Profilbild von Laurisleseecke

Laurisleseecke

Lesejury-Mitglied
offline

Laurisleseecke ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Laurisleseecke über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.10.2017

Solide Liebes,-Erotikgeschichte

All for You - Sehnsucht
0 0

Autor: Meredith Wild
Verlag: LYX/ Bastei Lübbe
Genre: Erotik


Inhalt

Maya und Cameron waren früher unzertrennlich. Maya war frisch am College und Cameron beim Militär, die Sehnsucht der Beiden unbeschreiblich ...

Autor: Meredith Wild
Verlag: LYX/ Bastei Lübbe
Genre: Erotik


Inhalt

Maya und Cameron waren früher unzertrennlich. Maya war frisch am College und Cameron beim Militär, die Sehnsucht der Beiden unbeschreiblich wenn Cameron im Einsatz war, aber Freude des Wiedersehens unbeschreiblich. Sie kennen sich wie kein anderen und fühlen eine tiefe Verbundenheit zueinander.

Doch nachdem Cameron wieder einmal von einen seiner Einsätze zurückgekehrt und Maya DIE eine Frage stellt, ist nichts mehr wie vorher und alles zerbricht…

Während Maya sich nur noch dem College und ihres Ausbildung widmet, arbeitet Cameron noch härter und mit vielen Einsätzen weiter am Militär. Beide versuchen einander zu vergessen.

Jahre später arbeitet Maya an der Finanzbörse der Wallstreet, ist dabei die Karriereleiter zu verglimmen, hingegen Cameron sein eigenes Fitnessstudio in New York führt.

Beide verbindet außer der gemeinsamen Vergangenheit nichts mehr, niemand weiß was der jeweilige andere gemacht. Geschweige denn, dass sie wissen dass sie beide in derselben Stadt leben.

Doch wie der Zufall es will trifft Cameron Maya wieder und seine Gefühle für sie schwappen wieder nach oben, als wären sie all die Jahre nicht getrennt voneinander gewesen. Nur Maya lässt die alten Gefühle nicht an die Oberfläche kommen. All die Jahre hat sie dagegen angekämpft auch nur an Cameron zu denken und versucht ihre Gefühle für ihn zu leugnen.

Cameron muss um seine Liebe kämpfen.

Finden Maya und Cameron wieder zueinander oder zerbricht erneut alles?

Meine Meinung

Ich wurde aus Maya nicht schlau und habe auch leider keinen Draht zu ihr gefunden. Mal lässt sie Gefühle zu, im anderen Moment ist wie eine andere Person und versteckt sämtliche Emotionen. Auch handelt sie immer wieder widersprüchlich, was aus meiner Sicht nicht einleuchtend erschien.

Natürlich will man sich und seine Gefühle vor erneutem Schmerz, was die Liebe nun mal mit sich bringt, schützen, doch Maya macht das mit einer so komplizierten Art, dass ich es sogar teilweise anstrengend gefunden habe überhaupt noch schlau aus ihr zu werden.

Cameron ist ein sehr symphytischer Charakter, hingegen zu Maya habe ihn sehr angenehm gefunden. Er weiß was er will und bleibt dabei der nette Typ von nebenan. Seine bestimmte aber trotz allem lockere Art hat mir einfach sehr gefallen.

Es gibt auch immer wieder erotische Szenen, die auch gut geschrieben sind, dennoch konnte die Geschichte hat mich nicht richtig packen. Mir hat einfach eine schöne Handlung gefehlt und zu wenig drum herum.

Der Schreibstil

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und die Geschichte ließ sich auch flüssig lesen. Erzählt wird Abwechselnd aus der Sicht von Cameron und Maya. Ab und zu holt die Autorin zu sehr aus und lässt die Charaktere, in zu langen Passagen, zu lange Gedanken führen.

Das Cover

Sehr, sehr schön! Der blaue Hintergrund mit der verschnörkelten Musterung und dem goldenen Rahmen und goldener Schrift sieht total stimmig aus und eins ein schöner Blickfang.

Fazit

Nicht schlecht aber auch nicht besonders gut. Es ist einfach ein solider Erotikroman, in dem mir persönlich die Handlung und die Charaktere nicht zugesagt haben. Da man die Geschichte aber durchaus lesen konnte möchte ich 3 von 5 Sternen vergeben.

Veröffentlicht am 12.10.2017

Sagenhafter, historischer Roman

Die Schlange von Essex
0 0

Autorin: Sarah Perry
Verlag: Eichborn / Bastei Lübbe
Titel: Die Schlange von Essex
Genre: Historischer Roman
Seitenanzahl: 496 Seiten
Preis: 24,00 €





? Klappentext ?

London im Jahr 1893. Nach dem ...

Autorin: Sarah Perry
Verlag: Eichborn / Bastei Lübbe
Titel: Die Schlange von Essex
Genre: Historischer Roman
Seitenanzahl: 496 Seiten
Preis: 24,00 €





? Klappentext ?

London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen.


? Inhalt ?


Cora Seaborne führt nach dem Tod ihres Mannes ein Witwendasein ohne jegliche Art von Trauer. Obwohl die Farbe Schwarz und Trauer von ihr erwartet wird, fühlt Cora sich endlich frei, ist sie doch jetzt nicht mehr länger gefangen in einer unglücklichen Ehe.

Da sie sich schon immer für die Naturwissenschaften begeistert konnte reist sie, nach dem Tod ihres Ehegatten, von London aus in das ländliche und verschrobene Dörfchen Essex, wo laut den Gerüchten der Dorfbewohner, ein schlangenähnliches Ungeheuer sein Unwesen treiben soll. Schnell ist Cora von Euphorie und Neugier gepackt.



Zusammen mit dem Kindermädchen Martha und ihrem Sohn Francis macht sich Cora auf den Weg, um die Schlange von Essex und die Mythen des Blackwaters zu ergründen. Dabei lernt sie den Pfarrer der kleinen Gemeinde, William Ransom, kennen. Dieser hält von all den Legenden und Mythen nichts. Die Beiden geraden immer wieder durch ihre unterschiedlichen Sichten aneinander und doch fühlen sie sich einander verbunden und verstanden.

Doch nicht nur William ist von Cora Seaborne verzaubert, auch der renommierte Doktor, aus London, Luke Garrett ist von Cora´s Charme und Art angetan. So wird die Geschichte immer verzwickter, doch neben der Liebe werden noch ganz andere Dinge immer verheerender.

In der Geschichte ist natürlich die Schlange von Essex eines der wichtigsten und spannendsten Themen, doch neben dieser stehen auch noch die Liebe, die Wissenschaft sowie andere Problematik dieses Jahrhundert im Fokus. So erhalten wir in die unterschiedlichsten Menschen, die in Cora Seabornes Leben verwickelt sind und eine Rolle spielen, einen kleinen Einblick.


? Meine Meinung ?


Die Handlung und die Thematik dieses Buches haben mir auf Anhieb gefallen. Es wird alles kompakt gehalten, wir bekommen die unterschiedlichsten Szenen und Erzähl-stränge sehr gebündelt von der Autorin erzählt. Dabei ist das ganze keine Jagd auf ein mystisches Wesen sondern wir erhalten lediglich Einblicke in die Freundschaften, dem Familienleben und der Liebe der Protagonisten, nur dass über all dem (irgendwie) die Schlange von Essex schwebt.

Man muss sich natürlich auf die Epoche, die viktorianische Zeit einlassen. Für jemanden der Historische Romane gerne liest, würde ich beinahe sagen, ist dieses Buch ein Muss. Ich, die kaum bis gar keine historische Romane liest, wollte mich mit diesem Buch überraschen und ein weiteres Genre kennenlernen und was soll ich sagen? Ich bereue es nicht.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass die Autorin zwischen der eigentlichen Geschichte, in wenigen Sätzen auch andere Entwicklungen erläutert, so dass man während man ein Geschehnis verfolgt, auch über andere informiert wird, die die andere Charakteren des Buches betrafen.

? Schreibstil ?


In einer historisch angepassten Sprache, vermittelt uns die Autorin, die Handlung dieser Geschichte. Sie lässt uns mit in eine längst vergangene Epoche reisen und fasziniert mit ausgewählten Worten und Sätzen, einen hervorragenden Schreibstil. Auf ihre ganz eigene Art haucht sie den Personen und Mythen Leben ein und schafft so, eine sehr angenehme Atmosphäre und das durchweg. Es gibt vielleicht ein paar Sprungwechsel, die verwirrend sein können, sowie Szenen, die einfach etwas zu sehr in die Länge gezogen werden, aber man liest es trotz allem sehr flüssig.

? Das Cover ?


Das Cover ist ein richtiger Hingucker und mit seinen Farben und Musterungen einfach ein Blickfang. Die Farben und das Zusammenspiel mit der Schrift und der Schlange finde ich unglaublich gelungen.

? Fazit ?


Aberglaube, Gott, die Liebe und die Wissenschaft sind alles Themen dieses historischen Romans und machen diesen zu einer sagenhaften Geschichte. Die Autorin schafft es, uns mit in eine andere Zeit, in eine andere Epoche und in die Geschehnisse in Essex zu nehmen. Für mich war dies einer der ersten historischen Romane und auch das erste Buch von Sarah Perry und ich bin wirklich positiv überrascht und hätte bei Langen nicht gedacht, dass es mir so gut gefallen könnte. Einen kleinen Stern ziehe ich allerdings doch ab, da es Dinge gab die ich bis zum Schluss noch nicht wirklich einleuchtend empfunden habe und da es teilweise zu Längen in der Geschichte gekommen ist.


✰✰✰✰

Veröffentlicht am 18.08.2017

EIne Geschichte, die durch Humor und Ehrlichkeit bezaubert

Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer - Band 1
0 0

Autor: Mario Fesler
Verlag: Magellan
Genre: Kinder-/ Jugendbuch
Preis: 14,95 € (Hardcover)

? Klapptext ?

Das Leben macht es der dreizehnjährigen Lizzy nicht leicht: ein Körper, der tut, was er will, ...

Autor: Mario Fesler
Verlag: Magellan
Genre: Kinder-/ Jugendbuch
Preis: 14,95 € (Hardcover)

? Klapptext ?

Das Leben macht es der dreizehnjährigen Lizzy nicht leicht: ein Körper, der tut, was er will, Eltern, die nichts kapieren, und Klassenkameraden, die abfällig auf sie und ihre beste Freundin Kristine herabgucken. Da macht das anstehende Schulfest die Laune nicht besser – denn da darf sie garantiert eh wieder nur die Gläser spülen. Als sie diesen Gedanken im falschen Moment laut ausspricht, hat sie plötzlich ihre eigene Projektgruppe mit allen Außenseitern der Unterstufe am Hacken. Doch schon bald stellt sie fest: Wenn so ein „Klub der Verlierer“ erst mal in Fahrt kommt, ist die Niederlage nicht so vorprogrammiert, wie alle denken …

? Inhalt ?

In Lizzy Carbot und der Klub der Verlierer wird das Thema Mobbing und Ausgrenzung thematisiert und begeisterter mit Ehrlichkeit und Humor.

Lizzy ist 13 Jahre alt und als würde der wachsende Körper, der sowieso schon tut was er will, nicht reichen, hat sie auch noch Probleme in der Schule. Sie gehört einfach nicht richtig dazu und nicht nur dass, sie erfährt auch immer wieder Mobbing und das nicht nur im Klassenzimmer sondern auch außerhalb der Schule, in den Social Media Kanälen.

Richtig anvertrauen kann sie sich keinem. Denn weder bei ihren Eltern, die ja sowieso alles nicht verstehen und nur pädagogisch wertvolle Ratschläge geben würden, noch bei ihrer besten Freundin Kristine findet sie Gehör. Denn Kristine gehört zwar auch zu den Außgegrenzten der Klasse, aber im Gegensatz zu Lizzy, bewundert sie die, die sich als was besseres fühlen udn würde gerne dazu gehören.

So fängt Lizzy an Tagebuche zu schreiben. Ihrem Tagebuch erzählt sie ganz frei Schnauze was ihre Probleme und ihr Kummer des Alltages sind. Sie schreibt überhaupt nicht verblühmt oder "Kleinmädchen-mäßig" sondern in ihrer ehrlichen und erfrischenden Lizzy-Art.

Das ganze Buch dreht sich um das bevorstehende Schulfest, für das die Schüler in Projektgruppen einen kreativen Beitrag zum Fest erarbeiten sollen. Die Kapitel sind auch gleichzeitig die Countdownzählung bis zum besagten großen Schulfest.

Doch Lizzy bekommt in ihrer Projektgruppe nur wenig Gehör und bekommt auch nicht die Chance eingene Ideen einzubringen. Lizzy will das nicht länger auf sich sitzen lassen und gründet (eher unfreiwillig und mehr dank Zufall) den Klub der Verlierer und damit ihre eigene Projekgruppe. In dieser finden alle Außenseiter der einzelnen Projektgruppen Zuschlupf.

? Meine Meinung ?

Die einzelnen Charactere wurden nicht verschönert oder idealisiert, alles ist sehr real und sehr echt. Manchmal waren sie nervig, manchmal wollte man ihnen mal einen kleinen Schups und mehr Mut geben aber sie haben nie eine Opferrolle vom Autor bekommen. Was ich defintiv als sehr angenehm empfunden habe. Die Figuren zeigen, dass man sich immer selbst treu bleiben soll aber man an sich im gleichen Zuge auch weiterentwickeln kann und selber an sich wachsen kann ohne sich verstellen zu müssen.

Negatives:

Ich finde, dass das Thema so gut wie möglich für ein Kinder-/Jugendbuch aufgegriffen wurde, allerdings hätte man schon etwas mehr in die Tiefe gehen können. Vielleicht hätte man auch den Figuren etwas mehr Zusammenhalt einflößen können, aber man muss vielleicht auch einfach bedenken, dass die Protagonisten „erst“ um die 13 Jahre alt sind..

? Schreibstil ?

Man ist dank des schönen Schreibstils des Autors sehr schnell in der Geschichte drinnen. Auch die Erzählart war sehr angenehm, so dass man sich alles prima vorstellen konnte und einen leichten Zugang zu Lizzy bekommen hat. Besonders gefallen hat mir einfach die humorvolle Art wie der Autor schreibt und wie er Lizzy mit viel Sarkasmus und Ehrlichkeit ausgestattet hat. Ich weiß nicht wie oft ich in diesem Buch über den einen oder anderen Satz von Lizzy schmunzeln musste.

? Das Cover ?

Es ist unglaublich schön und detailreich gestaltet. Mit seinen bunten Farben und der verschnörkelten, verspielten Schrift, spiegelt es sehr gut das Wesen von Lizzy wieder. Die Gestaltung und Musterung ist einfach mit viel Liebe zum Detail gemacht.

? Fazit ?

Mobbing ist nach wie vor ein großes Thema. Niemand sollte als Verlierer dargestellt werden und ich glaube dieses Buch macht das sehr deutlich...
Mir hat es gefallen, in die Gedankenwelt von Lizzy einzutauchen und habe die Geschichte als sehr authentisch empfunden. Man erlebt Hoch und Tiefs und besonders der Sarkasmus des Buches und die jugendliche Sprache machen dieses Buch zu etwas ganz besonderen. Einzig einen Stern möchte ich abziehen, weil ich es zwar sehr Kindgerecht geschrieben finde aber es ist kein Buch, das richtig wachrüttelt.


✰✰✰✰

Die Geschichte von Lizzy Carbon geht weiter! Schon bald könnt ihr zum 2. Teil von Lizzy Carbon meine Rezension hier auf dem Blog finden

Veröffentlicht am 09.08.2017

Zuckersüßer Roman

Der kleine Laden der einsamen Herzen
0 0

Autorin: Annie Darling
Verlag: Penguin Verlag
Genre: Unterhaltung - Romantische Komödie
Preis: 10,00 € (Taschenbuch)


Klappentext

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, ...

Autorin: Annie Darling
Verlag: Penguin Verlag
Genre: Unterhaltung - Romantische Komödie
Preis: 10,00 € (Taschenbuch)


Klappentext

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben …


Inhalt

Posy steckt in ihrem Leben, in ihrem Trott, seit dem Tod ihrer Eltern vor 7 Jahren, fest. Die einzige Aufgabe die sie noch ausfüllt, ist die Pflege und das Umsorgen ihres jüngeren Bruders Sam. Doch Sam ist aus dem größten raus und benötigt keine rundum Pflege mehr von seiner großen Schwester. Er und Posy wohnen über dem kleinen Bücherladen "Bookends" in dem Posy auch arbeitet. Der kleine Laden hat bis vor dem vor kurzem der liebenvollen verstorbenen alten Dame, Lavinia, gehört. Er wurde von Generation zu Generationen in der Familie weitergeführt, doch jetzt nach dem Tod von Lavinia ist die Zukunft des Ladens ungewiss.

Am tage von Lavinias Beerdigung, erhält Posy ein Schreiben in dem ihr eröffnet wird, dass sie künftig für den Laden zuständig ist, dass sie 2 Jahre Zeit hat den Laden wieder auf Vordermann zu bringen. Denn der kleine, gemütliche Bücherladen hat weitaus bessere Tage gesehen und an Laufkundschaft fehlt es allemal. Früher lief der Laden sehr erfolgreich und war eines „DER“ Bücheradressen Londons. Doch mittlerweile ist der Laden einfach nicht mehr Zeitgemäß.

Sollte es Posy allerdings nicht gelingen den Laden wieder in Schwung zu bringen, geht der Laden an Lavinias Enkelsohn Sebastian.


Sebastian ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er wird im Buch mit den Tributen gutaussehend, groß, schlank und mit tiefbraunen Augen und dazu dichten dunklen Locken beschrieben (da haben wir also unseren unwiderstehlichen Macho). Er und Posy kennen sich seit klein auf, sind aber wie Feuer und Wasser.

Sebastian ist so ein richtiges Ekelpaket, er besitzt keinerlei Anstand, ist arrogant und vollkommen von sich selbst überzeugt. Ich glaube, ihr versteht dass ich erstmal auf Kriegsfuß mit ihm Stand…


Deshalb versucht Posy auch alles, um Sebastian nicht den Laden überlassen zu müssen. Denn Posy ahnt, dass Sebastian nichts daran liegt, den Bücherladen weiterzuführen…


Das auf Vordermann bringen des Ladens soll Posy nun endlich mal wieder wachrütteln und sie aus ihrem Schneckenhaus raus locken. Dabei läuft natürlich absolut nichts reibungslos und jeden Tag wird Posy mit einer neuen Herausforderung konfrontier. Eines ihrer größten Herausforderung ist neben dem Laden natürlich auch Sebastian. Denn trotz ihrer ständigen Streitereien und Kabbeleien scheinen die Beide nicht ohneeinander zu können..


Schreibstil


Sehr locker und einfach. Die Kapitel sind zwar recht lang, allerdings ist die Schreibweise der Autorin so angenehm, dass man es kaum bemerkt.

Die Personen

Hauptperson: Posy
Nebenperson: Sam - Bruder

Nina, Tom, Varity - Freunde und Kollegen -

Sebastian - Enkelsohn der verstorbenen Ladenbesitzerin (Lavinia)


Posy´s Entwikcklung im Buch ist wirklich super schön im Buch mitzuverfolgen. Sie mausert sich durch ihre neuen Aufgaben zu einer wirklich selbstbewussten Frau, die selber die Ärmel hochkrempelt und etwas aus ihrem Leben machen möchte. Sie ist am Ende eine so Willensstärke Frau, dass man das Gefühl hat, dass Posy gemeinsam mit ihren Freunden alles schaffen kann.


Negatives:

Mir hat einfach das gewisse etwas und das Prickeln gefehlt. Klar waren die Kabbeleien zwischen Posy und Sebastian immer wieder unterhaltsam, aber so richtig etwas entwickeln tut sich im Laufe des Buches einfach nicht. Erst zum Ende hin und wirklich erst relativ auf den letzten Seiten kommen die Beiden in die Gänge..

Fazit

Ein wirklich schöner Roman, mit einer locker leichten Geschichte. Wer allerdings einen richtigen Liebesroman und Prickeln sucht, ist hiermit falsch beraten. Liebe spielt in diesem Buch nur einen sehr nichtigen Teil. Dafür steht das Wachsen an seine Aufgaben im Fokus, was mir persönlich sehr gut gefallen hat und ich diesem Buch daher auch guten Gewissens 4 von 5 Sternen gebe.


✰✰✰✰

Veröffentlicht am 07.08.2017

Meine Meinung zu Wie das Feuer zwischen uns

Wie das Feuer zwischen uns
0 0

Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX
Genre: Liebesroman
Preis: 12,90 € (broschiert)
Seitenzahl: 384 Seiten

Klappentext:

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Logan Francis Silverstone und ich ...

Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX
Genre: Liebesroman
Preis: 12,90 € (broschiert)
Seitenzahl: 384 Seiten

Klappentext:

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.
Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.

Inhalt

Logan ist nicht bereit zu lieben. Seine Kindheit ist vermurkst, ihm wurde keine Liebe und Beachtung geschenkt und sein Umfeld war alles andere als Kindgerecht. Daher fällt es Logan schwer sich auf andere Menschen einzulassen, ihnen zu vertrauen und sich anderen zu öffnen.

Es gibt nur eine Person Bei der Logan ganz er slebst sein kann, wo er sich fallen lassen kann und wo er weiß er wird afgefangen. Mit Alyssa scheint die Welt für eine kurze Zeit nicht mehr ganz so schlimm. Doch auch Alyssa´s musste schon früh mit Gefühl von verlassen und enttäuscht werden kämpfen. Ihr eigener Vater hat sich von der Familie abgewandt und Alyssa´s Vertrauen in die Menschheit hat einen Riss bekommen. Doch auch sie findet in Logan einen Seelenverwandten und einen Vertrauten.

Einen wichtigen Teil der Geschichte spielen auch Kellan und Erika. Kellan ist Logans Bruder und Erika ist Alyssa´s Schwester. Erika und Kellan sind seit einigen Jahren bereits ein Paar und für Kellan und Alyssa neben sich beiden, die wichtigsten Menschen in ihrem Leben.

Die Freundschaft von Logan und Alyssa ist etwas ganz besonders. Beide halten zueinander und wissen das sie sich auf den anderen verlassen können. Ihre Freundschaft wird allerdings auf die Probe gestellt. Denn beide wissen, das da mehr ist. Das da auch ein Verlangen zwischen ihnen bebt, dass auszubrechen droht.

Sie lieben sich, mehr als je jemanden zuvor.

Wenn die Beiden zusammen sind, ist die Welt schön und für einen Moment sind alle Probleme vergessen. Doch vergessen heißt nicht, dass die Probleme auch wikrlich verschwunden sind und trägt viel Ballast mit sich...

Er fällt ständig in alte Gewohnheiten. Wenn er zu Hause mit Problemen zu konfrontiert wird, greift er immer wieder zu den Drogen, zu denen er schon viel zu oft gegriffen hat. Nach einem schlimmen Ereignis, dessen nicht nur ihm selber sondern auch den Menschen die er liebt Schaden zufügt, begreift Logan dass er verschwinden muss. Logan verlässt die Stadt, dreht allen den Rücken zu und will nie wieder zurück kommen.

Nach 5 Jahren wird Logan allerdings wieder mit der Realität konfrontier. Sein Bruder Kellan will Erika heiratete und bittet Logan bei der Hochzeit dabei zu sein. Seinem Bruder zu Liebe kehrt Logan zurück, aber es ist nichts mehr wie es war…

Das Cover

Gefällt mir an sich gut. Die Farbe(n) sind gut gewählt und auch die Schrift ist schlicht aber aussagekräftig. Was mir allerdings weniger zusagt, ist die Abbildung des Mannes. Ich weiß, dass das vielen gefällt, mir aber einfach meine eigene Fantasie nimmt. Ich mag mir einfach gerne lieber mein eigens Bild von den Hauptcharakteren zusammen stellen, so allerdings hatte ich natürlich immer das Bild von dem Cover vor Augen. Absolut nicht verkehrt, denn der Mann sieht ja alles andere als schlecht aus aber ich mache mir einfach gerne mein eigenes Bild. Vielleicht könnt ihr ja ein bisschen nachvollziehen was ich meine ?

Der Schreibstil

Es wird abwechselnd aus der Sicht von Beiden Hauptcharakteren geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, sie schreibt sehr fließend, so dass man sich fühlt, als würde die Autorin einen an die Hand nehmen und einen durch die Geschichte führen. Vor allem aber ist es sehr emotional geschrieben, viele wunderbare Zitate und Sätze die man sich im Buch immer wieder markieren möchte.

Meine Meinung

Mir hat Die Geschichte sehr gut gefallen und auch die Charaktere. Allerdings kamen mir ein paar der Charaktere nicht ganz ausgearbeitet vor. So hat man zum Beispiel nicht wirklich viel von Alyssa erfahrne, obwohl auch viel aus ihrer Sicht geschildert wird, dafür erfährt man aber um so mehr von Logan. Logans Character war mir in manchen Kapiteln einfach zu anstrengend, er denkt sehr viel aber handelt wenig und generell habe ich seine Gedankenstränge eher weniger nachvollziehen können.

Ich bin übrigens nach diesem Buch ein absoluter Kellan Fan. Logan Halbbruder war überhaupt nicht das, was ich von ihm als Halbbruder anfangs erwartet hätte. Kellan oder Kellan´s Geschichte hätte ich wirklich gerne besser kennengelernt, aber er ist ja nun mal nur ein Nebencharakter in der Geschichte.. (leider) ?


Negatives:

Die Autorin möchte in diesem Buch leider einfach zu viele Probleme thematisieren. Es wurden einfach zu viele schwierige Themen angesprochen/ angeschnitten, so dass man sich teilweise einfach ein bisschen zu bombardiert gefühlt hat und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin einfach zu viel vermitteln möchte. Natürlich ist es gut, auch solcher Problematik Aufmerksamkeit zu schenken, allerdings in Häppchen und nicht alles in eine Gesichte gepackt.

Fazit

Ein super emotionales Buch, mit tollen Charakter und einer schönen Handlung. Mir hat einzig allein ein bisschen die Abwechslung gefehlt. Manchmal war mir auch Logans Charakter ein bisschen zu anregend aber ansonsten ist dieses Buch wirklich 4 Sterne wert, weil es einfach unterhält und es einen wirklich in die Geschichte von Logan und Alyssa eintauchen lässt.

✰✰✰✰