Profilbild von MarleyThompson

MarleyThompson

Lesejury Star
offline

MarleyThompson ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MarleyThompson über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.10.2019

Ein tolles Buch

Play for Love
0

Ich bin ein großer Fan der Autorin und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Scout und Easton lernen sich über die Arbeit kennen und sofort knistert und funkt es.
Die Entwicklung beider Charaktere ...

Ich bin ein großer Fan der Autorin und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Scout und Easton lernen sich über die Arbeit kennen und sofort knistert und funkt es.
Die Entwicklung beider Charaktere hat mir sehr gut gefallen. Im Laufe des Buches lernt man beide näher kennen. Beide haben ihre Schicksale zu tragen und meistern diese mit Bravour. Warnen muss ich vor dem fiesen Cliffhanger. Man fiebert die ganze Geschichte über mit, den etwas an der ganzen Story sitzt nicht richtig, wartet auf die Auflösung und wird dann im Regen stehen gelassen.
Der Schreibstil ist locker und flüssig und man kommt sehr gut in die Geschichte rein. Auch die Szenerie ist gekonnt beschrieben, man lernt einiges über Baseball und auch darüber, dass es im amerikanischen Sportsystem oft um Geld und weniger um Leistung geht.
An romantischen Szenen mangelt es nicht, aber ohne das bereits aus vielen anderen Büchern gewohnte extreme erotische Gehabe.
Ein tolles Buch! Ich kann es kaum erwarten, bis Band zwei erscheint!

Veröffentlicht am 14.10.2019

Zwischendurch sehr langatmig

Die Schwestern vom Ku'damm: Wunderbare Zeiten
0

Das Buch an sich gefiel mir ganz gut. Man erfährt sehr viel über das Leben von Silvie, ihre Zeit beim Radio, ihre Liebschaften und ihre Suche nach dem Glück. Dabei sind mir in der ganzen Geschichte die ...

Das Buch an sich gefiel mir ganz gut. Man erfährt sehr viel über das Leben von Silvie, ihre Zeit beim Radio, ihre Liebschaften und ihre Suche nach dem Glück. Dabei sind mir in der ganzen Geschichte die anderen Familienmitglieder leider zu kurz gekommen, man erfährt eigentlich nur am Rande, wie sich ihre Geschichten entwickeln. Auch war das Buch stellenweise wirklich langatmig. Plots und Geschehnisse wurden eingebaut, die dann aber doch eher im Sand verliefen... Diese hatten für die Geschichte an sich keinen Grund und ich hatte das Gefühl, dass sie nur eingebaut wurden,damit das Buch eine gewisse Länge erreicht. Auch habe ich mir mehr Rock´n Roll und Petticoats erwartet...
Grundsätzlich kann ich aber sagen, dass es die Autorin gekonnt vermag zu schreiben und ihre LeserInnen auf eine Reise mitzunehmen. Ich werde trotzdem Band drei lesen, da mich die Geschichte trotz aller Langwierigkeiten nicht loslässt.

Veröffentlicht am 14.10.2019

Am Ende enttäuschend

Hinter den Spiegeln - Das Wiener Vermächtnis
0

Grundsätzlich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Luise verliert ihr Gedächtnis und als sie aufwacht, ist sie umgeben von Geheimnissen ...
Das Buch ist sehr einfach geschrieben und kann in einem Rutsch ...

Grundsätzlich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Luise verliert ihr Gedächtnis und als sie aufwacht, ist sie umgeben von Geheimnissen ...
Das Buch ist sehr einfach geschrieben und kann in einem Rutsch durchgelesen werden. Es erzeugt ein gewisses Maß an Spannung, gerade soviel, dass der Lesefluss aufrecht gehalten wird. Die Geschichte an sich fährt im seichten Wasser dahin.
Meinung: Das Buch baut eine gewisse Handlung auf und man ist sich sicher, für wen sich Luise entscheiden wird. Nur: Der Hauptdarsteller, der eigentlich erst zum Schluss auftaucht und der Geschichte die Wendung gibt, wird im Buch überhaupt nicht beschrieben, wie gesagt, ein kurzes Auftauchen am Ende. Der zweite, der Zuckerbäcker, nimmt einen großen Teil der Handlung ein wobei sein Weg am Ende eine ganz andere Richtung einschlägt.
Diese Entwicklungen sind mir einfach zu wenig ausgereift, ein ganzes Buch lang wird eine Rahmenhandlung aufgebaut, die zum Schluss aber mit wenigen Sätzen in eine ganz andere Richtung gedrängt wird. Dies war für mich einfach nicht stimmig und auch eine Enttäuschung.
Danke an den Verlag für das Leseexemplar.
3 Sterne von mir!

Veröffentlicht am 30.09.2019

Ausbaufähig

Draw - Saylor und Cord
0

Danke an den Verlag für das Leseexemplar.
Ich habe mich aufgrund des Klappentextes für das Buch beworben und auch das Cover hat mich total angesprochen. Leider hat mich die Geschichte selbst nicht so ...

Danke an den Verlag für das Leseexemplar.
Ich habe mich aufgrund des Klappentextes für das Buch beworben und auch das Cover hat mich total angesprochen. Leider hat mich die Geschichte selbst nicht so richtig mitgenommen. Einige Dinge sind für mich einfach zu schnell abgehandelt und zu flach beschrieben.
SPOILER: Cord verliebt sich meines Erachtens viel zu schnell in Saylor, vor allem, da er sie damals ja nicht mal richtig auf den Radar hatte bzw. sie niemals sein Typ gewesen wäre?
Saylor verzeiht Cord dann natürlich auch gleich was damals passiert ist obwohl es schon ein hartes Stück war, dass er sich damals geliefert hat.
Auch dass die Brüder Drillinge sind kam für mich erst am Schluss richtig raus (mangelnde Übersetzung?). Aber ich hielt die drei eigentlich für Zwillinge und einen älteren Bruder.
Dann die Geschichte mit den Jungs - ihre Vergangenheit: viel mehr hätte diese ausgebaut gehört, es werden zwar gewisse Sequenzen angeschnitten doch mehr passiert auch nicht. Aber vielleicht ist dies ja mehr Thema in den Folgebüchern? Auch Saylors Geschichte ist ein wenig blass, Cord fährt mit zum Ex-Mann und dass wars dann auch schon? Einfach so abgehakt?

Alles in Allem aber ist es ein solider Roman den ich mit drei Sternen empfehlen kann!

Veröffentlicht am 30.09.2019

Toller Auftakt mit aktuellem Thema

King's Legacy - Alles für dich
0

Es handelt sich hierbei um ein Rezi-Exemplar das mir von Amy und dem Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Lieben Dank dafür!
Auffallend war für mich als erstes das Cover welches mich richtig ansprach. ...

Es handelt sich hierbei um ein Rezi-Exemplar das mir von Amy und dem Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Lieben Dank dafür!
Auffallend war für mich als erstes das Cover welches mich richtig ansprach. Farbe auf Schwarz-weiß hat für mich immer eine besondere Wirkung da es sehr schnell ins Auge sticht.
Das Buch selbst ist aus den Perspektiven der beiden HauptdarstellerInnen verfasst. Dies sorgt für einen angenehmen Lesefluss und man erhält besseren Zugang zu den verschiedenen Charakteren meiner Meinung nach. Nichts ist für mich eintöniger als ein einseitig verfasstes Buch.
Zur Handlung selbst möchte ich nicht zuviel verraten, außer, dass die Autorin ein sehr aktuelles Thema aufgreift und gekonnt in die Geschichte einbaut. Beide DarstellerInnen erleiden ein ähnliches Schicksal und versuchen, damit umzugehen. Ob es beiden möglich ist, sich zu öffnen, erfahrt ihr wenn ihr das Buch lest .
Sprachlich und stilistisch ist das Buch top, man liest die Geschichte in einem Rutsch durch.
Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt da einige Nebencharaktere bereits in diesem Buch präsentiert werden und man neugierig auf ihre Geschichten wird.