Platzhalter für Profilbild

Nishi

Lesejury Profi
offline

Nishi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Nishi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2022

Tolle Fortsetzung

Brombeerfuchs – Der Zauber von Sturmauge
0

Brombeerfuchs - der Zauber von Sturmauge erzählt eine weitere Geschichte um Ben, Portia und die Anderswelt.

Ein böser Zauberer bringt Chaos und Zerstörung über die Welt und ihr guter Freund Robin wird ...

Brombeerfuchs - der Zauber von Sturmauge erzählt eine weitere Geschichte um Ben, Portia und die Anderswelt.

Ein böser Zauberer bringt Chaos und Zerstörung über die Welt und ihr guter Freund Robin wird gefangen gehalten.

Wie auch Teil 1 ist der Erzählstil sehr bildlich und lebendig, die Seiten blättern sich fast schon von alleine um :)

Zwischendurch gibt es immer mal wieder kurze Zeitsprünge, die gerade am Ende leider ein paar interessante Begegnungen oder Handlungen überspringen, die ich als Leserin sehr gerne ausführlich miterlebt hätte.

Das ist aber auch der einzige Wermutstropfen, ansonsten hat mir diese Geschichte wie auch der erste Teil sehr gut gefallen. Für Jugendliche oder auch Erwachsene Leser, die gerne etwas leichtere Kost und trotzdem ein schönes Fantasy Abenteuer lesen möchten

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2022

Eine Kuppel voller Überraschungen

Nanopark
0

In Nanopark kreiert Uwe Herrmann einen futuristischen Freizeitpark, in dem Nanobots mit Hilfe eines Supercomputers eine faszinierende virtual Reality Parklandschaft simulieren. Nicht nur optisch ist dieser ...

In Nanopark kreiert Uwe Herrmann einen futuristischen Freizeitpark, in dem Nanobots mit Hilfe eines Supercomputers eine faszinierende virtual Reality Parklandschaft simulieren. Nicht nur optisch ist dieser Freizeitpark ein absoluter Hingucker, auch Gerüche, Geschmack und Empfindungen werden durch die Nanobots beeinflusst. Und das mitten in Brandenburg!

Im Park ereignet sich ein mysteriöser Todesfall, den Versicherungs-Ermittler Simon untersuchen soll. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und der Nanopark wird Schauplatz eines super spannenden und kreativen Thrillers. Nebencharaktere werden sehr geschickt eingebunden und sorgen für interessante Perspektivwechsel, die Charaktere sind allesamt gut geschrieben und haben auch eine gewisse Tiefe, die sie glaubwürdig werden lässt.

Nanopark ist super spannend, der Erzählstil ist mitreißend und anschaulich. Mir hat es sehr sehr gut gefallen!

Das Ende ist offen, aber auf eine angenehme Art und Weise. Der Leser kann sich seinen Teil zu offenen Fragen denken, ohne dass man sich hängen gelassen fühlt.

Wer gerne Thriller liest und sich schon immer gefragt hat, wie Freizeitparks in 30 Jahren so aussehen könnten, sollte hier definitiv rein lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.11.2023

Epos in the making

Threads of Power
0

Threads of Power spielt in einem Universum, in dem VE Schwab bereits eine Trilogie angesiedelt hat (Weltenwandler Trilogie). Diese habe ich nicht gelesen und entsprechende Startschwierigkeiten hatte ich ...

Threads of Power spielt in einem Universum, in dem VE Schwab bereits eine Trilogie angesiedelt hat (Weltenwandler Trilogie). Diese habe ich nicht gelesen und entsprechende Startschwierigkeiten hatte ich hier leider.

Es gibt hier vier Parallelwelten, in denen unterschiedlich viel Magie vorhanden ist - schwarz, weiß, grau und rot. Leider habe ich mir auch nach 730 Seiten nicht merken können, welche Welt welche war. Hier hätte ich mir am Anfang des Buchs ein paar Zeilen gewünscht, die den Leser abholen. Auch ein Personenverzeichnis wäre praktisch gewesen.

Die Personen werden in Threads of Power zwar noch mal eingeführt, jedoch gibt es wirklich viele, so dass auch da der Überblick schwer fällt.

Generell passiert hier sehr viel, was das Fundament der Geschichte angeht, aber dafür sorgt, dass die erste Hälfte des Buchs wirklich wenig passiert und erst die letzten 150-200 Seiten wirklich spannend sind. Da braucht man schon ein gewisses Durchhaltevermögen. Vielleicht hätte auch hier geholfen, die Charaktere vorher zu kennen, sodass auch kleine Nebenhandlungen interessanter wären.

Da das Ende aber wirklich sehr spannend war, vergebe ich dennoch 4 Sterne und freue mich auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2023

Dystopie in pflanzlich

Solartopia – Am Anfang der Welt
0

Nova lebt mit ihrem besten Freund alleine in den oberen Stockwerken eines Hochhauses. Die unteren Ebenen werden von Smog vergiftet, der eines Tages so weit rauf steigt, dass er ihre Pflanzen vergiftet. ...

Nova lebt mit ihrem besten Freund alleine in den oberen Stockwerken eines Hochhauses. Die unteren Ebenen werden von Smog vergiftet, der eines Tages so weit rauf steigt, dass er ihre Pflanzen vergiftet. Nova hat dabei einen ganz besonderen Draht zu den Pflanzen und bald machen sie sich auf den Weg, ein Heilmittel gegen den Smog zu finden.

Eine dystopische Welt, in der die Menschheit sich selbst quasi abgeschafft hat und nur noch eine große Stadt übrig geblieben ist.



Das Setting mit einem Hauch Fantasy gefällt mir super gut. Es ist ein Jugendbuch und lässt sich entsprechend leicht lesen. Novas Unkenntnis der Welt außerhalb ihres Hochhauses ist sehr gut in die Geschichte eingeflochten worden und so können auch Begriffe erklärt werden, die einem vielleicht nicht so geläufig sind.

Im letzten Drittel des Buchs gibt es noch einen kleinen Plottwist, der mir ebenfalls sehr gefallen hat.

Am Ende des Buchs gibt es dann noch einen Ausblick auf Teil 2, der im Frühjahr 2024 erscheinen soll. Ich bin gespannt, ob er das Niveau halten kann!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2023

Historie meets Fantasy

Die Schwarze Königin
0

Die schwarze Königin ist mein erstes Buch von Markus Heitz und hat mich sehr schnell in seinen Bann gezogen.

Historische Personen und Gegebenheiten, verwoben mit Legenden und Mythen. Das funktioniert ...

Die schwarze Königin ist mein erstes Buch von Markus Heitz und hat mich sehr schnell in seinen Bann gezogen.

Historische Personen und Gegebenheiten, verwoben mit Legenden und Mythen. Das funktioniert in diesem Buch wirklich außerordentlich gut. Der Einstieg braucht ein wenig, die zwei Perspektiven erschweren dies noch, aber wenn man ein mal den Überblick hat, wird man von der Geschichte nicht mehr los gelassen.

Es hat zwischendurch seine Längen, manche Handlungsstränge wirken im Nachhinein auch irrelevant oder überflüssig und es fehlt mir immer wieder Emotion - dennoch ein spannendes Crossover-Werk aus osteuropäischer Geschichte und moderner Fantasy. Etwas schade ist nur, dass das Ende bewusst sehr offen gehalten ist, um sich eine Fortsetzung warm zu halten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere