Profilbild von Lesemietze

Lesemietze

Lesejury Star
offline

Lesemietze ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lesemietze über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2020

Lasst die Show beginnen

Prince of Passion – Henry
0

Der zweite Band der Prince of Passion Reihe ist genauso humorvoll und emotional wie schon der Erste.
Nachdem ich sich Nicholas geschickt aus der Affäre gezogen hat was König sein angeht so steht nu Henry ...

Der zweite Band der Prince of Passion Reihe ist genauso humorvoll und emotional wie schon der Erste.
Nachdem ich sich Nicholas geschickt aus der Affäre gezogen hat was König sein angeht so steht nu Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco im Visier der Queen. Aber erstmal müssen sich die Wogen glätten und dafür wird Henry zu einen abgelegenen Landsitz verbannt.
Aber Henry wäre nicht Henry wenn ihm nicht einfallen würde wie er etwas Leben in die Bude bringt.

Die Idee mit Reality Show ist schon recht witzig. Zumal es da zu ein paar sehr interessanten Situationen kommt, wo ich vor Lachen einfach mal wieder nicht konnte.
Henry und Sarah haben mir beide gut gefallen. jeder für sich hat sein Päckchen zu tragen und es es schön zu sehen wie jeder auf seine Art den anderen Unterstützt.
Ich fand die Entwicklung beider Charaktere wieder total schön und nachvollziehbar. Für mich sehr authentisch, damit habe ich so nicht gerechnet. Aber mich hatte ja auch schon der erste Band überrascht.
Die Handlung war interessant und witzig und durch die Show hat es sie einen besonderen Pep bekommen.
Jetzt bin ich schon auf den nächsten Band gespannt, denke der wird genauso interessant sein wie die jetzigen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2020

Ich habe es geliebt

Prince of Passion – Nicholas
0

Eine Royale Liebesgeschichte die mich komplett überrascht hat.
Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook ist Kronprinz von Wessco. Und er hat an sich ein angenehmes Leben, doch seine Großmutter, die Queen, ...

Eine Royale Liebesgeschichte die mich komplett überrascht hat.
Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook ist Kronprinz von Wessco. Und er hat an sich ein angenehmes Leben, doch seine Großmutter, die Queen, macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Denn viel früher als er erwartet hat, soll er heiraten und es wird keine Heirat aus Liebe werden. Die Gesetze von Wessco sind sehr eindeutig was eine geeignete Braut für einen Kronprinzen ist.
Doch wie das Leben so ist, kann es schnell mal anders laufen als gedacht.
In Form der Kellnerin Olivia lernt Nicholas die Liebe kennen, doch ihnen bleiben nur 5 Monate.
Olivia kann man nur mit ihrer Art ins Herz schließen. Frech und Herzensgut. Sie hat eine freundliche und ehrliche Art.
Die Geschichte der beiden war einfach nur süß und frech. Ich habe so oft gelacht von den Dialogen, Gedanken und der Situation her.
Es gab zwar das ein oder andere Klischee, aber nur am Rande, daher haben sie mich nicht gestört.
Mich konnte die Geschichte der beiden von der ersten Seite an richtig gut unterhalten. Und ich freue mich schon auf die anderen Bänder der Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2020

Eine Fortsetzung die unter die Haut geht

Preppy - Er wird dich zerstören
0

Preppy lebt auch wenn mehr schlecht als recht. Denn ihn quält so einiges aus der Zeit seiner Gefangenschaft.
Aber Dre versteht ihn wie keine andere. Während Preppy mit seinen mentalen Foltermonstern auseinandersetz, ...

Preppy lebt auch wenn mehr schlecht als recht. Denn ihn quält so einiges aus der Zeit seiner Gefangenschaft.
Aber Dre versteht ihn wie keine andere. Während Preppy mit seinen mentalen Foltermonstern auseinandersetz, so versucht Dre ihrer Vergangenheit abzuschließen.
Die beiden haben mich schon im ersten Band gefangen genommen und hier ziehen sie mich wieder in ihren Bann.
Beide Charaktere sind so facettenreich, sie haben weiche und harte Kanten. Ich empfand diesen Band sehr emotional. Es gibt Höhen und Tiefen.
Preppy, der so viel erlitten hat ist fast gebrochen. Er ist nicht mehr so sarkastisch wie man ihn kennt. Seine Freunde sind für ihn da, doch schleichen sie auf Eierschalen um ihm herum. Dabei will Preppy mit nichts geschont werden. Nur Dre ist da anders.
Beide stehen wieder mal vor einen Scheideweg hier. Finden sie einen zusammen oder nicht? Denn Dre muss Preppy unteranderem ein Geständnis machen, welches sie trennen könnte.

Womit ich hier nicht gerechnet habe ist dass der Band wieder mit einen absoluten fiesen Cliffhanger endet. Dabei gab es ein paar interessante Entwicklungen hier.
Ich bin gespannt wie es weiter geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2020

Peter Undercover

Ein weißer Schwan in Tabernacle Street
0

Ich liebe die Reihe um Peter Grant.
Peters neuster Fall ist mal was anderes, denn Peter bewirbt sich bei einer IT Firma. Völlig ungewöhnlich ist er doch magisch Begabt. Hat es mich doch anfangs irritiert ...

Ich liebe die Reihe um Peter Grant.
Peters neuster Fall ist mal was anderes, denn Peter bewirbt sich bei einer IT Firma. Völlig ungewöhnlich ist er doch magisch Begabt. Hat es mich doch anfangs irritiert das er jetzt einen neuen Job hat, war doch schnell klar. Er arbeitet Undercover.
Die Thematik war diesmal interessant hat sich zu seinen anderen Fällen vom Umfeld her unterschieden.

Die Handlung ist wie gewohnt actionreich und spannend. Natürlich kommt der Humor dabei auch nicht zu kurz. Die Geschichte ist wieder ein toller Mix aus Krimi mit Magie Anteilen und man fühlt sich gleichzeitig auch in eine andere Zeit versetzt, obwohl sie modern ist.

Ein wenig bin ich zwischendurch ins straucheln gekommen auf Grund der Zeit-Sprünge, die wohl dazu dienten warum Peter Undercover gegangen ist. Ob das jetzt wirklich sein musste lasse ich mal dahin gestellt. Auch wenn mir sonst Zeit-Sprünge nichts aus machen, so haben sie diesmal meinen Lesefluss etwas gestört.

Dieser Band kommt mir wie ein kleiner Neubeginn vor, hat sich in den vorigen Bändern das Thema um den Gesichtslosen gekümmert, begibt man sich hier nu auf neues Terrain. Vielleicht hat man auch deswegen wenig von den liebgewonnen Charakteren gelesen, die man aus den Vorgängern kennt. Oder es liegt vielleicht an dem Fall. Entscheiden wird es wohl erst der nächste Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.11.2020

Gegensätze ziehen sich an

Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre
0

Der vierte und letzte Band der Wild Seasons Reihe und steht den anderen Büchern in nichts nach.
Neuer Band. Neue Charaktere.
Luke und London sind in den anderen Büchern eher Randfiguren gewesen. Wobei ...

Der vierte und letzte Band der Wild Seasons Reihe und steht den anderen Büchern in nichts nach.
Neuer Band. Neue Charaktere.
Luke und London sind in den anderen Büchern eher Randfiguren gewesen. Wobei London schon etwas öfters hier und da aufgetaucht ist.
Daher war ich jetzt gespannt wie diese beiden Charaktere so sind.
Luke ist ein charmanter Womanizer, der schon fast nichts anbrennen lässt. London ist ein wirklicher Sonnenschein, nicht auf den Mund gefallen und ist teils so ganz anders als andere Frauen.
Beide stellen die Welt des anderen auf den Kopf.
Luke fand ich interessant, daher oft doch anders über Sachen denkt als man meint. London konnte ich zwar auf der einen Seite verstehen das sie ein Problem hat Luke zu vertrauen, auf der anderen Seite hat sie ja aber immer betont es locker zu sehen. Im Grunde hat sie sich das Problem selbst zu zuschreiben.
Luke hat eine schöne Entwicklung hingelegt. Gefallen hat mir, dass auch hier wieder die anderen Charaktere aus den anderen Bänder vor kommen.

Der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm und flüssig, so das man recht zügig die Geschichte lesen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere