Profilbild von MISHY

MISHY

Lesejury Profi
offline

MISHY ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MISHY über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2019

Der Duft der weiten Welt

Der Duft der weiten Welt
0

Klappentext:
Hamburg, 1912: Mina Deharde liegt der Kaffeehandel im Blut. Kein Wunder, verbringt sie doch jede freie Minute im Kaffeekontor ihres Vaters, mitten in der Hamburger Speicherstadt. Doch beide ...

Klappentext:
Hamburg, 1912: Mina Deharde liegt der Kaffeehandel im Blut. Kein Wunder, verbringt sie doch jede freie Minute im Kaffeekontor ihres Vaters, mitten in der Hamburger Speicherstadt. Doch beide wissen, dass sie als Frau das Geschäft nicht übernehmen kann, und einen männlichen Erben gibt es nicht. Während Mina davon träumt, mit ihrem Jugendfreund Edo nach New York auszuwandern, hat ihr Vater andere Pläne für sie. Mina muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Freiheit, Liebe und Familie ...

Auftakt der großen Familiensaga vor der farbenprächtigen Kulisse der Hamburger Speicherstadt


Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich! Während sie im einen Moment etwas trauriges wiedergibt, spiegelt sich im nächsten Freude wieder. Die Charaktere werden perfekt beschrieben - nicht zu wenig, nicht zu viel. Spannung wird erzeugt und man möchte den Roman am liebsten gar nicht erst aus der Hand legen!

Charaktere:
Die Hauptprotagonisten hat mich von Seite eins an überzeugt. Ich habe schon lange nichts derartig berührendes mehr gelesen! Jeder Charakter hat seine Ecken und Kanten und genau mit diesen überzeugt er! Und zwar jeder einzelne; nicht nur die Hauptprotagonisten!

Meine Meinung:
Der Roman hat mich wirklich unglaublich berührt. In die Geschichte konnte man sich hervorragend hineinversetzen und die Spannung stieg stetig! Am liebsten hätte ich das Buch in einem durchgelesen; nur die Schule und die Abschnitte der Leserunde haben mich gehindert!

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
  • Thema
Veröffentlicht am 14.09.2019

WORK, PLAY, LOVE

Work Play Love
0

Inhalt:
Ich will gar nicht so viel erzählen, alles was zu wissen ist, steht im Klappentext. Und das wichtigste ist: es ist ein Roman, der durch seine Normalität überzeugt und echt erscheint, weil die Geschichte ...

Inhalt:
Ich will gar nicht so viel erzählen, alles was zu wissen ist, steht im Klappentext. Und das wichtigste ist: es ist ein Roman, der durch seine Normalität überzeugt und echt erscheint, weil die Geschichte jedem von uns passieren könnte!

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich gut. Jedes Wort geht unter die Haut und erscheint einfach nur glaubwürdig. Dass das Buch aus zwei Perspektiven erzählt wird, finde ich gut überlegt und es bringt immer frischen Wind in die Situation.

Charaktere:
Die Charaktere muss man von der ersten Seite an lieben. Die Ecken und Kanten lassen sie nur noch glaubwürdiger erscheinen und durch sie schließt man sie noch mehr ins Herz!

Meine Meinung:
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und muss daher 5 von 5 Sternen geben!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 04.09.2019

Vielleicht sag ich dir morgen...

Vielleicht sag ich es dir morgen...
0

Inhalt:
Jung . Attraktiv. Ihren Job liebend. All das ist Julie Becker. Ihr Chef liebt sie und macht ihr dauernd klar, was sie für ihn bedeutet, was Julie nicht nur gehörig auf den Nerv geht, sondern in ...

Inhalt:
Jung . Attraktiv. Ihren Job liebend. All das ist Julie Becker. Ihr Chef liebt sie und macht ihr dauernd klar, was sie für ihn bedeutet, was Julie nicht nur gehörig auf den Nerv geht, sondern in ihr auch die Frage aufwirft, wieso. Denn sie selbst findet, dass sie eigentlich nichts Besonderes ist. Und dann schlägt Marc Leonard plötzlich wie ein Blitzschlag in ihr Leben ein. Unerwartet. Aber heftig. Und auch wenn er erst unsympathisch scheint, so knistert es bald heftig zwischen ihnen.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist unglaublich spannend und mitreißend. Man kann sich sofort in die Geschichte hinein fühlen und jedes Wort kommt authentisch rüber!

Charaktere:
Jeder Charakter überzeugt einzeln. Mit seinen ganz persönlichen Ecken und Kanten. Und jeden Protagonisten schließt man schon nach ein paar Sätzen ins Herz. Naja. Fast jeden.

Meinung:
Ein wunderbares Buch, das ich definitiv weiterempfehlen kann.

Veröffentlicht am 28.08.2019

Finding Cinderella

Finding Cinderella
0

Inhalt:
Seit Daniel der Unbekannten "Cinderella" zum ersten Mal begegnet ist, kann er sie nicht mehr vergessen. Auch wenn sie sich bloß zwei Mal gesehen haben, so weiß er genau, dass das Mädchen, von dem ...

Inhalt:
Seit Daniel der Unbekannten "Cinderella" zum ersten Mal begegnet ist, kann er sie nicht mehr vergessen. Auch wenn sie sich bloß zwei Mal gesehen haben, so weiß er genau, dass das Mädchen, von dem er nicht einmal den Namen weiß und die vor ihm weggelaufen ist, wie Cinderella vor ihrem Prinzen, seine wahre Liebe ist. Auch wenn Daniel sich einredet, dass es diese sowieso nur in Märchen gibt. Und das funktioniert eigentlich auch ganz gut. Zumindest so lange, bis er auf Six trifft. Denn sie bringt seine Welt zum ersten Mal seit "Cinderella" zum Wanken...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist nicht nur unglaublich berührend, sondern auch spannend und mitreißend. Hat man einmal begonnen, das Buch zu lesen, kann man nicht mehr damit aufhören!

Charaktere:
In die Charaktere verliebt man sich schon in den ersten Seiten, weil sie mit ihren Ecken und Kanten nicht nur authentisch wirken, sondern einem selbst auch näher treten. Jeder hat seine Fehler, ist aber auf seine eigene Weise einfach nur perfekt.

Meine Meinung:
Ich habe schon mehrere Bücher von Colleen Hoover gelesen und jedes einzelne hat mich überzeugt. Die Geschichten gehen unter die Haut und berühren einen. Sie treffen eben mitten ins Herz!
Ich kann jedes einzelne ihrer Bücher bloß empfehlen, weil mich jedes in seinen Bann gezogen hat und ich nichts auszusetzen habe!

Veröffentlicht am 28.08.2019

Weil Wir Uns Lieben

Weil wir uns lieben
0

Inhalt:
Als Laykens Vater stirbt, steht ihre Welt Kopf.
Denn ihre Mutter verdient nicht genug Geld, um das alte Haus bezahlen zu können.
Kurzerhand ziehen Layken, ihre Mutter und ihr kleiner Bruder Kel ...

Inhalt:
Als Laykens Vater stirbt, steht ihre Welt Kopf.
Denn ihre Mutter verdient nicht genug Geld, um das alte Haus bezahlen zu können.
Kurzerhand ziehen Layken, ihre Mutter und ihr kleiner Bruder Kel nach Michigan, wo erst alles schrecklich zu sein scheint.
Zumindest bis die Achtzehn-Jährige ihrem neuen Nachbarn Will begegnet. Vom ersten Augenblick an fühlen sich die beiden zu einander hingezogen und verbringen zusammen die schönste Woche, die sie seit langem hatten.
Doch schon am ersten Schultag, zerstört eine 'Entdeckung' das vermeintliche Wunder. Denn Will ist Laykens Lehrer.
Ohne weiter über eine mögliche Beziehung nachzudenken, beendet jener sie und beschließt sich von Layken fernzuhalten.
Was in Anbetracht der Umstände gar nicht leicht ist.
Denn ihre beiden Brüder sind schier unzertrennlich und Layken taucht immer wieder verzweifelt bei ihm auf. So verzweifelt, dass er sie nicht abweisen kann. Oder?

(Teil 3)



Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist nicht nur unglaublich berührend, sondern auch spannend und mitreißend. Hat man einmal begonnen, das Buch zu lesen, kann man nicht mehr damit aufhören!

Charaktere:
In die Charaktere verliebt man sich schon in den ersten Seiten, weil sie mit ihren Ecken und Kanten nicht nur authentisch wirken, sondern einem selbst auch näher treten. Jeder hat seine Fehler, ist aber auf seine eigene Weise einfach nur perfekt.

Meine Meinung:
Ich habe schon mehrere Bücher von Colleen Hoover gelesen und jedes einzelne hat mich überzeugt. Die Geschichten gehen unter die Haut und berühren einen. Sie treffen eben mitten ins Herz!
Ich kann jedes einzelne ihrer Bücher bloß empfehlen, weil mich jedes in seinen Bann gezogen hat und ich nichts auszusetzen habe!