Profilbild von Sabrinafri

Sabrinafri

Lesejury-Mitglied
online

Sabrinafri ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sabrinafri über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.11.2018

Liebe und Herzschmerz pur !

Maybe this Time - Und auf einmal ist alles ganz anders
0 0

Die Geschichte um Abby und Jackson ist einfach eine wunderschöne und realistische Liebesgeschichte. Beide Protagonisten kommen im Buch zu Wort, sodass man sich in beide Personen sehr gut hineinversetzen ...

Die Geschichte um Abby und Jackson ist einfach eine wunderschöne und realistische Liebesgeschichte. Beide Protagonisten kommen im Buch zu Wort, sodass man sich in beide Personen sehr gut hineinversetzen kann..

Ich denke, es geht nicht nur mir so, dass man sich sehr schnell mit Abby identifizieren kann. Sie hat eine Tochter, ist alleinerziehend und muss im Leben eine nicht einfache Phase durchmachen. Sie wirkt so sympathisch, dass sie den Leser sofort in den Bann zieht. Sie wirkt zusätzlich so bodenständig, obwohl sie eine Zeit lang durch ihren vorherigen Lebenspartner sehr in der Öffentlichkeit stand.

Jackson hingegen wirkt auf den Leser im ersten Teil sehr grob, mit vielen Ecken und Kanten. Sympathie erntet er jedoch im Laufe des Buchen, denn so grob er auch am Anfang ist, desto gefühlvollere wird er im Laufe der Geschichte. Mir hat es sehr gefallen, dass er in dieser Story den sogenannten Diamanten gespielt hat, der mit der Zeit geschliffen wurde.

In dem Verlauf des Buches kann man quasi mitfiebern und miterleben, wie Abby und Jackson sich zueinander hingezogen fühlen. Die Entwicklung finde ich realistisch und ich konnte mir ab und an ein Lächeln nicht verkneifen.

Ein zusätzlicher positiver Aspekt ist, dass in diesem Buch auch die Vergangenheit der Protagonisten eine Rolle spielt und aufgegriffen wird. Die Leser verstehen so einige Handlungsweisen von Abby und Jackson und können diese besser nachvollziehen.

Das Ende hat bei vielen Mitlesern gemischte Gefühle ausgelöst. Ich hingegen finde es wunderbar. Es ist weder zu schnell noch war es für mich zu unrealistisch.

Es ist ein durchaus lesbares Buch, welches ich weiterempfehlen werden. Leider lag ich zu der Leserunde im Krankenhaus und ich konnte nicht an allen Diskussionen teilnehmen. Aber dieses Buch hat mir wirklich sehr geholfen, meine Schmerzen zu lindern.

Vielen Dank, liebe Lesejury, dass ich diesmal wieder dabei sein durfte. Ich freue mich auf das nächste Mal mit euch und werde wieder mein Bestes geben, hoffentlich dann auch vollständig genesen!

Sabrina

Veröffentlicht am 29.09.2018

Kleine Schwächen kann man gut verzeihen

American Royals - Wer wir auch sind
0 0

Dieses Buch hat mich gefesselt. Vom ersten Moment an, als ich das Cover gesehen habe bis zur letzten Seite.
Dieses Buch vereint eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem ernsten Thema - vielleicht ...

Dieses Buch hat mich gefesselt. Vom ersten Moment an, als ich das Cover gesehen habe bis zur letzten Seite.
Dieses Buch vereint eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einem ernsten Thema - vielleicht auch Tabuthema- welches einfach mehr Beachtung in unserer Gesellschaft verdient hat.

Die Hauptcharaktere sind sehr unterschiedlich. Maddie ist eine Aktivistin, die für ihr Recht kämpft und zu ihrer Meinung steht. Dadurch, dass sie die Tochter des Präsidenten ist, hat die Bevölkerung ein besonderes Auge auf sie. Sie steht unter permanenten Druck, ihrem Vater und auch der Öffentlichkeit gerecht zu werden.

Jake kommt aus dem Krieg. Er ist gezeichnet von Narben, innerlich wie äußerlich. Seine Mutter - die Vizepräsidentin- nutzt seine Verletzlichkeit und sein Handicap für ihren Rum, um später einmal den Platz von Maddies Vater einnehmen zu können. Sie kämpft mit allen Mitteln um ihren Status - und vergisst dabei ihre Familie.

Das Buch hat Höhen und Tiefen, beinhaltet große Überraschungen aber auch traurige Szenen mit denen man einfach nicht rechnen würde.

Auch die Nebencharaktere werden schnell ins Herz geschlossen, sodass manche Szenen einen kleinen Stich im Herzen verursachen.

Leider wird es für mich persönlich in der Mitte zu langatmig. Ich hatte zwischenzeitlich das Gefühl, der Autor brauchte ein paar Seiten zum Füllen um auf die endgültige Seitenzahl zu kommen.

Doch im letzten Abschnitt wird es plötzlich rasant. Anders als die anderen Rezensenten finde ich genau das sehr gut. Es passiert wahnsinnig viel, die Schnelligkeit ist erfrischend und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Trotz der kleinen Ebbe im mittleren Teil des Buches finde ich dieses Werk absolut gelungen. Es spricht Themen an, die in unserer Gesellschaft häufiger Aufmerksamkeit bekommen und die wir intensiver behandeln sollten. In diesem Band ziehen sich die Gegensätze an, die Charaktere sind erfrischend und die Liebe kommt nicht zu kurz.

Vielen herzlichen Dank liebe Lesejury für eine schöne Leserunde und auch ein großes Dankeschön, dass ich dabei sein durfte. Ich freue mich auf weitere Runden mit euch!

Liebe Grüße eure Sabrina