Profilbild von Lesefluss

Lesefluss

Lesejury Profi
offline

Lesefluss ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesefluss über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.01.2020

Für alle Fans vom Klasischem Horror

Der Fluch von Carrow House
0

Titel: Der Fluch von Carrow House
Autorin: Darcy Coates
Einband: Taschenbuch
Seiten: 410 Seiten
Verlag: Festa Verlag
Preis: 15.00 €
Dieses Buch habe ich vom Festa Verlag als Leseexemplar zur Verfügung ...

Titel: Der Fluch von Carrow House
Autorin: Darcy Coates
Einband: Taschenbuch
Seiten: 410 Seiten
Verlag: Festa Verlag
Preis: 15.00 €
Dieses Buch habe ich vom Festa Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, Dafür möchte ich mich noch einem Bedanken.

Klappentext:
Remy arbeitet als Tourguide in Carrow House. Sie führt Menschen durch das berüchtigte Spukhaus und erzählt ihnen von den Geschehnissen, die sich einst in diesen Mauern zutrugen.
Als eine Reisegruppe für eine ganze Woche einen Aufenthalt bucht, um die unheimlichen Phänomene zu untersuchen, hofft Remy, selbst endlich einige zu erleben. Und tatsächlich: Nach einer Séance nimmt die paranormale Energie so weit zu, dass Fenster zerbrechen und gespenstische Erscheinungen durch die Flure schreiten.
Dann stirbt einer der Gäste und Remy zieht die Möglichkeit in Betracht, dass der Geist des einstigen Eigentümers noch in den Hallen weilt: John Carrow. Und der war ein irrer Serienmörder …
Meinung:
Wer auf das Klassische Spuk Haus Flair steht, ist bei diesem Buch definitiv richtig. Das Buch erfüllt alle Kriterien eines guten gelungenen Horrors Thrillers. Es spielt in einem Spuk Haus mit einer super düsteren Atmosphäre man kann sich das Haus shr gut vorstellen. Und es dauert nicht lange bis es den ersten Toten gibt. In ersten paar Seiten des Buchs erfährt man viel über die Vorgeschichte des Hauses, indem die ganze Geschichte spielt. Das hat mich nur noch doppelt so gespannt gemacht wie es letztendlich ausgehen wird.
Man wird ganze Zeit auf den Spannungsbogen gespannt. Desto mehr ich gelesen habe desto spannender wurde das Buch und desto Paranoider wurde ich. Jedes knacken jedes Geräusch, ob im Buch oder im realen Leben war auf einmal ein Geist. Das Buch hatte somit eine total toll lese Atmosphäre ich konnte mich sehr gut in das Buch hineinversetzen.
Fazit:
Ein Muss für alle Fans von klassischem Spuk Horror-Haus Film und der Serie Spuk im Hill House. Ein wunderbares gut beschriebenes Setting und trotz dessen sehr realistisch gehalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2020

Gerne Mehr!!!

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
0

Titel: Nur ein einziger Song – Nicole und Zack
Autorin: Stacey Lynn
Einband: E-Book
Seiten: 288 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT Verlag
Preis:6,99 €
Dieses Buch habe ich vom beHEARTBEAT Verlag als Leseexemplar ...

Titel: Nur ein einziger Song – Nicole und Zack
Autorin: Stacey Lynn
Einband: E-Book
Seiten: 288 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT Verlag
Preis:6,99 €
Dieses Buch habe ich vom beHEARTBEAT Verlag als Leseexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, Dafür möchte ich mich noch einem Bedanken.

Klappentext:
Nicoles Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her, und Nicole ist endlich wieder bereit, ihr Leben zu leben.

Genau an dem Abend trifft sie auf Zack Walters - einen erfolgreichen und berühmten Rockstar. Und obwohl Nicole zunächst gar nicht weiß, wer da vor ihr steht, beginnt diese Begegnung ihr sicheres und ruhiges Leben zu verändern. Zack bringt sie zum Lachen und weckt auch noch ganz andere Gefühle in ihr. Doch dann ist Nicole gezwungen, sich dem Schmerz zu stellen, den sie so lange und so tief in sich verborgen hat. Wird sie es schaffen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben anzufangen?

Meinung:
Eine Geschichte die man in wenigen Tagen Weglesen kann – schön für zwischendurch. Klar wurden die klassischen Rockstar-Klischees erfüllt, trotz dessen ist das Buch definitiv Lesenswert. Wir erfahren hier am Anfang sehr viel über das traurige Schicksal unserer Hauptprotagonisten Nicole. Und dies wurde auch im Laufe des Buches des Öfteren erwähnt.
Das Buch hat alles was ein gutes Young Adult Buch braucht. Das Buch steht auf dem emotionalen Grund Gerüst der Hauptprotagonistin und dazu kommt dann auch der Hauptprotagonist über dessen Vergangenheit wir auch so einiges erfahren. Das Ende war wirklich ziemlich schön, meiner Meinung nach ein bisschen zu sehr „Ende gut alles gut“. Es hat sich ein bisschen so angefühlt als würde die Autorin unbedingt ein sehr gutes Ende haben wollen und hat das wirklich ziemlich aufgespielt es hätte, meiner Meinung nach ein ganz bisschen „weniger glücklich“ ablaufen können.
Fazit:
Ich kann nicht so viel zu dem Buch sagen da es wirklich sehr dünn ist. Ich kann nur sagen alle die Rockstar-Geschichten mögen, sollen dieses Buch mal genauer anschauen.
Das Buch hat seine Höhen und Tiefen und es macht sehr viel Spaß Nicole und Zack dabei zu begleiten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2020

Verdient mehr aufmerksamkeit!!!

Die Arena: Letzte Entscheidung
0

Titel: Die Arena –Letzte Entscheidung
Autorin: Hayley Barker
Einband: Hardcover
Seiten: 528 Seiten
Verlag: Wunderlich Verlag
Preis:18.00 €
Dieses Buch habe ich vom Wunderlich Verlag als Rezensionsexemplar ...

Titel: Die Arena –Letzte Entscheidung
Autorin: Hayley Barker
Einband: Hardcover
Seiten: 528 Seiten
Verlag: Wunderlich Verlag
Preis:18.00 €
Dieses Buch habe ich vom Wunderlich Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, Dafür möchte ich mich noch einem Bedanken.

Klappentext:
ACHTUNG SPOILER ZU BAND EINS
Nachdem Hoshiko und Ben den Zirkus in Brand gesetzt haben, sind sie nun auf der Flucht. Doch Bens Mutter wird alles daran setzen, um ihn zu finden und Rache zu nehmen; ihn in die Enge zu treiben und dazu zu zwingen, sich für Hoshiko zu opfern. Denn die tödlichste Show der Welt ist wieder zurück. Und wenn Ben dachte, er würde ihre dunkelsten Geheimnisse schon kennen, dann muss er nun feststellen, dass er das wahre Ausmaß des Schreckens unter dem Kuppeldach erst jetzt kennenlernen wird - als die neue Attraktion des Zirkus .

Meinung:

Ich musste zwar nur einen Monat auf die Fortsetzung warten aber das war ein sehr schlimmer Monat für mich. Ich war so froh, dass den zweiten Teil endlich in der Hand halten zu können und wurde auch nicht von seinem Inhalt enttäuscht. Wie vom erstem Band gewöhnt strotzte das Buch nur für Action, Spannung und einer düsteren Atmosphäre. Das Buch knüpft direkt an das Ende des ersten Teil an was ich ziemlich gut fand, so konnte man sich super in die Geschichte zurückfinden. Im zweiten Teil lernen wir einige neue interessante Charaktere kennen und einige lernen wir besser kennen.
Das Ende ließ ziemlich viele Fragen offen und hat auch einige neue Fragen aufgeworfen.
Ich frage mich ob die Autorin da wohl einen dritten Teil angeteasert hat, obwohl klipp und klar auf jeder Internetseite und auf dem Buchrücken steht, dass es sich nur um eine Dilogie handelt. Aber vielleicht können wir auf ein Spin-Off hoffen. Ich tue es auf jeden Fall, denn ich kann gar nicht mehr genug von der Geschichte rund um den Zirkus bekommen.
Wie im ersten Teil wurden auch hier wieder die typischen Jugendbuchklischees erfüllt, über die man aber leicht hinwegsehen kann, weil der Rest des Buches einfach grandios ist.
Fazit:

Zum Schluss kann ich sagen, dass es ein super gelungener Reihen Abschluss ist und definitiv eine Lese muss für alle Dystopie Fans ist.
Man findet sich ziemlich schnell in die Geschichte ein und es lässt sich sehr flüssig lesen das haben natürlich auch den wirklich kurzen Kapiteln zu verdanken, was für mich nur ein Pluspunkt ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2020

Süß für Zwischendurch

Sieh mich an
0

Titel: Sieh mich an – Jeder hat narben manche sind nur besser zu sehen
Autorin: Erin Stewart
Einband: Hardcover
Seiten: 410 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Preis:16.00 €
Dieses Buch habe ich vom Heyne ...

Titel: Sieh mich an – Jeder hat narben manche sind nur besser zu sehen
Autorin: Erin Stewart
Einband: Hardcover
Seiten: 410 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Preis:16.00 €
Dieses Buch habe ich vom Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, Dafür möchte ich mich noch einem Bedanken.

Klappentext:
Bei einem schrecklichen Feuer hat die 16-jährige Ava alles verloren, was ihr wichtig ist: ihre Eltern, ihre Cousine Sara, die zugleich ihre beste Freundin war, ihr Zuhause. Sie musste zahlreiche Operationen über sich ergehen lassen. Und noch immer ist ihr ganzer Körper, vor allem aber ihr Gesicht, von tiefen Narben gezeichnet. Doch nun soll Ava sich Schritt für Schritt in den Alltag zurückkämpfen. Saras Eltern, die sie bei sich aufgenommen haben, verlangen von ihr, dass sie wieder die Highschool besucht – Avas schlimmster Alptraum. Schließlich einigen sie sich auf eine »Probezeit« von zwei Wochen. Ava ist wild entschlossen, danach nie wieder einen Fuß vor die Tür und schon gar nicht in eine Schule zu setzen. Aber dann kommt alles ganz anders, denn Ava findet ausgerechnet dort, wo sie es am wenigsten erwartet, Seelenverwandte ...
Meinung:
Ich habe sehr lange auf das Erscheinen des Buches hin gefiebert. Da ich im englischsprachigen Raum ziemlich viel Gutes von dem gehört habe. An sich war das Buch ziemlich gut. Doch leider konnte es mich nicht hundertprozentig von sich überzeugen. Zum einen lag es einfach daran, dass das Thema nichts für mich ist. Das ist mir im Jahr 2019 bei einigen Büchern aufgefallen. Jugendbücher mit ernsten Themen sind nicht mehr zu 100 % was für mich. Ich finde das ziemlich schade, denn das Buch hat wirklich eine super schöne Geschichte. Die Autorin behandelt in dem Buch ein sehr wichtiges Thema und setzt mit dem Titel und der “Moral der Geschichte“ ein sehr wichtiges Statement. Leider wurden auch einige Klischees in diesem Buch erfüllt das war aber auch nicht anders zu erwarten da dies nun mal ein Jugendbuch ist.
Aber weswegen gibt es denn jetzt nur die 3,5 Sterne?
Zumal natürlich, weil ich ein bisschen mehr erwartet habe. Und natürlich spielte der Faktor eine Rolle, dass mir das Thema nicht zu 100 % zusagte. Ein Punkt, der mich auch wirklich gestört hat, war dass es an manchen Stellen in dem Buch so wirkte als wäre es ein typischer Teenie Highschool Film – an den Harren herbeigezogen.


Fazit:
Im großen ganzem kann ich sagen, dass es sich lohnt das Buch zu lesen, wenn man auf Jugendbücher mit ernsten Themen steht. Wenn man Leser von Anne Freytag oder Ava Reed ist, sollte man sich das Buch definitiv näher angucken.
Wenn man reiner Fantasy Leser ist sollte man lieber die Finger davon lassen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.12.2019

Verdient mehr aufmerksamkeit

Nordische Mythen und Sagen
0

Titel: Nordische Mythen und Sagen
Autor: Neil Gaiman
Verlag: Eichborn
Seiten: 256 Seiten
Preis: 14,00€
Ich habe dieses Buch bei der Bloggerjurry als Leseexemplar gewonnen. Dafür möchte ich mich noch einmal ...

Titel: Nordische Mythen und Sagen
Autor: Neil Gaiman
Verlag: Eichborn
Seiten: 256 Seiten
Preis: 14,00€
Ich habe dieses Buch bei der Bloggerjurry als Leseexemplar gewonnen. Dafür möchte ich mich noch einmal Herzlich bedanken.

Klappentext:
Warum bebt die Erde? Wie kam die Poesie in unsere Welt?
Neil Gaiman erzählt die nordische Mythologie neu, mit Witz und Sinnlichkeit, voller Zuneigung und Neugierde. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die nordischen Welten, sind bezaubert und entsetzt von den Göttern. Machen Sie sich die Sagen zu eigen, erzählen Sie sie weiter, an den langen Winterabenden, in den lauen Sommernächten. Nach der Lektüre werden Sie selbst die Wolken mit anderen Augen betrachten.
Meinung:
Ich möchte schon lange in die Welt der Götter einsteigen und dachte dieses Buch wird mit den Einstieg leichter machen. Und das hat es auch. In dem Buch hat sich der Autor mit vor allem drei wichtigen Götter der nordischen Mythologie befasst Thor, Loki und Odin. Am Anfang wurden uns die Götter einmal genauer vorgestellt und danach kam eine Anzahl von verschiedenen Geschichten zu den jeweiligen Göttern. Manchmal ging es darum wie sie ihre Fähigkeiten erlangt haben oder wie sie geboren wurden. Und in der letzten Geschichte ging es und das besagte Ende der Welt. In dem Buch wurden einige interessante Fragen beantwortet zum Beispiel wie die Welt erschaffe wurde. Was ich besonders interessant fand, war die Tatsache, dass die Welt durch einen getöteten Riesen erschaffen wurde Punkt z.b. sein Gehirn sind die Wolken am Himmel und seiner Haut ist die Erde am Boden.


Fazit:

Ich finde das Buch ist ziemlich gut für Leute die mehr über Götter erfahren möchten in dem Fall über nordische Götter aber dieses Buch ist auch für alte Hasen gut da der Schreibstil wunderschön und sehr lebendig ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere