Platzhalter für Profilbild

Monso44

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Monso44 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Monso44 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.08.2020

Nebelkinder von Stefanie Gregg

Nebelkinder
0

Durch eine Verlosung kam ich an dieses Buch,das mich sehr berührt hat!

Im Kriegsjahr 1945 muss Käthe mit ihren zwei Töchtern Ana und Lenchen vor den heranrückenden Russen aus Breslau mit dem letzten ...

Durch eine Verlosung kam ich an dieses Buch,das mich sehr berührt hat!

Im Kriegsjahr 1945 muss Käthe mit ihren zwei Töchtern Ana und Lenchen vor den heranrückenden Russen aus Breslau mit dem letzten Zug fliehen! Ihr Mann ist noch im Krieg und sie muss alles zurücklassen!

im Jahr 2017 steht Lilith die Tochter von Anastasia vor der Entscheidung ihr Patenkind von der ums Leben gekommenen Freundin zu übernehmen und bekommt von ihrer Mutter,die ihr nicht besonders nahe steht, die Aufforderung dieser Verpflichtung nachzukommen!

Anastasia und Lilith fahren nach anfänglichen Widerstand von Lilith gemeinsam nach Breslau um in die Vergangenheit ihrer Mutter und Großmutter Käthe aufzuarbeiten!

man erfährt in Rückblicken von der Ehe von Käthe mit Wilhelm und dann mit Ludwig , von ziemlich raschen Erwachsen werden von Ana auf der Flucht und in den ersten Jahren nach dem Krieg in München und auch von lLilith und ihren Beziehungsproblemen!

Auf der Reise durch die Vergangenheit die Entbehrungen und auch schlimme Erinnerungen hat,beginnt Lilith ihre Mutter und Großmutter besser zu verstehen ,und trifft am Ende die richtige Entscheidung!

Das Buch war aufrüttelnd,emotional und berührend zugleich und hat mir sehr gut gefallen. Man kann sich gar nicht richtig vorstellen , wie entbehrungsreich und gefährlich es auf der Flucht und während des Krieges sein konnte!

Es war für mich aber gut zu lesen,informativ zum Thema und bekommt von mir

4/5 Sterne 🌟🌟🌟🌟

Veröffentlicht am 11.05.2020

Liebes Kind von Romy Hausmann

Liebes Kind
0

Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen,eigentlich nicht meine Richtung!

Aber auf Grund der Rezesionen bin ich doch neugierig geworden!

Ein Hütte im Wald und eine Familie,die dort teilweise nicht ...

Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen,eigentlich nicht meine Richtung!

Aber auf Grund der Rezesionen bin ich doch neugierig geworden!

Ein Hütte im Wald und eine Familie,die dort teilweise nicht freiwillig wohnt ,ist Grundlage der Handlung!
Dann ein Autounfall mit einer Verletzten Frau , die im Krankenhaus mit ihrer Geschichte einen Stein ins rollen bringt,

was geschieht und geschah die letzte Zeit in der Hütte im Wald!!

Das Buch ist eingeteilt in drei Erzählstränge ,Hannah die Tochter ,der Vater von Lena ,die vor Jahren verschwandt und Jasmin/Lena jeweils in Ichform geschrieben.

Es entstand im Laufe der Geschichte zunehmend Spannung,die aber oft verwirrend und langatmig wirkte, mich aber trotzdem auf das Ende und die doch überraschende Auflösung neugierig machte.

Besonders hat mich der Teil von Hannah mitgenommen,der doch ziemlich realistisch zeigte,wie Kinder abhängig und beeinflussbar von Erwachsenen sich entwickeln können!
insgesamt war es ein Buch,das ich zügig durchgelesen habe ,weil ich doch wissen wollte ,was in der Hütte sich abgespielt hat !

es bekommt von mir 3/5 Sterne 🌟🌟🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2020

Zwei Frauenschicksale in verschiedenen Welten

Zwei Handvoll Leben
0

Gerade habe ich das Buch von Katharina Fuchs „zwei Handvoll Leben beendet und es hat mich begeistert!

Sie beschreibt das völlig verschiedene Leben ihrer Großmütter im Hintergrund zweier Weltkriege !

Charlotte ...

Gerade habe ich das Buch von Katharina Fuchs „zwei Handvoll Leben beendet und es hat mich begeistert!

Sie beschreibt das völlig verschiedene Leben ihrer Großmütter im Hintergrund zweier Weltkriege !

Charlotte wächst auf einem Gut in Sachsen auf in der Hoffnung dieses irgendwann auf Grund des fehlenden Erben übernehmen zu können,was in dieser Zeit natürlich nicht so einfach war !

Anna wächst in ärmlichen Verhältnissen auf und wird von der Familie nach Berlin zur Tante geschickt um dort eine SchneiderLehre zu machen .

Beide erleben eine unglückliche erste Liebe, den ersten Weltkrieg mit seiner unerbittlichen Härte .
Danach gibt es für beide bessere Zeiten , Heirat,Kinder und die goldenen zwanziger Jahre des anfänglichen Aufschwungs .

bald müssen sie aber feststellen,das mit dem Aufstieg der NSDAP wieder eine Gefahr für sich und ihre Familie besteht !

Das Buch beschreibt abwechselnd und fesselnd das Leben von Anna und Charlotte ,ich konnte es nicht zur Seite legen !
wohlwissend das es sich hier um eine authentische Geschichte der Autorin handelt,machte die Erzählung um so spannender !

ich war begeistert von der erzählweise und bin gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte!

Das Buch bekommt von mir 5/5 Sterne ⭐️ ⭐️⭐️⭐️⭐️

Veröffentlicht am 31.03.2020

Vielleicht morgen oder ein Jahr früher

Vielleicht morgen
0

Ein weiteres Buch des Autors,das mir in der Bücherei in die Hände kam!

Was soll ich sagen ,es war wieder genauso spannend!

Matthew lebt in Boston alleine mit seiner Tochter und es ist wieder fast Weihnachten ...

Ein weiteres Buch des Autors,das mir in der Bücherei in die Hände kam!

Was soll ich sagen ,es war wieder genauso spannend!

Matthew lebt in Boston alleine mit seiner Tochter und es ist wieder fast Weihnachten und die Erinnerung an seine vor einem Jahr durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommene Frau Kate ist noch immer schmerzhaft!

Auf einem Flohmarkt kauft er einen Laptop ,auf dem er eine interessante Entdeckung und das Leben von Emma kennenlernt !
Emma lebt in Nes York und hat zwar als Wein Sommliere ein gutes Einkommen,aber leider kein Glück in ihren Beziehungen!

Die beiden nehmen über Email Kontakt zueinander auf und müssen bald feststellen,das nun ihr Leben aus den Fugen geraten wird !

wer nun glaubt,in eine Liebesgeschichte einzutauchen,der wird enttäuscht !

Das Buch nimmt Fahrt auf in eine Richtung,die Krimi und Scienefictionroman,

verbindet und sm Ende zu einem überraschendein Abschluss kommt !
ich war auf jeden Fall wieder begeistert von dem Autor und seiner Erzählweise und gebe dem Buch 4/5 Sterne ⭐️ ⭐️⭐️⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 31.03.2020

Das Erbe der Tuchvilla

Das Erbe der Tuchvilla
0

Eine herrschaftliche Villa,das Schicksal einer Familie und eine Liebe,die alles überwindet!
wieder drei Beschreibungen über den Abschluss der Reihe über die Tuchvilla!

Paul Melzer ist aus der russischen ...

Eine herrschaftliche Villa,das Schicksal einer Familie und eine Liebe,die alles überwindet!
wieder drei Beschreibungen über den Abschluss der Reihe über die Tuchvilla!

Paul Melzer ist aus der russischen Gefangenschaft zurückgekommen und übernimmt wieder die Leitung der Tuchfabrik!

Marie kann dadurch ihren Traum von einem Modeatelier erfüllen und versucht trotzdem die Familie nicht zu vernachlässigen.

leider klappt das nicht so recht ,und nach vielen Streitigkeiten mit Paul und seiner Eifersucht über ihren Erfolg,verlässt Marie mit den Kindern die Tuchvilla!



Elisabeth die Schwester von Paul, bekommt doch ihren Traummann und zieht wieder in die Tuchvilla ein!

Der dritte Teil der Reihe beschreibt die Zeit nach dem Krieg,den mühsamen Wiederaufbau der Tuchfabrik und wieder auch die zahllosen Ereignisse bei der Dienerschaft des Hauses !

Wird es Paul gelingen ,Marie wieder zurück in die Villa zu holen??

insgesamt war es ein gelungener Abschluss der Trilogie!

leider hatte das Buch einige Längen ,aber wurde deshalb nicht unbedingt langweilig,sondern hat mich trotzdem gut unterhalten!

ich gebe dem Buch 4/5 Sterne ⭐️ ⭐️⭐️⭐️