Profilbild von Lisasbuechereck

Lisasbuechereck

Lesejury Star
offline

Lisasbuechereck ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lisasbuechereck über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.11.2019

Super tolle Story

Dieser eine Augenblick
0

Dieses Buch war so oft auf Instagram zu sehen, das ich jetzt einfach zu neugierig geworden bin. Daher musste ich es einfach Lesen. Dabei muss ich zu geben das ich das Konzept der Story, eigentlich nicht ...

Dieses Buch war so oft auf Instagram zu sehen, das ich jetzt einfach zu neugierig geworden bin. Daher musste ich es einfach Lesen. Dabei muss ich zu geben das ich das Konzept der Story, eigentlich nicht soooo Interessant fand.
.
Charlotte trifft eines Abends auf Adam und es ist wie Liebe auf den ersten Blick. Nach einer überwältigenden Nacht ist Adam Weg und Charlotte kann ihn einfach nicht vergessen. Daher macht sie sich auf die suche nach ihm.
.
Klingt nach eine Typischen Story dachte ich, aber nein Lisa hat mal wieder voll daneben gelegen. Es war mehr wie das. Die Geschichte war sehr Tiefgründig und hat etwas vermittelt das ich sehr gut fand. Die Massage der Geschichte war einfach bombe.
.
Man musste Lachen, Weinen und Leiden. Es hat mich so sehr berührt. Es geht um ein Thema das ich sehr gut nachvollziehen kann, nur in anderer Form. Charlotte und Adam sind mir super Stark ans Herz gewachsen und ich denke das ist eine Geschichte die man auch ein zweites mal Lesen kann.
.
Ich kann die Geschichte jedem empfehlen. Doch Achtung man miss Starke nerven haben, oder einen Taschentuch Vorrat. Von mir gibt es volle 5 Sterne.

Veröffentlicht am 30.10.2019

Sehr genial

Golden Dynasty - Größer als Verlangen
0

Zu warte mit dem Lesen bis Band 3 erschienen ist, hat mich einige nerven gekostet. Doch ich wusste das es besser ist. Denn bei Jennifer L. Armentrout ist eine angefangen Reihe meist auch eine „ich suchte ...

Zu warte mit dem Lesen bis Band 3 erschienen ist, hat mich einige nerven gekostet. Doch ich wusste das es besser ist. Denn bei Jennifer L. Armentrout ist eine angefangen Reihe meist auch eine „ich suchte sie weg“ Reihe.
.
Julia fängt als Krankenschwester bei der Familie De Vincent an. Das ist an sich keine große Sache, wäre einer ihrer Chefs nicht der Heiße Lucian. Mit dem sie einen Tag vorher eine Heiße Nacht hatte. Doch auch viele Geheimnisse umtreibt die Familie. Ein Skandal nach dem anderen, ein Drama nach dem anderen. Das ist definitiv die kurioseste Familie die ich je kennen gelernt habe.
.
Wer hier eine Typische New-Adult Story erwartet, nein ist es nicht. Klar geht es um Liebe, Lust und Leidenschaft. Doch auch um Lug, Betrug und Drama. Richtig viel Drama. Die Geschichte ist recht Dunkel und hat kleine Lichtblicke. Das hat mir echt gut gefallen. Ich war so neugierig auf das Große Geheimnis und ja es war eine bombe.
.
Damit hab ich echt nicht gerechnet. Das Buch hat mich echt überrascht. Ich konnte nicht erraten worum es ging. Das war genial. Klar manches kann man sich denken, doch nichts ist wie es scheint.
.
Sehr, sehr genial und ich bin echt begeistert. Jetzt freue ich mich auf den nächsten Teil und glaubt mir da ist noch Luft nach oben. An dieser Stelle 4 Sterne von mir.

Veröffentlicht am 26.10.2019

Endlich wieder bei den Abbotts

Meine Hand in deiner
0

Endlich, endlich ging es mit der Green-Mountain-Serie weiter. Ich hab mich so gefreut. Das Buch habe ich in zwei Tag förmlich inhaliert. Natürlich habe ich es wieder als Hörbuch genossen. Die Vertonung ...

Endlich, endlich ging es mit der Green-Mountain-Serie weiter. Ich hab mich so gefreut. Das Buch habe ich in zwei Tag förmlich inhaliert. Natürlich habe ich es wieder als Hörbuch genossen. Die Vertonung ist einfach genial.
.
In dem 9ten Band der Reihe geht es um Wade und Mia. Natürlich erfährt man in den vorbänden schon einiges von den Beiden und ihrer etwas Komplizierten Beziehung. Denn Mia ist vergeben. Doch ihre Beziehung ist alles andere als schön. Eines Tages steht sie Halb erfroren vor seiner Tür und das endet alles.
.
Ich war super neugierig auf Wade. Er ist der Ruhigste aus der Abbott Familie und das Fand ich die ganze Zeit Interessant. Denn Stille Wasser sind ja Tief wie man weiß. Wade ist äußerst Intelligent und ein Gentleman. Wie seine Geschwister ist auch er super gut erzogen und sieht sehr gut aus. Er versucht alles um Mia zu Helfen, doch ein Paar kleine Zweifel gibt es. Denn Mia ist verschlossen. Vieles kommt erst nach und nach ans Licht und das Verstört Wade. Es gibt nichts Wichtigeres als die Wahrheit in ihrer Situation.
.
Mia war etwas Komisch muss ich sagen. Sie war ein super lieber Mensch und man merkte ihre Gefühle für Wade, aber ihr leben ist alles andere als leicht. Ihr Hauptproblem konnte ich noch verstehen. Doch dann wurde noch etwas eingebaut das war echt to much. Sooo viel Drama und Tragisches kann einem Menschen doch gar nicht passieren. Fand ich jedenfalls. Klar es gibt schlimme Sachen im Leben, das weiß ich selbst nur zu gut, aber für dieses Buch war es zu viel. Das hätte das Buch nicht gebraucht.
.
Nichts desto trotz wieder eine echt schöne Geschichte und ich kann es gar nicht erwarten das es weiter geht. Ich hoffe der nächste Teil kommt ganz schnell raus. Bis dahin bekommt Band 9 von mir 4 Sterne.

Veröffentlicht am 24.10.2019

Da fängt man an Nachzudenken

Der Store
0

Ich gebe es zu, bei dem Buch war ich Skeptisch. Ich hatte keinen Plan in welche Richtung es gehen könnte. Ist es ein Thriller, eine Dystopie, oder doch ein normaler Roman. Doch genau das hat mich gereizt. ...

Ich gebe es zu, bei dem Buch war ich Skeptisch. Ich hatte keinen Plan in welche Richtung es gehen könnte. Ist es ein Thriller, eine Dystopie, oder doch ein normaler Roman. Doch genau das hat mich gereizt. Ich war super neugierig und bin nicht enttäuscht worden.
.
Die Story von Paxton und Zinnia fing ziemlich gezogen an. Beide bekommen einen Job bei Cloud, lernen sich kennen und fügen sich ihrem neuen Leben. Es wird viel erklärt, das war stellenweise echt too much. Doch ich denke es war auch nötig um vieles zu verstehen.
.
Paxton war mir sehr Sympathisch. Ihn mochte ich direkt. Er ist zwar eher der Mürrische Typ, aber das hat sehr gut zu ihm gepasst. Zinnia hingegen mochte ich nicht. Man merkt schnell das sie was im schilde führt. Sie blieb auch ziemlich oberflächlich. Man erfährt über beide nicht sonderlich viel.
.
Dafür war die Geschichte Top. Sie regt echt zum Nachdenken an, denn ganz so hergeholt ist es wirklich nicht. Es zeigt was mit der Welt passieren kann und das ist echt beängstigend. Es wurde die ganze Zeit ein Spannungsbogen aufgebaut, der dann förmlich explodiert ist. Es war so spannend und das Ende hat mich fertig gemacht.
.
Kommt da noch ein zweiter Teil? Ich habe noch so viele Fragen. Es ist so viel offen geblieben. Das hat mich Tagelang beschäftig. Ich hab sogar davon geträumt. Eine richtig tolle Geschichte, trotz kleiner Mängel. Von mir gibt es 4 Sterne.

Veröffentlicht am 22.10.2019

Ganz Okay

Herzflüstern
0

Julian ist 17 Jahre Alt, ist im Letzten Jahr vom Abitur und verliebt sich in den 6 Jahre älteren Markus. Das haut ihn ziemlich aus den latschen. Denn bis jetzt hätte er nicht gedacht schwul zu sein. Jetzt ...

Julian ist 17 Jahre Alt, ist im Letzten Jahr vom Abitur und verliebt sich in den 6 Jahre älteren Markus. Das haut ihn ziemlich aus den latschen. Denn bis jetzt hätte er nicht gedacht schwul zu sein. Jetzt muss er sich damit auseinandersetzen und soll auch noch Umziehen.
.
Das war mal ein Buch das genau so blöd wie genial war. An sich war Julians Geschichte nicht schlecht. Man versteht seine Verwirrungen und Ängste. Er wird sehr viel mit Homophobie konfrontiert. Das fand ich auch sehr gut, denn leider ist das ja immer noch ein großes Thema.
.
Doch Julian wurde sehr oft wie ein kleines Mädchen dargestellt. Er kam sehr kindlich und weiblich rüber. Man hätte ihm nur einen Weiblichen Namen geben müssen. Das war echt nervig. Im Gegensatz dazu wurde Markus wie ein Monster dargestellt. Man erfährt das er ein Geheimnis hat und es kam so rüber als wäre es das schlimmste der Welt. Dabei war es das nicht.
.
Aus diesen Gründen muss ich sagen, das es nicht der Hit war. Es war eher so Mittelmaß, daher auch 3 Sterne von mir.