Platzhalter für Profilbild

Lina2130

Lesejury-Mitglied
offline

Lina2130 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lina2130 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2021

Ein verwirrendes Hin und Her...

After passion
0

Anna Todd hat es mit After Passion definitiv geschafft, mich zum Lachen, zum Weinen und auch zum Träumen zu bringen.
Tessa Young ist eine unglaubliche junge Frau, sie gehört nicht zu den "Coolen", was ...

Anna Todd hat es mit After Passion definitiv geschafft, mich zum Lachen, zum Weinen und auch zum Träumen zu bringen.
Tessa Young ist eine unglaubliche junge Frau, sie gehört nicht zu den "Coolen", was es für mich persönlich sehr ansprechend macht. Sie hat ein Ziel vor Augen, welches sie mit vollster Stärker und starkem Eifer verfolgt. Auch als sie Hardin trifft, verliert sie dieses Ziel nie aus den Augen! Das ist bewundernswert!
Mit den beiden ist es ein Hin und Her, was es mir in manchen Passagen schwergemacht hat, weiter zu lesen. Hardin ist ein klassischer Badboy, und ich hoffte die ganze Zeit, dass er sich ändert. Wer würde denn bei einer solchen Geschichte und Situation nicht hoffen? Der Konflikt mit der Mutter und die Trennung ihres langjährigen Freundes Noah haben mich sehr überrascht, da erkennt man auch einen Wandel der Persönlichkeit von Tessa, sie wird selbstbewusster.
Das Ende hat mich emotional aufgewühlt, obwohl ich mir denken konnte, dass etwas Ähnliches passiert.

Das Cover finde ich sehr schüchtern, aber genau das machte es spannend für mich, was passiert wohl hinter diesen Seiten?
Ich hatte auf jeden Fall, die meiste Zeit, Spaß am Lesen. Erzählstil, Handlung und Charaktere waren wirklich gut beschrieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

Wow...

Silver Crown - Forbidden Royals
0

... und damit meine ich, dass es sowohl positives als auch negatives gibt.

Ich beginne mit dem, was sehr gelungen ist: Das Cover gefällt mir unglaublich gut und auch der Schreibstil ist sehr gut getroffen. ...

... und damit meine ich, dass es sowohl positives als auch negatives gibt.

Ich beginne mit dem, was sehr gelungen ist: Das Cover gefällt mir unglaublich gut und auch der Schreibstil ist sehr gut getroffen. Des Weiteren spiegelt der Titel des Buches einen Teil des Inhalts wieder, was dem Leser Interesse entlocken soll.

Es beginnt mit einer "normalen" Bürgerlichen, welche jedoch von ihrer Herkunft weiß, dass schweift von dem typischen Klischee ab, was ich sehr lobendwert finde. Im Charakter Emilias stellt sich eine erstaunliche Wandlung heraus, zuerst ist sie eine starke, selbstbewusste, junge Frau am Anfang ihres Lebens, und dann wird ihr auf einmal der Boden unter ihren Füßen entrissen: sie ist unsicher und überfordert- sie kommt mit ihrem neuen Leben nicht wirklich zurecht.
Im Laufe der Geschichte baut sich dies jedoch zur positiven Seite heraus aus (in Golden Throne ist es noch besser zu erkennen).

Wer mich jedes Mal fast zur Weißglut brachte, ist Carter, wer hätte es gedacht?
Er ist einerseits so abgeschirmt und andererseits doch einfühlsam und verletzlich, was man in Bezug auf Emilia sehr gut bemerkt hat.

Linus und Octavia waren mir von Anfang an sehr entfremdete Personen.


Nun zum negativen Teil meiner Rezension: Wie kann es sein, dass ein Mädchen einfach in ein Auto gezogen und verschleppt wird, ohne jene Vorwarnung?
Das hätte man definitiv noch ausbauen können, denn für mich kam es zu plötzlich.

Zusammenfassend eine tolle Geschichte, bis auf das kleine Manko am Ende.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2020

Unglaublich...

Golden Throne - Forbidden Royals
0

Das Cover gefällt mir unglaublich gut und auch der Schreibstil ist sehr gut getroffen. Des Weiteren spiegelt der Titel des Buches einen Teil des Inhalts wieder, was dem Leser Interesse entlocken soll.

Emilia ...

Das Cover gefällt mir unglaublich gut und auch der Schreibstil ist sehr gut getroffen. Des Weiteren spiegelt der Titel des Buches einen Teil des Inhalts wieder, was dem Leser Interesse entlocken soll.

Emilia baut hier ihren Charakter sehr gut aus, sie wird wieder selbstbewusst und findet zu ihrer Stärke zurück. Dennoch merkt man, dass sie hin und wieder noch Probleme mit der ganzen Situation hat.
Sie versucht, sich selbst durchzusetzen, zum Beispiel mit der Prinzessinengarde, was beeindruckend ist.

Wer mich jedes Mal fast zur Weißglut brachte, ist Carter, wer hätte es gedacht?
Er ist einerseits so abgeschirmt und andererseits doch einfühlsam und verletzlich, was man in Bezug auf Emilia sehr gut bemerkt hat.

Linus und Octavia waren mir von Anfang an sehr entfremdete Personen.


Zusammenfassend kann man sagen, dass es eine tolle Fortsetzung ist!
Sehr gelungen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2020

Ich liebe es!

Someone Else
0

Cassie und Auri waren mir beide total sympathisch, auch wenn man gemerkt hat, dass sie eine Einheit bilden und Julian eher ein bisschen Außenstehender ist. In Someone Else ist mir die besondere Verbindung ...

Cassie und Auri waren mir beide total sympathisch, auch wenn man gemerkt hat, dass sie eine Einheit bilden und Julian eher ein bisschen Außenstehender ist. In Someone Else ist mir die besondere Verbindung zwischen den beiden noch bewusster geworden, allerdings spielen Freunde wie Lucien und Aliza sehr große Rollen, was mir sehr gut gefallen hat. Ich finde toll, dass Laura Kneidl ihre Charaktere so menschlich gestaltet.
Laura Kneidls Schreibstil ist auch in Someone Else wieder fantastisch. Die Geschichte liest sich so flüssig und einfach nur schön. Die Dialoge sind besonders klasse, weshalb ich mich dort gut hineinversetzen konnte.
Es ist einfach eine tolle Geschichte, ich kann es nur weiterempfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Einfach klasse

Mister Romance
0

Das Cover finde ich sehr auffällig von den Farben her und das macht Laune es zu lesen! Die Geschichte ist in einem flüssigen und leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Eden geschrieben. ...

Das Cover finde ich sehr auffällig von den Farben her und das macht Laune es zu lesen! Die Geschichte ist in einem flüssigen und leichten Schreibstil aus der Sicht der Protagonistin Eden geschrieben. Einen Perspektivenwechsel gibt es in der Geschichte nicht, was ich super finde, da Mister Romance so ein größeres Geheimnis bleibt. Ich finde die Perspektive für diese Geschichte so absolut passend.
Die Charaktere haben etwas geheimnissvolles an sich, was die Geschichte umso spannender macht, denn man kann sie nicht sofort durchschauen.
Der Spannungsaufbau gefällt mir ebenfalls sehr gut.
Es ist eine wirklich tolle Geschicht, und sie ist mir ans Herz gewachsen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere