Profilbild von Phanniebookworm

Phanniebookworm

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Phanniebookworm ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Phanniebookworm über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.06.2022

Für Fans von Romanen über Mordfälle

Was wir verschweigen
0

In diesem Buch geht es um eine Freundschaft, einen Mord und um jede Menge Fragen. Von ”Was wir verschweigen”, hatte ich mir leider mehr erhofft. Etwas mehr Spannung und vor allem Antworten auf meine Fragen, ...

In diesem Buch geht es um eine Freundschaft, einen Mord und um jede Menge Fragen. Von ”Was wir verschweigen”, hatte ich mir leider mehr erhofft. Etwas mehr Spannung und vor allem Antworten auf meine Fragen, welche ich irgendwie (gefühlt) nach jedem Kapitel hatte.

Ich war verwirrt, den Stil des Autors fand ich ziemlich anstrengend und ich kam auch nicht wirklich in die Geschichte rein. Die Premise des Buches hatte sich sehr spannend angehört und auch die ersten paar Seiten hatten viel versprochen, allerdings wurde ich ziemlich schnell enttäuscht. Ich hatte wohl zu hohe Erwartungen.

Nichtsdestotrotz gibt es auch gutes was ich über das Buch erzählen kann. Es gab viele Details und man konnte sich einen großteil auch gut bildlich vorstellen, wie zum Beispiel das Mordopfer. Dies hilft dem Leser sich in die Rolle der Ermittler hineinzuversetzen und selbst den Ermittler zu spielen.

Dieser Kriminalroman war leider nicht mein Fall und ich würde ”Was wir verschweigen” auch eher als Roman bezeichnen und das Buch nicht als Krimi oder Thriller einstufen. Wer also ein Fan von Romanen mit Mordfall ist, welche nicht allzu viele blutige Szenen beinhalten, dann kann ich diese Lektüre empfehlen. Für Hardcore Krimi/Thriller Fans wird die Spannung leider fehlen.

*Ein kostenloses Leseexemplar wurde mir zur Verfügung gestellt, dies hat meine Meinung allerdings nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Spannender Thriller der einem zum Nachdenken bringt

Sterbende Seelen
0

Mara Billinsky hat in diesem Fall mal wieder alle Hände voll zu tun, denn Frankfurt wird das Opfer einer brutalen Mordserie. Diese zu stoppen ist nicht unbedingt so leicht, wie man das annehmen könnte.

Bis ...

Mara Billinsky hat in diesem Fall mal wieder alle Hände voll zu tun, denn Frankfurt wird das Opfer einer brutalen Mordserie. Diese zu stoppen ist nicht unbedingt so leicht, wie man das annehmen könnte.

Bis jetzt hatte ich noch kein Buch von Leo Born gelesen und wusste also nicht so ganz, was ich zu erwarten hatte. Ich fand, dass ”Sterbende Seelen”, die richtige Mischung aus Spannung und Mystery hatte, die ein guter Thriller benötigte. Vom Hocker wurde ich nicht gerade gerissen, aber es hat mir trotzdem sehr viel Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls gefallen und ich bin sehr schnell durch das Buch gekommen. Obwohl ich in dieser Reihe noch kein einziges Buch gelesen habe, hat mich dies in keinster Weise beeinträchtigt. Man konnte durch die Vergangenheitsszenen dennoch gut mitkommen.

“Sterbende Seelen” ist ein sehr spannender Thriller, der einen wegen der Zwangsprostitution – welche eine wichtige Rolle in diesem Buch spielt – zum Nachdenken bringt.

*Ein kostenloses e-Exemplar wurde mir zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung allerdings nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Ein fesselnder Krimi

COLD CASE - Das gebrannte Kind
0

“Cold Case” ist ein sehr spannender Krimi, der einen bis zum Schluss fesselt. Vorherige Bücher der Autorin habe ich noch nicht gelesen, werde ich allerdings nachholen, denn ihr Schreibstil hat mir sehr ...

“Cold Case” ist ein sehr spannender Krimi, der einen bis zum Schluss fesselt. Vorherige Bücher der Autorin habe ich noch nicht gelesen, werde ich allerdings nachholen, denn ihr Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Obwohl ich die ersten Bände dieser Reihe nie gelesen habe, hat dies mich nicht daran gehindert, das Geschehene zu verstehen.

Die Erzählperspektive hat mir sehr gut gefallen, denn man hatte den Eindruck, dass man ständig hautnah dabei war. Vor allem die bildlichen Beschreibungen haben richtig geholfen und haben einem quasi das Gefühl gegeben in der Haut der Protagonistin zu stecken und selbst zu ermitteln. Etwas das ich in den Krimis immer am meisten schätze: selber die Rolle des Ermittlers zu übernehmen.

Wie schon oben erwähnt, fand ich das Buch sehr fesselnd und werde ganz bestimmt weitere Romane der Autorin lesen. Ich kann diesen Kriminalroman nur weiterempfehlen. Außerdem gibt es eine überraschende Wende in dem Buch, es muss also gelesen werden 😉

*Ein kostenloses Leseexemplar wurde mir zugeschickt, dies hat meine Meinung allerdings nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Man erwartet den zweiten Teil schon sehnsüchtig, nachdem man diesen Band beendet hat

Der Friesenhof
0

Gesa und Hanna müssen sich, seit dem Tod des Vaters, alleine um den Hof kümmern. Dies zusammen mit ihrer Mutter. Beide Frauen haben auch noch eine ältere Schwester, deren Mann sich gerne den Erbanteil ...

Gesa und Hanna müssen sich, seit dem Tod des Vaters, alleine um den Hof kümmern. Dies zusammen mit ihrer Mutter. Beide Frauen haben auch noch eine ältere Schwester, deren Mann sich gerne den Erbanteil seiner Frau auszahlen lassen möchte. Gesa und Hanna wissen allerdings nicht so ganz wie sie das anstellen sollen und so muss Gesa wohl oder übel etwas kreativ werden.

Es hat mir sehr gefallen, wie die Autorin ihre Geschichte aufgebaut hat. Man konnte ganz einfach mitkommen und hatte nie das Gefühl verloren zu sein. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und dieser Roman gehört ganz klar zu den Büchern, welche ich am liebsten verschlungen hätte.

Man konnte sich auch ganz leicht in Gesa hineinversetzen. Die beiden Schwestern waren einfach liebenswert und auch, wenn sie verschiedener nicht hätte sein können, hat man ihren Bund untereinander sehr gut rauslesen können.

Der erste Teil dieser Saga kann ich euch empfehlen. Denn der Friesenhof gibt einem die Lust dazu weiterzulesen. Sehr schön geschrieben!

*Ein kostenloses Leseexemplar wurde mir von der Bloggerjury zugeschickt. Dies hat meine Meinung allerdings nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.06.2022

Ein erfrischender Liebesroman mit der nötigen Prise Humor

Bad Boy Crush
0

Laurel versucht alles um dem Sohn ihres Chefs klarzumachen, dass sie überhaupt kein Interesse an ihm hat. Allerdings kommt ein neues Problem auf sie zu, als sie Jack als ihren Fake-Freund auswählt. Nämlich ...

Laurel versucht alles um dem Sohn ihres Chefs klarzumachen, dass sie überhaupt kein Interesse an ihm hat. Allerdings kommt ein neues Problem auf sie zu, als sie Jack als ihren Fake-Freund auswählt. Nämlich wahre Gefühle.

Der Humor in diesem Buch hat mir von Anfang an gefallen. Es war einfach ein perfekter Start und hat mir sofort Lust auf mehr gegeben. Genau, wie die Chemie zwischen Laurel und Jack sich von Anfang an authentisch und nicht gezwungen angefühlt hat.

Der Leser bekommt auch die Perspektiven der zwei Hauptprotagonisten zu lesen. Dies hilft einem unter anderem auch darin, die Emotionen und Hintergrundgedanken von Laurel und Jack zu verstehen. Es macht die Charaktere einfach sympathischer.

“Bad Boy Crush” ist ein erfrischender Liebesroman mit der nötigen Prise Humor. Mit diesem Buch kann man sich leicht einen freien Nachmittag versüßen.

*Ein E-Leseexemplar wurde mir von der Bloggerjury kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung allerdings nicht beeinflusst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere