Platzhalter für Profilbild

Ninchen90x

Lesejury Profi
offline

Ninchen90x ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninchen90x über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2018

Er sieht dich. Er kennt dich. Und er wird dich niemals gehen lassen - spannend bis zur letzten Seite

Watching You – Er wird dich finden
2 0

Inhalt: Jaci Patterson ist nach ihrem Studium wieder in ihren Heimatort Heron zurückgekehrt. Plötzlich tauchen dort schrecklich zugerichtete Leichen auf - von Menschen, die schon jahrelang vermisst werden.
Eine ...

Inhalt: Jaci Patterson ist nach ihrem Studium wieder in ihren Heimatort Heron zurückgekehrt. Plötzlich tauchen dort schrecklich zugerichtete Leichen auf - von Menschen, die schon jahrelang vermisst werden.
Eine vertraute Angst macht sich in Jaci breit. Mit sechzehn hatte sie das erste goldene Medaillon auf ihrer Veranda gefunden. Darin ein erschreckender Fund: eine Haarlocke umwickelt mit einem blutigen Schleifenband. Obwohl Jaci noch mehr solche "Geschenke" erhielt, glaubte ihr keiner, dass dies das Werk eines Serienkillers sei - denn es gab keine Leichen.
Jetzt erhält Jaci erneut ein Medaillon, und ihr Albtraum beginnt von vorn. Doch dieses Mal wird er nicht enden, bis der Killer sie in seiner Gewalt hat. für immer.

Meinung:
Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und die Autorin hat durch ihren locker, leichten Schreibstil zu etwas besonderen gemacht. Ich hatte das Gefühl direkt in Heron dabei zu sein und auch der Perspektivwechsel war sehr gut. So hat man von den erzählenden Personen aus ihrer Sicht das Geschehen erleben und einen Blick auf Heron werfen.
Die Perspektive des Killers waren unheimlich, die Kapitel über die wachsende Liebe zwischen Jaci und Rylan dagegen romantisch schön.

Jaci war mir von Anfang an sympathisch und ich fand sie sehr mutig, dass sie trotz dem neuen Medaillonfund weiter an ihrem Alltag festgehalten hat. Ihre komplizierte Familiengeschichte wird ebenso erläutert und in die Geschichte miteingebunden, wie ihr aktuelles Leben.
Rylan kennt Jaci schon lange als ihren Nachbarsjungen und heimlichen Schwarm. Doch nun sind beide erwachsen geworden und es entwickelt sich etwas zwischen den beiden.

Der Thriller hat mir sehr gut gefallen und ich konnte ihn bis zum Schluss kaum aus der Hand legen und ich musste unbedingt wissen, wer der Mörder und Stalker ist. Ich habe im ganzen Buch schon meine wechselnden Verdächtigen.
Die Verbindung zwischen Thriller und Romanze ist hier mega gut gelungen und deshalb gibt es von mir eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 20.03.2019

Ein spannender Bangkokthriller

Siam Affairs
0 0

Inhalt: Bangkok, 2018: Der berühmte plastische Chirurg Somram Wattana wird entführt. Der Geschäftsmann Bernhard von Osterlow verschwindet aus dem Chao Phraya Grand Hotel, ein Blutfleck bleibt zurück. Wenig ...

Inhalt: Bangkok, 2018: Der berühmte plastische Chirurg Somram Wattana wird entführt. Der Geschäftsmann Bernhard von Osterlow verschwindet aus dem Chao Phraya Grand Hotel, ein Blutfleck bleibt zurück. Wenig später werden nahe dem Hotel zwei amputierte Körperteile gefunden. Ex-FBI-Agent William LaRouche aus New York, der in Bangkok eigentlich ein paar entspannte Tage verbringen möchte, wird um Hilfe gebeten. Denn die Vorkommnisse sind nicht gerade die beste Werbung für die Hochzeit des Jahres, die bald am gleichen Ort stattfinden soll. Doch die ersten Ermittlungen führen ihn in einen tiefen Sumpf aus Macht, Gewalt und Gier. Er ahnt, dass dies sein schwerster Fall werden wird …

Meinung: Dies ist bereits der dritte Bangkokthriller von Thomas Einsingbach um den Ex-FBI-Agent Wiliam LaRouche. Ich persönlich habe die ersten 2 Bände nicht gelesen, konnte aber alle Personen ohne Probleme zuordnen und hatte deshalb keine Probleme in das Buch zu finden.

Die kurzen Kapitel haben mir sehr gut gefallen, da ich gerne ein Ziel habe und so noch schnell ein Kapitel lesen kann
Das Buch besteht aus verschiedenen Handlungssträngen, in denen die Geschichte aus dem jeweiligen Blickfeld der Person erzählt wird.
Am Anfang hat es etwas gedauert, bis ich die verschiedenen Handlungsstränge miteinander in Verbindung bringen konnte.
Die einzelnen Charaktere sind sehr gut dargestellt und jeder ist auf seine eigene Art etwas besonderes.
Das Problem des Landgrabbing und die Probleme der Weltwirtschaft sowie der gesellschaftliche Machtmissbrauch wurden sehr gut thematisiert und es gab für mich noch neues zu erfahren.

Die Geschichte hat eine ganz andere Wendung genommen, als ich zuerst dachte. Aber ich lasse mich gerne bei Büchern positiv überraschen. Aber alles in allem finde ich das Ende gut gelungen und es zeigt wieder, dass am Ende doch jeder seine Strafe erhält und das Böse besiegt wird.

Deshalb gibt es von mir eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 13.02.2019

Ergreifende Geschichte

Ein Lied für meine Tochter
0 0

Klappentext:
Zoe Baxter wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind. Sie und ihr Mann Max tun alles, um endlich eine Familie zu gründen. Vergeblich. Als ihre Ehe zerbricht, findet Zoe Trost in der Musik ...

Klappentext:
Zoe Baxter wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind. Sie und ihr Mann Max tun alles, um endlich eine Familie zu gründen. Vergeblich. Als ihre Ehe zerbricht, findet Zoe Trost in der Musik - und in einer neuen Liebe.
Mit der Psychologin Vanessa will sie noch einmal von vorne beginnen. Sie träumt von einem gemeinsamen Kind mit ihr. Doch Max ist fest entschlossen, dieses Familienglück zu verhindern. Er gerät in die Fänge einer radikalen christlichen Gemeinde, die seit Jahren gegen Homosexualität kämpft.

Meinung:
Jodi Picoult begeistert mich mit jedem Buch aufs Neue.
Ich finde es faszinierend, wie man solche Themen auf diese Art und Weise behandeln kann.
Ich war ab der ersten Seite begeistert und konnte mich auch mit den Charakteren super identifizieren.
Die Geschichte war Jodi Picoult like so geschrieben, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Durch die verschiedenen Erzählperspektiven hat man auch die Gedanken und Gefühlen der einzelnen Protagonisten direkt erfahren und so ein gutes Gespür für die Geschichte erhalten.
Alles in allem fand ich das Buch mit diesem komplexen Thema sehr gut umgesetzt.

Veröffentlicht am 24.01.2019

Ist alles ihre Schuld?!

Allein deine Schuld
0 0

Klappentext: Sozialarbeiterin Suzanne Walker widmet ihr gesamtes Leben dem Schutz missbrauchter Kinder. Für sie ist es nicht nur ein Job - es ist ihre Berufung. Doch plötzlich wird einer ihrer Schützlinge ...

Klappentext: Sozialarbeiterin Suzanne Walker widmet ihr gesamtes Leben dem Schutz missbrauchter Kinder. Für sie ist es nicht nur ein Job - es ist ihre Berufung. Doch plötzlich wird einer ihrer Schützlinge tot aufgefunden und kurz darauf ihre Tochter entführt. Suzannes Welt stürzt in sich zusammen. Doch was ist an jenem Tag wirklich geschehen? Suzanne versucht mit aller Macht, ihre Tochter zu finden. Detective Sergeant Anthony Clarke nimmt sich des Falls an und setzt die Hinweise nach und nach zu einem schrecklichen Bild zusammen. Im Laufe der Ermittlungen wird schnell klar: Egal wer du bist, die Vergangenheit holt dich immer ein.

Meinung:
Ich musste erst einige Tage über das Buch nachdenken, bevor ich meine Rezension schreiben kann.
Das Buch von J.C. Lewin hat mir sehr gut gefallen, durch den Schreibstil war ich sofort im Buch gefangen.
Sie hat es geschafft mich derart zu verwirren, dass ich Suzanne gar nicht mehr einschätzen konnte und mir bis zum Schluss nicht sicher war, welche Rolle sie in dem ganzen Schlamassel tatsächlich spielt.
Die Charakter sind sehr gut gewählt und nach und nach erfährt man von allen mehr.
Was ich ein wenig seltsam fand, dass sich die Polizei so schnell auf Suzanne eingeschossen hat und die Augen fast schon vor anderem verschlossen hat.
Aber am Ende ging ja alles gut.

Es war spannend bis zum Schluss und deshalb gibts von mir eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 27.12.2018

Max Wolfes 5. Fall - aktuell und nah an der Realität

Die Essenz des Bösen
0 0

Inhalt: Für Detective Max Wolfe ist es die dunkelste Stunde seines Lebens: Nur mit Glück überlebt er einen Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum, bei dem fünfundvierzig andere Menschen sterben. Eine Woche ...

Inhalt: Für Detective Max Wolfe ist es die dunkelste Stunde seines Lebens: Nur mit Glück überlebt er einen Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum, bei dem fünfundvierzig andere Menschen sterben. Eine Woche später ist die Londoner Polizei den Tätern auf der Spur, aber der Einsatz läuft aus dem Ruder. Die Drahtzieher des Anschlags, zwei Brüder, werden bei der Festnahme erschossen.

Doch für viele Londoner ist die Sache damit noch nicht beendet. Angestachelt von Fanatikern wächst ihre Wut und richtet sich gegen die Familie der Terroristen. Max hat alle Hände voll zu tun, sie zu beschützen. Das macht ihn selbst zur Zielscheibe. Genau wie seine kleine Tochter und die Frau, die er liebt.

Meinung:
"Die Essenz des Bösen" von Tony Parson ist für mich ein gelungener Krimi, der ein Top aktuelles Thema verbindet mit den Problemen eines alleinerziehenden Vaters.
Dies war mein erstes Buch von Tony Parson und auch um Kommissar Max Wolfe. Ich konnte die Geschichte aber gut nachvollziehen, auch wenn ich die bisherigen 4 Bände (noch) nicht kenne.
Zu Beginn des Buches wird man direkt ins Geschehen geworfen und erlebt dies live mit dem Protagonisten mit, da sich dieser auch am Unfallort aufhält, als der Hubschrauber dort abstürzt.
Es werden viele aktuelle Themen im Buch abgehandelt, so wird Terrorismus, Rassismus und Integration sowie sehr viel Gewalt vereint.
Alle oben genannten Themen sind brandaktuell und werden es wohl auch in nächster Zeit bleiben.
Die beiden Handlungsstränge, zum einen der Kampf gegen die Gewalt und zum anderen der Kampf um seine Tochter, sind gut zusammengeführt und leider wird auch sein Privatleben mit einbezogen.
Zum Schluss passiert relativ viel auf einmal, aber nach einigem Nachdenken, musste das Buch so enden. Jedes andere Ende hätte nicht zum Buch und der Thematik gepasst.

Insgesamt finde ich ist es ein gelungener Krimi und auf alle Fälle lesenswert. Habe die anderen Bände mal auf meine To Read Liste gesetzt.