Profilbild von Luviarda

Luviarda

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Luviarda ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Luviarda über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2018

Tolle Protagonisten - Harte Geschichte

Als das Leben unsere Träume fand
1

Die Geschichte um drei junge Menschen, die auf ein besseres Leben hoffen. Rocco, Rosetta und Rachel, drei unterschiedliche Charaktere, die auf Ihrem Weg nach Südamerika, auf ganz verschiedene Weise zueinander ...

Die Geschichte um drei junge Menschen, die auf ein besseres Leben hoffen. Rocco, Rosetta und Rachel, drei unterschiedliche Charaktere, die auf Ihrem Weg nach Südamerika, auf ganz verschiedene Weise zueinander finden.
Ich fand dieses Buch wirklich sehr gut, Luca di Fulvi hat einfach einen ganz tollen Schreibstil.
Die damalige Zeit hat er großartig beschrieben, ohne viel drum herum zu reden. Der Hauptpunkt liegt wirklich auf den Protagonisten.
Rocco hat mir am Besten gefallen. Ihm konnte ich am meisten Sympathie entgegenbringen.
Ich möchte nicht zu viel über den Inhalt sagen, nur so viel, eine grandiose Geschichte, die auch viel Brutalität und Gewalt mit sich bringt. Ich wollte teilweise gar nicht lesen, was passiert, wenn Amos wieder dran war. Das geht schon ziemlich ans Mark. Aber auch Humor und Liebe finden einen Platz und lassen das Buch dann doch ins Herz gehen.
Ich kann es jedem empfehlen, der nicht auf viel Wissen drum rum steht und dem Gewalt nichts ausmacht.

Veröffentlicht am 25.06.2018

Eine emotionale Reise

Das Mätressenspiel
1

Hannover, 1682: Die junge Helena und ihre Familie verlieren den geliebten Bruder und geraten durch seine Tod in eine tragische Situation. Der Onkel der Familie will ihnen den Hof und das ganze Erbe weg ...

Hannover, 1682: Die junge Helena und ihre Familie verlieren den geliebten Bruder und geraten durch seine Tod in eine tragische Situation. Der Onkel der Familie will ihnen den Hof und das ganze Erbe weg nehmen. Helena muss Handeln, kurzerhand beschließt sie an den königlichen Hof zu gehen und dort nach einem reichen Ehemann zu suchen.
Leider gestaltet sich das schwerer als gedacht und sie gerät in fiese Intrigenspiele. Eine schwere Zeit beginn, Helena durchlebt eine emotionale Berg und Talfahrt.

Es war mein erstes Buch von Frau Marcus und ich war begeistert. Ein so toller und zeitgemäßer Schreibstil! Durch die alte Sprache wird der Roman so lebendig, als wäre man direkt vor Ort. Trotz dessen versteht man aber alles problemlos.
Auch die Charaktere waren allesamt für mich etwas besonderes. Jeder war so einzigartig gestaltet, dass man sie alle nur ins Herz schließen konnte.
Auch sind es nicht zu viele Personen gewesen, so das man super den Überblick behalten hat.

Toller Schreibstil! Interessante Geschichte die mich am Ende zu Tränen gerührt hat!

Vielen Dank für dieses Leseerlebnis!

  • Cover
  • Atmosphäre
  • Charaktere
  • Lesespaß
  • Thema
Veröffentlicht am 04.03.2020

In Ordnung

Feuerland
0

Ich hatte am Anfang sehr große Erwartungen an die Geschichte. Nach der Leseprobe war ich Feuer und Flamme dieses Buch zu lesen. Die ersten 100 Seiten waren auch noch super, aber dann kam ich irgendwie ...

Ich hatte am Anfang sehr große Erwartungen an die Geschichte. Nach der Leseprobe war ich Feuer und Flamme dieses Buch zu lesen. Die ersten 100 Seiten waren auch noch super, aber dann kam ich irgendwie nicht mehr so mit. Diese kurzen Kapitel mit den Personenbezogenen Teilen, wechselten mkt teilweise zu schnell, so daß man manchmal gar nicht mit kam. Trotzdem fand ich das Buch ganz in Ordnung, teilweise war es wirklich sehr heftig und einige Charaktere waren wirklich unausstehlich. Aber im Groben und Ganzen war dann schon interessant Vanessa und die anderen zu begleiten. Vielleicht muss ich es einfach noch ein zweites Mal lesen, dann kann ich mich den guten Rezensionen der Vorgänger vielleicht doch noch anschließen.
TEILEN

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.11.2019

Mal anders

Alles okay
0

Ich war am Anfang wirklich sehr neugierig auf die Geschichte. Es klang nach etwas ganz besonderem. Als ich anfing zu lesen, brauchte ich erst ein wenig, um in die Geschichte rein zu kommen. Es war doch ...

Ich war am Anfang wirklich sehr neugierig auf die Geschichte. Es klang nach etwas ganz besonderem. Als ich anfing zu lesen, brauchte ich erst ein wenig, um in die Geschichte rein zu kommen. Es war doch alles sehr düster und traurig am Anfang. Als ich mich dann aber gefangen habe, kam ich wirklich gut zu recht mit der Protagonistin. Ihre Geschichte hat mich am Ende doch noch sehr berührt und vor allem die Rückblicke, bevor ihr Großvater gestorben war, fand ich sehr bewegend und schön. Das hat mich oftmals zum Nachdenken gebracht. Somit, eine kurze aber intensive und emotionale Geschichte, die nicht all zu viel Zeit braucht. Sie hinterlässt aber Spuren und das sind doch die schönsten Geschichten.

Veröffentlicht am 20.11.2019

Magische Welt

Rulantica (Bd. 1)
0

Ich hatte mich sofort in das Cover verliebt und wollte es dann so gerne lesen. Das Buch ist wunderschön gestaltet und ich habe mich sofort in Aquina verliebt. Ein ganz tolles Mädchen, welches anders ist ...

Ich hatte mich sofort in das Cover verliebt und wollte es dann so gerne lesen. Das Buch ist wunderschön gestaltet und ich habe mich sofort in Aquina verliebt. Ein ganz tolles Mädchen, welches anders ist und trotzdem so viel Stärke und Mut aufbringt. Ich fan die Geschichte um Sie und Mats wirklich klasse und spannend gestaltet. Eine Fantasiereise der anderen Art. Ich habe Aquina und Mats total gerne durch ihre Reise begleitet. Durch die tollen Illustrationen, wird man zum Träumen und Eintauchen der Geschichte animiert. Nebenbei lernt man auch noch etwas über die Götter, die hier Thema sind. Ich habe es sehr genossen und ich denke, dass diese tolle Geschichte etwas für Jung und Alt ist! Eine Leseempfehlung von mir.