Profilbild von Lulu345love12

Lulu345love12

Lesejury Profi
offline

Lulu345love12 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lulu345love12 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2020

Einfach super

Everything I Didn't Say
0

ENTHÄLT SPOILER!!!!!!!

Erstmal zum Klappentext:
Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die ...

ENTHÄLT SPOILER!!!!!!!

Erstmal zum Klappentext:
Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Regieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie sich ihrer Leidenschaft hingeben - nicht ahnend, dass diese Entscheidung ihr Leben gehörig durcheinander bringen wird ...

In der ersten Hälfte des Buches, passiert alles in verschiedenen Jahre was sehr verwirrend ist (obwohl es gekennzeichnet ist.) Außerdem wird aus zwei Perspektiven erzählt, nämlich aus der von Jamie und Carter, den beiden Protagonisten.
Jamie ist eine zielstrebige und ehrgeizige junge Frau, die ihre Ziele zu 100% erreichen will. Sie hat die typischen Sorgen und Ängste einer noch ziemlich jungen Person.
Carter ein Junge aus reichem Hause, der eine Schauspielkarriere anstrebt, hat mit ganz anderen Sachen zu kämpfen, denn anders als Jamie hat er kein wirklich gutes Verhältnis zu seinen Eltern. Besonders sein Vater ist nicht mit seiner Berufswahl einverstanden und mischt sich wieder und wieder in sein Leben ein.
Carter und Jamie hatten in ihrer Beziehung einigen Stärken und Schwächen, was aber nicht bedeutet das sie am Ende nicht zusammen gehören. Nachdem sein Vater und Murray beide auseinander getrieben haben und Jamie, Carter nicht mehr Vertraut hat, haben sie zum Glück zueinander zurück gefunden.
Ich liebe die Stelle mit dem Völkerball.
An der Stelle mit den Emails habe ich fast selber angefangen zu heulen, weil es alles so berührend war und man nie gedacht hätte das er so schreiben kann.
In dieser Geschichte geht es um Geheimnisse, Missverständnisse und jede Menge unausgesprochene Emotionen. Für mich ein Rund um gelungenes Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2020

humorvolle Lovestory in Vermont

Echo Lake - Zweimal heißt für immer
0

Also erstmal zum Klappentext:
Josie ist Expertin für gebrochene Herzen und Seelen in Not. Sie ist Therapeutin und kann jedem helfen - nur sich selbst nicht. Auch nach Jahren in der Ferne kommt sie nur ...

Also erstmal zum Klappentext:
Josie ist Expertin für gebrochene Herzen und Seelen in Not. Sie ist Therapeutin und kann jedem helfen - nur sich selbst nicht. Auch nach Jahren in der Ferne kommt sie nur ungern in ihren Heimatort Echo Lake zurück. Während die Besucher im Freizeitpark ihrer Familie unvergesslich schöne Stunden verleben, verbindet Josie mit ihm den Verlust eines geliebten Menschen. Für sie steht fest: Sie wird schnellstmöglich wieder abreisen. Doch dann trifft sie auf Ethan, ihre erste große Liebe. Den Mann, den sie einst zurückließ ...

Maggie McGinnis hat einen sehr angenehmen und einladenden Schreibstil. Dieser entführt einen vom ersten Moment an nach Echo Lake. Echo Lake war einfach wunderschön und man würde am liebsten selber dort leben. Während des ganzen Romans konnte ich mich super in Josie reinversetzten.

Eine Leidenschaftliche Liebesgeschichte zwischen Josie und Ethan in Echo Lake.
Die Charaktere wirken nicht wie in vielen Büchern perfekt was mir sehr gut gefällt, denn durch ihre Ecken und Kanten und durch ihre Individualität wirken sie echt und authentisch. Dadurch kann man als Leser Gefühle und Absichten sehr gut verstehen.

Geschrieben ist das ganze aus der Sicht von Josie und aus der Sicht von Ethan, was mich nochmal mehr die Gefühle von beiden verstehen lassen hat. Außerdem gibt es Rückblenden, die durch kursive Schrift abgegrenzt sind. So lernt man beide irgendwie nochmal komplett anders kennen, in einer Beziehung und mit einem glücklichen, kleinen Mädchen an ihrer Seite.

Die ganze Sache neue Annäherung zwischen ihr und ihrer Mutter war super schön zu lesen, da sie sich sozusagen neu kennengelernt haben und einfach noch einmal von vorne Anfangen konnten.

Die erste dieses Buches liegt im Avery Haus und seiner Geschichte die wirklich sehr traurig aber gleichzeitig auch wunderschön ist.

Fazit: Es ist eine super Lovestory zum mitfühlen und träumen, die auch Humor enthält und ihren ganz eigenen Charme hat. Super für zwischendurch und auf jeden Fall zu empfehlen.

Von mir gibt es 4,5/5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Super Fortsetzung!!😍

Königin der Feen
0

ENTHÄLT SPOILER!!!!!!!!

Erstmal zum Klappentext:

Einige Wochen sind seit dem letzten Angriff der dunklen Fee auf den Grünen Zirkel vergangen und Lily sehnt sich nichts mehr, als ein vollwertiges Mitglied ...

ENTHÄLT SPOILER!!!!!!!!

Erstmal zum Klappentext:

Einige Wochen sind seit dem letzten Angriff der dunklen Fee auf den Grünen Zirkel vergangen und Lily sehnt sich nichts mehr, als ein vollwertiges Mitglied des Zirkels zu sein. Dafür trainiert sie bis zur völligen Erschöpfung. Neben der Rettung des Sagenlandes schlägt Lily sich mit völlig normalen Teenager-Dramen herum: Freundschaften, einer lästigen wunderschönen Nebenbuhlerin und nervigen Lehrern. Doch eigentlich wünscht Lily sich nur eines: Sie will Rian vergessen - den schrecklich arroganten, gut aussehenden aber so gut küssenden Krieger ihres Vaters. Ihre Liebe zu Rian ist verboten. Denn Lily muss ihre Bestimmung als Prinzessin des Grünen Zirkels erfüllen und den Thronfolger der Elfen heiraten.Ein schrecklicher Schicksalsschlag ändert für Lily jedoch alles und sie muss wieder einmal beweisen, dass sie die prophezeite Prinzessin ist. Doch das Böse schläft

Nachdem ich Teil 1 förmlich verschlungen habe, begann ich sofort mit diesem Teil.

Lily hat sich sehr weiterentwickelt. Sie muss sehr viel durchstehen und nicht nur mit ihrer Liebe zu Rian wird gespielt, sondern auch mit der zu ihrer Familie und Freunden. Sie versucht sich weiterhin für ihr Volk einzusetzen. Durch jedes Ereignis kommt sie mehr und mehr in ihrer Rolle als Königin an.
Was aber immer noch vorhanden ist, ist ihr Dickschädel und ihre Gabe sich in schlimme Situation zu bringen.
Rian mochte ich genauso gerne wie in Band eins (ich liebe ihn einfach).

Die ganze Geschichte ist wie in Band eins einfach von hinten nach vorne spannend. Ich habe während dem Buch gelacht, geweint (sehr viel geweint, sehr viel), den Atem angehalten und einfach mitgefiebert.
Die ganze Beziehung zwischen Rian und Lily spitzt sich immer mehr zu und man hofft das beide zusammen enden.

Das Ende ist wie bei Band eins einfach fies, endet aber nicht wirklich mit einem Cliffhanger. Nach dem Ende habe ich einfach sehr lange geheult und ich wollte es einfach nicht wahrhaben. Es hat mein Herz zerstört.

Jeder der dieses Buch lesen will, sollte sich Taschentücher daneben legen. Für mich aber eine perfekte Fortsetzung, die ich einfach liebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2020

Einfach Grandios😍

Prinzessin der Feen
0

Erstmal zum Klappentext:
Ein Krieg zweier Völker.Ein Kampf um eine Liebe, die nicht sein darf.Eine Prophezeiung, die alles vereinen oder zerstören kann.
Nach der Flucht aus dem Haus ihrer kontrollsüchtigen ...

Erstmal zum Klappentext:
Ein Krieg zweier Völker.Ein Kampf um eine Liebe, die nicht sein darf.Eine Prophezeiung, die alles vereinen oder zerstören kann.
Nach der Flucht aus dem Haus ihrer kontrollsüchtigen Mutter wird die 17-jährige Lily von sonderbaren Vorfällen geradezu verfolgt. Ihr Leben entgleitet ihr vollends, als eines Tages Rian, der geheimnisvolle Mann aus ihren Träumen, leibhaftig vor ihr steht. Er berichtet von einer Prophezeiung und enthüllt Lilys wahre Identität. Ein Krieg, der seit Generationen in der Welt der Magie wütet, droht nun auch die Erde zu zerstören. Nur mit Lilys Hilfe können die beiden Welten gerettet werden.Bei diesem Versuch stellen sich Lily und Rian gemeinsam unzähligen Gefahren, nicht ahnend, dass er die größte Bedrohung für sie bedeuten könnte.

Dieses Buch ist derart fesselnd, ich saß den ganzen Tag im Bett und habe gelesen.
Die Autorin hat einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil, der sich leicht lesen lässt. Man wird von der ersten Sekunde sofort in die Geschichte reingezogen.
Auch wenn es in der Story hauptsächlich um Lily geht, lernt man jeden Charakter sehr gut kennen.
Die ganze Geschichte ist super spannend und wird nie langweilig.

Was ich an Lily super finde, sie ist nicht die typisch perfekte Protagonistin. Sie gibt sehr oft sarkastische oder ironische Kommentare und lacht in den unpassendsten Momenten, was ich sehr sympathisch finde.
Der männliche Protagonist ist am Anfang sehr abweisend gegenüber Lily, aber sobald man weiterliest weis man auch warum. Ich glaube ich habe einen neuen Bookboyfriend gefunden :).
Die anderen Charaktere aus dem Zirkel sind sehr interessant, weil jeder anders vom Charakterher ist und man alle einfach ins Herz schließt.

Durch den fiesen Cliffhanger am Ende muss man einfach Band zwei gleich danach verschlingen. Für mich eine meiner neuen Lieblingsbuchreihen und definitiv zu empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2020

Ziemlich gut

Say something
0

Klappentext:
Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlingstattoo ...

Klappentext:
Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlingstattoo stechen lassen. Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens.
Als der elterliche Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einem Sanatorium. Hier absolviert Finian ein Praktikum - und er ist sofort von dem sprachlosen Mädchen fasziniert.
Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein ganz neues Leben.

Ein Buch über die Liebe, das Leben, unmögliche Wünsche, das Schicksal und Blaubeermarmelade.


Charaktere:

Für mich ist Rayne ein Mädchen das noch nicht viel von der Welt sehen durfte, weil ihre Eltern ihr alles verbieten. Sie durfte nie Fahrrad fahren oder schwimmen lernen, nur weil sie sich hätte verletzten können, außerdem durfte sie nie auf eine öffentliche Schule und hatte nie wirklich Kontakt zu einem Jungen. Als sie Finian kennenlernt ändert sich vieles für sie. Sie lernt alles mögliche kennen, fährt zum ersten Mal Fahrrad und erlebt so viele schöne Dinge.
Am Anfang war sie sehr verzweifelt. Sie wollte sich gegen ihre Eltern wehren, nach der Sache mit ihrer Großmutter, nur sie wusste nicht wie. Weswegen sie einfach anfing mit schweigen.

Finian ist ein sehr guter Junge, er ist immer für seine Familie da und unterstützt sie wo er kann. Seit sein Vater sich nicht mehr um seine Familie kümmern kann, nimmt sozusagen Finian diese Rolle ein. Als er im Sanatorium auf Rayne trifft herrscht zwischen beiden Liebe auf den ersten Blick. Er schleicht sich gemeinsam mit ihr zu dem alten Haus ihrer Oma und bringt ihr sehr viele tolle Erlebnisse. Ich mochte ihn sehr gern, weshalb mich das Ende auch umso mehr schockiert hat.

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, der Schreibstil ist sehr flüssig, weshalb sich das Buch sehr gut lesen lässt. Ich habe wegen dem Ende einen Stern abgezogen, wer es gelesen hat kann es glaube ich verstehen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere