewöhnlichen Geschichte gemacht hat. Aber ich kann nur sagen, diese hat mich positiv überrascht.

Auf den Inhalt selber gehe ich nicht ein, denn ich finde der Klappentext sagt schon so viel aus und ich hätte hier Angst zu spoilern.

Lisa ist eine überaus sympathische Protagonistin. Gleich von der ersten Seite an habe ich sie in mein Herz geschlossen. Aber auch der ,,Tod" wurde nicht als gefühlsloser Mann hingestellt, nein er ist durchaus liebenswürdig und hilfsbereit. Das es hierdurch eine außergewöhnliche Geschichte ist, lässt sich schon erahnen. Aber Lisa muss viel in Ihrem Leben ändern, nur bedeutet das auch, dass sie wieder verlassen werden könnte, wenn sie alles geschafft hat. Ob und wie Lisa ihr Leben ändert und ob es dem Tod gelingen wird sie wieder auf die ,,richtige Bahn" zu bringen müsst ihr selbst lesen.

Für mich eine klare Leseempfehlung. Eine Geschichte mit viel Gefühl und vor allem einen Neuanfang den man sich für alle wünscht.

Veröffentlicht am 01.12.2018

Ein tolles Buch

One More Chance
0 0

Wow, was für ein Buch. Von Vi Keeland habe ich ja schon einige Bücher gelesen. Nun aber eines mit der Autorin Penelope Ward zusammen, da dachte ich mir, es muss einfach gut sein. Und es war besser als ...

Wow, was für ein Buch. Von Vi Keeland habe ich ja schon einige Bücher gelesen. Nun aber eines mit der Autorin Penelope Ward zusammen, da dachte ich mir, es muss einfach gut sein. Und es war besser als gut, es war phantastisch. Ich glaube schon lange konnte mich kein Buch mehr so faszinieren wie dieses.

Die Geschichte sprüht nicht nur voller Erotik. Nein diese ist anders, gefühlvoll, spannend und vor allem wunderbar mit einer großen Portion Humor verbunden.

Zum Inhalt werde ich nicht näher eingehen, denn hier besteht die große Angst zu spoilern. Aber eines kann ich Euch sagen: Passt beim Autofahren auf, das mit keinem Ziegenbock zusammenprallt, denn genau so einer könnte Euer Leben auf den Kopf stellen.

Mit einem flüssigen Schreibstil versprach die Geschichte schon von Anfang an spannend zu werden. Dieser zog sich auch durch das ganze Buch, sodass ich es innerhalb kürzester Zeit gelesen hatte. Chance und Aubrey, die beiden zusammen waren so toll. Man konnte sich sehr gut in beide hineinversetzen. Dadurch das das Buch in zwei Hälften geteilt wurde, blieb es spannend. In der ersten Hälfte konnten wir aus Aubreys Sicht alles verfolgen, in der zweiten durch Chance. Was die beiden fühlen, denken und vor allem welche Ängste sie haben, kam so viel besser zum Vorschein.

Für mich ist es eine absolute Leseempfehlung, vor allem so ganz anders ans die Bücher die ich von Vi Keeland gelesen habe.

Veröffentlicht am 15.11.2018

Liebe kann man sich nicht kaufen

The Penthouse Prince
0 0

Es war mein erstes Buch von Virginia Nelson, aber mit Ihrem ersten Teil der Billionaire Dynasties - Reihe konnte Sie mich überzeugen.
Den Klappentext fand ich anpsrechend. Auch wenn man in dieser Hinsicht ...

Es war mein erstes Buch von Virginia Nelson, aber mit Ihrem ersten Teil der Billionaire Dynasties - Reihe konnte Sie mich überzeugen.
Den Klappentext fand ich anpsrechend. Auch wenn man in dieser Hinsicht schon viele Bücher momentan sieht, war ich gespannt darauf wie Sie diese Geschichte umsetzt.

Jeanie will eigentlich nur Ihren Job retten und will zu Ihrem Boss. Als Sie sich dann plötzlich als seine ,,Scheinverlobte" wiederfindet geht alles recht schnell. Man könnte schon sagen, sie sei zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein. Denn Camden, Ihr Boss, will nur eins: Die restlichen Firmenanteile seines Vaters. Nur da muss eine Frau her. Da seine ,,letzte Scheinverlobte" anderweitig beschäftigt war musste er umdisponieren und Jeanie war gerade zur Stelle, ohne es wirklich zu wissen.

Jeanie ist eine taffe junge Frau und wirklich nicht auf den Mund gefallen. Sie sagt was sie denkt und kämpft sich so durch's Leben. Da sie auch die Verantwortung für ein Kind trägt lässt sie sich auf das Spiel ein. Finanziell gerechnet könnte sich der Job als Scheinverlobte gut auszahlen. Doch an eines hat sie nicht gedacht: Sie hat vergessen ihr Herz zu schützen, denn auf einmal weiß sie nicht wo es Ernst wird oder sie schauspielern muss.

Camden, er ist dieser Typ Mann, der sich glaubt alles kaufen zu können. Einen Fingerschnipp und seine Wünsche gehen in Erfüllung. Anfangs war ich skeptisch was es ihn betrifft. Doch nach und nach merkt man, dass sich hinter seinen eiserenen Fassade mehr versteckt als der ,,Penthouse Prince". Auch er hat Geheimnisse und eines muss er wahrlich lernen. Er muss sein Herz öffnen, welches er ganz arg in Eis verpackt hat. Seine Gefühle kann er nie offen zeigen, aber bei Jeanie hat er das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt als nur ein Geschäft.

Die Gespräche von Jeanie und Camden haben mich wirklich amüsiert. Die Diskussionen die die beiden führen haben es wirklich zu einem unterhaltsamen Roman gemacht. Der Schreibstil ist flüssig und man ist auch nach kurzer Zeit in der Geschichte. Dadurch dass das Buch aus beiderlei Sichten geschrieben wurde, konnte man sich in die beiden sehr gut hinein versetzen. Zur Mitte des Buches hatte ich das Gefühl da würde nichts mehr neues dazu kommen und dennoch gab es Wendungen die man nicht vorhersehen konnte. Dem Leser wird nach und nach klar warum Camden so reagiert und warum er nie seine Gefühle gegenüber anderen offen zeigt. Manchmal hätte man ihn gerne gerüttelt und ihm die Augen geöffnet.

Für mich war es ein gelungener Start der neuen Reihe. Selbst der erotische und sinnliche Teil durfte nicht fehlen, dieser hat aber nicht Überhand genommen, denn an erster Stelle standen Jamie und Camden wie sie ihr ,,Spiel" in der Öffentlichkeit präsentierten.

Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und was dieser für Geheimnisse birgt.

Veröffentlicht am 11.11.2018

Toller Auftakt

The One Best Man
0 0

Ich liebe die Bücher von Piper Rayne. Es ist immer eine wahre Freude Ihre Bücher zu lesen und auch hier hat sie mich nicht enttäuscht.

Die geschiedene Victoria kehrt mit Ihrer Tochter Jade nach Chicago ...

Ich liebe die Bücher von Piper Rayne. Es ist immer eine wahre Freude Ihre Bücher zu lesen und auch hier hat sie mich nicht enttäuscht.

Die geschiedene Victoria kehrt mit Ihrer Tochter Jade nach Chicago zurück um sich um Ihre Mutter zu kümmern. Dadurch das Ihr stressiger Tag schon durch Arbeit, Kind und abendlichen College-Abschluss vollgeplant ist, denkt sie gar nicht erst darüber nach einen neuen Mann kennen zu lernen. Doch dann trifft sie auf Reed Warner und ihre Gefühlswelt steht Kopf. Aber sie hat sich geschworen, sie will erstmal keinen Mann, schon gar nicht einen Anwalt und vor allem nicht Reed, denn er war der Trauzeuge bei Ihrer Hochzeit mit Pete .

Wieder einmal wurde es ein sinnlicher, prickelnder und verführerischer Roman. Mit einem flüssigen Schreibstil ist man sofort im geschehen und man muss alle Protagonisten nur lieben. Victoria ist mit Ihrer Art eine klasse Frau. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und ihre Sprüche sind teilweise so toll, das man schmunzeln musste. Die bildliche Vorstellung lässt einen innerlich lachen.

Aber auch Reed ist mit seiner Art ganz anders als ein Anwalt. Er engagiert sich für soziale Projekte und ist eigentlich der perfekte Mann. Seine Gefühle zu Victoria sagt er ihr offen und ehrlich und man nimmt es ihm auch ab.

Es ist der perfekte Start der Love and Order - Reihe und ich bin gespannt wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 11.11.2018

Unendlichkeit der Gefühle

Und immer du
0 0

Mit dem Buch ,,Und immer du" hat die Autorin ein Debüt geschaffen, dass meine Gefühlswelt vollständig auf den Kopf gestellt hat. Nach wenigen Seiten war ich in der ,,neuen" Welt von Michaela gefangen.

Das ...

Mit dem Buch ,,Und immer du" hat die Autorin ein Debüt geschaffen, dass meine Gefühlswelt vollständig auf den Kopf gestellt hat. Nach wenigen Seiten war ich in der ,,neuen" Welt von Michaela gefangen.

Das Cover finde ich toll gestaltet. Mit dem Zeichen der Unendlichkeit, passend zu dieser Geschichte.

Michaela erwacht im Krankenhaus nach einem Herzstillstand. Sie erinnert sich weder an Ihren Namen, noch wer Sie wirklich ist bzw. war. Keinen Ihrer Familienangehörigen erkennt sie wieder. Nur bei Felix hat sie das Gefühl, das sie ihn schon ewig kennt, aber er ist Ihr Arzt und die beiden sind sich nie vorher begegnet.

Wir begleiten Michaela auf dem Weg sich selbst wieder neu zu finden. Sie hat sich stark verändert und ist nicht mehr die Person, die sie vor dem Unfall war. Jeder kann sich denken, das dies bei den Menschen in Ihrem Umfeld für Unsicherheit führt und tatsächlich ist dies auch so. Immer wieder hat Michaela kleine Erinnerungen, aber sie kann sich an keinen Moment entsinnen an dem dies passiert sein könnte, oder woher sie bestimmte Fähigkeiten hat. Es fühlt sich allerdings so real für Michaela an, das sie sich auf die ,,Suche" begibt. Wird sie es überhaupt schaffen sich an alles zu erinnern und wenn ja, zu welchem Preis?

Bei Felix hatte ich anfangs meine Probleme. Immer wieder dachte ich: Was führt er im Schilde? Wieso taucht er an Orten auf an denen Michaela ist? Es war mir etwas unheimlich, vor allen Dingen weil er auch stets dasselbe mag wie die ,,neue" Michaela. Als man seine Beweggründe dann aber versteht, hätte man ihn als Leser gerne in den Arm genommen. Es steckt viel mehr dahinter, als man sich denken kann.

Durch den flüssigen Schreibstil ist man schnell in der Geschichte. Nicht nur in Michaela konnte man sich gut hineinversetzen, sondern auch in alle Nebencharaktere.
Benjamin , ihr Ehemann, ist richtig verzweifelt. Er versucht alles, das sie sich wieder erinnert und dennoch ist zwischen den beiden nicht mehr die Anziehungskraft die er sich wünscht.
Ihre Schwester Renate, na ich weiß bei Ihr nicht was ich sagen soll Manchmal kam sie mir etwas neidisch vor, auf Michaelas neues Leben und dennoch ist sie eine liebevolle Schwester die nur will das es Michaela gut geht.

Durch das ganze Buch hindurch hatte ich eine Achterbahn meiner Gefühle. Von Liebe, Verzweiflung, Neufindung und Hoffnung war es ein super Debüt. Diese ganzen Emotionen erstmal zu verarbeiten war eine Herausforderung, die mir die Autorin hier auferlegt hat. Mit der Playlist die dieses Buch zu bieten hat (ich gebe es zu, das ich die Lieder abgespielt habe), konnte man sich nur um so mehr in Michaelas Gefühle hineinversetzen.

Nie wurde es langweilig und wir erleben eine komplett neue Art einer Liebesgeschichte. Mit unerwarteten Wendungen wurde das Buch zu einem wahren Lesevergnügen und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.