Profilbild von Lulu345love12

Lulu345love12

Lesejury Profi
offline

Lulu345love12 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lulu345love12 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.03.2021

Spannender zweiter Teil

Midnight Chronicles - Blutmagie
0

Midnight Chronicles Blutmagie ist der zweite Teil einer Reihe. In diesem geht es um Cain und Warden.
Cain ist eine toughe und mutige Protagonistin, die gegen die Ungerechtigkeiten im Hunterquartier vorgehen ...

Midnight Chronicles Blutmagie ist der zweite Teil einer Reihe. In diesem geht es um Cain und Warden.
Cain ist eine toughe und mutige Protagonistin, die gegen die Ungerechtigkeiten im Hunterquartier vorgehen möchte und sich normalerweise immer an die Regeln hält.
Warden hingegen achtet nicht auf die Regeln und er wirkt eher kühl, ist aber wenn man genauer hinschaut sehr gefühlvoll.
Beide sind sich sehr ähnlich, aber trotzdem beieinander sehr unbeholfen, was das ganze noch realistischer macht. Beide Charaktere haben sich wunderbar ergänzt und die Entwicklung ihrer Beziehung ist im perfekten Tempo passiert.
Die Rückblicke haben das super ergänzt, durch diese konnte man Warden und Cain noch besser verstehen.

Die Handlung knüpft direkt an Band 1 an, wodurch es von Vorteil ist, vorher den ersten Band zu lesen. Es wurden neue Fragen aufgeworfen, aber auch alte beantwortet und Hinweise für die Folgebände gegeben. Es gab spannende aber auch ruhige Momente, trotzdem war es nie langweilig. Obwohl Cain und Warden die Protagonisten sind, wurde die Geschichte von Roxy und Shaw im Hintergrund weitererzählt, was ich sehr gemocht habe.
Ich war von der Handlung vollkommen begeistert.

Der Schreibstil war wie zu erwarten einfach super. Die Atmosphäre war düster .Ich habe Edinburgh als Lokation geliebt und es hat auch super gepasst zu dem Thema. (Ich liebe es, dass Fallon und Reed kurz aufgetaucht sind)

Das Cover ist wunderschön und passt mit der rötlichen Schrift auch perfekt zum Thema.


Wieder ein gelungenes Buch, dass ich nicht aus der Hand legen konnte. Ich kann es kaum erwarten Teil 3 zu lesen.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 25.02.2021

Tolles Buch!!!!!!!!!!

Auf sieben Beinen
0

Ich bin von dem Buch begeistert. Der Schreibstil ist flüssig und tiefgründig, mit ganz viel Gefühl, sodass man ab der ersten Sekunde sofort in der Geschichte ist. und sich fühlt als wäre man ein Teil davon. ...

Ich bin von dem Buch begeistert. Der Schreibstil ist flüssig und tiefgründig, mit ganz viel Gefühl, sodass man ab der ersten Sekunde sofort in der Geschichte ist. und sich fühlt als wäre man ein Teil davon.
Am Anfang des Buches ist die Protagonistin Franzi noch sehr schüchtern und in sich gekehrt. Sie schämt sich für ihre Behinderung und hat deswegen auch nur zu sehr wenigen Menschen Kontakt.
Franzis Gedanken und Gefühle sind sehr nachvollziehbar, wodurch man sich sehr gut in sie hereinversetzten kann. Franzi macht eine wahnsinnig starke Entwicklung bis zum Ende des Buches durch, was mir sehr gut gefallen hat.
Jan ist der männliche Protagonist. Anfang wusste ich nicht was ich von ihm halten soll, auf der einen Seite war es sehr verständlich ,wie er bei der ersten Begegnung mit Franzi reagiert hat, aber auf der anderen Seite war ich so in der Story drinnen, dass ich genauso wie Franzi über ihn gedacht habe. Aber schon bei der zweiten Begegnung der beiden, fand ich ihn sehr sympathisch. Er ist genau wie Hansi sehr liebenswert.
Das Buch ist von vorne bis hinten sehr spannend und hat jede Menge Gänsehautmomente. Die Autorin spricht ein ernsteres Thema an und man kann sich wunderbar in Franzi und ihre Ängste hineinversetzten.
Auf sieben Beinen ist ein Roman der zum Nachdenken anregt. Ich habe an dem Buch überhaupt nichts auszusetzen und es hat mich sehr gut unterhalten, daher bekommt es 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2020

Super

Twist of a Love Affair
0

Der Schreibstil ist schon wie bei den anderen Teilen sehr humorvoll, locker und doch stellenweise sehr tiefgründig.
Piper Rayne hat in diesem Band den dritten Bailey verkuppelt und das in einer super ...

Der Schreibstil ist schon wie bei den anderen Teilen sehr humorvoll, locker und doch stellenweise sehr tiefgründig.
Piper Rayne hat in diesem Band den dritten Bailey verkuppelt und das in einer super süßen Lovestory mit Baby.
Rome kennen wir ja schon aus den anderen Teilen. Er ist humorvoll, hilfsbereit und ein wundervoller Dad.
Hayley ist eine taffe und selbstbewusste junge Frau, die mit ihrer Tochter Calista ein supercooles Doppelpack abgibt.
Die Wortgefechte und Rangeleien der Familie Bailey waren wieder sehr unterhaltsam und ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen.
Die komplette Story hat mich wieder einmal sehr gut unterhalten und es konnte garnicht anders kommen, als das ich das Buch liebe, da ich Rome schon als meinen Lieblingscharakter der Familie Bailey festgelegt habe. Von mir gibt es 5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2020

Für alle die Klischees nicht stören!!!

Bad Boss Behaviour
0

Als erstes muss ich sagen das dieses Buch für mich das erste der Autorin war.
Am Anfang lernen wir die Protagonistin Allison kennen. Sie lebt ihn schlechten Verhältnissen, hat einen miesen Job und einen ...

Als erstes muss ich sagen das dieses Buch für mich das erste der Autorin war.
Am Anfang lernen wir die Protagonistin Allison kennen. Sie lebt ihn schlechten Verhältnissen, hat einen miesen Job und einen kranken Vater, also alles in allem sieht es nicht rosig für sie aus. Aber das alles wird mit sehr viel Leichtigkeit und Humor erzählt, wodurch es einen starken Kontrast gibt, der mich sehr gefesselt und fasziniert hat.
Alex ist ein Millionär und hat es satt zu Veranstaltungen Damen mitzubringen, die gefühlt jeder in New York schon mal gehabt hat. Allison will einen Job als Sekretärin bei ihm und so lernen sie sich kennen.

Am Anfang denkt man es ist ein 0815 Klischee Buch, aber das ist weit gefehlt, denn dieses Buch hat eine tolle Geschichte, die tiefgründig ist. Sie beinhaltet menschliche und gesellschaftliche Abgründe, super Charaktere, die man liebt oder hasst und eine tolle Story.
Sie ist phantastisch geschrieben, mit sehr viel Humor (besonders Allis Kommentare) und sehr vielen Pointen.
Im Mittelteil gibt es ein paar mehr Klischees, aber für alle die es nicht stört, ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2020

Super Fortsetzung!!!

Kisses from the Guy next Door
0


Ich war schon vom ersten Wort des ersten Buches ein Fan der Reihe. Die ganze Geschichte rund um die Familie Bailey und Lake Starlight ist einfach zum verlieben. Nach dem ersten Buch habe ich mich gefühlt ...


Ich war schon vom ersten Wort des ersten Buches ein Fan der Reihe. Die ganze Geschichte rund um die Familie Bailey und Lake Starlight ist einfach zum verlieben. Nach dem ersten Buch habe ich mich gefühlt als würde ich selber irgendwie dazugehören, weil man die Familie kennen und lieben lernt und soviel über sie erfährt.

Nach wenigen Seiten war ich wieder drin in der Geschichte und konnte es kaum erwarten mehr über Brooklyn und Wyatt zu erfahren. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und humorvoll, was ich sehr liebe. Diesmal wird man als Leser noch häufiger direkt von den Protagonisten angesprochen, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Brooklyn ist ein sehr netter Mensch, sie hat ein großes Bedürfnis nach Harmonie und war mir von Anfang an sehr sympathisch. Im laufe des Buches tritt sie auch öfters naiv auf, was sie aber selber nie zugeben würde. Außerdem würde sie sich gerne Binden und lebt manchmal ein bisschen in einem Märchen.
Wyatt hat für seine Zukunft etwas komplett anderes geplant.

Dieser Band beinhaltet auf jeden Fall mehr Drama als „Lessons from a one Night stand“ ,wodurch man noch mehr mitfiebert und hofft das sie zusammenkommen.

Was mich besonders sehr freut, dass man Familie Bailey noch mehr kennenlernen konnte. Im ersten Teil wurde zwar auf die einzelnen Mitglieder eingegangen, aber in Teil 2 bekommt man noch ein deutlich besseres Gespür für sie.

Mir hat die Geschichte von Brooklyn und Wyatt sehr gut gefallen. Die Familie Bailey ist mir noch ein Stück weiter ans Herz gewachsen und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wem denn das Kind gehört und wie es mit allen weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere