Platzhalter für Profilbild

Lenas_Zeilenwelt

Lesejury Profi
offline

Lenas_Zeilenwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lenas_Zeilenwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2021

Wohlfühlbuch mit toller Stimmung

Everything We Had
0

„Zu heilen bedeutet nicht, dass der Schaden nie angerichtet wurde und nicht existiert. Es bedeutet aber, dass das, was passiert ist, nicht unser Leben kontrolliert.“ Endlich erfüllt sich Kates großer Wunsch ...

„Zu heilen bedeutet nicht, dass der Schaden nie angerichtet wurde und nicht existiert. Es bedeutet aber, dass das, was passiert ist, nicht unser Leben kontrolliert.“ Endlich erfüllt sich Kates großer Wunsch von einem eigenen Café. Sie will nach einem traumatischen Erlebnis endlich wieder nach vorne blicken. Doch leider muss sie sich die Ladenfläche mit Aidan und seiner Buchhandlung teilen. Aidan hat sie vom ersten Moment an unfreundlich behandelt und ist nun ihr Konkurrent.
Am Anfang können sich Kate und Aiden nicht ausstehen. Ihre Diskussionen und Streitereien konnte ich sehr gut nachempfinden.
Später beginnt es zu Knistern und die Atmosphäre verändert sich. Für mich war die Spannung zwischen den beiden immer greifbar, was mir besonders gefallen hat.
Das Setting des Buch-Cafés in London hat mir sehr gefallen. Ich habe mir das Café sehr gemütlich vorgestellt und mich direkt dort wohl gefühlt. Generell war die Stimmung des Buches toll und der Name des Cafés „Cosy Corner“ beschreibt das sehr gut.
Auch die ernsteren Themen, die man teilweise schon am Anfang mitbekommt, sind sensibel verarbeitet worden. Ich konnte mich gut in Kate hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Außerdem sind verschiedene Wege, um in ihrer Situation damit umzugehen, aufgezeigt worden.
Auch bei Aidan, dem man es am Anfang gar nicht anmerkt, gibt es ein Thema, das ihn belastet. Gleichzeitig behält das Buch aber immer eine gewisse Leichtigkeit, sodass es zu einem Wohlfühlbuch für mich geworden ist.
Insgesamt ein absolutes Wohlfühlbuch, das ich gerne weiter empfehle!
4.5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Fantastisches Setting und cooles Magiesystem

Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal
0

„Morgen heißt es alles oder nichts. Dein Leben könnte sich für immer verändern. Und diese Nacht ist voller Möglichkeiten. Lass uns träumen, sie würde niemals enden.“ Fiana arbeitet im Palast, doch sie ...

„Morgen heißt es alles oder nichts. Dein Leben könnte sich für immer verändern. Und diese Nacht ist voller Möglichkeiten. Lass uns träumen, sie würde niemals enden.“ Fiana arbeitet im Palast, doch sie versteckt ein dunkles Geheimnis. Als der Bruder des Königs Kayden ihr näher kommt, ist nicht nur ihr Herz in Gefahr. Beim Kronenkampf um den Thron wird sich ihr Schicksal entscheiden.

Ich mag Fiana und ihre beiden Freundinnen sehr gerne. Ihr Freundschaft entwickelt sich im Laufe des Buches weiter und wird stärker.

Die Handlung ist sehr spannend, auch wenn ich manche Wendungen schon sehr früh erahnt habe. Der Kronenkampf war erstaunlich schnell vorbei, genau wie manche andere Szenen. Die hätten etwas ausgeschmückter und genauer sein können.

Leider hat mir das Knistern zwischen den beiden Protagonisten etwas gefehlt. Für mich persönlich war die Anziehung zwischen ihnen manchmal nicht greifbar.

Die Welt hat mir unglaublich gut gefallen. Fiana reist durch das Königreich und nimmt den Leser auf eine wunderschöne Reise mit. Gebirge, Wüste und Meer, alles ist dabei.

Zwischendurch sind leider kleine Logikfehler aufgetaucht.

Das Magiesystem hat mir sehr gefallen. Im Laufe des Kronenkampfes wird genau beschrieben, wie die Magie funktioniert. Auch die Entstehungsgeschichte passt perfekt ins Buch und wird schön dargestellt. Die daraus resultierende Thematik der verbotenen Liebe ist sehr spannend.

Das letzte Kapitel und der Abschluss des Buches haben mir besonders gefallen. Ich mag es zu erfahren, wie es mit den Protagonisten und wichtigen Nebencharakteren weitergeht.

Insgesamt eine spannende und schöne Romantasy-Geschichte, die ein fantastisches Setting und cooles Magiesystem hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Schönes Romantasy-Buch mit einer ungewöhnlichen Thematik

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
0

„Wenn der Fluch dich findet, dann tu so, als würdest du nichts hören und nichts sehen. Lass dich auf kein Spiel ein und wähle niemals ... hörst du mich, niemals eine Seite!“

Alice muss den Sommer über ...

„Wenn der Fluch dich findet, dann tu so, als würdest du nichts hören und nichts sehen. Lass dich auf kein Spiel ein und wähle niemals ... hörst du mich, niemals eine Seite!“

Alice muss den Sommer über an einer Privatschule einige Kurse nachholen. Doch alle Schüler scheinen Geheimnisse zu haben. Als Alice eine versteinerte Klassenkameradin im Wald findet, kommt sie den Geheimnissen näher.

Alice ist am Anfang eine tragische Figur, die dem Leser sehr leid tut. Als sie endlich Antworten findet, entwickelt sie sich weiter, gibt Wiederworte und passt sich nicht mehr nur an. Das macht sie natürlich und total sympathisch!

Die Grundidee mit dem Spiel, das an Schach angelegt ist und zwischen den beiden Privatschulen ausgetragen wird, gefällt mir richtig gut! Nach einer kurzen Einführung findet man sich schnell in dieser neuen Welt zurecht. Trotz der vielen Namen ist es problemlos möglich den Überblick zu behalten.

Leider sind beim Lesen viele Tipp- und Grammatikfehler aufgefallen, die den Lesefluss sehr gestört haben. Viel schlimmer sind in meinen Augen jedoch die logischen Fehler.

Die Spannung des Buches ist die ganze Zeit auf einem hohen Niveau. Es gibt einige Überraschungen im Laufe des Buches.

Teilweise ist mir die sehr jugendliche Ausdrucksweise und das häufige Fluchen negativ aufgefallen. Ansonsten gefällt mir der lockere Schreibstil sehr gut, durch den die Seiten nur so dahin fliegen.

Der sprechende Kater Curse hat es mir besonders angetan. Die Szenen mit ihm sind immer sehr amüsant! Wer hätte nicht gerne ein sprechendes Tier, das einem hilft und Ratschläge gibt?

Da der zweite Band inzwischen auch erschienen ist, kann das Abenteuer direkt weitergehen. Ich freue mich sehr darauf!

Insgesamt ein schönes Romantasy-Buch mit einer ungewöhnlichen Thematik.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2021

Ernstes Jugendbuch mit schöner Stimmung und Botschaft

Dein Herz, meinem so nah
0

Devon und Ashton hatten einen wundervollen Sommer in dem sie sich ineinander verliebt haben. Doch dann vergeht ein Jahr ohne Kontakt. Im neuen Schuljahr treffen sie sich wieder und die alten Gefühle kommen ...

Devon und Ashton hatten einen wundervollen Sommer in dem sie sich ineinander verliebt haben. Doch dann vergeht ein Jahr ohne Kontakt. Im neuen Schuljahr treffen sie sich wieder und die alten Gefühle kommen hoch. Doch kann die Liebe ihre anderen Probleme besiegen?

Aufgrund des Klappentextes und des Covers habe ich eine völlig andere Geschichte erwartet. Es ist keine lockere und leichte Sommerromanze, sondern ein toll umgesetztes Jugendbuch, das ernste Themen behandelt.

Devon ist sehr ehrgeizig und möchte sich nicht von der Schule ablenken lassen. Doch Ashton kann sie nicht aus ihren Gedanken verdrängen und kommt bald in einen Zwiespalt.

Ashton geht es oft nicht gut. Seine Gedanken und Gefühle werden bildlich beschrieben und sind so für den Leser sehr gut nachempfindbar.

Am Anfang hat mich das Buch leider nicht wirklich packen können. Nach und nach habe ich immer mehr in die Handlung gefunden. Die Stimmung hat mir dagegen die ganze Zeit sehr gefallen.

Neben den Themen Rassismus und Depressionen werden auch ganz normale Ängste und Fragen, die einen als Jugendlichen beschäftigen thematisiert.

Devon interessiert sich für Astronomie. Das Thema ist sehr gut in die Handlung eingebaut worden. Es gibt poetische Gedanken dazu und man kann etwas neues lernen.

Auch das Ende hat mir sehr gefallen und unterstreicht die Botschaft des Buches nochmal.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2021

Schöne New Adult-Geschichte mit ungewöhnlichem Setting

Keeping Secrets
0

„Jemanden kennenzulernen, erforderte Zeit. Und selbst wenn man viel Zeit mit jemandem verbrachte, sich verabredete und kennenlernte, konnte man doch nie sicher sein, ob man wirklich das wahre Ich des anderen ...

„Jemanden kennenzulernen, erforderte Zeit. Und selbst wenn man viel Zeit mit jemandem verbrachte, sich verabredete und kennenlernte, konnte man doch nie sicher sein, ob man wirklich das wahre Ich des anderen zu sehen bekam.“ Tessa ist eine erfolgreiche Schauspielerin. Für einen Filmdreh muss sie in ihre Heimatstadt Faerfax zurück, dabei wollte sie nie wieder dorthin. Dann soll auch noch Cole, ein Journalismus-Student, einen Artikel über sie schreiben. Er will das Geheimnis lüften, dass sie seit Jahren vor allen verbirgt.
Tessa hat zwei Seiten: die Starke, die sie der Öffentlichkeit präsentiert und die Verletzliche, die sie niemandem zeigt. Ihre Vergangenheit macht ihr immer noch zu schaffen und als Leser leidet man mit ihr mit.
Cole hat eine gute Beobachtungsgabe. Es ist spannend seine Schlussfolgerungen nachzuvollziehen. Auch sein Zwiespalt zwischen seinem Job und der Zuneigung für Tessa ist greifbar.
Das Setting ist ungewöhnlich. Ich habe es sehr genossen mal etwas anderes als die normale Uniwelt kennenzulernen. Die Uni und typische Orte wie Cafés spielen trotzdem eine Rolle.
Der schöne Schreibstil lädt ein das Buch sehr schnell zu lesen. Dazu möchte man immer wissen, was als Nächstes passiert. Es ist schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen.
Am Ende bleiben leider einige Fragen offen. Das finde ich sehr schade. Vielleicht werden sie im Laufe des nächsten Bandes, der ein anderes Paar fokussiert, geklärt.
In Coles Freundeskreis habe ich mich direkt wohlgefühlt und Tessa ein wenig darum beneidet so tolle Freunde zu finden. Ich freue mich darauf sie in den nächsten Bänden noch besser kennenzulernen.
Insgesamt eine schöne New Adult-Geschichte, die ich gerne weiterempfehle.
4.5 von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere