Profilbild von MonaBerlin261169

MonaBerlin261169

Lesejury Profi
offline

MonaBerlin261169 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit MonaBerlin261169 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.12.2018

Super

Böses Kind (Alanna 1)
0 0

Hi das war mein erstes aber garantiert nicht letztes Buch von Martin Krist! Ich fand die Geschichte dazu wirklich spannend und ich konnte mich selber hineinversetzen da ich selber Mutter einer Tochter ...

Hi das war mein erstes aber garantiert nicht letztes Buch von Martin Krist! Ich fand die Geschichte dazu wirklich spannend und ich konnte mich selber hineinversetzen da ich selber Mutter einer Tochter bin und weiß wie schlimm die Pubertät sein kann, daher hat mich das sehr mitreisen können. Ich fand das Buch sehr spannend, es nahm immer mehr fahrt auf. Immer wieder dachte ich, das ich wüsste, wer der Täter gewesen ist, aber immer wieder konnte es derjenige nicht gewesen sein da man ja Teile, von dem wenigen entweder fand und das was übrig gewesen ist und ganz zum Schluss kommt dieser aha Effekt. Also alles im ganze hat mir das Buch sehr gefallen und ich freue mich schon auf ein neues Martin Krist Buch. Danke für die tollen lese Stunden, die ich mit diesem Buch hatte.

Veröffentlicht am 15.12.2018

Super

Der Stier und das Mädchen
0 0

Nach dem Klappentext hätte ich eigentlich einen ganz anderen Thriller erwartet, doch ich wurde keinesfalls enttäuscht.
Es dauerte etwas, bis ich mich in die Geschichte einfinden konnte, da der Aufbau der ...

Nach dem Klappentext hätte ich eigentlich einen ganz anderen Thriller erwartet, doch ich wurde keinesfalls enttäuscht.
Es dauerte etwas, bis ich mich in die Geschichte einfinden konnte, da der Aufbau der Geschichte sehr speziell ist; doch nachdem ich mich an den ständigen Perspektivenwechsel gewöhnt habe, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen: die Geschichte entwickelt sich rasant und man möchte wissen, wie die Geschichte ausgeht. Der Autor hat einen flüssigen Schreibstil, sodass das Buch sich leicht lesen ließ.
Von der Atmosphäre her ist es ein typischer nordischer Thriller: das Buch hat eine sehr düstere Stimmung und viele Gewaltszenen. Lesern, denen das nichts ausmacht, würde ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Es war garantiert nicht mein letztes Buch vom Autor gewesen. Es ist ein muss für jeden Thriller Fan.

Veröffentlicht am 15.12.2018

Gut

Erzähl mir vom Tod
0 0

Mareike Albracht ist mit dem dritten Band der Anne Kirsch-Reihe, ein gut lesbarer Sauerland-Krimi gelungen. Es gibt einige Stellen im Buch, die sich ziehen und auch etwas unschlüssig sind, aber im Großen ...

Mareike Albracht ist mit dem dritten Band der Anne Kirsch-Reihe, ein gut lesbarer Sauerland-Krimi gelungen. Es gibt einige Stellen im Buch, die sich ziehen und auch etwas unschlüssig sind, aber im Großen und Ganzen ist der Krimi spannend und unterhaltend.
Was mir persönlich nicht so gefallen hat, war dass die Anne Kirsch so gar nicht in der Rolle der Ermittlerin unterwegs war, sondern mehr als Nebenfigur auftrat. Aber ich hoffe die Autorin bringt noch einen 4. Teil raus.
Das Ende des Krimis fand ich nicht so toll, hier fehlte es an einigen Details. Ich hatte das Gefühl die Autorin wollte schnell fertig werden, das war sehr schade aber jeder Leser sieht das anders.
Auch wenn es einige Ungereimtheiten gibt kann ich trotzdem Es weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 15.12.2018

Super

Das Recht zu strafen
0 0

Ich liebe sowieso Bücher die in meiner Stadt Berlin spielen, erst recht wen es
Ein richtig tolles, packendes Buch, das alles mitbringt, was man sich von einem Thriller verspricht. Die Protagonisten sind ...

Ich liebe sowieso Bücher die in meiner Stadt Berlin spielen, erst recht wen es
Ein richtig tolles, packendes Buch, das alles mitbringt, was man sich von einem Thriller verspricht. Die Protagonisten sind sehr lebendig und vielschichtig, hier der selbstgefällige, aber auch charmant-liebenswerte Faber, dort die ehrgeizige aber auch unsichere Anna. Auch die Nebenfiguren verdienen Erwähnung, vor allem der alte Staatsanwalt Kampmann, der so realistisch ist, als würde er neben einem stehen.
Durch den Wechsel der Perspektiven und die sehr fluffigen Übergänge in den Erzählzeiten nimmt die Geschichte den Leser richtig mit, so dass man die Geschichte gar nicht mehr aus der Hand legen will. Bemerkenswert ist auch, wie das Buch die Themen Strafverteidigung und Philosophie verarbeitet. Auch hier passt einfach alles immer zusammen und macht Spaß zu lesen und mitzufiebern. Am Ende kann man nur sagen, was schon am Anfang steht: Richtig toll, richtig packend. Ein muss für jeden Thriller Fan. Ich werde es auf jeden fall weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 15.12.2018

Super

Nachtjäger
0 0

Ich war überwältigt vom Buch diese Geschichte mal was ganz anderes aber trotzdem das was ich im Thriller liebe. Abwechslungsreiche Morde flüssig und toll geschrieben. Ich würde und habe bereits auch schon, ...

Ich war überwältigt vom Buch diese Geschichte mal was ganz anderes aber trotzdem das was ich im Thriller liebe. Abwechslungsreiche Morde flüssig und toll geschrieben. Ich würde und habe bereits auch schon, dass Buch jedem empfehlen. Die Spannung baut sich nach und nach auf, bleibt eine Weile oben und dann bauen sich alle Puzzelteile zusammen. Man weiß zwar wer der Mörder ist aber warum er so Mordet das wird toll erzählt. Ganz tolles Buch für Thriller Fans ein muss im Bücherregal.