Profilbild von LeosUniversum

LeosUniversum

Lesejury Star
offline

LeosUniversum ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit LeosUniversum über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.03.2020

Warmherzig, liebenswert und einfach lesenswert! Ein äußerst zauberhafter Reihenauftakt.

Irmelina Geisterkind - Das Geheimnis der Dorfeiche
0

Inhalt:
An ihrem zehnten Geburtstag ist es endlich soweit: Irmelina Geisterkind bekommt ihr eigenes Geisterreich zugewiesen. Aber als sie erfährt, dass sie sich um das Wahrzeichen des Dorfs Hügelhausen, ...

Inhalt:
An ihrem zehnten Geburtstag ist es endlich soweit: Irmelina Geisterkind bekommt ihr eigenes Geisterreich zugewiesen. Aber als sie erfährt, dass sie sich um das Wahrzeichen des Dorfs Hügelhausen, die große Dorfeiche, kümmern soll, ist sie mächtig enttäuscht. Das ist ja wohl die langweiligste Aufgabe, die es geben kann! Rund um die alte Eiche ist weit und breit niemand außer Irmi zu sehen. Doch als Irmi auf das neunjährige Menschenmädchen Juna trifft, fängt das Abenteuer endlich an. Eigentlich darf niemand aus der Menschenwelt erfahren, dass es Naturgeister gibt. Wird Juna dichthalten? Und was wird aus der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Geisterkind Irmi und Menschenkind Juna? Ein Sommer voller Abenteuer beginnt…

Meinung:
Was einem an diesem Buch als erstes auffällt, ist selbstverständlich das zauberhafte Cover. Die knuffigen Illustrationen von Julia Bierkandt sind äußerst liebevoll gestaltet und lockern den fließenden Schreibstil der Autorin auf, sodass man von einer Seite zur nächsten durch das Buch gleitet. Der Text ist kindgerecht und leicht verständlich, die Kapitel sind übersichtlich und die Schrift ist angenehm groß. Themen wie Freundschaft und die Liebe zur Natur spielen in dieser Reihe eine große Rolle. Vor allem Irmelina ist mir sehr ans Herz gewachsen. Irmi hat einen witzigen Charakter und sie ist sehr sympathisch. Ich hätte sie gerne zur Geisterfreundin.

Fazit:
„Das Geheimnis der Dorfeiche“ von Lydia Ruwe ist der Auftakt einer warmherzigen und wunderschönen Kinderbuch-Reihe mit zauberhaften Illustrationen. Das liebenswerte Geistermädchen Irmelina ist zwar nur marmeladengroß, aber dennoch ist sie ein echter Wirbelwind. Kinder im Alter zwischen 8 und 10 Jahren werden ihre wahre Freude an dieser Geschichte haben. Ich bin mehr als begeistert und vergebe 5 von 5 Sternchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise

Ausgestorben - Das Buch der verschwundenen Tiere
0

Inhalt:
Der Leser begibt sich mithilfe wundervoller Illustrationen und kurzen und verständlichen Texten auf eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise von den ersten Landwirbeltieren, über das Zeitalter ...

Inhalt:
Der Leser begibt sich mithilfe wundervoller Illustrationen und kurzen und verständlichen Texten auf eine spannende Zeit- und Entdeckungsreise von den ersten Landwirbeltieren, über das Zeitalter der Dinos, zu den Bewohnern der Eiszeitlandschaften bis hin zum Artensterben der letzten Jahre.

Meinung:
Wenn man an ausgestorbene Tiere denkt, fallen einem sofort die Dinosaurier ein. Dass es aber noch so viele andere Tiere gibt, die selbst in der neueren Vergangenheit erst ausgestorben sind oder aber auch Tierarten, die kurz vor dem Aussterben sind, erfahren nicht nur junge Leser ab 8 Jahren in diesem wunderschön illustrierten Buch. Auf zahlreichen Seiten wird in diesem großformatigen Sachbuch das Interesse für Natur- und Artenschutz geweckt. Die Texte sind kurz, aber dennoch informativ – vor allem sind sie leicht verständlich, sodass Kinder ihre wahre Freude an diesem Entdeckerbuch haben werden.

Fazit:
Mit „Ausgestorben – Das Buch der verschwundenen Tiere“ ist Nikola Kucharska ein wundervoll gestaltetes Sachbuch für Kinder ab 8 Jahren gelungen. Dieses Buch ist ein Highlight, das mit interessanten Fakten auch die Gründe für das Aussterben von Arten aufzeigt und kürzlich ausgestorbene Tiere vorstellt. Für mich ist dieses Buch eine Entdeckungsreise, eine Reise die 5 von 5 Sternchen erhält.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Ein weiteres Abenteuer für Pferdefreunde

Ostwind - Aris Ankunft
0

Inhalt:
Ostwind und Mika gehören zusammen, auch wenn ihre Beziehung gerade ziemlich belastet wird. Mika spürt, dass etwas nicht in Ordnung ist, allerdings kann sie nichts tun. Doch als Ari auf den Pferdehof ...

Inhalt:
Ostwind und Mika gehören zusammen, auch wenn ihre Beziehung gerade ziemlich belastet wird. Mika spürt, dass etwas nicht in Ordnung ist, allerdings kann sie nichts tun. Doch als Ari auf den Pferdehof von Mikas Großmutter Maria Kaltenbach kommt, gibt es eine neue Chance für die besondere Verbindung zwischen dem Pferd Ostwind und dem Mädchen Mika. Wird sie es schaffen, Ostwind und Mika wieder zusammenzubringen und dabei auch noch Gut Kaltenbach zu retten, das kurz davor steht, an die hinterhältige Pferdewirtin Isabell Herburg und den üblen, listigen und gemeinen Pferdetrainer Thordur Thorvaldsen übergeben zu werden? Eine wichtige Aufgabe, die dem Mädchen aufgetragen wird.

Meinung:
Ich bin schon sehr lange ein ganz großer Fan von Ostwind. Lea Schmidbauers Buchreihe habe ich verschlungen, auch von den Filmen war ich natürlich gleich fasziniert, sodass eigentlich nur noch das Hörspiel gefehlt hat. Deshalb ist es eigentlich auch nicht verwunderlich, dass mich auch dieses Abenteuer wieder gefesselt hat. Die wundervollen Stimmen, die die Figuren lebendig werden lassen, begeistern mich. Ich konnte mir die Geschichte bildlich vorstellen.

Fazit:
Das Pferdeabenteuer um den außergewöhnlichen Hengst Ostwind geht mit „Aris Ankunft“ in die 4. Runde und begeistert kleine und große Fans mit den Originalstimmen aus dem Film. Die „Ostwind“-Reihe ist nicht nur für Pferdeliebhaber und Mädchen ab 8 Jahren, sondern für alle geeignet, die gerne gute Geschichten lesen oder hören. Meine Erwartungen wurden vollständig erfüllt und ich wurde bestens unterhalten. Daher vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sternchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Nimm dein Glück selbst in die Hand!

Mein Happiness-Coach
0

Inhalt:
Dieses Lese- und Eintragebuch soll dabei helfen, mehr Glück, Zufriedenheit und Erfüllung in das eigene Leben zu bringen. Mit vielen praktischen Tipps und Übungen, die man ganz leicht in den Alltag ...

Inhalt:
Dieses Lese- und Eintragebuch soll dabei helfen, mehr Glück, Zufriedenheit und Erfüllung in das eigene Leben zu bringen. Mit vielen praktischen Tipps und Übungen, die man ganz leicht in den Alltag integrieren kann.

Meinung:
Dieses Buch ist eher an die weiblichen Leser gerichtet, die einen kleinen Schubs oder etwas Inspiration benötigen, um ihrem eigenen Glück auf die Sprünge zu helfen. Die Autorin Christina Hillesheim hat nach einem Burnout ihr Leben umgekrempelt und teilt nun auf ihrem Blog „Happy Dings“ ihre Erfahrungen und ihr Wissen darüber, was ein glückliches und erfülltes Leben wirklich ausmacht. Als Glücks-Coach gibt die Autorin Tipps, wie man mit wenig Aufwand wieder mehr Glück in sein Leben bringen kann. Unterteilt in 5 Kapitel bietet dieses Buch viele Ratschläge, Anregungen, Übungen und Vorlagen zum Nachmachen. Vieles in diesem Eintragebuch ist nicht neu und manches sogar unnötig, allerdings gibt es auch Ideen wie die „30-Tage-Self-Love-Challenge“, die ich wirklich toll fand. Die Hauptaussage in diesem Buch „Ich liebe und akzeptiere mich genau so, wie ich bin!“ galt auch vor diesem Buch schon für mich. Ob eine Leserin tatsächlich nur auf Grund von Listen, den Weg zum Glück findet, wage ich zu bezweifeln.

Fazit:
„Mein Happiness-Coach: Finde dein Glück in allen Lebensbereichen“ von Christina Hillesheim ist ein kleiner Wegweiser in die richtige Richtung, allerdings hatte ich persönlich eine andere Vorstellung von diesem Buch. So leid es mir auch tut, aber da habe ich echt schon einige Eintragebücher gesehen, die mich mehr inspirieren oder motivieren konnten. Deshalb gibt es von mir nur 3 von 5 Sternchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2020

Fang jetzt an und nimm dein Glück selbst in die Hand!

Happy Vibes
0

Inhalt:
Dieser Wochenplaner beinhaltet einen Kalender für 24 Wochen mit viel Platz zum Erfassen von persönlichen und beruflichen Wünschen, Notizen und Zielen. Außerdem wird jede Woche von einer Aufgabe ...

Inhalt:
Dieser Wochenplaner beinhaltet einen Kalender für 24 Wochen mit viel Platz zum Erfassen von persönlichen und beruflichen Wünschen, Notizen und Zielen. Außerdem wird jede Woche von einer Aufgabe und einer Affirmation begleitet, denn jede Woche steht unter einem bestimmten Motto: Selbstliebe, Achtsamkeit, die Komfortzone verlassen, Entspannen, Kreativität…

Meinung:
Getreu dem Motto „Fang jetzt an und nimm dein Glück selbst in die Hand!“ findet man in diesem Wochenplaner viele Ideen, Inspirationen, Strategien und auch genügend Platz für eigene Notizen. Dieses Mitmachbuch beinhaltet einen Kalender für sechs Monate. Diese 24 Wochen bieten die optimale Zeitspanne, um etwas an seinem Leben zu verändern und neue Gewohnheiten und Denkmuster zu etablieren. Da das Glücklichsein eine aktive Entscheidung ist, finde ich die Impulse und Wochenaufgaben sehr hilfreich, um in ein erfüllteres und glücklicheres Leben zu starten.

Fazit:
„Happy Vibes: Dein Wochenplaner mit Impulsen für ein erfüllteres Leben“ von Christina Hillesheim verspricht mehr Lebensqualität in nur sechs Monaten. Ob das tatsächlich nach einem halben Jahr so eintritt, kann ich nicht beurteilen, aber ich finde diesen Wochenplaner nicht nur wunderschön gestaltet, sondern tatsächlich auch sehr übersichtlich. Vor allem die Wochenaufgaben und Impulse haben mich inspiriert. Dieses Eintragebuch gefällt mir äußerst gut und erhält deshalb auch 5 von 5 Sternchen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere