Profilbild von Leseratte2007

Leseratte2007

Lesejury Profi
online

Leseratte2007 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leseratte2007 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.01.2018

Sie begriff, dass er in ihr alles sah:Mutter,Schwester,Geliebte,Freund. Leben & Sterben, Liebe & Tod

Lilith
1 0

Das Buch hat mir insgesamt wieder gut gefallen. Ich kannte zwar den ersten Band nicht, aber ich hatte keine Verständnisprobleme.
Anna, Max, Katharina und Baan waren sehr...verschiedene Charaktere, die ...

Das Buch hat mir insgesamt wieder gut gefallen. Ich kannte zwar den ersten Band nicht, aber ich hatte keine Verständnisprobleme.
Anna, Max, Katharina und Baan waren sehr...verschiedene Charaktere, die mich in Höhen und Tiefen geführt haben. Ich habe sie gehasst und geliebt, aber ich mochte ihre Umsetzung sehr gerne.
Die Handlung war zwar actiongeladen und an manchen Stellen total psycho, aber manche "Überraschungen" oder Wahrheiten konnte ich mir schon nach 20-30 Seiten vorhersehen und es war auch noch richtig geraten. Das fand ich ein wenig schade. Aber insgesamt mochte ich das Ende und die Auflösung gerne. Auch diese gruselige, eiskalte Atmosphäre fand ich total unheimlich. Einfach nur gelungen.

Veröffentlicht am 01.07.2017

Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen...

Ich bin die Nacht
1 0

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen.
Marcus und Francis Ackermann Junior waren unglaublich unterschiedliche, aber auch sehr ähnliche Charaktere, die beide ihre Schattenseiten hatten. Sie waren beide ...

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen.
Marcus und Francis Ackermann Junior waren unglaublich unterschiedliche, aber auch sehr ähnliche Charaktere, die beide ihre Schattenseiten hatten. Sie waren beide sehr authentisch und ich konnte deren Reaktionen nie vorhersagen. Beide haben mich sehr fasziniert und gefesselt.
Die Handlung war sehr abwechslungsreich und das Ende fand ich sehr überraschend und unerwartet. Das hat dem Buch noch mehr Tiefe gegeben und ich kam aus der Überraschung nicht mehr heraus.
Die Atmosphäre und das Setting waren sehr außergewöhnlich und konnten mich genauso fesseln wie die Spielchen von Ackermann Junior.
Insgesamt hat mir das Buch sehr, sehr, sehr gut gefallen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einer Nacht und Nebelaktion ausgelesen. Nur empfehlenswert!

Veröffentlicht am 29.05.2017

„Schließ die Augen und zähl bis hundert.“

Die Bestimmung des Bösen
1 0

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr ausgefeilt und hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr spannend und hat mich förmlich mitgerissen. Es gab viele Intrigen, Spuren, die einen ...

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr ausgefeilt und hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr spannend und hat mich förmlich mitgerissen. Es gab viele Intrigen, Spuren, die einen in die Irre geleitet haben und schließlich dieses geniale Ende, das ich gefeiert habe.
Alexis und ihre Kollegen, ganz besonders Alexis war mir sehr sympathisch. Sie hatte eine nicht besonders tolle Zeit, aber sie hat zwar an sich gezweifelt, aber trotzdem nie aufgegeben. Das bewundere ich sehr an ihr.
Das Setting fand ich auch sehr interessant und die Idee dahinter, war wirklich sehr interessant und gut gelungen.
Insgesamt bildet das Buch einen tollen Thriller und ein geniales Gesamtpaket. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

Veröffentlicht am 11.02.2018

Willkommen in Cloudburst Falls, dem magischsten Ort in ganz Amerika!

Black Blade
0 0

Ich habe bereits die Mythos Academy Reihe von der Autorin gelesen und deswegen bin ich schon mit ein paar mehr Erwartungen herangekommen, als vorher. Ich muss vorab sagen, dass das Buch solide war, aber ...

Ich habe bereits die Mythos Academy Reihe von der Autorin gelesen und deswegen bin ich schon mit ein paar mehr Erwartungen herangekommen, als vorher. Ich muss vorab sagen, dass das Buch solide war, aber an die MA Reihe reicht das Buch nicht heran.
Lila, Mo und Co. waren mir sehr sympathisch und hier konnte mich der untrügliche Humor und Charme der Autorin wieder mitnehmen. Ich liebe ihre Art ihre Charaktere zu gestalten und ihnen auch eine unübersehbare Stärke zu verleihen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Charaktere noch entwickeln werden.
Die Handlung hat mir gut gefallen, ganz besonders die verschiedenen Settings und deren Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen. Die Auflösung am Ende war zwar ein wenig vorhersehbar, aber trotzdem konnte sie mich gut unterhalten. Ich wünsche mir noch eine komplexere Handlung und mehr Ereignisse, die passieren. Zwischenzeitlich gab es schon ein paar zeitliche Sprünge, die nicht hätten sein müssen.
Die Atmosphäre und der Schreibstil konnten mich wieder voll mitnehmen. Ich musste mich nicht an den Schreibstil gewöhnen, weil ich ihn schon kannte und lieben gelernt habe.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht und kann ihn trotz seiner Schwäche vergleichsweise mit Mythos empfehlen.

Veröffentlicht am 11.02.2018

Sehr verworren und geht in eine andere Richtung als gedacht...

Schlüssel 17
0 0

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, ganz besonders die Hintergründe, die sehr komplex und verworren waren, haben mir sehr gut gefallen.
Tom, Sita und Co. waren sehr gut ausgearbeitet und ich mochte ...

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, ganz besonders die Hintergründe, die sehr komplex und verworren waren, haben mir sehr gut gefallen.
Tom, Sita und Co. waren sehr gut ausgearbeitet und ich mochte auch ihre Unterschiede und Probleme, die die Beiden sehr menschlich wirken ließen.
Auch die Ausgewogenheit zwischen Vergangenheit, verschiedenen Perspektiven, Geheimnissen und der Ermittlerarbeit haben mir sehr gut gefallen und konnten mich mitnehmen.
Die Handlung war durchweg spannend und ich als Leserin wurde schon ein paar Mal auf die falsche Fährte geführt. Die Auflösung, das Ende und der Epilog lassen sehr darauf schließen, dass es noch nicht vorbei ist und dass Tom noch viel erfahren wird. Es bleiben durchaus noch Fragen übrig.
Ich kann das Buch nur empfehlen und würde mich über einen 2. Teil freuen.