Profilbild von Leseratte2007

Leseratte2007

Lesejury Profi
offline

Leseratte2007 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leseratte2007 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.07.2017

Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen...

Ich bin die Nacht
1 0

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen.
Marcus und Francis Ackermann Junior waren unglaublich unterschiedliche, aber auch sehr ähnliche Charaktere, die beide ihre Schattenseiten hatten. Sie waren beide ...

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen.
Marcus und Francis Ackermann Junior waren unglaublich unterschiedliche, aber auch sehr ähnliche Charaktere, die beide ihre Schattenseiten hatten. Sie waren beide sehr authentisch und ich konnte deren Reaktionen nie vorhersagen. Beide haben mich sehr fasziniert und gefesselt.
Die Handlung war sehr abwechslungsreich und das Ende fand ich sehr überraschend und unerwartet. Das hat dem Buch noch mehr Tiefe gegeben und ich kam aus der Überraschung nicht mehr heraus.
Die Atmosphäre und das Setting waren sehr außergewöhnlich und konnten mich genauso fesseln wie die Spielchen von Ackermann Junior.
Insgesamt hat mir das Buch sehr, sehr, sehr gut gefallen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einer Nacht und Nebelaktion ausgelesen. Nur empfehlenswert!

Veröffentlicht am 29.05.2017

„Schließ die Augen und zähl bis hundert.“

Die Bestimmung des Bösen
1 0

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr ausgefeilt und hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr spannend und hat mich förmlich mitgerissen. Es gab viele Intrigen, Spuren, die einen ...

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr ausgefeilt und hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr spannend und hat mich förmlich mitgerissen. Es gab viele Intrigen, Spuren, die einen in die Irre geleitet haben und schließlich dieses geniale Ende, das ich gefeiert habe.
Alexis und ihre Kollegen, ganz besonders Alexis war mir sehr sympathisch. Sie hatte eine nicht besonders tolle Zeit, aber sie hat zwar an sich gezweifelt, aber trotzdem nie aufgegeben. Das bewundere ich sehr an ihr.
Das Setting fand ich auch sehr interessant und die Idee dahinter, war wirklich sehr interessant und gut gelungen.
Insgesamt bildet das Buch einen tollen Thriller und ein geniales Gesamtpaket. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Veröffentlicht am 10.12.2017

»Ich will vom Fieber erzählen, von unserer Stadt Amanzi – und von dem Mord an meinem Vater Willem.«

Fever
0 0

Dies war mein erstes Buch von Deon Meyer, aber es wird auf jeden Fall nicht sein letztes Buch bleiben.
Ich mochte den Schreibstil sehr gerne. Er war sehr aussagekräfig und detailverliebt. Es gab sehr viele ...

Dies war mein erstes Buch von Deon Meyer, aber es wird auf jeden Fall nicht sein letztes Buch bleiben.
Ich mochte den Schreibstil sehr gerne. Er war sehr aussagekräfig und detailverliebt. Es gab sehr viele Stränge und Perspektiven von Charakteren, die uns ihre Geschichten und Eindrücke berichtet haben. Dies fand ich sehr schön gelungen.
Die Handlung fand ich sehr spannend, detailverliebt und facettenreich. Es gab sehr viele Ereignisse, Kettenreaktionen und Ansätze im Buch, die mir sehr gut gefallen haben. Manche Ereignisse waren sehr schön und überraschend fingiert.
Nur das Ende fand ich ein wenig zu weit hergeholt. Das ganze Buch war sehr authentisch und fast realtistisch geschrieben, nur das Ende überspannte alles ein wenig.
Ich hätte mir zudem eine Karte, etc. im Buch gewünscht, weil sehr viele Orte in Südafrika erwähnt werden, die ich natürlich nicht kannte, aber eine Google Karte hat zum Glück geholfen.

Veröffentlicht am 10.12.2017

Die Enthüllungen von Sarah McCall und die Ankunft des neuen Feindes verändern die Galaktische Bühne.

Heliosphere 2265 - Der Helix-Zyklus 1 - Die andere Seite (Bände 13-15)
0 0

Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen.
Jayden Cross, seine Crew und die anderen Charaktere sind sehr facettenreich aufgestellt und für Jeden ist eine Sympathiefigur dabei. Ich bin immer noch ...

Die Fortsetzung hat mir wieder sehr gut gefallen.
Jayden Cross, seine Crew und die anderen Charaktere sind sehr facettenreich aufgestellt und für Jeden ist eine Sympathiefigur dabei. Ich bin immer noch ein eingeschworener Jayden Cross Fan und bin schon gespannt, wie es mit ihm und den Anderen weitergeht.
Die Handlung war wieder total spannend und ich bewundere immer die Planung und Pläne hinter der Reihe. Manches gleicht einem wahren Netz von Ereignissen und Plänen, die eine Kettenreaktion erzeugen. Manche Charaktere handeln nach Plan und sind fest in einem Plan verankert, den wir jedoch erst später erfahren. Das finde ich immer wieder total beeindruckend.
Auch die fiesen Cliffhänger und Schock Momente, die Andreas immer wieder zaubert, sind einfach gigantisch und zeugen von einem wahren Können!
Ich liebe seine Reihen und bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Hardcover weitergeht...

Veröffentlicht am 10.12.2017

Paddington ist der beliebteste Bär der Welt!!!

Paddingtons große Stunde
0 0

Ich liebe Paddington über alles. Ich habe den ersten Kinofilm gesehen und mich krank gelacht und ich glaube, es gab auch mal eine Zeichentricksendung über unseren kleinen Liebling, deswegen war ich schon ...

Ich liebe Paddington über alles. Ich habe den ersten Kinofilm gesehen und mich krank gelacht und ich glaube, es gab auch mal eine Zeichentricksendung über unseren kleinen Liebling, deswegen war ich schon sehr gespannt auf dieses Buch.
Die kleinen Geschichten konnten mich sehr gut unterhalten und das Paddington Brown Feeling war sofort wieder da.
Leider fand ich die Handlung teils ein bisschen komisch. Es gab manche Szenen, die waren noch logisch, aber dann kam es von einem Satz auf den Anderen einen Sprung und dann war das Kapitel der Geschichte zu Ende. Erst dachte ich, ich hätte eine Doppelseite überschlagen, aber das war nicht der Fall, deswegen muss ich leider einen Stern abziehen.
Insgesamt mochte ich das Buch jedoch sehr gerne und ich kann mir auf jeden Fall vorstellen, weitere Bücher von Paddington zu lesen.