Profilbild von Madame_Lilli-Marleen

Madame_Lilli-Marleen

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Madame_Lilli-Marleen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Madame_Lilli-Marleen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.01.2022

Ein spannender historischer Krimi

Die Hafenärztin. Ein Leben für die Freiheit der Frauen (Hafenärztin 1)
0

Hamburg im Jahre 1910. Die Ärztin Anne kehrt in ihre hanseatische Heimat zurück und will armen Frauen helfen. Doch kurze Zeit, nach dem sie ein Frauenhaus am Hafen eröffnet hat, werden dort verstümmelte ...

Hamburg im Jahre 1910. Die Ärztin Anne kehrt in ihre hanseatische Heimat zurück und will armen Frauen helfen. Doch kurze Zeit, nach dem sie ein Frauenhaus am Hafen eröffnet hat, werden dort verstümmelte Frauenleichen gefunden. Zufall? Der verschlossene Kommissar Berthold Rheydt übernimmt die Ermittlungen. Auch die junge Pastorentochter Helene wird mit in das Geschehen gerissen. Sie findet die Leichen im Hafen. Alle drei Personen sind nun durch das Schicksal miteinander verbunden.

Die Geschichte ist wirklich spannend umgesetzt. Man fühlt sich sofort in das Hamburg der Kaiserzeit versetzt. Die Protagonisten sind alle sehr unterschiedlich und toll charakterisiert. Alle drei haben so ihre Geheimnisse, die während der Story aufgedeckt werden.

Auf Grund des Titels und des Covers hatte ich gar nicht so ein spannendes Buch erwartet und war angenehm überrascht, dass es ein wirklich guter Krimi ist. Einzig die Kapitel waren mir manchmal etwas zu lang. Aber das ist ja Geschmackssache.

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Hier kommen Krimifans, als auch Fans von Historischen Romanen voll auf ihre Kosten. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2021

Kein gewöhnlicher Krimi

Lange Schatten über der Côte d'Azur
0

Kommissar Duval hat diesmal einen ganz besonderen Fall zu lösen, der ihn tief in die grausame Zeit der deutschen Besatzung eintauchen lässt.

Auf dem jüdischen Teil des Friedhofes Le Grand Jas in Cannes ...

Kommissar Duval hat diesmal einen ganz besonderen Fall zu lösen, der ihn tief in die grausame Zeit der deutschen Besatzung eintauchen lässt.

Auf dem jüdischen Teil des Friedhofes Le Grand Jas in Cannes wird die Leiche eines Mannes auf einem Grabstein gefunden. Als herauskommt, dass es sich hierbei um einen Mann jüdischen Glaubens handelt, stellt sich für den smarten Kommissar die Frage, ob die Tat einen Antisemitischen Hintergrund hat. Doch so einfach ist der Fall nicht.

In diesem Krimi geht es viel um die Auseinandersetzung mit der Geschichte Frankreicheis zur Zeit des 2. Weltkrieges und die Frage nach Mitschuld. Spannend sind die Einblicke allemal. Auch wenn die Aufklärung des Mordes etwas in den Hintergrund gerät, so zieht einen die Geschichte doch in den Bann.

Ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.06.2021

Schreckliche Geheimnisse vor mediterraner Kulisse

Verhängnisvolles Lavandou (Ein-Leon-Ritter-Krimi 7)
1

Leon Ritters siebenter Fall ist echt nichts für schwache Nerven. Am Strand wird die Leiche eines Jungen entdeckt. Die Spuren führen Leon Ritter und seine Partnerin hinter die Türen eines alten katholischen ...

Leon Ritters siebenter Fall ist echt nichts für schwache Nerven. Am Strand wird die Leiche eines Jungen entdeckt. Die Spuren führen Leon Ritter und seine Partnerin hinter die Türen eines alten katholischen Internats. Bald tauchen noch mehr Leichen auf. Man kann sich schon denken, in welche Richtung die Ermittlungen gehen werden.

Ein wirklich schweres Thema vor so wunderschöner, mediterraner Kulisse. Remy Eyssen schafft es einfach immer wieder die Abgründe der Menschheit mit der Schönheit der Provence zu verbinden.

Auch die Figur von Leon Ritter hadert in diesem Band mit seinem Beruf. Das macht ihn symphatisch und menschlich. Seine Lebenspartnerin Capitaine Morell muss nicht nur diesen schrecklichen Fall lösen, sondern hat auch wieder Probleme mit ihrer Tochter. Auch dies zu verfolgen, macht einfach Spaß.

So grauenvoll auch der Fall ist, so erholsam sind die Beschreibungen von Le Lavandou und seiner Bewohner. Ich liebe die Reihe einfach und kann sie nur jedem Krimi und/oder Südfrankreich-Fan empfehlen. Man muss die Teile davor auch nicht gelesen haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.05.2021

Schatten der Vergangenheit

Bretonisch mit Aussicht
0

So wechselvoll wie das Wetter, ist auch die Geschichte der Bretagne. Das erfährt auch die Buchhändlerin Tereza Berger am eignen Leib, als ausgerechnet sie, auf die Leiche eines ehemaligen Marineadmirals ...

So wechselvoll wie das Wetter, ist auch die Geschichte der Bretagne. Das erfährt auch die Buchhändlerin Tereza Berger am eignen Leib, als ausgerechnet sie, auf die Leiche eines ehemaligen Marineadmirals stößt. Bei ihren eigenmächtigen Ermittlungen trifft sie auf die Schatten der Vergangenheit von Camaret-sur-Mer. Eine sagenumwobene Grotte und Bunkeranlagen aus der Zeit der deutschen Besatzung streifen ihren Weg. Und dann verschwindet auch noch eine ihr nahestehende Nonne. Es gibt viel zu tun für Tereza.

Der Einstieg ist mir am Anfang, auf Grund der vielen Namen von sehr vielen Protagonisten, etwas schwer gefallen. Doch der interessante Fall lies mich dran bleiben und es hat sich gelohnt. Es hat Spaß gemacht, Tereza bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Wunderschön sind die Landschaftsbeschreibungen. Man kann das Salz förmlich auf den Lippen spüren und ahnt den Geruch der Meeresluft.

Ein interessanter Krimi, der auch die Sehnsucht nach der Bretagne etwas lindern kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.04.2021

Es gibt viel zu entdecken

Alles, was wir wissen und was nicht
0

In diesem Buch steckt wirklich eine erstaunliche Menge an Wissen. In Wort und Bild wird dies gekonnt und verständlich vermittelt. Man kann an einem verregneten Nachmittag einfach mal reinblättern und ...

In diesem Buch steckt wirklich eine erstaunliche Menge an Wissen. In Wort und Bild wird dies gekonnt und verständlich vermittelt. Man kann an einem verregneten Nachmittag einfach mal reinblättern und sich vollkommen verlieren.
Das Buch ist in acht Kapitel untergliedert: Universum, die Erde, Materie, Leben, Menschen, Altertum und Mittelalter, Moderne Zeiten, Heute und Morgen. Da ist wirklich für jeden etwas dabei. Die einzelnen Texte sind kurz gehalten und werden von anschaulichen Fotos bzw. Grafiken begleitet. Das Buch ist für Kinder und Erwachsene gut geeignet. Es liest sich leicht, will nicht belehren, sondern Wissen sehr anschaulich vermitteln. Komplexe Themen werden sehr kompakt erklärt. Auf jeder Seite lässt sich etwas neues entdecken. Dazu laden die mehr als tausend Bilder und Grafiken ein.

Ein Buch für die ganze Familie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere