Profilbild von Rheinmaingirl

Rheinmaingirl

Lesejury-Mitglied
offline

Rheinmaingirl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rheinmaingirl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2017

Sarah und Jack ermitteln wieder gemeinsam

Eine alte Schuld
0 0

Mir hat das Buch „Eine alte Schuld“ von Matthew Costello und Neil Richards ganz gut gefallen. Das Buchcover mit dem Absperrbaum finde ich passend zum Buchinhalt.
Bei einer archäologischen Ausgrabung soll ...

Mir hat das Buch „Eine alte Schuld“ von Matthew Costello und Neil Richards ganz gut gefallen. Das Buchcover mit dem Absperrbaum finde ich passend zum Buchinhalt.
Bei einer archäologischen Ausgrabung soll eigentlich etwas von den Römern gefunden werden, aber dann wird eine Leiche gefunden. Die Leiche lag dort allerdings schon ca. 20 Jahre und alles sieht zunächst nach Mord aus. Es gibt vor Ort nur einen Polizisten, aber da sind ja auch noch Jack und Sarah; die auf eigene Faust ermitteln. Außerdem ist das ganze Dorf ist mit den Vorbereitungen für das Volksfest mit Cricketspiel, Regatta, Parade, Autokinoabend und einem Feuerwerk beschäftigt, so dass die Ermittlungen nicht unbedingt einfach sind. Auffällig ist das der Versicherungsmakler gerade jetzt verschwunden ist. Zusätzlich zu den Ermittlungen ist Jack noch mit dem Organisieren der Regatta beschäftigt
Mir gefällt der angenehme Schreibstil, auch wenn ich mir an manchen Stellen etwas mehr Spannung gewünscht hätte. Das Zwischenmenschliche zwischen Jack und Sarah hingegen kommt nicht zu kurz und man fiebert mit, ob es mehr wird oder bei der bisherigen Freundschaft bleibt. Sarah sind ihre Kinder wichtig und Ihr fällt das los lassen schwer, aber macht Ihren Charakter nur noch glaubwürdiger.
Insgesamt ein Kriminalroman für Leser, die es nicht so blutig mögen und nicht nur Spannung erwarten.

Veröffentlicht am 12.11.2017

Romantik sollte nicht unterschätzt werden.

The Romantics, oder wie Gael das mit der Liebe lernte
0 0

Der Roman "The Romantics- Oder wie Gael das mit der Liebe lernte" von Leah Konen ist ein Roman, der aus der Sicht der Liebe geschrieben ist.
Diese Sichtweise ist mal etwas anderes, aber hat mir insgesamt ...

Der Roman "The Romantics- Oder wie Gael das mit der Liebe lernte" von Leah Konen ist ein Roman, der aus der Sicht der Liebe geschrieben ist.
Diese Sichtweise ist mal etwas anderes, aber hat mir insgesamt gut gefallen, denn ist eben einfach mal etwas Anderes und eher ungewöhnlich. Der Roman lässt sich aufgrund des einfachen Schreibstils und der kurzen Kapitel relativ schnell und flüssig lesen, wobei mir die Kapitel teilweise zu kurz waren.
Die Charaktere haben für mich leider zu wenige Charakterzüge. Gewünscht hätte ich mir mehr SMS-Dialoge oder Telefonate um dadurch die Gefühle der Charaktere noch besser vermittelt zu bekommen.
In diesem Roman hat es Gael nicht einfach, da er von seiner Freundin und seinem besten Freund betrogen wird. Er muss lernen damit umgehen und fällt ihm nicht immer leicht, da er sehr unter Liebeskummer leidet.
Ich denke es handelt sich hier um das perfekte Buch für Teenager, die gerade mit dem ersten Liebeskummer zu kämpfen haben und dann hier mit den Charakteren gut mitfühlen können.

Veröffentlicht am 08.10.2017

Reise in die Verganenheit mit vielen Gefühlen

Das Geschenk eines Sommers
0 0

Bei dem Buch "Das Geschenk eines Sommers" handelt es sich um ein Buch mit vielen Gefühlen.
Clara hat mit Ihren 30 Jahren einen Kater und eine Affäre mit Martin, eigentlich geht es Ihr soweit gut. Sie wird ...

Bei dem Buch "Das Geschenk eines Sommers" handelt es sich um ein Buch mit vielen Gefühlen.
Clara hat mit Ihren 30 Jahren einen Kater und eine Affäre mit Martin, eigentlich geht es Ihr soweit gut. Sie wird durch die Nachricht, dass Ihre Mutter Ruth Krebs hat aus dem Leben gerissen und möchte Ihrer Mutter in der Krankheit zu Seite stehen. Die Familie versucht Ruth zu helfen, aber besonders Ihrem Mann fällt es zu Beginn sehr schwer und er ist froh, dass Ihm Clara viel abnimmt. Ruth erzählt Ihrer Tochter von Ihrem Bruder und sie kann diesen treffen und sich mit Ihm aussprechen. Gemeinsam mit Clara verbringt Ruth die letzten Wochen im Sommerhaus in der Nähe Ihres Elternhauses. Sehr schön ist es für Clara, dass Claras Jugendfreund Philipp mittlerweile Arzt ist und sich um Ruth kümmert und außerdem Interesse an Ihr hat, so dass es zu einer Beziehung kommt.
Die Charaktere haben alle viele unterschiedliche glaubwürdige Eigenschaften und man lernt sie immer besser kennen und hatte teilweise das Gefühl, dass es Menschen sind, die man persönlich kennt.
Auch der Schreibstil ist angenehm und meist flüssig, auch wenn es auch sehr gefühlvolle Stellen gibt, die mir besonders gut gefallen haben, auch wenn diese mich teilweise schon sehr traurig gemacht haben. Ruth geht mit der Krankheit meist sehr gefasst und versucht es dadurch Ihren Mitmenschen leichter zu machen.

Insgesamt ein tollen gefühlvolles Buch, dass zum Nachdenken über das eigene Leben anregt, denn es kann leider schnell zu Ende sein.

Veröffentlicht am 30.07.2017

fesselnd und spannend

Never before you - Jake & Carrie
0 0

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, denn konnte man schnell und flüssig lesen und auch das Cover ist ansprechend.
Von der Autorin hatte ich bisher noch Bücher gelesen, aber werden sicherlich noch weitere ...

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, denn konnte man schnell und flüssig lesen und auch das Cover ist ansprechend.
Von der Autorin hatte ich bisher noch Bücher gelesen, aber werden sicherlich noch weitere folgen. Die Musikplaylist auf YouTube ist sehr gut überlegt und macht es noch anschaulicher.
Die Autorin schreibt ansprechend und verständlich, so dass man gerne weiter liest. Gut gefällt mir, dass die beiden Hauptpersonen Carrie und Jake beide separate Kapitel erhalten, so dass man beide Sichtweisen und auch das entsprechende Handeln besser versteht. Aber auch die weiteren Charaktere sind gut ausgearbeitet und deren Handeln verständlich.
Jake ist Tätowierer und möchte den Laden seines verstorbenen Vaters fortführen und Carrie ist Tänzerin. Auf den ersten Blick passen die beiden nicht so wirklich zusammen, aber es entwickelt sich eine nicht immer einfache Liebesgeschichte zwischen den Beiden bei der Carries Freundin eine entscheidende Rolle spielt.
Besonders gut hat mir der Ausflug zu Hot Chocolate von Charlotte Taylor gefallen, denn war passend und in sich stimmig.

Insgesamt ein tolles Buch, das man unbedingt lesen sollte, wenn man Liebesromane mit Spannung und etwas Erotik gerne liest.




Veröffentlicht am 25.06.2017

Eine vielseitige liebevolle Frau

Eine Frau für alle Fälle
0 0

Sandy ist eigentlich nur Sekretärin in einer Detektei. Nachdem Ihre Oma verschwunden ist wird sie von der Familie losgeschickt um diese zu suchen. Die Oma hat das Altersheim verlassen und eine Karibik-Kreuzfahrt ...

Sandy ist eigentlich nur Sekretärin in einer Detektei. Nachdem Ihre Oma verschwunden ist wird sie von der Familie losgeschickt um diese zu suchen. Die Oma hat das Altersheim verlassen und eine Karibik-Kreuzfahrt gemacht. Sandys Start in der Karibik ist nicht gerade leicht, denn sie trifft gleich auf die Polizei und die Drogenmafia ist hinter Ihr her. Der Polizist Cuffy steht Ihr zur Seite, auch wenn das nicht immer wie geplant und gewünscht klappt. Der Drogenspürhund Nestor ist wichtig für Sandy, aber auch noch weitere neu gewonnene Freunde, die Ihr zur Seite stehen. Diese Freunde braucht Sandy zwingend, da sie Probleme nur so aufsaugt und alle mitnimmt, die sich Ihr in den Weg stellen.

Der Schreibstil ist humorvoll und sehr angenehm locker geschrieben und dadurch flüssig zu lesen und lässt einen immer mal wieder schmunzeln, wenn man es sich bildlich vorstellt.

Insgesamt einesehr unterhaltsame Sommerlektüre, die einen auf andere Gedanken bringt.