Platzhalter für Profilbild

Nathaluffl

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Nathaluffl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nathaluffl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.05.2020

Wenn Donner und Licht sich berühren

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

Inhalt: Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts ...

Inhalt: Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist.

Meinung: Dies ist das erste Buch, welches ich von Brittainy C. Cherry lese und ich muss ehrlich sagen, ich verstehe den Hype um dieses Buch nicht. Ich wurde mit den Charakteren nicht wirklich warm und ich hatte das Gefühl, dass Jess und Elliot nur wegen der Musik zusammen sind. Es gab ein paar Stellen, die echt krass waren, aber mehr auch wieder nicht. Ich werde mir auf jeden fall noch ein Buch von ihr kaufen, aber ich hoffe, dass dieses besser wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2020

The Light in us

The Light in Us
0

Meinung:

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen ...

Meinung:

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat ...

Meinung:

Meine ersten Bücher von Emma Scott waren die Bücher " Bring down the Stars" und " Light up the sky". Die gut waren, aber durch der so guten Bewertung über diese Dilogie habe ich auch mehr erwartet und war auch etwas enttäuscht. Aber ich habe es nochmal mit diesem Buch probiert und OMG es hat mich UMGEHAUEN! Es war so emotional. Ich habe so viel geweint, aber es war noch so viel mehr. Es hat mich nachdenklich gemacht über das Leben, über Träume und über so viel mehr. Es hat mir gezeigt worauf es wirklich ankommt. Und ich weiß nicht warum, aber es hat mich dazu gebracht wieder zu schreiben. Meiner Leidenschaft nachzugehen...
Und die Charaktere waren so toll. Wie sehr ich manchmal lachen musste. Ich konnte mir alles so gut vorstellen. Ich habe mit ihnen gelacht und mit ihnen geweint. Und wow, Emma Scott, ich dachte nicht dass du mich vom Hocker reißen würdest. Ich finde die ganze Geschichte gut, aber das Ende ,fand ich, hat meiner Meinung etwas geschwächelt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere