Profilbild von Lesemama

Lesemama

Lesejury Star
offline

Lesemama ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemama über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ich Liebe dieses Buch

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
0

Dieses Buch kann man nur lieben

Zum Inhalt:

Madeline leidet an einer Imunkrankheit und alles kann bei ihr einen Anfall auslösen. Die Luft, irgendwelche Lebensmittel oder wenn jemand nicht zu 100% gesund ...

Dieses Buch kann man nur lieben

Zum Inhalt:

Madeline leidet an einer Imunkrankheit und alles kann bei ihr einen Anfall auslösen. Die Luft, irgendwelche Lebensmittel oder wenn jemand nicht zu 100% gesund ist. Aus diesem Grund lebt sie mit ihrer Mutter in einem hermetisch abgeriegelten Haus in das nur Ihre Krankenschwester Carla Zutritt hat. Carla ist auch, abgesehen vom Internet, ihre einzige Verbindung nach draußen. Eines Tages zeiht Olly mit seiner Familie ins Nachbarhaus und verändert alles.

Meine Meinung:

Eine wunderschöne Geschichte, die hervorragend recherchiert ist. Es gibz keine Ungereimtheiten oder Logikfehler, das, und der wunderbare Shreibstil, machen es leicht das Buch zu lesen. Zudem wirkt das Buch durch verschieden Zeichnungen, Tabellen oder Chats sehr lebhaft.

Fazit:

Meine volle Leseempfehlung. Das Buch ist einfach nur traumhaft und ich habe mich gleich auf der ersten Seite in Maddy verliebt. Es ist trotz seines sehr ernsten Themas eine wundervolle Geschichte.

Bewertet mit 5 Sternen, da mehr leider nicht möglich sind ;D

Veröffentlicht am 15.09.2016

Männerhumor

Arschkarte
0

Männerhumor

Zum Inhalt:

Timo hat sich von Lena getrennt, oder eher Lena von Timo. Bereits von fünfzehn Monaten ist Lena bei Timos Nachbarn Frank eingezogen und seit fünfzehn Monaten quält sich Timo ...

Männerhumor

Zum Inhalt:

Timo hat sich von Lena getrennt, oder eher Lena von Timo. Bereits von fünfzehn Monaten ist Lena bei Timos Nachbarn Frank eingezogen und seit fünfzehn Monaten quält sich Timo indem er Lena und Frank zuhört wenn sie intim werden. Nun bechließt Timo dass es entgültig Zeit wird sein Leben neu zu organisieren. Es muss eine neue Frau her, aber ist das wirklich so einfach?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen. Die Story hält jetzt nicht gerade sie große Überraschung bereit. Timo geht mir, ganz ehrlich, mit seinem pessimistischen Gejammer gehörig auf die Nerven.

Fazit:

Ich denke das es eher ein Buch für Männer ist, da der Witz öfters an mir vorbei gegangen ist. Außerdem musste so ziemlich jedes Klischee herhalten.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Naja, Wundersam?

Eine wundersame Weihnachtsreise
0

Unter wundersam versteh ich was anderes

Zum Inhalt:
Anna lebt ubd studiert in Leipzig. Ihre Mutter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt mit Anna's Stiefvater und ihrem Halbbruder in Berlin.
Eigentlich ...

Unter wundersam versteh ich was anderes

Zum Inhalt:
Anna lebt ubd studiert in Leipzig. Ihre Mutter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt mit Anna's Stiefvater und ihrem Halbbruder in Berlin.
Eigentlich mag Anna Weihnachten überhaupt nicht und verreist jedes Jahr, nur dieses Jahr wünscht sich ihr kleiner Bruder, dass Anna Weihnachten mit ihm feiert.
Also bucht Anna ein Zugticket und fährt los. Dummerweise schläft sie im Zug einund wacht er in einem total verschneiten Binz an der Ostsee wieder auf. Wie nur soll sie zurück nach Berlin kommen, wenn keine Bahn mehr fährt?

Meine Meinung:
Der Beginn der Geschichte war schön zu lesen. Die Charaktere waren gut beschrieben. Auch Annas Unlust, was Weihnachten anbelangt, konnte ich gut nachvollziehen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen.

Fazit:
Alles in allem eine nette Weihnachtsgeschichte. Aber mehr auch nicht. Auf das wundersame habe ich irgendwie die ganze Zeit gewartet.
Trotzdem hat es mich gut unterhalten und ich habe das Buch mit 4 Sternen bewertet.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Herrlicher Lesespaß

Mord vor Drehschluss
0

Spannender Krimi ganz ohne großes Blutvergießen

Zum Inhalt:

Mabel Clarence hat ein altes Herrenhaus in Cornwall. Um die laufenden Kosten zu tragen vermietet sie es immer wieder an verschiedene Veranstaltungen. ...

Spannender Krimi ganz ohne großes Blutvergießen

Zum Inhalt:

Mabel Clarence hat ein altes Herrenhaus in Cornwall. Um die laufenden Kosten zu tragen vermietet sie es immer wieder an verschiedene Veranstaltungen. Diesmal ist es eine Filmgesellschaft die den Klassiker "Rebecca" dort drehen will. DIe berühmte Schauspielerin Mirinda Stanforth soll hier ihr großes Comeback feiern, doch es kommt ganz anders. Eines Tages ist Mirinda spurlos verschwunden, liegt hier etwa ein Verbrechen vor?

Meine Meinung:

Ein wunderbar zu lesender Kriminalroman, der besonders durch seine sympatischen Charaktere Mabel und Viktor lebt. Die beiden erinnern ein bisschen an Miss Marple und Mr. Sringer. Der Schreibstil ist gut zu lesen, die Beschreibungen sind schlüssig. Vorallem haben mir die Landschaftsbeschreibungen gefallen, man hatte fast das Gefühl dabei zu sein. Ich fand auch die Auflösung des Verbrechens sehr gut gemacht, es war nachvollziehbar und hatte meiner Meinung nach keine Logikfehler.

Fazit:

Ein guter Kriminalroman den ich nur weiterempfehlen kann. Auch wenn es eine Reihe ist und ich den vierter Roman las, hatte ich trotzdem keine Schwierigkeiten der Geschichte hinter dem Verbrechen zu folgen. Der einzige Kritikpunkt wäre die vielen Namen zu Beginn der Story, die mich zumindest am Anfang sehr verwirrt hatten. Trotzdem bekommt das Buch eine volle Leseempfehlung von mir.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Vorlesespaß

Käpt'n Pillow
0

(Vor)lesespaß für Groß und Klein

Zum Inhalt:

Käpt´n Pillow ist ein Holländer der mit seinem fliegenden Flagschiff "Pusteblume" die Lüfte bereist. Mit seiner Crew die aus einer rostigen Laterne, einem ...

(Vor)lesespaß für Groß und Klein

Zum Inhalt:

Käpt´n Pillow ist ein Holländer der mit seinem fliegenden Flagschiff "Pusteblume" die Lüfte bereist. Mit seiner Crew die aus einer rostigen Laterne, einem quietschenden Klapprad und einem arbeitslosen Holzbein besteht erlebt er in neun spannenden Kapiteln ein Abenteuer nach dem anderen. Dabei bekommt die Pusteblume noch drei neue Mitglieder.

Meine Meinung:

Ein wunderbar, abenteuerliches Vorlesebuch in dem die Welt ein bisschen anders vorgestellt wird. Der Erzählstil ist Kindgerecht und Begriffe die neu oder fremd sind werden wunderbar erklärt. Die Namen der Charaktere sind herrlich einfallsreich und haben natürlich auch immer mit ihrem Charakter zu tun. Die Pusteblume bereist viele Länder die auch sehr anschaulich beschrieben werden. Aber das tollste an dem Buch sind eindeutig die Zeichnungen von denen es wegen mir noch viel mehr geben könnte.

Fazit:

ein Vorlesebuch das durch seinen Charme auch dem Vorleser viel Spaß macht. Wir haben uns herrlich amüsiert und das obwohl meine Kinder aus dem Vorlesealter eigentlich schon lange raus sind.