Platzhalter für Profilbild

Ninsboo

Lesejury-Mitglied
offline

Ninsboo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Ninsboo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2022

Wunderschöner Abschluss der Trilogie

Fly into my Soul
0

Inhalt
Mackenzie kommt für einen Job für eine Sportmarke zurück aus LA nach New York, wo sich seit ihrem Umzug vor fünf Jahren scheinbar nichts verändert hat und doch alles anders ist. Ihrer Freundesgruppe ...

Inhalt
Mackenzie kommt für einen Job für eine Sportmarke zurück aus LA nach New York, wo sich seit ihrem Umzug vor fünf Jahren scheinbar nichts verändert hat und doch alles anders ist. Ihrer Freundesgruppe unter die Augen zu treten, nach allem was früher passiert ist, fällt ihr schwer. Und dann ist da noch dieser unfreundliche Kerl, der bei dem Dreh fürs Filmen zuständig ist. Er macht immer wieder blöde Kommentare über sie als Influencerin, aber Mackenzie kann nicht leugnen, dass Brody eine gewisse Anziehung auf sie ausübt.

Meinung
In diesem Teil geht es um Mackenzie, über die man zuvor nur etwas gehört hat. Deshalb habe ich sie mir auch zunächst als eher abgehoben vorgestellt, da sie auf Social Media durchgestartet ist. Jedoch wurde ich schon von Anfang an vom Gegenteil überzeugt. Mackenzie ist sehr bodenständig, dankbar dafür, ihr Hobby als Beruf zu machen, sehr lebensfroh und positiv. Ich konnte ihre Gedanken nachvollziehen und empfand sie als sehr authentisch.
Brody konnte man schon im zweiten Teil etwas mehr kennengelernt. Er ist sehr einfühlsam und wird immer offener gegenüber Kenzie. Seine Entwicklung hat mir sehr gefallen und es war schön zu sehen, wie er auch ein Teil der Clique wurde.
Diese habe ich wirklich ins Herz geschlossen, alle halten zueinander und ihre Treffen sind immer super witzig. Gerne würde ich auch noch weitere Bände über andere Nebencharaktere lesen.
Das Thema Social Media ist generell nicht ganz so meins, trotzdem fand ich es sehr gut umgesetzt. Und da die Geschichte für mich viel von den Charakteren, der Atmosphäre und dem Setting lebt, war das überhaupt nicht schlimm.
Marens Schreibstil ist wie bei den anderen Bänden sehr humorvoll, was auch die Charaktere noch authentischer und sympathischer macht. Man fliegt nur so durch die Seiten, taucht erneut in die Welt ein und vergisst alles um sich herum. Ich bin schon so gespannt auf alles was noch von ihr kommt, denn diese Reihe gehört zu einer meiner liebsten.


Fazit
Mit Mackenzie und Brody noch ein Mal zum Move District zurückzukehren war wieder wunderschön. Ich kann es noch nicht richtig glauben, dass die Reihe nun zu Ende ist.. Aber ich werde sie bestimmt nochmal lesen, um wieder in diese vertraute Welt rund ums Tanzen, Freundschaft und Humor einzutauchen! Eine absolute Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2022

Highlight!

Step into my Heart
0

Inhalt
Olivia arbeitet an ihrer Karriere als Tänzerin und trifft bei einem Casting Dax wieder, der vor einem tragischen Vorfall mal Teil ihrer Clique war. Seitdem hatten sie keinen Kontakt mehr. Obwohl ...

Inhalt
Olivia arbeitet an ihrer Karriere als Tänzerin und trifft bei einem Casting Dax wieder, der vor einem tragischen Vorfall mal Teil ihrer Clique war. Seitdem hatten sie keinen Kontakt mehr. Obwohl er sich ganz anders als früher verhält, sehr kalt und verschlossen, kann Olivia die Spannung zwischen ihnen nicht ignorieren.

Meinung
Nachdem mir bereits der erste Band der Move District Reihe sehr gut gefallen hat, war ich bei diesem Buch von Anfang an wieder in der Welt drinnen. Das gesamte Setting und besonders die Charaktere waren so vertraut, dass ich ein Gefühl hatte, wie nach Hause zu kommen.
Olivia ist so stark, witzig und immer gut gelaunt. Durch ihre Familie, die ihre Leidenschaft zu Tanzen nicht als Beruf akzeptiert, hat sie eine schwere Last zu tragen. Trotzdem gibt sie nicht auf und hält an ihrem Traum fest.
Dax ist am Anfang vor allem gegenüber Olivia noch ein richtiger Arsch, aber es wird schnell klar, dass ihn mehr bewegt und fertig macht, als er zugibt. Durch eine Verletzung musste er das Tanzen aufgeben und hat gleichzeitig enge Freunde verloren.
Auch Jade und Austin aus dem letzten Teil hat man wirklich oft wiedergesehen und so deren Beziehung etwas weiterverfolgen können, was mir sehr gefallen hat.
Der Schreibstil ist wieder sehr humorvoll und leicht und ich habe das Buch schnell verschlungen. Ich hatte wirklich immer den Drang, in jeder freien Minute weiterzulesen, was bei mir sonst nicht immer der Fall ist.
Einen kleinen Kritikpunkt zum Ende habe ich aber trotzdem, da ich das Verhalten von Olivias Eltern als etwas unrealistisch empfand, nachdem, wie ihre Einstellung zuvor war.

Fazit
Dieses Buch ist eine absolute Empfehlung! Eine grandiose Fortsetzung der Reihe, viel Humor, Tanzen und zwei tolle Charaktere, die sich gegenseitig wieder aufbauen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2022

wohlfühl-Atmosphäre mit besonderem Setting

Dance into my World
0

Inhalt
Jade möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen und einen Neuanfang in New York starten, wo sie in einem Café arbeitet und Olivia kennenlernt. Nach einigen Bemühungen kann diese Jade überzeugen, ...

Inhalt
Jade möchte ihre Vergangenheit hinter sich lassen und einen Neuanfang in New York starten, wo sie in einem Café arbeitet und Olivia kennenlernt. Nach einigen Bemühungen kann diese Jade überzeugen, mit in die Tanzschule zum Move District zu kommen. Schon bald lässt sie sich von Olivias Begeisterung vom Tanzen anstecken, durch das sie sich frei fühlt und all die Gedanken an ihre Vergangenheit ausblenden kann. Denn Jade hat große Probleme, Leuten zu vertrauen - auch dem attraktiven Austin, der ihr Herz höher schlagen lässt.

Meinung
Dieses Buch war unglaublich schön und ein sehr gelungener Auftakt zur Reihe! Das Setting im Move District sowie das Thema Tanzen hat sehr zum Träumen angeregt und mich von Anfang an verzaubert. Alles wurde so genau und authentisch beschrieben, dass ich immer ein Bild vor Augen hatte.
Auch sonst hat mir Marens Schreibstil sehr gefallen. Es lässt sich sehr leicht lesen und ist sehr humorvoll.
Die Protagonisten Jade und Austin habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Mit Jade habe ich sehr mitgefühlt, da sie etwas sehr belastet und sich deshalb anderen gegenüber nicht leicht öffnen kann. Und Austin - der ist einfach unglaublich toll, einfühlsam, liebevoll, witzig und hilfsbereit. Auch wenn Jade anfangs skeptisch ihm gegenüber ist und sich alles etwas langsam entwickelt, konnte ich die Chemie und Spannung zwischen den beiden schnell spüren.
Die anderen Charaktere sind auch alle sehr sympathisch und ich freue mich noch mehr über Olivia und die Clique zu lesen.
Ein bisschen zu spät empfand ich allerdings die genaue Auflösung zu dem, was in Jades Vergangenheit passiert ist, das ging dann am Ende doch etwas schnell.

Fazit
Insgesamt hat mir die Geschichte rund um Jade und Austin super gefallen und ich freue mich sehr auf die nächsten Teile. Die Atmosphäre war durch die Charaktere und das Setting sehr besonders. Definitiv eine Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere