Profilbild von Rheinmaingirl

Rheinmaingirl

Lesejury Profi
offline

Rheinmaingirl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Rheinmaingirl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.09.2020

Spannendes Ende

Feuerrache
0

Ich habe das Buch als Reziexemplar erhalten und hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Der dritte Teil der Widerstandstriologie ist wieder sehr angenehm zu lesen. Mir gefällt optisch besonders,
dass der ...

Ich habe das Buch als Reziexemplar erhalten und hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Der dritte Teil der Widerstandstriologie ist wieder sehr angenehm zu lesen. Mir gefällt optisch besonders,
dass der Buschschnitt wieder farbig ist und Orange ergänzt sich nach rot und gelb gut.

Sara und Lina haben Ihre Mutter durch einen plötzlichen Tod verloren und gehen sehr unterschiedlich mit dem Verlust um.
Nach dem Tod der Mutter leben sie nun Beide in Stockholm. Es läuft aber nicht so gut
und Sara geht zur Armee und kann dort zunächst in der Poststelle arbeiten.
Sara hat weiterhin Angst vor Organisationen, die Sie und Ihre Lieben bedrohen und vertraut nur noch Sally und Andreas.

Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und flüssig und mag den Schreibstil der Autorin. Besonders zum Ende wird es nochmal besonders spannend.
Ihr gelingt es Spannung zu erzeugen und Handlung ergänzt sich so nach und nach.
Der Hauptcharakter ist glaubwürdig und mag es, dass Sara nicht aufgibt und weiterhin Interesse an der Wahrheit hat.

Insgesamt sehr ansprechend und regt stark zum Nachdenken an.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2020

Hayden und Avery

King of London
0

Zunächst ist das Buchcover wirklich sehr schön und auch der Schreibstil liest sich sehr angenehm und flüssig.
Avery hat es im Leben nicht unbedingt einfach und Ihr Job als Chef-Stewardess auf einer Yacht ...

Zunächst ist das Buchcover wirklich sehr schön und auch der Schreibstil liest sich sehr angenehm und flüssig.
Avery hat es im Leben nicht unbedingt einfach und Ihr Job als Chef-Stewardess auf einer Yacht fordert sie viel. Nun kommt auch nach einem Job gleich der nächste. Hierdurch kann sie Ihren Vater und Bruder nicht besuchen. Für die Unterstützung Ihres Bruders ist das Geld allerdings mehr als wichtig und nimmt sie den neuen Job an. Hierbei handelt es sich um einen Trip nur mit den Geschäftsmann Hayden. Zunächst ist es nicht so einfach, aber dann lernen sich Avery und Hayden besser kennen und kommen sich näher. Besonders für Avery ist das nicht einfach, da Ihr Professionalität wichtig ist.
Vergisst Avery Ihre Prinzipien und lässt sich trotzdem auf Hayden ein und riskiert hierdurch Ihren Job?

Es bleibt spannend und wer mehr erfahren möchte, sollte das komplette Buch lesen, denn ist wirklich zu empfehlen.

  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 17.05.2020

Gemeinsame Vergangenheit

King's Legacy - Halt mich fest
0

Mir gefällt das Cover im schlichten schwarz und weiß gut und auch der optisch ansprechende Mann und die grüne Schrift passt gut.
Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen wodurch man der Handlung ...

Mir gefällt das Cover im schlichten schwarz und weiß gut und auch der optisch ansprechende Mann und die grüne Schrift passt gut.
Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen wodurch man der Handlung gut folgen konnte.
Gewechselt wird bei der Perspektive zwischen Alice und Sawyer und hat mir hier gut gefallen,
da man so beiden Sichtweisen kennen lernen durfte. Hierdurch konnte man die Gefühle der Charaktere
viel besser nachvollziehen. Beide hatten es in der Vergangenheit nicht immer einfach und wollen sich dieser stellen
um die Gegenwart unbeschwert leben zu können.
Die Ärztin Alice hat nach dem Tod einer jungen Patientin einen Nervenzusammenbruch und Sawyer steht Ihr bei.
Die Beiden lernen sich immer besser kennen, aber Beide haben ein Geheimnis aus der Vergangenheit,
dass Ihre Zukunft belasten könnte. Nachdem Alice dahinterkommt, wer Sawyers Bruder getötet hat,
weis sie nicht mehr, wie sie mit Sawyer umgehen soll.
Ein Epilog wäre toll gewesen, denn hätte gerne erfahren, wie es mit den Beiden weiter geht
und auch wie das Gespräch mit seinen Eltern gelaufen ist.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 10.05.2020

Eine besondere Begabung von einer alten Dame

Die kleinen Geheimnisse des Herzens
0

Der Roman handelt von der 110 Jahre alten May, die in Cornwall lebt. Sie hat die Fähigkeit Erinnerungen zu sammeln
und das müssen nicht nur ihre eigenen Erinnerungen sein. Auch mit den Erinnerungen Ihrer ...

Der Roman handelt von der 110 Jahre alten May, die in Cornwall lebt. Sie hat die Fähigkeit Erinnerungen zu sammeln
und das müssen nicht nur ihre eigenen Erinnerungen sein. Auch mit den Erinnerungen Ihrer Nachbarin klappt und beginnt es.
Durch viele starke Erinnerungen erleidet sie einen Zusammenbruch und Ihr Leben nimmt eine Wende. Sie sieht die Nachbarin als Freundin
und besonders deren Enkelin wird Ihr wichtig. May regelt Ihr Leben und gelingt Ihr auch noch dabei zu helfen, dass zwei junge Menschen zueinander finden.

Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll und es macht Freude das Buch zu lesen. Besonders May lernt man sehr gut kennen
und mir ging es so, dass ich May immer besser verstehen konnte.

Insgesamt lesenswert, wenn man Bücher mit Gefühl mag und auch nichts gegen besondere Begabungen hat
und diese nicht für unglaubwürdig oder erfunden hält.

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren
Veröffentlicht am 18.02.2020

Weiter geht es mit Mara

Blutige Gnade
0

Eine Bewohnerin wird bei einem Einbruch ermordet. Das erfordert selbstverständlich Ermittlungen, aber vorab kommt es noch zu einem weiteren Mord von einem Journalisten. Dieser wurde vor seinem Tod gefoltert ...

Eine Bewohnerin wird bei einem Einbruch ermordet. Das erfordert selbstverständlich Ermittlungen, aber vorab kommt es noch zu einem weiteren Mord von einem Journalisten. Dieser wurde vor seinem Tod gefoltert und ermordet. Es stellt sich heraus, dass er an einer brisanten Story dran war. Rafael beobachtet Merkwürdigkeiten bei seinem Job im Schlachthof und gerät in Gefahr. Er versucht vorher Mara zu kontaktieren, doch diese ruft zu spät zurück und macht sich danach Vorwürfe. Mara hat mit mehreren Verbrechen zu kämpfen und dann taucht auch noch Ihr Ex-Jugendfreund auf. Das lenkt sie teilweise schon sehr ab, aber gibt es Zusammenhänge der Fälle und gelingt es Ihr rechtzeitig zu handeln?
Auch hier schreibt der Autor wieder sehr fesselnd und spannend und man möchte das Buch gar nicht unterbrechen. Zunächst wirkt es wie mehrere Fälle, aber dann tauchen doch immer mehr Zusammenhänge auf. Gerne begleite ich Mara und Rosen bei Ihrer Arbeit, auch wenn es nicht immer zusammen ist und Mara wieder teilweise eigenständig handelt, aber das gehört einfach zu Mara dazu. Mittlerweile ist Mara komplett integriert und auch Rosen genießt durch seine Eigeninitiative immer mehr Anerkennung, was mich für Ihn sehr freut. Hierdurch kommen auch die Ermittlungen gut voran.

Insgesamt wieder sehr fesselnd zu lesen und freue mich bereits auf den nächsten Teil mit Mara. Hilfreich ist es die vorherigen Bände zu kennen, um die Entwicklung der Charaktere besser verstehen zu können. Ich empfehle das Buch gerne weiter, denn finde es ist perfekt für Krimileser hier aus der Region geeignet

  • Spannung
  • Cover
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere