Profilbild von Lyjana

Lyjana

Lesejury Profi
offline

Lyjana ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Lyjana über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.08.2018

Wunderschön

Animant Crumbs Staubchronik
1 0

Wissenswertes:<br />Autor: Lin Rina<br />Titel: Animant Crumbs Staubchronik<br />Gattung: Historischer Roman<br />Erscheinungsdatum: 20. November 2017<br />Verlag: Drachenmond Verlag<br />ISBN: 978-3-9599139-1<br />Preis: 16,90 € (Taschenbuch) ...

Wissenswertes:<br />Autor: Lin Rina<br />Titel: Animant Crumbs Staubchronik<br />Gattung: Historischer Roman<br />Erscheinungsdatum: 20. November 2017<br />Verlag: Drachenmond Verlag<br />ISBN: 978-3-9599139-1<br />Preis: 16,90 € (Taschenbuch) & 4,99 € (Kindle-Edition)<br />Seitenzahl: 550 Seiten<br /><br />Inhalt:<br />England 1890.<br /><br />Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen.<br />Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.<br /><br />Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte. <br /><br />Cover:<br />Zu diesem Cover kann ich nicht viel sagen. Es ist einfach bildschön! Es passt wie die Faust aufs Auge zum Inhalt und zieht alle Augen magisch an. <br /><br />Meine Meinung:<br />Bevor ich tatsächlich mit meinem Fazit zu dem Buch anfange, muss ich erst einmal gestehen, dass ich mir dieses Buch tatsächlich nur aufgrund des Covers gekauft habe und erst im Nachhinein einen Blick auf den Inhalt geworfen habe. Ohh und außerdem lag das Buch seid ganzen fünf Monaten auf meinem SUB! Aber wisst ihr was? Ich hätte es viel, viel früher lesen sollen, denn es war wunderbar.<br />Jetzt aber zurück auf Anfang, den fand ich nämlich zunächst einmal etwas dröge. Weshalb ich das Buch tatsächlich ein paar mal zur Seite legen musste, aber zum Glück habe ich es doch wieder in die Hand genommen. <br />Denn ich glaube, dass ich noch nie (und damit meine ich wirklich noch nie) eine Protagonistin hatte, mit der ich mich so identifizieren konnte, wie mit Animant Crumb. Sie ist gescheit, intelligent (was jetzt weniger zu mir passt, aber egal), sie liest lieber ein gutes Buch, als auf einen Ball zu gehen oder nach einem Mann Ausschau zu halten. Außerdem ist sie gerne von Büchern umgeben und scheut sich nicht sich die Finger schmutzig zu machen, allerdings hat sie so viele Bücher gelesen, dass ihre Vorstellungskraft manchmal mit ihr durchgeht. <br />Und obwohl ich Animat super fand, muss ich ja gestehen, dass ich Thomas Reed von der ersten Sekunde an ins Herz geschlossen habe. Seine mürrische, sarkastische und geheimnisvolle Art macht ihn für mich zu einem weiteren Book-Boyfriend der Extraklasse. <br />Gefallen hat mir auch Lin Rinas Schreibstil, denn dieses Buch verdeutlicht eigentlich perfekt, das Bücher nicht nur leere Worte sind, sondern Geschichten, Welten und Persönlichkeiten. Was wiederum dazu führt das mir dieses Buch wohl ab sofort immer einfallen wird, wenn mich wieder einmal jemand fragt, warum ich denn so „viel“ lese. <br />Ein wunderschönes Cover und ein genau so tolles Innenleben, von mir bekommt dieses Buch eine klare Leseempfehlung (5 von 5 Sternen)!

Veröffentlicht am 12.12.2016

Wie immer ein Vergnügen!

Der letzte Schwur
1 0

Wissenswertes:<br />Autor: Nalini Singh<br />Titel: Der letzte Schwur (Psy-Changeling-Reihe Band 15)<br />Originaltitel: Allegiance of Honor<br />Gattung: Romantasy<br />Erscheinungsdatum: 09.12.2016<br />Verlag: LYX Verlag (Bastei ...

Wissenswertes:<br />Autor: Nalini Singh<br />Titel: Der letzte Schwur (Psy-Changeling-Reihe Band 15)<br />Originaltitel: Allegiance of Honor<br />Gattung: Romantasy<br />Erscheinungsdatum: 09.12.2016<br />Verlag: LYX Verlag (Bastei Lübbe)<br />ISBN: 978-3-7363-02976<br />Preis: 10,00 € (Taschenbuch) und 8,99 € (Kindle-Edition)<br />Seitenzahl: 672<br /><br />Inhalt:<br />Der Krieg ist vorbei, die Welt, wie sie war, gibt es nicht mehr. Mediale, Gestaltwandler und Menschen stehen vor schweren Entscheidungen, die die Zukunft ihrer Völker maßgeblich beeinflussen werden. Das Dreigruppenbündnis verspricht eine neue Ära der Zusammenarbeit, doch die blutige Vergangenheit und neue Machtansprüche scheinen den Frieden zu zerstören, bevor er eine Chance hat. Nicht alle sind mit der neuen Ordnung glücklich. Aus Angst und Unwissen wollen viele zu den alten Zeiten zurückkehren, wo die Rassen streng getrennt lebten. Dabei ist ihnen Naya, die kleine Tochter von Lucas Hunter, dem Alpha der DarkRiver Leoparden, und Sascha Duncan, einer E-Medialen, ein besonderer Dorn im Auge. Ein Kind, das beide Welten vereint, das sowohl mediale Kräfte besitzt als auch die Gestalt wandeln kann. Ein Kind, das für eine Zukunft steht, die die ewig Gestrigen um jeden Preis verhindern wollen. Daher planen sie, das Mädchen zu entführen. Wird das neue Bündnis angesichts dieser Bedrohung halten oder werden Misstrauen und Angst siegen? Jeder muss seinen Platz in der neuen Welt finden und sich entscheiden: Hoffnung und ein friedliches Zusammenleben oder Misstrauen und ewige Feindschaft.<br /><br />Cover:<br />Im Gegensatz zu den meisten der vorangegangenen Bücher dieser Reihe sticht dieses durch die anderen Farben besonders hervor. Allerdings empfinde ich das nicht als störend, da dieses Buch, laut Autorin, als Abschluss der ersten Staffel gilt und sich somit von mir aus auch gerne etwas von den anderen Büchern abgrenzen darf.<br /><br />Charaktere:<br />Da dieses Buch von der Autorin als Abschluss der „ersten Staffel“ veröffentlicht worden ist und sämtliche Charaktere einen kurzen Auftritt hatten, werde ich an dieser Stelle etwas kürzertreten.<br />Dennoch kann ich sagen, dass ich persönlich der Meinung bin, dass Nalini Singh eine großartige und fantastische Welt geschaffen hat. Auch alle Protagonisten der Bücher muss man einfach ins Herz schließen, egal ob es sich um die vielfältigen Menschen, die gefühlskalten Medialen oder die emotionalen Gestaltwandler handelt. Nalini hat eine ganze Menge unterschiedliche Charaktere geschaffen, doch jeder von ihnen ist absolut einzigartig, hat seine eigenen Schwächen und Stärken und eine ganze eigene Geschichte.<br /><br />Fazit:<br />Vorab muss ich gestehen, dass ich – was dieses Buch betrifft – nicht ganz unvoreingenommen bin, da Nalini Singh eine meiner absoluten Lieblingsautoren ist. Auch Der letzte Schwur konnte mich vollauf überzeugen. Das Buch brachte mich mal zum Lachen, mal zum Weinen, genauso wie ich mir das von einem wirklich guten Buch erhoffe.<br /><br />Von mir gibt es fünf von fünf Sternen.<br /><br />An dieser Stelle noch ein riesiges Dankeschön an der Verlag für mein Vorableseexemplar!

Veröffentlicht am 17.10.2018

Rezension zu Player

Player
0 0

Autor: Vi Keeland <br />Titel: Player<br />Originaltitel: Egomaniac<br />Gattung: Liebesroman/Erotik<br />Erscheinungsdatum: 17. September <br />Verlag: Goldmann<br />ISBN: 978-3- 442487707<br />Preis: 12,00 € (Broschiert) &amp; 9,99 € ...

Autor: Vi Keeland <br />Titel: Player<br />Originaltitel: Egomaniac<br />Gattung: Liebesroman/Erotik<br />Erscheinungsdatum: 17. September <br />Verlag: Goldmann<br />ISBN: 978-3- 442487707<br />Preis: 12,00 € (Broschiert) &amp; 9,99 € (Kindle-Edition) <br />Seitenzahl: 384 Seiten<br /><br />Inhalt:<br /><br />Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …<br /><br /><br />Cover:<br />Obwohl das Cover zu Player eigentlich gar nicht sonderlich auffällig ist, finde ich, dass es eben genau dadurch sofort ins Auge sticht. Für mich macht der Mann auf dem Cover auch durchaus den Eindruck, als wisse er mit seinem Charme umzugehen. <br /><br />Meine Meinung:<br />Entzückend humorvoll, sexy und mitreißend.<br />Für mich war es das erste Buch dieser Autorin, obwohl auch ich natürlich schon eine ganze Menge über ihr Buch „Bossman“ gehört habe – dieses letztlich aber nicht gelesen habe. Und meine Güte Leute, dieses Buch war von der ersten Seite an, einfach nur grandios. <br />Drew ist vorlaut, sexy, unwiderstehlich und auch unausstehlich, einfach ausgedrückt, er widerspricht total dem langweiligen und ausgelutschten Bild eines Scheidungsanwaltes. Bis auf eine Ausnahme, er hält absolut nichts von Beziehungen. <br />Drews Gegenpart ist die Therapeutin Emerie, diese ist davon überzeugt, dass man jede Beziehung retten kann, sie liebt Burger und ist durch und durch eine kleine Nervensäge. <br />Gemeinsam ergeben die beiden ein fantastisches und humorvolles Paar, bei dem gefühlt jeder Schlagabtausch in lautem Gelächter endet. Vi Keeland besitz die Eigenschaft mit nur wenigen Sätzen ihre Leser in den Bann zu ziehen, ihre Charaktere sind liebeswert und authentisch, und Player ließt sich in nur wenigen Kapiteln in jedes Leserherz. <br />Besonders mochte ich außerdem auch Drews besten Freund Roman, von dem ich ehrlich gesagt sehr gerne noch mehr sehen würde.<br /><br />Fazit:<br />Von mir gibt es verdiente 5 von 5 Sternen. <br />

Veröffentlicht am 07.10.2018

konnte mich leider nicht überzeugen

Nijura - Das Erbe der Elfenkrone
0 0

Wissenswertes:<br />Autor: Jenny-Mai Nuyen<br />Titel: Nijura – Das Erbe der Elfenkrone<br />Gattung: Jugendbuch/Fantasy<br />Erscheinungsdatum: 10. September 2018<br />Verlag: cbj<br />ISBN: 978-3-570-31223-0<br />Preis: 9,99 € (Broschiert) ...

Wissenswertes:<br />Autor: Jenny-Mai Nuyen<br />Titel: Nijura – Das Erbe der Elfenkrone<br />Gattung: Jugendbuch/Fantasy<br />Erscheinungsdatum: 10. September 2018<br />Verlag: cbj<br />ISBN: 978-3-570-31223-0<br />Preis: 9,99 € (Broschiert) & 9,99 € (Kindle-Edition)<br />Seitenzahl: 512 Seiten<br /><br />Inhalt:<br />Nur eine Waffe kann das Elfenvolk retten<br /><br />Als die magische Krone der Elfen einem machtbesessenen Menschen in die Hände fällt, steht alles auf dem Spiel: das Fortbestehen des Elfenvolks genauso wie das Gleichgewicht der Welt. Alle Hoffnungen ruhen auf der jungen Halbelfe Nill. Sie ist die Auserwählte – sie ist Nijura. Gejagt von Grauen Kriegern, unterstützt nur von wenigen mutigen Gefährten und ausgestattet mit der einzigen Waffe, die das Elfenvolk retten kann, macht sich Nijura auf die gefährliche Reise zum Turm des Königs.<br /><br />Cover:<br />Ich finde das Cover zu Nijura ausgesprochen schön – besonders wird natürlich die Silhouette des jungen Mädchens durch den starken Kontrast der weißen und der schwarz/grünen Farbe hervorgehoben, was zumindest mich nach nur einen einzigen Blick neugierig auf das Buch gemacht hat. <br /><br />Meine Meinung:<br />Und obwohl ich das Buch zeitweilen gar nicht mehr aus der Hand legen mochte, muss ich leider zugeben, dass es mich letztlich enttäuscht hat. <br />Aber ich fange am besten am Anfang an. Dieser hat mich tatsächlich zunächst etwas verwirrt, da es sich bei den beiden Hauptakteuren weder um Nill noch um Nijura gehandelt hat. Dabei muss ich aber zugeben, dass ich Scapa von der ersten Sekunde an ins Herz geschlossen hatte, denn er im Gegensatz zu Arane hatte er etwas Ehrliches und Menschliches an sich, dass ich auf Anhieb sympathisch fand. Doch so sehr ich Scapa mochte, um so weniger mochte ich Arane – diese war immer etwas geheimnisvoll und undurchschaubar, was an sich keine schlechte Mischung ist, aber ihr haftete immer etwas Kaltes und ja beinahe Besessenes an. <br />Im zweiten Teil lernen wir dann auch endlich Nill kennen, die als Kind einer Elfenfrau und eines Menschen als Aussässige in einem Menschendorf lebt. Ihr wird die Aufgabe übertragen dem König der Marschen einen geheimnisvollen Dolch als Zeichen des Friedens zu bringen. Was sie zu Beginn ihrer Reise aber nicht weiß, ist das eben dieser Dolch die einzige Waffe ist, um den verräterischen König vom Thron zu stoßen. Zu einem Teil ist Nill froh endlich einen Hauch von Freiheit genießen zu dürfen, andererseits wird ihr recht schnell klar, dass sie im Grunde genommen keinen Schimmer von der Welt außerhalb des Dorfes hat. <br />Während des Lesens wechselt die Sicht immer mal wieder zwischen Scapa, Nill, aber auch zwischen dem Prinz der freien Elfen, den toten König oder auch dem Verräter der Moorelfen hin und her, was mich jetzt nicht gestört hat, denn so bekam man auch immer mal wieder Einblicke in die Gedankenwelt anderer Charaktere. <br />Spannend war Nills Reise bis zur letzten Seite, ich habe mit ihr getrauert, aber hier und da auch gelacht. Leider Gottes bin ich aber eine Leserin, die auf „richtige“ Happy Ends steht. Natürlich gab es irgendwie ein schönes und abgeschlossenes Ende, aber es war eben nicht das Ende, dass ich mir persönlich gewünscht hätte. <br /><br />Fazit:<br />Nachdem ich so viel Gutes über dieses Buch gehört hatte und ich den Anfang auch gar nicht so schlecht fand, bin ich jetzt nach Beenden irgendwie enttäuscht. Obwohl Nijura wirklich vielversprechend klang, ging neben all den unterschiedlichen Geschichten, neben dem König, der letztlich keiner war, dem Happy End, das ich mir gewünscht hätte und dem traurigen Schicksal einiger der Gefährten für mich die Faszination für dieses Buch leider unter. <br /><br />Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen. <br />

Veröffentlicht am 03.09.2018

[Rezension] Izara (2)

Izara 2: Stille Wasser
0 0

Rezension zu Izara (2)<br />Wissenswertes:<br />Autor: Julia Dippel<br />Titel: Izara – Stille Wasser<br />Gattung: Jugendbuch<br />Erscheinungsdatum: 19. Juni 2018<br />Verlag: Planet! im Thienemann-Esslinger Verlag <br />ISBN: 978-3-522-50622-9<br />Preis: ...

Rezension zu Izara (2)<br />Wissenswertes:<br />Autor: Julia Dippel<br />Titel: Izara – Stille Wasser<br />Gattung: Jugendbuch<br />Erscheinungsdatum: 19. Juni 2018<br />Verlag: Planet! im Thienemann-Esslinger Verlag <br />ISBN: 978-3-522-50622-9<br />Preis: 14,90 € (Broschiert) & 3,99 € (Kindle-Edition)<br />Seitenzahl: 540 Seiten<br /><br />Inhalt:<br />Der zweite Teil der packenden Romantasy-Reihe von Julia Dippel.<br /><br />Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie … <br /><br />Cover:<br />Ich liebe es liebe es ja, wenn mehrere Cover einer Reihe ein Gesamtbild abgeben, was – Überraschung! - diese Reihe tut. Auch gefällt mir die Mischung aus Muster und reellem Cover hier besonders gut. <br /><br />Meine Meinung:<br />Nachdem ich den ersten Teil rund um Ari und Lucian vergöttert habe, musste ich mir auch den zweiten Teil unbedingt kaufen. Auch muss ich gestehen, dass ich mir beide Bücher jetzt noch als Print gekauft habe, einfach weil ich das dringende Bedürfnis verspürt habe, diese beiden Schätze in meinem Regal stehen zu sehen. <br />Eines der Dinge, die mir an Izara sehr gut gefallen haben, ist der Schreibstil. Dieser ist nämlich nicht nur angenehm flüssig, sondern auch humorvoll und hat mir beim Lesen öfter als mir lieb war ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert.<br />Ohne euch zu viel verraten zu wollen, kann ich euch versichern, dass mit Voranschreiten des Buches auch die Spannung immer weiter steigt, bis diese sich letztlich in einem fulminanten Finale den Leser krallt und nicht mehr loslässt. Apropos loslassen, euch wird dieses Buch auch nach der letzten Seite nicht loslassen, denn es kommt wie es kommen muss, Izara – Stille Wasser endet nämlich mit einem absolut fiesen Cliffhänger. <br />Was sich ebenfalls wie ein roter Faden durch das Buch zieht ist die familiäre Bindung der Charaktere untereinander, etwas das ich an Büchern eigentlich immer zu schätzen weiß, weil es die Bücher in meinen Augen noch lebendiger und mitreißender macht. <br /><br />Fazit:<br />Abschließend lässt sich von mir nur noch sagen, wenn ihr auf magische, spannende und absolut fantastische Romantasy-Bücher steht, seid ihr mit diesem Buch mehr als nur gut beraten. Ach ja, und vielleicht überzeugt euch auch die Tatsache, dass Lucian ein super heißer Brachion ist (und wenn ihr nicht wisst, was ein Brachion ist, dann wäre das nur noch ein Grund das Buch zu lesen!). <br /><br />Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.