Profilbild von Leseratteastrid

Leseratteastrid

Lesejury Profi
offline

Leseratteastrid ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Leseratteastrid über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.12.2019

typisch Picoult

Die Wahrheit meines Vaters
0

Wieder mal ein ungewöhnliches Thema ungewöhnlich aufgegriffen. Unterhaltsam, überraschend und lesenswert. Für meinen persönlichen Geschmack war die Beschreibung des Gefängnisalltags mitsamt seinen schrecklichen ...

Wieder mal ein ungewöhnliches Thema ungewöhnlich aufgegriffen. Unterhaltsam, überraschend und lesenswert. Für meinen persönlichen Geschmack war die Beschreibung des Gefängnisalltags mitsamt seinen schrecklichen Details, den Gruppierungen, Feindschaften etc. überrepräsentiert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2019

Nichts ist, wie es scheint

Mit Rosen bedacht
0

Ein junger Mann fällt durch einen Fahrradunfall ins Koma. Kurz vor der Hochzeit. Seine Verlobte muss nun vieles regeln und stößt auf Ungereimtheiten, Geheimnisse und echte Lügen. Hat sie sich so sehr in ...

Ein junger Mann fällt durch einen Fahrradunfall ins Koma. Kurz vor der Hochzeit. Seine Verlobte muss nun vieles regeln und stößt auf Ungereimtheiten, Geheimnisse und echte Lügen. Hat sie sich so sehr in ihrem Karim getäuscht? Sie muss der Sache auf den Grund gehen und forscht nach. Dabei gerät sie jedoch immer weiter in Gefahr und scheint sich immer mehr von der Auflösung zu entfernen. Spannende Lektüre.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2019

Rätselfreudiger Serienmörder

Fünf
0

Eintätowierte Koordinaten auf den Fußsohlen einer Ermordeten geben den Ermittlern Beatrice und Florin nicht nur ein Rätsel auf. Schritt für Schritt werden sie auf eine moderne Schatzsuche geschickt - ...

Eintätowierte Koordinaten auf den Fußsohlen einer Ermordeten geben den Ermittlern Beatrice und Florin nicht nur ein Rätsel auf. Schritt für Schritt werden sie auf eine moderne Schatzsuche geschickt - Geocaching. Statt harmloser Funde jagen sie allerdings Körperteilen hinterher, teilweise offenbar schon vor dem Tod abgetrennt. Wer ist der sadistische Mörder, der Menschen als Hinweise nutzt, um sie anschließend zu töten? Schließlich fordert er die Polizei konkret heraus, möchte sie bloßstellen und verhöhnen. Wieso gibt es kein Motiv und anscheinend keine Verbindung der Opfer? Reizvolle Jagd nach einem Killer mit ungewöhnlichem Thema. Poznanski in gewohnt, flüssigem, spannenden Schreibstil. Trotz der hier sehr gruseligen Funde, macht es sogar Lust auf Geocaching, zumal es an den Koordinaten offenbar echte Caches zu heben gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.12.2019

etwas anderes Pferdebuch

Gigant
0

Paulas Schwester ist Polizistin in der Pferdestaffel. Mit ihrem tapferen Pferd "Gigant" hat sie viele schwierige Einsätze zu bestehen. Steinewerfende Demonstranten, Autodiebe und bissige Hunde machen ...

Paulas Schwester ist Polizistin in der Pferdestaffel. Mit ihrem tapferen Pferd "Gigant" hat sie viele schwierige Einsätze zu bestehen. Steinewerfende Demonstranten, Autodiebe und bissige Hunde machen beiden das Leben schwer. Die 12 jährige Paula bewundert ihre große Schwester, hilft bei der Pferdepflege und fiebert bei gefährlichen Situationen und Verletzungen mit. Realistischer Jugendroman. Schnell zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.10.2019

ungewöhnliche Idee

Das Morpheus-Gen
0

Die durchgängig spannende "Jagd" im Sinne von "Jeder gegen Jeden" zieht sich durch diesen lesenswerten Thriller mit ungewöhnlicher Grundidee. Meine Lieblingsfigur ist allerdings nicht der Anwalt David, ...

Die durchgängig spannende "Jagd" im Sinne von "Jeder gegen Jeden" zieht sich durch diesen lesenswerten Thriller mit ungewöhnlicher Grundidee. Meine Lieblingsfigur ist allerdings nicht der Anwalt David, obwohl er auch sympathisch ist, und man mit ihm durch die undurchsichtigen Ereignisse getrieben wird, sondern der Ermittler Millner, mit FBI-Hintergrund, dem vor allem Gerechtigkeit am Herzen liegt, ist mein Favorit. Der Autor überrascht mit einigen Schreib-"Tricks", um den Leser erfolgreich zu unterhalten. Ein kleiner Makel, der sich auch bei der Übersetzung eingeschlichen haben könnte, ist die nicht ganz korrekte tschechische Geschichte.