Profilbild von PeachysKreativoase

PeachysKreativoase

Lesejury-Mitglied
offline

PeachysKreativoase ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit PeachysKreativoase über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.08.2021

Du strahlst heller als alle Farben, die existieren - Try & Trust

Try & Trust
0

TRY & TRUST - VON NENA TRAMOUNTANI

Ich empfinde so vieles für dieses Buch! Liebe, Freude, Trauer, Verbundenheit, Realitätsflucht und doch ist es der Realität so nah wie kein anderes Buch, was ich bisher ...

TRY & TRUST - VON NENA TRAMOUNTANI

Ich empfinde so vieles für dieses Buch! Liebe, Freude, Trauer, Verbundenheit, Realitätsflucht und doch ist es der Realität so nah wie kein anderes Buch, was ich bisher gelesen habe. Ein wahres Meisterwerk und mein zweites Jahreshighlight 2021.



Worum geht es?

Matilda hat schon seit sie Anthony zum ersten Mal gesehen hat ein ganz schlechtes Gefühl bei ihm. Und trotzdem muss ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Briony sich unbedingt in Anthony verlieben. Um Anthony davon abzuhalten Briony das Herz zu brechen verhandelt Matilda einen Deal mit ihm - sie lässt sich von ihm zeichnen und zwar nackt. Doch während sie sich so frei präsentiert, kommen auch immer mehr ihre lange verschlossenen Gefühle, Sorgen und Ängste zum Vorschein. Und das vor dem Menschen, dem sie sich niemals öffnen wollte.



Charaktere

Die Charaktere sind ein Traum! Eine Palette bunter Farben mit dunklen und hellen Tönen, mit Schatten- und guten Seiten. Sie sind einfach perfekt. Anthony ist der perfekte Künstler und doch gar nicht so, wie man ihn sich anfangs vorstellt. Matilda ist reich und verwöhnt, aber eigentlich hat ihr dieses Privileg alles genommen, was sie je wollte. Ausgeklügelte, vielfältige Charaktere, die in einer wunderschönen Komposition aufeinandertreffen.



Wie hat mir die Handlung gefallen?

Anfangs war ich doch sehr verwirrt, weil es eben um Briony und nicht um Matilda ging. Aber bald versteht man schon warum und der Konflikt ist sehr interessant. Eine solche Geschichte habe ich vorher noch nie gelesen. New Adult sind häufig ähnliche Liebesgeschichte, die sich nur in kleinen Punkten unterscheiden. Doch diese hier ist ganz anders und doch so unfassbar real, als wäre man im Geschehen mittendrin.

Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gespannt, wie es weitergeht. Und bin immer noch sehr traurig, dass ich das Buch bereits fertig gelesen habe. Am liebsten würde ich meine Erinnerung daran löschen und es direkt nochmal lesen!



Was ich sonst noch sagen will

Eine Sache, die mir auch ans Herz ging, weil sie sonst viel zu sehr untergeht, sind die Sexszenen. Die Beschreibungen sind voll von Leidenschaft, aber eben auch realistisch. Es geht nicht nur um Sex, es geht um alles drumherum. Es spiegelt so sehr das wahre Leben wieder, wie ich es noch nie in einem Roman gelesen habe. Hier sind Selbstbefriedigung und Sex ohne Orgasmus keine Tabuthemen, sondern etwas Normales. Das macht die Geschichte sehr real, mit fühlbar und lässt die Charaktere in einem wundervollen Licht erstrahlen.



Pro

- Bunte, reale, tiefgründige Charaktere, die ich einfach unfassbar Lieb gewonnen habe

- Könnte aus dem echten Leben sein. Sehr real.

- Mitreißend

- Tolle Sexszenen, ohne Tabuisierung von beispielsweise Selbstbefriedigung

- Vielfältige Themen, die angesprochen werden. Es ist für fast jeden was dabei, wovon er selbst schon einmal betroffen war / immer noch ist.

- Jahreshighlight



Kontra

- Anfangs etwas verwirrend, da es nicht um die Protagonistin, sondern die beste Freundin geht



Empfehlung

Ich glaube jedem, der meine Rezension gelesen hat ist klar was jetzt kommt: Lest dieses Buch! Es ist ein Meisterwerk. Ich finde, dass dieses Buch jeden ansprechen könnte. Egal, ob man nun gerne Liebesromane liest oder nicht, da die Geschichte und Charaktere so realitätsnah und doch auch wundervoll in ihrer Unperfektheit sind.

Ich gebe 5+/5 Sterne.



[unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar]

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.08.2021

Wie viele Hindernisse kann die Liebe überwinden? - Royals Herzensprinzessin

ROYALS - Herzensprinzessin
0

ROYALS HERZENSPRINZESSIN - VON RACHEL HAWKINS

Die Autorin schreibt hier eine tolle Geschichte mit wundervollen Charakteren, in einem typischen Royal Setting, welches aber durch den Schreibstil wunderbar ...

ROYALS HERZENSPRINZESSIN - VON RACHEL HAWKINS

Die Autorin schreibt hier eine tolle Geschichte mit wundervollen Charakteren, in einem typischen Royal Setting, welches aber durch den Schreibstil wunderbar lebendig ist.



Worum geht es?

Millie Quint wurde gerade von ihrer besten Freundin und vermeintlich großen Liebe hintergangen, woraufhin sie sich in Schottland, Hauptsache weit weg von zu Hause mit viel Natur, in der Oberstufe einer Privatschule einschreibt. Sie bekommt aufgrund ihrer hervorragenden Noten ein Stipendium mit einem Platz im "Wohnheim" zugesichert. Nur leider hat all das einen Haken. Sie muss sich nämlich künftig das Zimmer mit der hochnäsigen Chaosprinzessin von Schottland teilen.



Charaktere

Die Charaktere sind echt cool. Sie sind nicht unfassbar außergewöhnlich, aber trotzdem habe ich sie in mein Herz geschlossen.

Unsere Protagonistin ist, würde ich sogar sagen, relativ Standard. Nett, kann aber auch mal laut werden und eher introvertiert. Dahingegen hat mir Flora, die Prinzessin, viel besser gefallen. Sie legt eine Wandlung im Verlaufe der Geschichte hin und behält trotzdem auch ihre Eigenarten.



Wie hat mir die Handlung gefallen?

Die Handlung fand ich nichts Neues. Dennoch habe ich das Buch aufgrund des wirklich guten Schreibstils innerhalb von einem Tag verschlungen.

Für mich ist es eine klassische Royal Romance, nur, dass die Protagonistin hier bisexuell ist. Wer allerdings Royal Romances mag, der sollte hier unbedingt mal reinlesen.



Pro

- interessante, unterschiedliche Charaktere

- unfassbar mitreißender Schreibstil (hat mir wirklich wirklich gut gefallen)

- tolle Natur-/ Umgebungsbeschreibungen

- tolle Atmosphäre

- viele angesprochene Themen (Ständeunterschiede, Nichtakzeptanz der eigenen Sexualität durch die Eltern, etc.)



Kontra

- relativ abruptes Ende, bzw. ging alles sehr schnell am Ende. Ich hätte mir hier noch ein paar Seiten mehr gewünscht

- teils nicht sonderlich realistisch

(- klassische Royal Romance, nichts großartig Neues)



Empfehlung

Ich kann das Buch jedem Royal Romance Liebhaber nur ans Herz legen. Der Schreibstil macht das Buch wirklich zu einem tollen Leseerlebnis und auch der queere Anteil ist toll umgesetzt.

Von mir gibt es 4/5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.08.2021

Kann ich nochmal so fühlen wie früher? - Learn to Love me

LEARN TO LOVE ME
0

LEARN TO LOVE ME - VON VANESSA SCHÖCHE

Vanessa Schöche erzählt eine wunderschöne Geschichte von Liebe, Trauer, Enttäuschung und dem Mut zu Leben. Toll geschrieben, sehr sympathische Charaktere, mir nur ...

LEARN TO LOVE ME - VON VANESSA SCHÖCHE

Vanessa Schöche erzählt eine wunderschöne Geschichte von Liebe, Trauer, Enttäuschung und dem Mut zu Leben. Toll geschrieben, sehr sympathische Charaktere, mir nur an manchen Stellen etwas zu unrealistisch.



Worum geht es?

Als ich den Trip nach Dingle zugesagt hatte, konnte ich ja nicht ahnen, wie diese Entscheidung mein verkorkstes Leben beeinflussen würde. Wie das Zusammentreffen mit Allie alles verändern sollte.
Allein ihre Nähe lässt Gefühle in mir aufleben, die ich mit Absicht tief in mir vergraben und freiwillig gegen pure Gleichgültigkeit eingetauscht hatte.
Ich weiß, dass ich diese bedeutungsvolle Art zu fühlen verabscheuen sollte. Denn es ist absolut ausgeschlossen, dass Allie und ich jemals eine gemeinsame Zukunft haben werden. Dieses Wissen wird irgendwann der Anfang sein. Der Anfang, lieber sterben, statt leben zu wollen.



Charaktere

Ich liebe die Charaktere! Allie ist unfassbar sympathisch. Eine richtig tolle, starke Protagonistin. Ich finde es auch Klasse, dass sowohl Allie, als auch Shawn ihre Macken und Fehler haben. Sie wirken nicht ganz so "glatt" und das finde ich super wichtig für realitätsnahe Charaktere.

Jedoch hat mich eine Kleinigkeit gestört. Mir kam es so vor, als ob manche Probleme, die tief sitzen, zu einfach zu lösen waren, wiederrum andere Probleme, die meiner Meinung nicht wirklich relevant waren, größer gemacht wurden, als sie sind. Aber das ist nunmal ein sehr subjektiver Punkt.



Wie hat mir die Handlung gefallen?

Bis auf den oben genannten Kritikpunkt hat mir die Handlung sehr gt gefallen. Ich fand den Schreibstil sehr ansprechend, alles wirkte dadurch sehr nah und man konnte gut mitfühlen.

Die Handlung war meiner Meinung nach nichts total Neues, aber das hat die Autorin mit dem guten Schreibstil, der einen wirklich mitreißt, wieder gut gemacht.



Pro

- Sehr spannender Schreibstil

- Interessante, nahbare Charaktere

- tolle Atmosphäre

- Wichtige Themen (Tod, Trauer, Verlustangst, etc.)

- nicht vorhersehbar



Kontra

- Teilweise etwas zu überspitzt (Probleme, wo keine sind)

- Keine gänzlich neue, innovative Handlung



Empfehlung

Jeder, der einen tiefgründigen New Adult Roman sucht, sollte diesem Buch auf jeden Fall eine Chance geben! Bis auf ein paar Kleinigkeiten fand ich es sehr gut. Wer eine innovative, neue Handlung, welche man noch nie in ähnlicher Form gelesen hat, sucht, der muss sich vielleicht anderweitig umschauen.

Daher gibt es von mir 4/5 Sterne.



[unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar]

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.08.2021

Können Mauern mein Herz schützen? - Like Gravity

Like Gravity
0

LIKE GRAVITY - VON JULIE JOHNSON

Das Buch hat in mir sehr unterschiedliche Gefühle hervorgerufen. Teils war ich absolut gespannt, wie es weiter geht, war verliebt in die Charaktere und habe mich im Schreibstil ...

LIKE GRAVITY - VON JULIE JOHNSON

Das Buch hat in mir sehr unterschiedliche Gefühle hervorgerufen. Teils war ich absolut gespannt, wie es weiter geht, war verliebt in die Charaktere und habe mich im Schreibstil und den tollen Wörtern verloren. Andererseits gab es dann auch wieder Szenen, die beispielsweise toxische Beziehungen und Lügen relativieren und Szenen die einfach unrealistisch und für mich Null nachvollziehbar waren.



Worum geht es?

Bee hat mit nur sechs Jahren ihre Mutter verloren. Und nicht nur das. Diese wurde vor ihren Augen ermordet und Bee auch noch als Geisel genommen.

Einige Jahre später hängt ihr dieses Schicksal immernoch nach. Die Mauern, die sie um ihr Herz errichtet hat sind höher denn je und Bee ist fest überzeugt niemals mehr jemanden an sich ran zu lassen.

Bis eines Tages Finn auftaucht und ihre Mauern Stück für Stück einreißt. Jedoch nur so lange, bis Bee hinter Finns Absichten blicken kann. Wird sie nochmal so tief fallen? Oder kann Bee lernen Finn zu vertrauen?



Charaktere

Ja...

Bee ist unfassbar toll! Auch wenn ich nicht immer 100% so gehandelt hätte, wie sie es tut, konnte ich doch stets verstehen, wieso Bee so handelt, wie sie es eben tut. Auch ihre verschlossene Art hat mich nicht gestört, war sogar sehr realistisch und wichtig für die Geschichte.

Finn hingegen betrachte ich etwas skeptisch. Dieser ist einerseits super süß und niedlich, während er auf der anderen Seite lügen verbreitet und teilweise Bee gegenüber sogar körperlich übergriffig wird, was meiner Meinung nach gar nicht geht. Auch in einem Buch sollte ein Nein auch Nein heißen.

Die Nebencharaktere sind im Großen und Ganzen gut gestaltet, auch hier teils realistischer, teils nicht so realistisch.



Wie hat mir die Handlung gefallen?

Die Handlung ist schwer zu beschreiben, ohne etwas zu spoilern. Einerseits reißt einen der Shreibstil anfangs total mit und man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Auch die angesprochenen Themen sind super interessant! Andereseits kommen dann Sachen vor, die (mit ein bisschen medizinischer Fachkenntnisse) vollkommen unrealistisch sind und keinen Sinn ergeben.

Gegen Ende haben sich diese Ungereimtheiten leider ziemlich gehäuft, wodurch mir der Spaß am Lesen etwas verflogen ist. Wirklich schade.



Pro

- Tolle Protagonistin

- Extrem krasse Themen und Schilderungen, aber dennoch sehr wichtige Themen, die öfter Erwähnung finden sollten (Stalkng, Mord, Lügen, Leben im Waisenhaus, ...)

- Anfangs unfassbar spannend

- wunderschönes Cover



Kontra

- Relativierung von Gewalt und Übergriffigkeiten

- viele Ungereimtheiten und unrealistische Handlungen

- Viel, viel, viel Inhalt im letzten Drittel. Hätte locker noch 50 bis 100 Seiten mehr füllen können



Empfehlung

Ich denke das Buch ist auf jeden Fall lesenswert. Man sollte nur dabei im Hinterkopf behalten, dass viele Sachen, die im Buch passieren leider alltäglich, aber dennoch auf keinen Fall in Ordnung sind. (ein Nein einfach ignorieren, etc.)

Von mir gibt es 2,5/5 Sterne.



[unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar]

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.07.2021

Wenn ein Tag dein Leben verändert - In all seinen Farben

In all seinen Farben
0

IN ALL SEINEN FARBEN - VON GEORGE LESTER

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es war durch und durch gefüllt mit queeren, bunten Charakteren, die Geschichte war mal was ganz Neues und die Atmosphäre ...

IN ALL SEINEN FARBEN - VON GEORGE LESTER

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es war durch und durch gefüllt mit queeren, bunten Charakteren, die Geschichte war mal was ganz Neues und die Atmosphäre ist durch den tollen Schreibstil super gelungen.



Worum geht es?

Robin tanzt seit er klein ist. Für ihn war immer klar, dass er eines Tages mal Tänzer oder Schauspieler wird. Jedoch findet dieser Traum mit der Absage der Uni sein jähes Ende. Am Boden zerstört nimmt seine beste Freundin ihn mit zu einer Dragshow und plötzlich scheint sein Traum vom Schauspielen doch gar nicht mehr so weit entfernt.



Charaktere

Die Charaktere haben der Geschichte wirklich etwas Besonderes verliehen. Sie sind bunt, queer, witzig, emotional und nicht nur gut. Eben menschlich! Ich habe vom Protagonist bis zu den Nebencharakteren alle ins Herz geschlossen und finde es jetzt schon schade, dass ich nicht noch mehr über Robin und co. lesen kann.



Wie hat mir die Handlung gefallen?

Ansich fand ich die Handlung gut. Vor allem war sie mal was komplett neues. Drag hat man nicht so oft als Thema und hier hatte ich das Gefühl, dass es nicht nur positiv beleuchtet wird, sondern eben auch die schlechten oder gar gefährlichen Seiten von Drag gezeigt werden.

Leider hat mir zwischenzeitlich ein bisschen die Emotion gefehlt, jedoch war es nie langweilig. Nur manchmal etwas oberflächlich. An anderen Stellen hat der Autor einen dann aber wieder total emotional mitgenommen.



Pro

- Neues Thema: Drag

- Fantastische, vielfältige, menschliche Charaktere

- Interessante Lovestory

- Tolle Atmosphäre

- Nie Langweilig

- super guter Humor



Kontra

- teilweise etwas unemotional



Empfehlung

Ich kann den Roman guten Herzens an jeden weiterempfehlen, der mal wieder eine gute Romance Geschichte lesen will, wo aber der Hauptfokus nicht nur auf dem Thema Liebe liegt. Das Buch ist auch hervorragend für Menschen geeignet, die sich im LGBTQ+ Bereich nicht so auskennen.

Von mir gibt es 4,5/5 Sterne.

[unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar]

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Gefühl