Profilbild von Lisaa

Lisaa

Lesejury Profi
online

Lisaa ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lisaa über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.09.2018

Wie immer tief berührend

To the Stars - Wenn du die Sterne berührst
0

Cover:

Das Cover ist sehr schön. Es passt zur Story und auch zum Alter der Protagonisten, der Titel „To the Stars“ hat eine Bedeutung in der Geschichte und ist daher ebenso sehr treffend.

Schreibstil:

Die ...

Cover:

Das Cover ist sehr schön. Es passt zur Story und auch zum Alter der Protagonisten, der Titel „To the Stars“ hat eine Bedeutung in der Geschichte und ist daher ebenso sehr treffend.

Schreibstil:

Die Geschichte ist sehr flüssig und locker geschrieben, einmal angefangen mag man es nicht weglegen. Abwechselnd aus den Perspektiven der Protas Knox und Harlow, alias Low erleben wir die Geschichte, jedoch nicht nur in der Gegenwart. Stück für Stück bekommen wir durch zahlreiche Erinnerungen einen Einblick in das was war und wie es zum jetzigen Stand kommen konnte.

Selbst heute, ein paar Stunden nachdem ich die Story beendet habe, suche ich noch nach den richtigen Worten, um euch zu beschreiben, wie es mir beim Lesen erging.

Ich weiß nicht wie, aber die Autorin geht jedes Mal tief unter die Haut. Ihre Geschichten sind nicht durchweg positiv, sie lassen uns mitleiden, mitfiebern, ja sogar weinen..

Emotional erleben wir eine Achterbahn der Gefühle, wie auch die Protas und versetzen uns in ihre Lage. Harlow und Knox, eine Liebe, wo man dachte sie hätte eine Chance gegen alles.. Jahre lang wartet er auf sie und dann, dann soll alles umsonst gewesen sein?

Euch erwartet eine spannende, berührende, und dramatische Geschichte einer wunderbaren Autorin, die euch auch nach der letzten Seite noch festhalten wird.

Charaktere/Story:

Harlow lernt Knox auf einem Konzert mit ihrer Schwester kennen – einzigster Haken, den sie jedoch nicht sofort versteht – der Altersunterschied, er wird in einer Woche 18 und sie ist gerade mal 15.. jegliches Näherkommen der beiden wäre für Knox also äußerst gefährlich und könnte sogar im Gefägnis enden, dennoch kann und will er sie nicht aufgeben.

Es beginnt eine wunderschöne Lovestory, inder Knox 3 Jahre lang Stück für Stück sein Mädchen zu erobern versucht – eine Liebe bis zu dem Mond, nein bis zu den Sternen. Die drei Jahre scheinen fast geschafft, als Low auf College geht, etwas weiter entfernt. Es sind nur noch wenige Monate, doch gerade da wird Knox anders.. Low ist verwirrt und lernt selbst einen Jungen kennen, der ihr die Welt zu Füßen legt und plötzlich ist der Tag gekommen, wo sie 18 ist. Ein Anruf denn sie jahrelang sehnsüchtigst erwartet hat und in dem sie nun ein Herz in tausend Scherben teilt…

Sie fragt sich, ob es ein Fehler war und dennoch heiratet sie Collin.. eine fatale Entscheidung, die ihr Leben völlig aus der Bahn wirft. Was passiert wenn der Mann, der einem zuvor noch alles zu Füße gelegt hatte, plötzlich seine wahre Seite zeigt. Was ist, wenn er ein wahres Monster ist und verlassen keine Option ist. Was passiert 4 Jahre später, wenn sich zwei Menschen über den Weg laufen, die nie aufgehört haben einander zu lieben und der eine jedoch zutiefst verletzt wurde?

Know trifft Low wieder, geschockt vom ersten Anblick, denn Äußerlich ist sie nicht mehr das frohe und lebensfreudige Mädchen, sie ist dürr, abgemagert und wirkt zutiefst veränstigt. Er versucht alles, um an sie heran zu kommen, doch so einfach ist das nicht und die Wahrheit, die sich hinter Lows Augen verbirgt ist auch kein Zuckerschlecken. Wie kann man der Liebe seines Lebens helfen, wenn sie sich nicht helfen lassen will, wenn sie Angst hat, es dadurch noch schlimmer zu machen.. aber eine Liebe bis zu den Sternen verblasst so schnell nicht..

Lasst euch einfach mitnehmen und erlebt selbst, was Molly euch zu erzählen hat.

Fazit:

Was soll ich sagen? Bei Molly fehlen mir häufig einfach die richtigen Worte. Sie schreibt so wunderschön und vor allem berührend, dass es tief unter die Haut geht. Bei ihren Büchern, vor allem bei Taking Chance, hab ich schon einige Tränen verloren und auch Harlow und Knox gingen mir wieder absolut unter die Haut.

Mein erstes Lesevergnügen nach meiner Klausur und binnen 24 Stunden verschlungen, gestern vormittag angefangen die ersten Seiten zu lesen und dann Abends als ich direkt wieder Zeit hatte weiter.. Nachts um halb 1 dann sowohl mit traurigen Augen als auch einem Lachen im Gesicht die Geschichte beendet.. was war es wieder schön. Wer die Autorin und ihre Bücher kennt, weiß was ich meine, wer nicht, sollte schnellstens ein Buch von ihr lesen. ♥♥♥♥♥

Veröffentlicht am 03.09.2018

Gute Idee, nichts Neues

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
0

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sprach mich direkt an, es passt zum Inhalt und wirkt mit dem Diamanten zugleich sinnlich und faszinierend. Und so ist auch der Inhalt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist ...

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sprach mich direkt an, es passt zum Inhalt und wirkt mit dem Diamanten zugleich sinnlich und faszinierend. Und so ist auch der Inhalt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen, hat eine erotische und interessante Handlung, jedoch ein Thema, was öfters aufgegriffen wird. Nichts desto trotz wurden wir auf knapp 300 Seiten sehr sinnlich, authentisch und leidenschaftlich unterhalten.

Die Erotik ist hier meiner Meinung nach stark im Vordergrund, wer davon lieber wenig lesen mag, sollte dieses Buch nicht nehmen. Einen Stern abzug gibt es, da mir noch der Wow Effekt fehlte, der Effekt weshalb ich dieses Buch jederzeit nocheinmal lesen würde.

Aus der Erzählerpespektive erlebt man die Geschichte.

Charaktere/Story:

Isabella, eine junge Frau, die ich schnell mochte, die aber schon verdammt viel durchgemacht hat mit ihren knappen 20 Jahren. Nichts desto trotz ist sei ganz klar eine starke Persönlichkeit und eine Kämpferin, die ihren Weg zurück ins Leben findet…

Auch wenn sie viel durch gemacht hat, will sie sich endlich mal wieder von ihren schmerzlichen Erinnerungen befreien und eine Nacht lang Spaß haben – auf einer Playparty, mit Tristan, einem eigentlich völlig Fremden und doch spürt sie, dass sie ihm trauen kann.. was ist schon eine Nacht voller Leidenschaft, wenn man sich dann doch nie wiedersieht?

Tja falsch gedacht sag ich nur, denn Tristan ist schon bald der neue Professor von Isabella.. eine Geschichte voller Sehnsüchte, Leidenschaft, Verlangen, aber auch dem fehlenden Vertrauen und die Verletzheit durch die Vergangenheit rund um eine verbotene Studentin-Professor Liebe.. Forbidden Lovers..

Fazit:

Eine sinnliche und leidenschaftliche Nacht, eine Frau, die unglaublich mutig und faszinierend ist und eine Liebe, die so nicht sein darf. Tristan und Isabella habe ich schnell ins Herz geschlossen und mochte ihre Geschichte. Ein paar Kleinigkeiten gab es zu meckern, aber ansonsten eine gute Story, die vor allem durch authentische und sinnliche Erotik, das hielt, was sie versprach. Danke schön ♥♥♥♥

Veröffentlicht am 03.09.2018

schöne Story

Perfect Stranger
0

Meine Meinung:

Cover:

Ein schönes, schlichtes Cover in schwarz weiß gehalten, was mir sehr gut gefällt. Man erhascht einen Blick auf die männliche Person, ohne jedoch sein Gesicht und seine Züge völlig ...

Meine Meinung:

Cover:

Ein schönes, schlichtes Cover in schwarz weiß gehalten, was mir sehr gut gefällt. Man erhascht einen Blick auf die männliche Person, ohne jedoch sein Gesicht und seine Züge völlig zu sehen, was es erstens noch geheimnisvoll, passend zum Titel "perfect Stranger" macht und uns als Leser die Möglichkeit lässt, sich selbst eine Vorstellung aufzubauen.

Schreibstil:

Es ist der dritte Band einer Reihe, jedoch völlig unabhängig zu lesen und somit ging es bei mir auch erst mit diesem Band los.

Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen und überzeugt vor allem mit jeder Menge Leidenschaft. Es wird heiß und das nicht zu wenig, aber das muss es auch bei dem Spiel von Arden und Nick... hoffentlich wird es nicht zu heiß fürs Herz und die Gefühle..

Charaktere/ Story:

Aus beruflichen Gründen ist Arden auf Hawaii und doch sehnt sie sich mal wieder nach mehr, privater Hinsicht. Eine heiße Nacht und ein anschließender Deal ohne Namen - sechs Tage scheint ihre Sehnsüchte zu erfüllen und das ganz unkompliziert... wenn sie sich da mal nicht irrt, denn sobald das Herz ins Spiel kommt wird es immer kompliziert 

Als Hotelerbin und mit Vater im Ruhestand ist sie es leid, immer nur wegen ihrem Namen jemanden kennen zu lernen und dass sich ihr Vater auch noch einmischt, drum scheint dieser Deal mit dem Fremden doch perfekt - perfect stranger - aber beide wissen nichts vom anderen ... lasst euch einfach auf ihr Spiel und ihre Stsory ein :)

Fazit:

Arden und Nick haben mir tolle und leidenschaftliche Stunden bescherrt, ein Buch was ich kaum weglegen wollte und was wunderbar zum Abschalten geeignet war.

Euch erwarten authentische und sympatische Protas, eine flüssig zu lesende Handlung und jede Menge Leidenschaft, die genau richtig war. Ein Spiel, wobei das Herz sich jedoch schnell entschieden hat. Ein Deal - ein Spiel was auch den ersten Blick nichts negatives mit sich bringt und doch tut es das..

Ich hatte gute Unterhaltung und kann es euch empfehlen, andere Bücher der Autorin werden folgen, wie es die Zeit zu lässt (5 Herzen)

Veröffentlicht am 03.05.2018

Eine Reise in einen faszinierenden Club ;)

Tease & Please – berührt und verführt
0

Meine Meinung:

Cover:

Dunkel, geheimnisvoll und gut gewählt. Es macht neugierig auf den Inhalt und ermöglicht einem zugleich sich selbst ein Bild von den Protagonisten zu machen. Eine gelungene Farbwahl, ...

Meine Meinung:

Cover:

Dunkel, geheimnisvoll und gut gewählt. Es macht neugierig auf den Inhalt und ermöglicht einem zugleich sich selbst ein Bild von den Protagonisten zu machen. Eine gelungene Farbwahl, die im Regal ein schöner Hingucker ist. Auch der Klappentext ist gut gewählt und macht Lust auf die Geschichte.

Schreibstil:

Ich liebe Philippas Schreibstil und ihre Ideen einfach. Jedes Mal überrascht sie mich aufs neue und zieht mich in ihren Bann. Auch diesmal wieder absolut authentisch und voller sinnlicher Erotik, Erotik die das Kopfkino auf Hochtouren laufen lässt.
Die Charaktere mochte ich schnell. Audrey spielt ein gewagtes Spiel und entdeckt auch an sich selbst, schnell eine andere Seite..

Durch die abwechselnde Sicht bekommt man wieder einen guten Überblick. Es erwarten euch witzige Momente, liebevolle Szenen, aber auch jede Menge Spannung und Emotionen.
Dass wir in einem extravaganten Nachtclub sind und Unterwerfung, Doms und BDSM da nicht fehlen dürfen, sollte man sich darauf einstellen und dieses Buch wirklich nur lesen, wenn es dem eigenen Geschmack entspricht.

Charaktere/ Story:

Viel möchte ich gar nicht sagen, denn der Klappentext gibt einen guten ersten Eindruck.
Fragen wie die folgenden sind Faktoren, die diese Geschichte mega spannend werden lässt:

Was erwartet einem in Tease & Please? Wie kommt Audrey mit ihrer neuen Rolle klar? Was hat es mit dieser unglaublichen Anziehungskraft der beiden Protas auf sich?
Kann Audrey ihre Tarnung auf lange Sicht aufrecht halten? Wer ist das undichte Loch im Club? Und was passiert, wenn Audreys eigentlicher Grund raus kommt? Alles Fragen, die die Spannung zum zerreißen anspannt... und noch viel mehr, was es zum unterhalten gibt...

Fazit:

Vorab möchte ich mich bei der lieben Philippa ganz herzlich bedanken, dass ich ihr Buch rezensieren durfte. Es war eine willkommende Ablenkung in meiner aktuellen Schreibphase der Abschlussarbeit, auch wenn ich durch das viele Pflichtlesen der Uni Lektüre nicht wie gewohnt schnell lesen konnte, was aber auf gar keinem Fall an der Geschichte lag.

Tease & Please konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite an non stop fesseln. Eine flüssige und mega sinnliche Geschichte, die unter die Haut geht. Die abwechselnde Perspektive gab mir das Gefühl mitten im Raum zu stehen und hautnah die Szenen zu erleben.
Audrey und Reece haben mir gut gefallen, sie sind zwei tolle und mal wieder außergewöhnliche Charaktere, die sehr authentisch rüber kamen.

Um es kurz zu machen euch erwartet eine erotische Reise in einen faszinierenden Club mit jeder Menge packender und sinnlicher Momente.
Von mir gibt es volle Punktzahl und ich freue mich schon jetzt auf mehr ♥♥♥♥♥

Veröffentlicht am 03.05.2018

Ideal zum Entspannen, sehr zu empfehlen :)

Bossman
0

Cover:

Ein sehr ansprechendes Cover, was direkt neugierig auf den Protagonisten hinter dem Bild macht. Auch der Klappentext klingt vielversprechend und hat die Neugierde geweckt.

Schreibstil:

Eine sehr ...

Cover:

Ein sehr ansprechendes Cover, was direkt neugierig auf den Protagonisten hinter dem Bild macht. Auch der Klappentext klingt vielversprechend und hat die Neugierde geweckt.

Schreibstil:

Eine sehr lockere, fesselnde und tolle Ausdrucksweise der Autorin. Man kommt wunderbar leicht in die Geschichte hinein und merkt gar nicht, wie schnell die Kapitel nur so an einem vorbei fliegen..

Euch erwartet eine packende Geschichte mit allem drum und dran. Es kann gelacht werden, man fiebert mit, man freut sich, man wird spannend und auch leidenschaftlich mit zwei sehr authentischen Hauptprotas unterhalten.

Besonders schön und hilfreich war der abwechselnde Schreibstil, sodass man von Reese und Chase ein gutes Bild bekam.

Charaktere/ Story:

Reese hat gerade ein Date und versucht verzweifelt ihre beste Freundin zu erreichen, denn das Date ist die reinste Blamage... ihre Rettung ist ein umwerfender, sexy aussehender Ttyp, der ebenso gerade im selbigen Restaurant sitzt und ihre Verzweiflung mitbekommt. Kurzerhand gibt jener sich als ein alt bekannter Freund aus, der sich riesig freut Reese wieder zu sehen...

Nicht nur, dass er seitdem in ihrem Kopf rumspuckt, stellt sich ein paar Wochen später heraus, dass er der Chef, der Firma ist, wo Reese startet...

Bossman erzählt eine authentische Liebesgeschichte zweier Charaktere, die beide ihre Polster mit sich tragen. Es wird frech, lustig, leidenschaftlich und packend. Reese ist eine Frau, die schwer zu kämpfen hat, Vertrauen und Angst....
Chase erweckt ihr Herz zum Schlagen - er ist ein Bad Boy - charmant, hot und erfolgreich.
Doch was steckt hinter seiner Fassade?

Beide erwecken sich gegenseitig und müssen ihre Mauern fallen lassen, um eine Zukunft wagen zu können.. aber lest selbst, toll.
Fazit:

Abschließend kann ich nur sagen eine mega gute Story. Packend, fesselnd, humorvoll, sinnlich, spannend und atemraubend. Mir hat die Geschichte gut gefallen. Ich hatte sie schon Ende November in einem Wochenendtrip gelesen und war hin und weg.

Freue mich auf mehr von der Autorin und danke dem Verlag für schöne Lesemomente zum völligen Entspannend in der Wellness Zone. ♥♥♥♥♥