Profilbild von RenateZ

RenateZ

aktives Lesejury-Mitglied
offline

RenateZ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit RenateZ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.11.2019

Giftmord zur Weisenzeit.

Blut. Rausch. Gift.
0

Das Team um Ermittler Henri Wieland wird zu einem Doppelmord in einer Schreinerei gerufen. Fast gleichzeitig gibt es einen Giftmord auf dem Oktoberfest.

Da Henri mit der Journalistin Elisa fest verbandelt ...

Das Team um Ermittler Henri Wieland wird zu einem Doppelmord in einer Schreinerei gerufen. Fast gleichzeitig gibt es einen Giftmord auf dem Oktoberfest.

Da Henri mit der Journalistin Elisa fest verbandelt ist muss er darauf achten was er ihr erzählt. Elisa, auf der anderen Seite, hat mit ihren Vorgesetzten zu kämpfen, das sie ja "an der Quelle sitzt" und mehr wissen müsste als die Anderen. Nach weiteren dramatischen Ereignissen kommt es zu Ermittlungsergebnissen, die sie weiter bringen. Bis zum Schluss bleibt es um den Giftmord spannend.

Es wird aus der Sicht von Henri und Elisa erzählt. So hat man Einblick in mehrere Schauplätze. Obwohl es der erste Krimi dieser Reihe für mich war , bin ich gut in das Buch rein gekommen. Das Ermittlerteam besteht aus durchgehend sympathischen Charakteren. Auch das Journalistenteam ist bis auf eine Ausnahme sympathisch.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen und die Spannung zog sich durch die ganze Geschichte.. Im Fall des Giftmordes, war der Täter eine wirkliche Überraschung.

Veröffentlicht am 03.11.2019

Ein kompliziertes, italienisches Erbe

Das Erbe von La Florentina
0

"Wir sind jetzt Ende zwanzig, haben unsere Jobs, und tja, das wars dann, oder wie? So wird es jetzt immer weiter gehen, jahrelang, bis wir irgendwann siebzig uns arthritisch Finger haben und uns fragen, ...

"Wir sind jetzt Ende zwanzig, haben unsere Jobs, und tja, das wars dann, oder wie? So wird es jetzt immer weiter gehen, jahrelang, bis wir irgendwann siebzig uns arthritisch Finger haben und uns fragen, ob wir das Grau noch einmal überfärben sollen?"

Es wird anders kommen.

Laura , die Zeit ihres Lebens ein schlechte Verhältnis zu ihrer Mutter hat, erbt ein Weingut in Italien. Da sie nichts damit verbindet fährt sie nach Italien um es so schnell wie möglich zu verkaufen. Aber da ist noch was? Was weiß sie selber noch nicht so genau. Wird sie vielleicht auf La Florentina die Wurzeln finden, die sie so lange vermisst hat und sucht.

Die Protagonistin hat es mir schwer gemacht. Lange Zeit war sie mir sehr unsympathisch. Sie hat sich so in die Idee des Verkaufs verrannt, dass sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sah. Dabei lag die Lösung des Problems die ganze Zeit vor ihren Augen.

Das Buch ist locker geschrieben und mit viel Lokalkolorit gewürzt. Man sieht das Weingut vor sich und möchte gleich dort seinen Urlaub verbringen. Schade nur, das die Protagonistin so lange braucht um sich aus ihrer "Zwangsjacke" zu befreien. Das Ende der Geschichte hat mich dann wieder etwas ausgesöhnt.

Veröffentlicht am 25.10.2019

Das Leben einer extravaganten Frau.

Die Dame hinter dem Vorhang
0

Jane Banister wird Mädchen für alles bei Edith Sitwell, eine extravaganten Dichterin und Schriftstellerin. An ihrer Seite lernt sie viele prominente Zeitgenossen kennen und kommt in der Welt rum. Später ...

Jane Banister wird Mädchen für alles bei Edith Sitwell, eine extravaganten Dichterin und Schriftstellerin. An ihrer Seite lernt sie viele prominente Zeitgenossen kennen und kommt in der Welt rum. Später pflegt sie Edith bis zu deren Tod. Aus ihrer Sicht wird das Leben von dieser ungewöhnlichen Frau erzählt. Tragisch in der Kindheit, unkonventionell als Erwachsene. Sie lässt sich in kein Schema pressen und lebt ihr Leben wie sie will, mit allen Höhen und Tiefen.
Bisher kannte ich diese Schriftstellerin Edith Sitwell noch nicht. Trotzdem war es faszinierend diese Erzählung über ihr Leben zu lesen. Das Verhältnis zu ihren Eltern, das mehr als tragisch war und dann zu ihren späteren Extravaganzen geführt hat. Mir hat das Lesen dieses Buches, über das Leben dieser Frau, großen Spaß gemacht. Mein Interesse wurde soweit geweckt, dass ich im Internet noch mehr über sie recherchiert habe.

Veröffentlicht am 19.10.2019

3. Teil der Odenwaldkrimi Reihe

Rache im Odenwald
0

Alex lebt zusammen mit Hauptkommissar Tom in einem kleinen Ort im Odenwald. An Halloween besuchen sie zusammen eine Veranstaltung auf einer Burg und prompt stolpert Alex über eine Leiche.Sie nimmt das ...

Alex lebt zusammen mit Hauptkommissar Tom in einem kleinen Ort im Odenwald. An Halloween besuchen sie zusammen eine Veranstaltung auf einer Burg und prompt stolpert Alex über eine Leiche.Sie nimmt das natürlich persönlich und beginnt zu ermitteln, obwohl die Darmstädter Polizei den Fall übernimmt. Aber auch Toms aktueller Fall scheint damit zusammen zu hängen,

Alex manövriert sich in so manche missliche Lage und lernt sogar reiten.

Das Buch ist flott und spannend geschrieben. Alex ist ein sehr eigenwilliger Charakter aber Tom weiß damit umzugehen.Die Menschen kommen sehr sympatisch rüber und auch viel 'Lokalkolorit ist vorhanden. Auch der Humor in der Geschichte kommt nicht zu kurz und würz die Handlung.

Es ist alles gut erklärt und recherchiert. Ob es ums Reiten oder um Jäger und Jagd geht.

Mir hat es großen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.

Veröffentlicht am 19.10.2019

Habe keine neue Zauberformel entdeckt.

Das Vital-Teller-Modell
0

Wer sich noch nie mit gesunder Ernährung befasst hat ist bei diesem Buch gut aufgehoben. Es wird alles erklärt und die Rezepte sind auch gut aufgebaut und können abgewandelt werden.

Wer sich aber schon ...

Wer sich noch nie mit gesunder Ernährung befasst hat ist bei diesem Buch gut aufgehoben. Es wird alles erklärt und die Rezepte sind auch gut aufgebaut und können abgewandelt werden.

Wer sich aber schon mit gesunder Ernährung beschäftigt hat, wird darin nichts neues finden.

Es ist nicht schlecht aber mir haben sich keine neuen Erkenntnisse aufgetan.